CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6929
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 13:15
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II / TAMS
Gleise: Hübner nach NEM
Wohnort: Brühl

CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#1

Beitrag von kaeselok » So 17. Jun 2012, 17:33

Hallo Kollegen,

ich bin auf der Suche nach CVs für den mSD in Hobby-Loks! Während der mSD den ollen 5-Poler von Märklin mittlerweile sehr gut ansteuern kann, hat er Probleme mit den Motoren der Hobby-Loks.

Was ich meine ist:

- Fahrstufe 1 wählen
- Lok fährt mit einem RUCK an

Wie kriege ich diesen Ruck weg? Wie kriege ich ein sanftes Anfahren hin? Ich habe die Regelung höher gedreht, dann geht's in der Tat sanft los, aber "zitternd" bis "ruckelnd".

Hat das schon jemand zufriedenstellend gelöst? Mit den Werkseinstellungen der Hobby-mSDs bin ich jedenfalls nicht so ganz zufrieden! :cry:


Besten Dank und viele Grüße,

Kalle

Benutzeravatar

Marky
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4501
Registriert: Sa 6. Aug 2005, 19:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams mit TC Gold 8.0
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Westerwald

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#2

Beitrag von Marky » So 17. Jun 2012, 17:43

Moin Kalle,


das wird sicher ne harte Nuss :roll: Vermutlich ohne Decoderwechsel nicht machbar.

Wenn Du mit dem Anfahrverhalten der MSD und HLA zufrieden bist, dann nenne mal bitte Deine Motorparameter. Ich bin damit nicht zufrieden, habe aber mangels Ehrgeiz meine zwei MSD nicht weiter optimiert bis jetzt. Ob da überhaupt spürbar was besser werden kann :?: :roll:


Gruß Markus
Loks und Wagen der Epochen I-III, meißt von Märklin, C-Gleis-Anlage ca. 16 qm
PC gesteuert mit TC Gold 8.0 F5, Tams-MC 1.4.8, Booster B5 von Gerd Boll
Lenz LS 150 WD, Tams S-88 Rückmelder


quattroman
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert: Sa 23. Jan 2010, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Wien
Alter: 41

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#3

Beitrag von quattroman » Mo 18. Jun 2012, 18:51

kaeselok hat geschrieben:Hallo Kollegen,
...
Was ich meine ist:

- Fahrstufe 1 wählen
- Lok fährt mit einem RUCK an

Wie kriege ich diesen Ruck weg? Wie kriege ich ein sanftes Anfahren hin? Ich habe die Regelung höher gedreht, dann geht's in der Tat sanft los, aber "zitternd" bis "ruckelnd".
...
Hat das schon jemand zufriedenstellend gelöst?
Servus,
habe leider exakt die gleiche Erfahrung gemacht und ebenfalls noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden.
Deshalb bleibt mein Probeexemplar dieser Sounddecoderbauart bisher auch ein Einzelgänger (ich hätte aber noch ein paar Loks die umzubauen wären...).
Gruß
Martin

Benutzeravatar

DiegoGarcia
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2305
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 103

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#4

Beitrag von DiegoGarcia » Mo 18. Jun 2012, 19:07

Hallo Kalle,

in meinen Hobby-mSD-Loks habe ich noch nichts experimentiert. Aber bei den Trix-5-polern hatte dieses geholfen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 1&start=11

Ciao
Diego


EDIT: ist zwar LoPi4, könnte aber als Anregung dienen: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=72251
talks are cheap, and they don't mean much ...

Benutzeravatar

Threadersteller
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6929
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 13:15
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II / TAMS
Gleise: Hübner nach NEM
Wohnort: Brühl

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#5

Beitrag von kaeselok » Mo 18. Jun 2012, 19:21

Hallo Diego,

danke für den Link. Man kann mit dem Hochdrehen der Regelung den "Anfahrruck" etwas mildern, aber mehr nicht. Wenn ich die Regelung auf 50 - 55 einstelle dann ist das das Optimum. Trotzdem kommt's zum Ruckeln.

Aber eine Verbindung zur I- und K-Wert habe ich nicht ermitteln können, wenn ich daran schraube, dann bekomme ich eine zitternde, ruckelnde Lok. Das ist nix.

Hmm, LOPI 3 oder 4, ZIMO, ... die kommen mit dem Hobby-Motor besser zurecht!!!

Ich experimentiere mal weiter ...

Viele Grüße,

Kalle


supermoee
ICE-Sprinter
Beiträge: 7328
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.1.0 GFP 3.27
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#6

Beitrag von supermoee » Mo 18. Jun 2012, 19:47

Hallo Kalle,

Hast du als Motortyp "DC weich" eingestellt?

Damit habe ich das Anfahren eben weich eingestellt.

Ich muss mal schauen, wie die Parameter bei mir sind. Ich habe das bei meinen Traxx und ICE2 ziemlich gut hinbekommen.

Gruss

Stephan
MM und (fast)DCC freie Zone bei der Steuerung von Loks

Benutzeravatar

Threadersteller
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6929
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 13:15
Nenngröße: 1
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II / TAMS
Gleise: Hübner nach NEM
Wohnort: Brühl

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#7

Beitrag von kaeselok » Mo 18. Jun 2012, 20:13

supermoee hat geschrieben:Hast du als Motortyp "DC weich" eingestellt?

Ich muss mal schauen, wie die Parameter bei mir sind. Ich habe das bei meinen Traxx und ICE2 ziemlich gut hinbekommen.
Hallo Stephan,

ja, steht auf DC weich. (ist wohl die default Einstellung bei den mSD Decodersets für Hobby-Loks?!)

Danke für's gucken! Ich kenne noch mindestens 2 Kollegen die gerne die Hobby-Loks "weich" anfahren wollen. Die sind auch dankbar für Deine Parameter! :D )

Viele Grüße,

Kalle


supermoee
ICE-Sprinter
Beiträge: 7328
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.1.0 GFP 3.27
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#8

Beitrag von supermoee » Di 19. Jun 2012, 06:20

Hallo Kalle,

bei meinem ICE2 Hobby habe ich:

Regelreferenz: 125
K:40
I: 80
Regelunseinfluss: 150
Vmin = 3
Vmax = 255

Anfahrverzögerung: 50
Bremsverzögerung: 40


somit meine ich ist der Ruck minimiert. Besser geht nicht, weil sonst fängt die Lok mit dem Ruckeln an, so wie du beschreibst.

Gruss

Stephan
MM und (fast)DCC freie Zone bei der Steuerung von Loks

Benutzeravatar

Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3438
Registriert: Do 23. Mär 2006, 07:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Oberbayern

Re: CV Einstellungen für mSD Decoder in Hobby-Loks?

#9

Beitrag von Michael K » Di 19. Jun 2012, 06:58

kaeselok hat geschrieben:Danke für's gucken! Ich kenne noch mindestens 2 Kollegen die gerne die Hobby-Loks "weich" anfahren wollen. Die sind auch dankbar für Deine Parameter! :D )
Jawoll, DANKE :)
Viele Grüße
Michael

Bild

Antworten

Zurück zu „Digital“