Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#1

Beitrag von muehlimartin »

Hallo liebes stummi Forum!

Mit großer Freude und Zufriedenheit steuere ich
Meine Anlage mit lenz!

Jedoch hab ich gerade ein Problem mit einem
Decoder, bin im Web noch nicht schlau geworden!

Habe einen lenz Silver + in eine ÖBB 1044 eingelötet
Und smd led eingebaut!
Alles funktionierte einwandfrei solange bis ich das
Gehäuse aufsetzen wollte!
Plötzlich ein Kurzschluss auf der lokmaus 2
Angezeigt! Und seit diesem Moment blinken die LEDs
In der Lok!
Hab schon viel versucht mit reset, Fahrstufen
Einstellen.... Nichts hilft!

Habt ihr eine Idee!
Würd mich sehr über eine Antwort freuen....
Hab den decoder erst gekauft und bin etwas traurig
Über das geschehene!

Vielen dank
Liebe Grüße aus Österreich!

Von meinem iPhone gesendet
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#2

Beitrag von muehlimartin »

Ach ja und die Lok rührt sich keinen Millimeter mehr!!
Benutzeravatar

Muengstener Brücke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 321
Registriert: Do 31. Jul 2008, 22:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wuppertal

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#3

Beitrag von Muengstener Brücke »

Und seit diesem Moment blinken die LEDs In der Lok!
Es gibt von Lenz das "Handbuch Lokdecoder +"
http://www.digital-plus.de/pdf/b_90008_d.pdf

Und da steht auf S. 30 unter "Überlastschutz":
Bei einem Kurzschluss am Motorausgang zeigt der Decoder dies durch Blinken der Beleuchtung an.
Beim Aufsetzen des Gehäuses scheinst Du den Kurzschluss zu erzeugen. Wie - das musst Du selbst rauskriegen. :!:
Liebe Grüße KaWe

2L H0 Lenz Digital DCC / Loks von Brawa, Roco, GFN, Gützold, Kato, Lenz, Liliput, Lima, Piko, Tillig, Trix
Bevorzugt Epoche 3/frühe 4 - kein Nietenzähler
Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7484
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#4

Beitrag von lokhenry »

Hi,

eigentlich sollte jedem klar sein das elektrische Arbeiten im Stromlosen Zustand ausgeführt werden müssen, nach jeder Veränderung
und neu Anschluß immer auf den Testgleis das ok durch die Zentrale einholen, geht bei Lenz ganz einfach, bei Lenz wird wenn ein Fehler vorliegt der Ausgang abgeschaltet und das Licht blinkt und ein Fehler bit wird gesetzt:

Hier nachschlagen:

http://www.digital-plus.de/pdf/b_90008_d.pdf

Seite 30 und CV 30 bit 1- 3, da kannste sehen was klemmt.

nenene Gehäuse unter Spannung aufsetzen? :bigeek:

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#5

Beitrag von muehlimartin »

Danke erstmal fürs antworten!!
Ok, ich habe mit dem Gehäuse einen Kurzschluss verursacht!
Wenn das Gehäuse ab ist sollte ja alles wieder beim alten sein und ich bin kurzschlussfrei!

Lösche ich die Fehlermeldung in der cv 30 wenn ich eine 0 reinschreibe??
Wie gesagt vorm Gehäuse aufsetzten hat ja alles funktioniert!

Danke
Lg
Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7484
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#6

Beitrag von lokhenry »

Hi,

die Lok offen aufs Test (Programmier) Gleis stellen und mit F 8 prüfen ob Error mit Nummer oder die Adresse angezeigt wird, wird die Adresse angezeigt ist alles ok, die Lok zusammenbauen und wieder aufs Test Gleis, den CV 30 auf 0 stellen (Löschen) wenn die die Adresse angegeben wird.

Dann sollte alles ok sein, sons ist beim Aufsetzen des Gehäuses irgend wo ein Fehler, man sollte sehr sorgfältig damit Arbeiten, sonst wird der Decoder gehimmelt.



Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#7

Beitrag von muehlimartin »

Gibt es da mit der lokmaus2 auch eine Möglichkeit??

Die lzv100 und der handregler von lenz sind noch nicht aber hoffentlich schon bald in meinem Besitz!
Hab noch keine fixe Anlage bin gerade eher am kaufen und basteln bis der Dachboden fertig ist!
Ja und eben decoder ein und umbau für die ABC Technik!

Lg
Benutzeravatar

Muengstener Brücke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 321
Registriert: Do 31. Jul 2008, 22:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wuppertal

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#8

Beitrag von Muengstener Brücke »

Mit der Lokmaus 2 alleine lassen sich keine CVs auslesen.

Aber CV30 bietet doch nur drei Möglichkeiten:
  • 1 Lampen- Kurzschluss
    2 Übertemperatur
    3 Motor Kurzschluss
#2 schaltet bei Betriebsbeginn von vorneherein aus.

Ich gehe davon aus - da Du durch Aufsetzen des Gehäuses den Kurzschluss erzeugst - , dass Du dabei irgend was einklemmst oder Drähte zusammengeführt werden, die nicht zusammengehören, oder dergleichen.
Liebe Grüße KaWe

2L H0 Lenz Digital DCC / Loks von Brawa, Roco, GFN, Gützold, Kato, Lenz, Liliput, Lima, Piko, Tillig, Trix
Bevorzugt Epoche 3/frühe 4 - kein Nietenzähler
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#9

Beitrag von muehlimartin »

Das Problem ist das ich die cv 30 nicht auslesen kann!
Wenn ich die 0 reinschreibe also die Fehlermeldung lösche blinkt die Beleuchtung immer noch, obwohl ich das Gehäuse herunten habe!!
-----> heißt das decoder kaputt?

Lg
Benutzeravatar

Muengstener Brücke
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 321
Registriert: Do 31. Jul 2008, 22:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV100
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wuppertal

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#10

Beitrag von Muengstener Brücke »

Wenn ich die 0 reinschreibe also die Fehlermeldung lösche ...
Die löscht sich bei Verschwinden des Fehlers von alleine. Umgekehrt: Das Löschen einer Fehlermeldung "löscht" nicht den Fehler. :bigeek:
-----> heißt das decoder kaputt?
Solange er noch blinkt, sollte er noch leben.

Hast Du eine andere Möglichkeit, den Decoder zu testen? Eine zweite Lok? Ideal wäre sowas wie der ESU-Prüfstand.
Liebe Grüße KaWe

2L H0 Lenz Digital DCC / Loks von Brawa, Roco, GFN, Gützold, Kato, Lenz, Liliput, Lima, Piko, Tillig, Trix
Bevorzugt Epoche 3/frühe 4 - kein Nietenzähler
Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7484
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#11

Beitrag von lokhenry »

Hi,

haste ein Durchgangs Messgerät?

Wie ist der Decoder angeschlossen, mit Kabel oder Stecker?

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#12

Beitrag von muehlimartin »

Hab ein Messgerät!
Decoder ist direkt angelötet, keine Schnittstelle!
Wenn ich Motor ablöte blinkt die Beleuchtung noch immer!
Lg
Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7484
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#13

Beitrag von lokhenry »

Hi ,

ok stellt die Lok auf eine Schiene ohne Spannung offen vor Dir hin, ich gehe davon aus das Du die sieben Kabel
angelötet hast und der blaue für die Lampen als + benutzt wird, wenn nicht bitte informieren

1. Messung hat die Linke und Rechte Schiene ein Durchgang? Pieper geht an = Kurzschluss

2. Wenn nicht, Schwarzes Kabel Schiene, Rotes Kabel Schiene nur messen das die auch dahin kommen und nicht eine Verwechselung rot mit Orange vorliegt.

3. Messung Schiene Schwarz und Rot zu den einzelnen Ausgänge F1 Weiss, F2 Gelb evtl. F3 Grün /F4 Lila, diese dürfen kein Durchgang haben.

4. Gehäuse/Fahrwerk darf auf keinen Fall ein Kontakt zu den Motor haben Kabel Grau / Orange oder zu Rot /Schwarz.

5. Das + Blaue Kabel ist Hochohmig mit dem Schwarzen Kabel, das ist ok und bei den Lämpchen hat es ein Durchgang über die Lampen zu den Funktinsonausgänge, je Nach Ausführung zwischen 4 und 20 Ohm zu den Weißen/Gelben evtl. Grün und Lila Kabel.

Achtung: Sind die Birnchen raus, darf der blaue + kein Kontakt zu den Funktionskabel F1 bis F4 und zum Gehäuse/Fahrwerk oder zu Rot/Schwarz (bei Schwarz nur Hochohmig) haben.

So das war‘s , mehr kannste nicht messen, vielleicht die zwei Kabel vom Motor abmachen und Prüfen ob der Motor und die Mechanik Frei läuft, dann die Kabel wieder dran, wenn das nichts bringt ein neuen Decoder anlöten und sich langsam mit passenden Werkzeug ausrüsten zbs. ein Decoder Tester von ESU, da kannste auch Kabel An klemmen und alle Arten von Decoder testen.
Als Nächstes einen sehr feinen Lötkolben mit Spitze max. 30 W und eine Beleuchtete Lupe mit Vergrößerung, das brauchste einfach und eben eine Zentrale wie zbs, LZ 100.

Sehr Hilfreich eine dritte Hand (Halter mit zwei Krokodil Klemmen)

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
muehlimartin
Ehemaliger Benutzer

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#14

Beitrag von muehlimartin »

Danke für deine ausführliche Antwort!
Habe die Messungen durchgeführt!
Aufgefallen ist mir das ich zwischen blau und Grau einen Durchgang habe!
Ist das normal?
Zwischen Orange und grau habe ich permanent 16v dc egal ob die lokmaus auf Null oder auf Vollgas steht!!??
Habe den Motor auch mal ausgebaut..... Analog läuft er sofort an, digital leider nicht obwohl ich die Spannung zwischen Orange und grau Messe!

Bitte um weitere Ideen und Antworten!
Lg martin
Benutzeravatar

lokhenry
ICE-Sprinter
Beiträge: 7484
Registriert: Do 9. Aug 2007, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 200
Gleise: Rocoline / Shinohara
Wohnort: Rheinland
Deutschland

Re: Beleuchtung in Lok blinkt; lenz Silver +

#15

Beitrag von lokhenry »

Hi,

zwischen grau und blau darf kein Durchgang sein.

Alle Kabel ablöten und Freilegen und nochmal durchmessen, ob das so bleibt?

Gruß

Henry
2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Antworten

Zurück zu „Digital“