Re: Die Biertisch Anlage / Schweitzer Fuhrpark

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5408
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#76

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Hey, fesches Teil. Sag: wie hast du den so günstig bekommen? Hat ihn der Verkäufer schlecht beschrieben?
Hab mehrmals schon Schnäppchen in Sachen Moba machen können, weil die Artikelbezeichnungen schlecht/falsch waren, aber eine Lok zu dem Preis ist mir auch noch nicht untergekommen, nicht schlecht! :baeh:
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

Manu2090
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1954
Registriert: Di 29. Mai 2012, 13:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TC 8 Gold
Gleise: 2-Leiter
Wohnort: Laufenburg (Baden)
Alter: 22

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#77

Beitrag von Manu2090 »

Hi

Erstmal Glückwunsch zur tollen Anlage. Das macht bestimmt riesigen Spass darauf zu fahren. :D .
Einen tollen Rola hast du dir da zusammengestellt, so eine schöne Lok will ich mir auch schon länger mal kaufen. Bist du mit dem Piko Modell zufrieden? Meine Tauris sind da nicht so der hit.

Bin gespannt was noch so alles kommt, ein paar Übersichtsbilder wären mal sehr interresant.


Gruß Manuel
Meine Selbstbauweichen
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Wer auch eine Spezielle Weiche braucht, darf sich gerne melden :D
"Garagenelb of "M(E)C Garagenkinder"


antenna
EuroCity (EC)
Beiträge: 1151
Registriert: Di 9. Apr 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: M-Gleis

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#78

Beitrag von antenna »

Hallo Helmut,

Doppeltraktion, da muss ich gleich reinschauen. Fein. Und dann noch zu dem Preis.

Gruß,
Axel

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#79

Beitrag von schaerra »

Hallo,

@ Bene
ja, der zweite Hupac Toro mit der anderen Nummer stand schon lange auf meiner ´´Brauch ich noch`` Liste. Aber der mit der Nummer 102 ist relativ selten.

@Heldvomerdbeerfeld
Die Lok war eigentlich ganz normal beschrieben, nur ein Stromabnehmer war als defekt beschrieben, war aber nur leicht verbogen. Die Lok war Ladenneu!
Für die 3 anderen Stiere habe ich ca. 40 - 50 Euronen bezahlt. Der neue Hupac für 25 war schon ein Glücksgriff!


@Manuel
viele Dank, ja der Fahrspass ist groß! Ich bin mit meinen (jetzt 4) Piko Hobby Taurüsseln wirklich zufrieden. Der erste Hupac Stier ist seit Jahren ein echter Dauerläufer/Kilometerfresser und macht keinerlei Probleme!
Natürlich habe ich die Loks nicht in ihrer Ursprungsversion gelassen. Alle haben einen ESU V3 (mit dem V4 haben die Loks leider ein leichtes schwingen, welches nicht zu eliminieren ist). Weiters habe ich noch die Piko Austauschachsen eingebaut und die Loks sind farblich etwas verbessert worden.
Übersichtsbilder der Anlage kommen noch.

@ Axel
es war nur ein Hupac Stier zu diesem Preis, der andere war schon vorhanden. Aber die beiden machen sich echt Gut auf der Anlage.

Danke für Eure Beiträge
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#80

Beitrag von schaerra »

Hallo Stummis,

wieder ein paar Bilder vom SBB/BLS Betrieb

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

BR 89
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#81

Beitrag von BR 89 »

Hallo Helmut
Mir gefallen diese braunen älteren SBB Loks gut....... :hearts: :hearts:
Von den neuen Loks gefällt mir die wo auf dem Bild die der BLS drauf ist....

Bene

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Hupac Doppeltraktion 13.03.14

#82

Beitrag von schaerra »

Hallo Bene,

freut mich wenn Dir die Schweizer Loks gefallen. Die braune, ist das HAG Modell, einer ganz besonderen Maschine.

Es ist die Ae 4/4 261 der BLS (später RE 4/4 161), welche damals (1968) mit einer besonderen Technik (Phasenschnittsteuerung mittels Thyristoren & Seilzuganlenkung der Drehgestelle) ausgerüstet wurde, um die Zugkraft für die schweren Züge auf der Lötschbergstrecke zu optimieren.
Die Lok erreichte deshalb - eine im Verhältniss zu ihrer Größe - fast unglaubliche Anfahrzugkraft, welche auch die modernsten und stärkeren Drehstromloks bis Heute nicht toppen konnten. Immer wieder mussten sich neue Lok´s bei Vergleichtests am Lötschberg mit der Baureihe Re 4/4 der BLS messen lassen.
Sie ist auch das Vorbild für die ÖBB 1044 gewesen.

Sollte die Technik dieser Lok näher interessieren so darf ich meine HomePage (link unten) und auch die von Bruno Lämmli empfehlen (Lokifahrer.ch)

Meine Hag HO Lok (Bruuner Bääär) ist uralt (Baujahr Anfang 1970er Jahre) und hat wie das Original eine wechselvolle Geschichte!

2003 war es endlich so weit und ich hielt Dank ebay meine erste HAG Vollmetall- Lokomotive in den Händen :sabber: . Der vom Verkäufer beschriebene Getriebeschaden konnte schnell behoben werden, nur ein Antriebsrad saß nicht mehr fest auf der Achse. Warscheinlich dürfte es sich um ein ziemlich altes Modell handeln, da die Räder eine überdurchschnittlich breite Lauffläche besitzen, was immer wieder zu Kurzschlüßen an den schlanken Märklin K Weichen führte. Die Detailierung hält natürlich den heutigen Anforderungen nicht stand. Aber das muß bei Ihrem alter auch nicht sein!
Ein erster Digitalumbau mittels einem Tams LDW3 war nicht so besonderst, weshalb ich im Jahr 2004 einen rail4you Drehstrommotor eingebaut habe. Anfängliche Decoderproblemme mit dem Viessmann 125 konnte ich nach einigen Versuchen lösen. Seit dem war das Fahrverhalten ein wahrer Traum!!! So wurde auch das Modell, getreu seiner Vorbild Lok, zum Versuchsträger, einer neuen revolutionären Technik.
Leider gab es unlösbare Probleme mit der Kurzschlußfestigkeit des DsM Treibers. Immer wieder raste die Lok unkontrollierbar über die Anlage. So musste der Drehstrommotor leider wieder ausgebaut werden! Heute fährt die Lok mit dem Original HAG Motor (umgebaut auf DC), gesteuert von einem ESU Lokpilot V4, mit sehr guten Fahreigenschaften ohne Probleme über die Anlage.


Bild

Bild

Bild

Bild
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / BLS Buuner Bäär 20.03.14

#83

Beitrag von schaerra »

Hallo Stummis,

ich habe ja schon mal berichtet, dass ich mit meinen beiden Rolas das Problem habe, dass ich die Begleit oder Liegewagen nicht direkt hinter der Lok anhängen kann, da diese dann bei Bergfahrt immer entgleisen.
Grund ist die Kupplung. An den Märklin Rolas sind die Märklin Kurzkupplungen ohne Nem Schacht verbaut und passen in der Höhe meist nicht mit den Liegewagen von Lima & Liliput zusammen.
Nun hat mir ein Stummianer ein paar Tipps gegeben, welche ich ausprobiert habe.

Da ja die Fleischmann Rolawagen die gleiche Kupplungsaufnahme haben wie von Märklin, kann man deren Kupplung verwenden. Leider konnte ich dieses Ersatzteil noch nicht beschaffen. Deshalb habe ich nun aus einer Märklinkupplung so ein Teil gebastelt. UND? Es funktioniert!! Die Rola fährt nun einwandfrei mit Liegewagen hinter der Lok, bergauf und bergab.

Bild

Bild

Bild

Leider ist der Kuppelabstand dadurch relativ groß geworden. Deshalb bin ich noch auf der Suche nach der Fleischmann Kupplung.
Wenn jemand von Euch sowas rumliegen hat, bitte melden. 2 Stück wären Super (natürlich gegen Chash).
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Balu-RS67
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / Rola Kupplung 30.03.14

#84

Beitrag von Balu-RS67 »

Hallo Helmut,

sieht doch gar nicht so schlecht aus, die selbstgebaute Kupplung. Gib mal über Google "fleischmann kupplung rola" ein und gehe dann zu "Modellbahn Markt 24". Dort findest Du die benötigte Kupplung, die auch vorrätig ist (Stück 3,22 Euro). Sollte die Sache Wert sein.
Wünsche noch einen schönen Sonntag.

Gruß Ralf

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Rola Kupplung 30.03.14

#85

Beitrag von schaerra »

Hallo Ralf,

vielen Dank, da werde ich gleich mal bestellen.
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Rola Kupplung 30.03.14

#86

Beitrag von schaerra »

Hallo Stummis,

ich hatte ja noch Übersichtsbilder der Anlage versprochen:

Es ist schon viel gemacht, aber auch noch viel zu tun!

Bild

Das Loch in der Mitte wird noch mit einem auswechselbaren Modul gefüllt:

Bild

Bild

Bild

Hier noch zwei Bilder aus den Jahren 2008 & 2009:

Bild

Bild

Darf nicht fehlen! Der offene Schattenbahnhof mit analoger Automatik:

Bild

Und zum Schluß noch eine Rückschau auf das Jahr 2006 & 2007

Das war der erste Testaufbau für das Sanfte Bremsen und Anfahren der Züge im Automatikbetrieb. Gebaut mit urlaten M-Gleisen:

Bild

Ein Jahr später stand dann die zweite Testanlage, auf welcher die heutige Anlage basiert.
Bild
Zuletzt geändert von schaerra am Sa 5. Apr 2014, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

BR 89
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#87

Beitrag von BR 89 »

Hei Helmut
so gross ist das?Wow, hab mir das irgendwie immer kleiner vorgestellt!
Da hätste aber auch einfach Alaska vergrössern können :pflaster: :pflaster: :fool: :mrgreen:
Aber sind wie immer tolle Bilder.
Bene

Buttjer
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#88

Beitrag von Buttjer »

Moin Helmut,

ich bin heute zu ersten Mal auf deinen Seiten und weißt du, was ich dabei so dachte?

1. Biertische....naja...
2. er hat halt seine Gründe und steht dazu...
3. der zieht das echt durch...
4. das wird ja immer besser...
5. Boa, isses geil!...

Also du bekommst mein Lob und meinen Respekt!

Gruß,
Lutz

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#89

Beitrag von schaerra »

@ Bene,
BR 89 hat geschrieben:Da hätste aber auch einfach Alaska vergrössern können
Die Alaska kam ja erst später! Heute würde ich das ganze anderst machen! Alles zweistöckig; unten Europa, oben Alaska. Alles max 50cm tief, immer an der Wand entlang und mit einer großen Zunge mitten im Raum.

Aber ich bin ja noch sehr Jung :fool: Vielleicht wird das ja irgendwann mal noch umgesetzt.

@Lutz,
ja, am Anfang war alles einfach nur Testhalber, um endlich mal mit langen Zügen fahren zu können. Als sich dann die Biertische als äusserst stabil erwiesen haben, habe ich ich einfach weitergebaut.

Freut mich wenn es Euch gefällt! Merci vielmal!
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5408
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#90

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

schaerra hat geschrieben:Aber ich bin ja noch sehr Jung :fool: Vielleicht wird das ja irgendwann mal noch umgesetzt.
Spätestens zur Pension hast du Zeit ohne Ende :wink:

Frage zu der Vollmetall Lok: wie schwer ist sowas?
Ich zarter Jungspund kenn sowas ehrlich gesagt gar nicht mehr. Gibts Hersteller, die sowas heute noch produzieren? Und wo liegt der Vorteil? Oder gibts gar keine?
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#91

Beitrag von schaerra »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:Frage zu der Vollmetall Lok: wie schwer ist sowas?
Hallo Michael,

ich bin mit Märklin aufgewachsen! Damals (70er Jahre) habe ich die Sammlung meines Vater bekommen. Es handelte sich um diese berühmten Gußklötze welche fast jeder Märklinnist damals hatte; V200 / DB44 / DB 141 und siehe da, sogar zwei Österreicherinen, die 1141 und die 1020! Diese Loks sind; schwer, super stabil & sehr zugkräftig, aber man muss natürlich auch große Abstriche in der Detailierung machen!

Ich habe deshalb bei der 1141 noch selbst nachgeholfen und einige kleine Verbesserungen gemacht.

Bild

Die 1020 habe ich später gegen die besser detaillierte ausgewechselt:

Bild

Später kaufte ich dann weitere Metalloks dazu; Märklin SBB Re 4/4 II & IV, Ae 6/6, Re 460 & BLS Re 465 und auch die Hag BLS Ae 4/4. Diese sind schon wesentlich besser detailiert, aber noch kein Vergleich zu hochwertigen Kunststoff Loks anderer Hersteller (z.b. Roco)!

Es ist eben dieses wertige Gefühl, wenn man die Lok in der Hand hält und das Wissen um die Sabilität. Wenn ich nur daran denke, wie wir als Kinder mit der Märklin 3021 DB V200 umgegangen sind :evil: ! Die ist nicht nur einmal vom Tisch gefallen! Sie lebt und fährt aber Heute noch :lol: !
Ich muß aber dazusagen, dass für mich ein Absturz vom Tisch Heute ein Supergau wäre, und einfach nicht vorkommen darf!!!!!!!! Aber :!: Ich habe vor einem Jahr ein Packet mit mehreren Loks bekommen. In dem Packet waren 3 Hag Loks (Vollmetall) und eine Roco (Iore) ohne OVP. Die Loks waren alle mit Luftblasenfolie eingewickelt und zwischen Zeitungspapier verpackt. Die Hag Gußklötze haben aus der Roco Iore trotzdem Kleinholz gemacht :shock: !!
Man könnte ohne Ende über die Vor und Nachteile von Metallmodellen diskutieren. Ich mag die Dinger einfach. Genauso gefallen mir aber auch hochdetaillierte Loks mit Kunststoffgehäuse. Wenn man sie aus 2 Meter Abstand betrachtet, muß man schon sehr genau hinsehen, um den Unterschied zu erkennen.
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben: Gibts Hersteller, die sowas heute noch produzieren?
Im Bereich ÖBB Triebfahrzeuge ist die Auswahl von Vollmetalloks leider sehr gering. Richtige Vollmetallmodelle gibt es nur mehr von Kleinserienherstellern im obersten Preissegment. Märklin & Hag bauen zwar immer noch Metallgehäuse, welche aber mit vielen Kunststoffteilen versehen werden.

Um so viel schwerer sind die Gußloks eigentlich gar nicht. Die Hag BLS Re4/4 wiegt 570 gr., die Märklin ÖBB 1020 wiegt 560 gr. , die ÖBB 1141 hat 415 gr.. Die Märklin SBB 8/14 markiert mit 1170 gr. die Spitze! Es ist aber auch eine Doppellok. Die großen Märklin Dampfer BR 44 & 50 haben ca. 650 gr.. Vergleichbare Piko/Mehano/Lima Loks sind ca. 10% leichter. Vergleichbare Roco Loks sind nur unwesentlich leichter. Die Zugkraft hingegen ist bei den Gußklötzen trotzdem, um bis zu ca. 40% größer. Warum :?: Vielleicht liegt es an den Haftreifen :!: :?:
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5408
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 35
Österreich

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#92

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

schaerra hat geschrieben: Wenn man sie aus 2 Meter Abstand betrachtet, muß man schon sehr genau hinsehen, um den Unterschied zu erkennen.

Vielleicht liegt es an den Haftreifen :!: :?:
Hui, danke für den ausführlichen Bericht!

Ich finde ja auch, dass die auf deinen Fotos nicht undetailliert oder gar plump wirken. Dennoch ist das natürlich für mich Jungspund ein spannendes Thema aus der Vergangenheit :mrgreen:

Bezüglich der Haftreifen: ich finds ja immer noch schade, dass manche Piko Loks nur so wenig Haftreifen haben. Meine 2016 z.B. hat eine ganz miserable Zugkraft, während meine Rocos alle Schleppen und Ziehen wie richtige Loks :wink:

Nun, nach dem Bericht bleib ich wohl weiter bei den aktuellen Kunststoff Loks. Obwohl mir die 1020 schon gefallen würde ^^

Noch eine letzte Frage: sind so alte Metallloks eigentlich viel lauter als moderne?

og
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

BR 89
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#93

Beitrag von BR 89 »

"Alles zweistöckig; unten Europa, oben Alaska."
Ja, genau, und dann mit so nem Stuhl zum rauf und runter fahren dann kannste oben und unten gleichzeitig basteln und wenn grad was trocknet kurz nach Alaska fliegen und dort weiter basteln!

Bene

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#94

Beitrag von schaerra »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:Noch eine letzte Frage: sind so alte Metallloks eigentlich viel lauter als moderne?
Ja und ob!! Bei den alten Märklinloks kommt der Sound aus dem Getriebe und nicht aus dem Lautsprecher! Manche schwören auf diesen Sound, da es Kindheitserinnerungen weckt! Es sind aber nicht alle gleich! Sogar bei gleichen Loks gibt es Unterschiede. Die einen machen Krach, die anderen eignen sich sogar zum Soundeinbau! Es liegt sehr viel am Abnutzungsgrad von Motor & Getriebe. Wenn man den alten Gußbolzen einen HLA Motor mit Kugellagerung einbaut, wird es ein wenig besser. Der Original Old Märklin Sound wird sich aber nie ganz eliminieren lassen.
Entweder man liebt ihn oder man :twisted: ihn!

Wegen der besseren Zugkraft. Es liegt natürlich auch daran, dass bei den älteren Märklin & Hag Gußloks die Antriebsseite wesentlich schwerer ist, da meistens auf den Antriebsachsen der Motor und das Getriebe liegt. Bei Roco AC Loks, ist das Gewicht durch den Mittelmotor auf die gesamte Lok verteilt, es ist aber oft nur ein Drehgestell angetrieben (E-Lok & Diesellok). Sprich; das Reibungsgewicht ist größer.
Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:Bezüglich der Haftreifen: ich finds ja immer noch schade, dass manche Piko Loks nur so wenig Haftreifen haben.
Bei Piko kann man im Online Shop direkt Achsen mit Haftreifen bestellen. Klappt einwandfrei! Ist aber immer ein Kompromis wegen der Kontaktsicherheit.


@ Bene,

wo gibt es diesen Stuhl und kann man den dann auch mit der Multimaus steuern :?: :fool:

Aber Spass bei Seite; genau so mache ich das meistens. Nur das ich keinen solchen Stuhl habe.
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

AEscher
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 22:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, TC Gold
Gleise: RocoLine + Bemo
Wohnort: Region Hannover
Alter: 57

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#95

Beitrag von AEscher »

Hallo Helmut,

da hatte ich bei meinem ersten Gegenbesuch die falsche Anlage erwischt. Wobei: Falsch gibt es eigentlich nicht, aber deine Biertischanlage ist näher an meinem Thema, so dass ich regelmäßig vorbeischauen werde. Ich habe weiter oben gesehen, dass du eine Ae 8/14 hast. Ich hoffe, ein Hersteller legt die irgendwann mal wieder auf, denn bei der letzten Auflage war ich noch nicht auf die Schweiz eingestellt. Deine Gegenüberstellung von vor ein paar Jahren finde ich klasse und macht mir Mut, wenn ich sehe, was man in der Zeit schaffen kann.
Viele Grüße
Oliver

Meine Anlage: CHAnGoeWa - die Confoederatio Helvetica oder SCHWEIZ von Andermatt über Goeschenen bis Wassen

Benutzeravatar

Transalpin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3959
Registriert: Mi 19. Okt 2011, 23:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital (CS2)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Tirol
Alter: 41
Österreich

Re: AW: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#96

Beitrag von Transalpin »

Heldvomerdbeerfeld hat geschrieben:
schaerra hat geschrieben:Aber ich bin ja noch sehr Jung :fool: Vielleicht wird das ja irgendwann mal noch umgesetzt.
Spätestens zur Pension hast du Zeit ohne Ende :wink:

Frage zu der Vollmetall Lok: wie schwer ist sowas?
Ich zarter Jungspund kenn sowas ehrlich gesagt gar nicht mehr. Gibts Hersteller, die sowas heute noch produzieren? Und wo liegt der Vorteil? Oder gibts gar keine?
Märklin baut normalerweise in Metall.
@schaerra: schöne Bilder und Modelle. Das macht Freude zum Ansehen.
LG,
Transalpin

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / Übersichtsbilder 05.04.14

#97

Beitrag von schaerra »

Hallo zusammen,

@ Transalpin
Vielen Dank, bald gibt es neue Bilder vom fertigen Bergwald und der Heuernte darunter.

Zunächst aber noch die Bilder von der SBB Historic Sonderfahrt mit der SBB Ae 8/14 11801 am Gotthard.

Nichts besonderes, aber vielleicht interessiert es den einen oder anderen.

Bild

Bild

Bild

Ein sehr kleines Team von SBB Eisenbahnern und SBB Fans machten sich auf, um die Museumslok aus Erstfeld mal wieder zu bewegen. Der Zug war fast kürzer und auf jedenfall leichter als die Lok! Die Fahrt ging über den Gotthard nach Bisaca. In Biasca wurde zuerst eine Servelat gegrillt und dann ging es wieder retour nach Erstfeld.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider war das Wetter nicht gerade nach Tessiner Art, aber dass war uns im wahrsten Sinne Wurscht! Traurig war dann aber noch der Anblick der ziemlich raponierten Ae 6/6 in Biasca!

Bild

Bild

Bild

Aber bald wurde die Ae 8/14 wieder an den Zug gekuppelt und es ging zurück auf die Alpennordseite. Es hat sich auf jedenfall mehr als gelohnt.
Danach war klar, dass Märklin Modell der 11801, musste auch auf meinen Biertischen fahren!

Bild


Bild

Bild
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Benutzeravatar

AEscher
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert: Sa 1. Feb 2014, 22:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, TC Gold
Gleise: RocoLine + Bemo
Wohnort: Region Hannover
Alter: 57

Re: Die Biertisch Anlage / SBB Ae 8/14 30.04.14

#98

Beitrag von AEscher »

Hallo Helmut,

tolle Bilder von der 8/14 und dann noch auf meiner Strecke, ok, ich baue nur einen Teil, aber immerhin. Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich darauf warte, dass die irgendwann mal wieder als Modell kommt. Dann schlage ich auf jeden Fall zu. Ich muss echt mal besser aufpassen, wann solche Sonderfahrten sind, aber von mir aus ist es doch ziemlich weit. Daher ist es umso schöner, hier im Forum zumindest mit Bildern teilhaben zu können.
Viele Grüße
Oliver

Meine Anlage: CHAnGoeWa - die Confoederatio Helvetica oder SCHWEIZ von Andermatt über Goeschenen bis Wassen

EC_Cinque_Terre
Ehemaliger Benutzer

Re: Die Biertisch Anlage / SBB Ae 8/14 30.04.14

#99

Beitrag von EC_Cinque_Terre »

Hallo,

lasse Anlage.
Die Idee mit den Biertischen finde ich genial.
Solider Unterbau, der auch belastbar ist.
Auch die Ausgestaltung lässt von sich überzeugen.
Weiter so.

LG

Hannes

Benutzeravatar

Threadersteller
schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2483
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Die Biertisch Anlage / SBB Ae 8/14 30.04.14

#100

Beitrag von schaerra »

Hallo,

@ Oliver
Schau mal bei http://www.Lokifahrer.ch , da gibt es alle Informationen und Ankündigungen zu den Fitnessfahrten der SBB Historic/Erstfeld. Es gibt auch ein Newsletter, für welches man sich anmelden kann.

@ Hannes
Vielen Dank, freut mich wenn es Dir gefällt. Wie ich weiter vorne ja schon beschrieben habe, war es zuerst nur ein Provisorium. Aufgrund der Stabilität und der guten Funktion der Anlage, habe ich dann aber immer weiter gebaut. Immer nach dem Motto: Nichts hält länger als ein Provisorium!
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“