H0: TRIX 22174 BR216 quietscht [EDIT:] TRIX 22217 rattert!!!

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

H0: TRIX 22174 BR216 quietscht [EDIT:] TRIX 22217 rattert!!!

#1

Beitrag von Jerry » Mi 1. Mai 2013, 16:14

Hallo Leute,

hab mir die TRIX 22174 DB Diesellok BR216 "Lollo" gegönnt, für meinen verbliebenen Gleichstromfuhrpark. 8)

Sie fährt wunderbar, und kommt über meine ROCO Line-Weichen auch weitaus geschmeidiger als etwa die BRAWA 216. :D

Soweit so gut, allerdings hat sich nach ein paar Tagen ein Pfeiffen/Quietschen kurz nach dem Anfahren bzw. bei niedrigem Tempo eingestellt, das mit mit zunehmenden Tempo dann wieder verschwindet. :?

Ich hab dem ganzen zunächst keine so große Bedeutung beigemessen, und wollte erst mal beobachten ... :shock: Nun hat die Lautstärke dieses Geräusches nach einigen weiteren Tagen aber zugenommen, es ist beinahe unangenehm :charles: , auch wenn es bei höherer Geschwindigkeit weiterhin weg ist.

Bevor ich die Lok alsbald nur noch als Renner vor ICE-Wagen einsetzen kann (oder aber umtausche): Kennt jemand dieses Phänomen und weiß um Abhilfe? :?:


Danke!



Schöne Grüße

Jerry

EDIT vom 2. Mai '13:Trix 22217 auch betroffen, rattert mit zunehmender Geschwindigkeit (s. u.).
Zuletzt geändert von Jerry am Do 2. Mai 2013, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

HAG ist mehr als nur ein Kaffee ... Bild

Benutzeravatar

ellokfahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1347
Registriert: Di 18. Sep 2007, 09:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos50200
Gleise: Rocoline/Tillig
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Lollo macht Sachen

#2

Beitrag von ellokfahrer » Do 2. Mai 2013, 12:12

Moin,

da stellt sich zunächst die Frage nach der Herkunft des extra-Sounds.

Motor? Dann retour zum Händler/Hersteller.

Achslagerung/Zahnräder? Vielleicht mal ein Hauch Fett drauf.

Federblechstreifen zur Stromabnahme? Eventuell hat sich da was verhakt.

Ursachen kann das also einige haben. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig, als erstmal zu Forschen, woher dein
Quietsch genau kommt.

Ich tippe auf den eingebauten China-Billichmotor, der zu speziellen Extrasounds neigt. Die Märklin Orientrote 218 hatte das auch. Leider gleich mehrere davon.

Beste Grüße
Michael
______________________________________________________
We love to entertrain you

Benutzeravatar

alex218
EuroCity (EC)
Beiträge: 1358
Registriert: So 16. Dez 2012, 14:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Rubensstadt Siegen
Alter: 49

Re: H0: TRIX 22174 BR216 quietscht geschwinigkeitsabhängig

#3

Beitrag von alex218 » Do 2. Mai 2013, 14:34

Hallo Mr. Spock :redzwinker: ( Michael),
meine orientrote 218 quietscht bis heute nicht, obwohl die den Chinamotor hat! :D
Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)

Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Re: Lollo macht Sachen

#4

Beitrag von Jerry » Do 2. Mai 2013, 18:27

Erst mal Danke für alle Antworten! :)


ellokfahrer hat geschrieben:Ich tippe auf den eingebauten China-Billichmotor, der zu speziellen Extrasounds neigt. Die Märklin Orientrote 218 hatte das auch.
Leider gleich mehrere davon.
Wie oft musstest Du denn umtauschen, bis eine "krachfreie" dabei war?




Grüße

Jerry
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

HAG ist mehr als nur ein Kaffee ... Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1298
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Re: Lollo macht Sachen

#5

Beitrag von Jerry » Do 2. Mai 2013, 22:35

Jerry hat geschrieben:Wie oft musstest Du denn umtauschen, bis eine "krachfreie" dabei war?
Heute kam meine TRIX H0 22217 Diesellok BR 218 der DB an, sofort habe ich sie neugierig ausgepackt und begutachtet, nach den Erfahrungen mit meiner Lollo (s. o.) vor allem auch akustisch! :charles:

Und um es gleich vorweg zu nehmen: Nein, sie quietscht nicht, dafür rattert sie nach kurzer Fahrzeit, wobei das Geräusch mit der Geschwindigkeit zu nimmt. :banghead: Und es ist immer das selbe: Die ersten fünf bis zehn Sekunden kein Geräusch, dann stellt sich das Rattern allmählich ein. Kurzer Halt, vielleicht 'ne halbe Minute "Ausruhen", und dann wieder das gleiche Fehlerbild: Erst für einige Sekunden bzw. Dezimeter leise, dann allmählich das Rattern.

Was bauen die da eigentlich in "Göppingen" zusammen????? :evil:


Die Lok wird wohl zurück gehen. Schade, den Ärger hätte ich mir gern erspart. Wenn das so weiter geht baue ich die DC-Teppichbahn ganz schnell wieder ab und widme mich wieder dem Nostalgiebahnern auf M-Gleisen. Da ist von Haus aus alles so laut, dass eine ratternde Lok gar nicht großartig auffällt. :mrgreen:

Die Lollo wiederum pfeift momentan zwar nur beim Anfahren, das ist aber trotzdem störend, die geht auch zurück ... :(

Und meine BRAWA 216 entgleist auf ROCO Line-DKWn, obwohl vor Jahren neu gekauft (damals noch anstandslos auf FLEISCHMANN Profi betrieben). Mit meinen DC-V160 hatte ich bislang kein Glück! :roll:

Da tröstet es kaum, dass meine MÄRKLIN-AC 3074 und 3075 zuverlässig laufen (von dem obligatorischen Gewackel auf M-Gleisen abgesehen), zumal ich seit einiger Zeit ein Rostproblem in meinem Hobbyzimmer beobachte (ich berichtete ...) und nicht weiß, wie sich mein Blechbestand (Metallgleise und Zubehör) zustandsmäßig weiter "entwickelt"! :?

Was will mir das Schicksal sagen? Soll ich mir vielleicht ein anderes Hobby suchen?? :twisted:



Frustrierte Grüße

Jerry
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

HAG ist mehr als nur ein Kaffee ... Bild

Antworten

Zurück zu „Spur H0“