2 Märklin Lichtsignale def.

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

2 Märklin Lichtsignale def.

#1

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 18:01

Hallo Modellbahner
Ich habe mir heute 2 Lichtsignale 76394 durch kippen meines Hintergrundbrett umgeknickt :bigeek: !!! ich Depp !!!

Ich wollte das Brett mal zur Probe an die Wand stellen und mache einen Schritt zurück !!!

Jetzt ist kein Leben mehr in den Signalen !

Gerade gebogen habe ich sie jetzt wieder !
Frage
Gibt es eine Möglichkeit die Signale wieder zu beleben, oder sind sie jetzt nur noch als Dummys zu gebrauchen ?

Gruß Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar

Marsupilami
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 254
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 22:06
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco/Minitrix
Wohnort: am Harz
Alter: 45

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#2

Beitrag von Marsupilami » Mi 1. Feb 2012, 19:16

Da werden die Kabel gerissen sein, die müsstest Du neu einziehen...
mfg,

Martin

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#3

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 19:28

Hi Martin

Geht das denn einfach so ?

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#4

Beitrag von Jörg L. » Mi 1. Feb 2012, 19:55

Marsupilami hat geschrieben:Da werden die Kabel gerissen sein, die müsstest Du neu einziehen...
Hallo Thomas,

in den Masten der Profisignale 7639x selbst gibt es keine Kabel; der Mast selbst ist das Kabel, die jeweils äußere Belegung. Wo sind die Signale den abgeknickt?

Teste die Signale an anderer Stelle, evtl. ist auch nur der Anschluss im Signalfuß (diese Kontaktplatte mit den beiden Anschlusskabeln) abgerissen. Evtl. hilft hier auch ein Foto. :wink:
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#5

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 20:45

Hallo Jörg

Auf einem Foto wirst du nicht viel erkennen denn ich habe sie ja wieder gerade gebogen

Getestet habe ich sie auf einem anderen Signalfuß leider ohne Erfolg

Was ich gesehen habe ist das einer von den 4 Pins auf der unterseite ziemlich weit nach innen steht
eventuell kriegt er kein Kontakt

kann das sein
Auf dem Bild siehst du den gerade gebogenen Signalfuß

Gruß Thomas

url=http://www.abload.de/image.php?img= ... .jpg[/img][/url]
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#6

Beitrag von Jörg L. » Mi 1. Feb 2012, 21:07

Reibuch hat geschrieben:…Was ich gesehen habe ist das einer von den 4 Pins auf der Unterseite ziemlich weit nach innen steht, eventuell kriegt er kein Kontakt
Hallo Thomas,

korrekt,
die eigentliche Ursache ist das verbogene Kontaktblech (das "Kabel") auf der rechten Seite, es steht nicht unten auf dem Signalfuß auf.
Dadurch stehen die 4 Kontakte (insbesondere die beiden rechten) ziemlich weit nach innen und bekommen keinen Kontakt.

Bild

Die Profisignal 7639x benötigen lediglich 2 Kabel (Leiter) für die Spannung und die Digitalinformationen (wie beim Gleis, dort haben wir ja auch nur den Mittelleiter und den Außenleiter).
Beide Kontaktbleche (rechte und linke) besitzen jeweils 2 Kontakte unten im Signalfuß, das war es schon.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#7

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 21:23

Hi Jörg
Jetzt habe ich wieder Hoffnung
Kann ich sie einfach gerade biegen oder wie Kriege ich das hin
Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#8

Beitrag von Jörg L. » Mi 1. Feb 2012, 21:27

Reibuch hat geschrieben:...Jetzt habe ich wieder Hoffnung
Kann ich sie einfach gerade biegen oder wie Kriege ich das hin...
Hallo Thomas,

falls Du den Signalmast und damit die beiden Kontaktbleche wieder gerichtet bekommst,
stehen die Kontakte unten im Signalfuß wieder in der korrekten Position (einfach mit funktionierenden Signalen vergleichen).

Ansonsten, als unschöne Lösung, unten an den Kontaktblechen Drähte anlöten (aber nur falls es gar nicht anders gehen sollte, als absolute Notlösung).
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#9

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 21:35

Was heist in den korrekten Positionen ?
Brauchen alle 4 pins Kontakt ich nehme mal an
Wenn das nicht funktioniert wo löte ich dann was
Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#10

Beitrag von Jörg L. » Mi 1. Feb 2012, 21:44

Reibuch hat geschrieben:Was heist in den korrekten Positionen ?
Hallo Thomas,
bitte vergleiche die Lage der Kontakte im Lichtsignalfuß mit einem funktionierenden Signal. :wink:
Jörg L. hat geschrieben:...Beide Kontaktbleche (rechte und linke) besitzen jeweils 2 Kontakte unten im Signalfuß, das war es schon.
Reibuch hat geschrieben:Brauchen alle 4 pins Kontakt ich nehme mal an
Wenn das nicht funktioniert wo löte ich dann was.…
Betrachte das Signal von der Seite, diese Kontaktbleche laufen unten in den Signalfuß mit jeweils 2 Nasen, das sind jeweils die beiden Kontakte eines Kontaktbleches. Diese Kontaktbleche sind ja verbogen, siehe den Fotoausschnitt einige Beiträge zuvor. Dies bedeutet, das für die Funktion jeweils mindestens 1 Kontakt von dem rechten + dem linken Kontaktblech irgendwie kontaktiert sein muss.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#11

Beitrag von Reibuch » Mi 1. Feb 2012, 21:52

Hallo Jörg
Erst einmal vielen Dank für deine Hilfe
Ich versuche es morgen und werde dir berichten
Gruß Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#12

Beitrag von Reibuch » Do 2. Feb 2012, 17:34

Hallo Jörg

So ich komme gerade aus dem Keller

1 Signal konnte ich wieder zu leben erwecken :D

aber das andere ist nach wie vor Tod :(

wie war das mit dem Löten ?

oder hat das keinen Sinn

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#13

Beitrag von Jörg L. » Do 2. Feb 2012, 22:37

Reibuch hat geschrieben:…1 Signal konnte ich wieder zu leben erwecken :D
Hallo Thomas,
das freut mich für dich.
Reibuch hat geschrieben:aber das andere ist nach wie vor Tod :(

wie war das mit dem Löten ?

oder hat das keinen Sinn
Sinn in sofern, falls es überhaupt nicht mit dem Richten des Signalmastes und der darauf befindlichen Kontaktbleche funktionieren sollte; also die absolute Notlösung.
Das Lichtsignal wird wieder funktionieren, die Kontaktplatte mit den beiden Anschlussdrähten (die sich unterhalb des Signalmastes befindet und die Verbindung zur Signalelektronik herstellt) wirst Du vermutlich nicht mehr (so ohne weiteres) nutzen können.

Stelle bitte ein Foto hier ein, wo die Kontakte unten im Signalfuß sichtbar und der untere Teil des Signalmastes abgelichtet ist. Anhand dieses Fotos kann ich Dir die Anschlusspunkte markieren. :wink:
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#14

Beitrag von Reibuch » Fr 3. Feb 2012, 15:30

Jörg L. hat geschrieben:
stelle bitte ein Foto hier ein, wo die Kontakte unten im Signalfuß sichtbar und der untere Teil des Signalmastes abgelichtet ist. Anhand dieses Fotos kann ich Dir die Anschlusspunkte markieren. :wink:
Hallo Jörg

Vielen Dank noch einmal für deine Mühe :!:

Hier sind die 2 Bilder von dem Signal das noch nicht funktioniert

[url=http://www.abload.de/image.php?img ... .jpg[/img][/url]

[url=http://www.abload.de/image.php?img ... .jpg[/img][/url]

Gruß Thomas
Gruß Thomas

Benutzeravatar

Moba_LA
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 (DCC)
Gleise: C-Gleis
Alter: 26

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#15

Beitrag von Moba_LA » Fr 3. Feb 2012, 22:45

Hallo Thomas

Bei mir ist vor 2 Jahren genau das gleiche passiert: Ein Signal verbogen, das nicht mehr leuchten will.
Der Grund war wohl ein Kurzschluss in der Platine, sodass eine Leiterbahn einfach weggeschmort ist.
Bevor du am Signal lötest, solltest du also mal kurz schauen, ob die Platine überhaupt noch tut.

Gruß
Nico

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#16

Beitrag von Reibuch » Sa 4. Feb 2012, 17:56

hi Nico

Die Platine funktioniert noch habe ich getestet

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#17

Beitrag von Jörg L. » Sa 4. Feb 2012, 20:55

Hallo Thomas,

der eigentliche Signalmast besteht aus einem Sandwich – Aufbau, einem Kunststoffkern sowie rechts/links diesen dünnen „Kontaktblechen“ (die teilweise auf deinem letzten Foto im unteren Bereich deutlich vom Signalkern abstehen). Am oberen Ende des Signalmastes ist der Signalschirm mit seiner Elektronik kontaktiert, diese Kontaktbleche laufen am Signalkern nach unten bis in den Signalfuß. Jeweils 2 Signalfußkontakte sind miteinander verbunden, links: 1+4 und für rechts: 2+3.
Falls Du die Kontaktbleche nicht besser gerichtet bekommst, damit die Fußkontakte weit genug unten aus dem Signalfuß herausstehen, könntest Du evtl. jeweils einen Lötzinnknubbel aufbringen und hoffen, dass Du längere Zeit „Ruhe“ hast.

Alternativ an 1 oder 4 und 2 oder 3 jeweils einen Draht anlöten und mit der Signalelektronik verbinden. Die Kontaktplatte mit den beiden Anschlussdrähten (die sich unterhalb des Signalmastes befindet und die Verbindung zur Signalelektronik herstellt) wirst Du dann aber nicht mehr nutzen können.

Bild
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#18

Beitrag von Reibuch » So 5. Feb 2012, 11:50

Hallo Jörg

Vielen Dank für deine Mühe aber,

ich komme gerade aus dem Keller aber schlechte Nachrichten keine Funktion :cry:

Ich hatte 2 Drähte angelötet und diese direkt an die Platine gehalten

keine LED leuchtet.

irgendwie nix zu machen, anscheinend hat das Signal so einen auf´s Dach gekriegt als der Hintergrund drauf krachte das bestimmt am schwarzen Lampenschrim noch irgendwas def.ist oder ?

schönen Sonntag
Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#19

Beitrag von Jörg L. » So 5. Feb 2012, 12:03

Reibuch hat geschrieben:...ich komme gerade aus dem Keller aber schlechte Nachrichten keine Funktion :cry:

Ich hatte 2 Drähte angelötet und diese direkt an die Platine gehalten

keine LED leuchtet.

irgendwie nix zu machen, anscheinend hat das Signal so einen auf´s Dach gekriegt als der Hintergrund drauf krachte das bestimmt am schwarzen Lampenschrim noch irgendwas def.ist oder ?...
Hallo Thomas,

die Polarität der beiden Anschlusskabel berücksichtigt (könnte sein) :?:
Ansonsten stelle hier ein Foto ein von der Kontaktierung des Signalschirms ...
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#20

Beitrag von Reibuch » So 5. Feb 2012, 12:11

Hi Jörg

Ich hatte an Kontakt 1 und 3 einen Draht angelötet und anschließend beide Richtungen auf der Platine versucht .

ohne Erfolg

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#21

Beitrag von Jörg L. » So 5. Feb 2012, 12:21

Reibuch hat geschrieben:....Ich hatte an Kontakt 1 und 3 einen Draht angelötet und anschließend beide Richtungen auf der Platine versucht .

ohne Erfolg....
Hallo Thomas,

betrachte genau die Kontaktierung des Signalschirms (unter einer Lupe), evtl. ein Foto dazu hier einstellen.
Ansonsten, bevor Du dieses Signal "entsorgst", ich habe an diesem Signalmast Interesse.
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#22

Beitrag von Reibuch » So 5. Feb 2012, 12:26

Hi Jörg
Entsorgen werde ich den Mast nicht !
Wenn ich ihn nicht zu leuchten bringe dann bleibt
Das Signal als Dummy stehen.
Und du gehst immer noch davon aus das das
Signal noch funktioniert und nix am Lampenschirm
Def. Ist
Macht das sin alle 4 Kontakte mit einem Draht zu Versehen ?

Gruß Thomas
Gruß Thomas


Jörg L.
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2179
Registriert: Do 30. Nov 2006, 23:52
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU, MS2, CS2/60215, iPad2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Kreis Wesel

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#23

Beitrag von Jörg L. » So 5. Feb 2012, 12:33

Reibuch hat geschrieben:...Entsorgen werde ich den Mast nicht !
Wenn ich ihn nicht zu leuchten bringe dann bleibt
Das Signal als Dummy stehen.
Und du gehst immer noch davon aus das das
Signal noch funktioniert und nix am Lampenschirm
Def. Ist ...
Hallo Thomas,

ausschließen kann ich dies natürlich nicht, es ist eben ein (weiterer) Versuch wert, "alles auszuprobieren" was geht.
Wäre ansonsten zu Schade ...
Viele Grüße Jörg

- Märklin Insider - Epoche IV/V/VI, CSinus- bzw. Faulhaberantriebe
Meine Lieblinge___Bild___mä39421...Re 4/4 I im 3er-Pack"

Benutzeravatar

Threadersteller
Reibuch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 27. Aug 2006, 10:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: WDP TAMS MC
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hunsrück

Re: 2 Märklin Lichtsignale def.

#24

Beitrag von Reibuch » So 5. Feb 2012, 13:06

Hi Jörg
Ich war jetzt noch mal im Keller und habe
An allen Kontakten einen Draht angelötet
Jeweils 1 und 4 und 2 und 3 mit einander
Verbunden soweit so gut
Strom drauf beim einschalten flackert ganz kurz
Die gelbe LED aber nur ganz kurz mit geringer
Helligkeit .
Mehr ist nicht.
Schade so wie es aussieht wird das Signal
Wohl ein Dummy
Gruß Thomas
Gruß Thomas

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“