Neuheiten 2018

Threads zu den Neuheiten 2018 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht" (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2018 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#1

Beitrag von Werner Nettekoven » Mi 13. Feb 2013, 14:02

Hallo,

anscheinend hat Märklin bei der Umstellung der ET-Nr. auf E604180 den Zulieferer gewechselt.

Soweit eigentlich nicht schlimm, ABER bei den neuen dunkelgrauen Steckfassungen sieht man auf der Abflachung ein Stück den metallischen im Kunststoff eingegossenen Stift, wo ein Birnchen-"Bein" eingesteckt wird.
Steckt man die neue Form der Steckfassung nun von oben in die U-Aussparung in den Metallträger einer Märklin/Trix E18/E19 (z.B. 3367/8/9) mit Metallaufbau, so bekommt nun dieser Kontakt zu Masse! :twisted: :bigeek:
Drehen der Steckfassung geht nicht, da die flache Stelle der Steckfassung plan an einer senkrechten Wand des Trägers anliegt!

Bild

Bild

Sollte jemand überschüssige alte hellgraue Steckfassungen 604180 haben, bitte per PN melden!

Danke!

Gruß

Werner

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 49
Deutschland

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#2

Beitrag von Railstefan » Mi 13. Feb 2013, 14:16

Hallo Werner,

hast du schon mal Märklin und/oder deinen Händler zu ddieser Problematik kontaktiert?
Wenn du die Ware noch nicht zu lange hast, würde ich mal das Thema Reklamation anschneiden.

Eigentlich kann Märklin ja nicht daran gelegen sein, das die Kunden Dekoder bei Umbauten automatisch beschädigen.

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Threadersteller
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#3

Beitrag von Werner Nettekoven » Mi 13. Feb 2013, 14:28

Hallo Railstefan,

an Märklin und den Online-Händler werde ich gleich noch eine Mail schreiben.

Bei ebay gibt´s nur noch die neue dunkelgraue Version und auf den Bildern in den Auktionen läßt sich der gleiche Fehler erkennen, wenn der Sockel mit der flachen Seite nach oben liegt.


Gruß

Werner

Benutzeravatar

entchen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 20:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Digital 6021
Gleise: C-Gleis
Alter: 28

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#4

Beitrag von entchen » Mi 13. Feb 2013, 14:35

Hallo Werner,

ich habe mir in der Bucht auch diese Sockel gekauft, allerdings sind da schon Kabel angelötet gewesen (ich bekomme die mit meinem Löteisen nicht selber dran :mrgreen: ).
Damit es zu keinem Kurzschluss zwischen Sockel und Lampenfassung kommt, habe ich einfach ein kleines Stück Isolierband um den Sockel herum geklebt. Funktioniert prima!

Gruß,
Olli
Bastelprojekt mit Mikrokontroller - Bluetooth Verbindung: Selbstbau HO Messwagen mit Atmega16
Bild


Threadersteller
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1848
Registriert: So 14. Aug 2005, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2 + Trix MS 2
Gleise: M + T C-Gleis
Alter: 48

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#5

Beitrag von Werner Nettekoven » Mi 13. Feb 2013, 14:51

Hallo Olli,

mit Isolierband habe ich schon probiert.

Wickel ich das Band u-förmig um die Steckfassung, läßt sich selbige nicht von oben in den U-Aussprung im Träger der 3368 schieben; klebe ich es nur auf die flache Stelle, schiebt mir beim Einstecken die senkrechte Wand vom Träger das Isolierband wieder runter.

An Farbe an der Stelle habe ich auch schon gedacht, aber die dürfte der Träger dann wohl abschaben!


Gruß

Werner

Benutzeravatar

rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 350
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 53
Deutschland

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#6

Beitrag von rwd » Do 14. Feb 2013, 16:37

Hallo!

Bei den alten Lampenfassungen lassen sich die Metallteile von unten durchschieben. Geht das bei den neuen Fassungen auch? Dann könnte man aus je einer alten und neuen Fassung zwei brauchbare Fassungen machen. Dazu müßte dann wahrscheinlich in der grauen Fassung das Loch, in das das Metallteil der neuen Fassung eingesteckt werden soll, etwas von oben aufgeweitet werden.
Oder eventuell bei Loks, bei denen dieses Kurzschlußproblem nicht besteht, die neuen Fassungen verbauen und die alten grauen Fassungen für die E18 / E19 Familie verwenden.
MfG
Rudolf
Mit freundlichen Grüßen

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"

Benutzeravatar

kalle.wiealle
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2289
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 01:09
Nenngröße: H0
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#7

Beitrag von kalle.wiealle » Do 14. Feb 2013, 16:48

Werner Nettekoven hat geschrieben:Hallo Railstefan,
an Märklin und den Online-Händler werde ich gleich noch eine Mail schreiben.
Gruß
Werner
Hallo Werner...

Bin gespannt, was als Antwort zurück kommt....


Grüsse, Kalle


nielsen_uwe
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 09:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Wülfrath
Alter: 69

Re: Märklin Steckfassung 604180 bzw. neu E604180

#8

Beitrag von nielsen_uwe » Di 27. Dez 2016, 09:20

anscheinend wie immer, in solchen Fällen: no reaction

mich würde das auch mal interessieren, wie man in der Praxis damit fertig wird,
denn die Biester passen nicht wirklich in den Träger,
durch das Einpressen wird das Problem mit Massekontakt noch verstärkt !
Innen-D vom Träger 5,27
außen-U der Steckfassung 5,4x

in USA könnte man den Hersteller erfolgreich verklagen, bekäme dann auch noch eine satte Entschädigung.....

Mfg
Uwe
Märklin seit 1963,
M-Gleise 1985 abgegeben, ca 260 Fahrzeuge, ca 140 Umbauten auf Mittelltr., ca. 60 Digital,
seit 2015 CS2, etwas K-Gleismaterial, etwas Zweileitergleichstrommaterial, aber
nicht vom Fach....

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“