Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#1 von MAC , 27.02.2018 13:49

Umbau einer H0 Märklin 3000 BR 89 aus den 60ern.

* * * * *

Update März 2020

Da es an dem vorherigen Umbau noch einiges zu verbessern gab, haben wir die 3003 BR 89 noch einmal überarbeitet.
Es kommt eine neue selbst erstellte 21MTC Platine und neue selbst erstellte LED-Platinen zum Einsatz.
Den folgenden Umbaubericht habe ich entsprechend geändert und angepasst.
Ich hoffe der Bericht ist für einige von euch interessant.

* * * * *

Jetzt habe ich mich mal an den Umbau meiner alten 3000 gewagt.
Es stellt sich natürlich die Frage, ob sich bei einem solchen Modell ein aufwendiger Umbau lohnt.
Da es sich um die erste Lok meines Vaters handelt, war es mir die Sache wert.
Es war mir wichtig, alle ausgebauten Teile nicht zu beschädigen, um jederzeit einen Rückbau in den Originalzustand möglich zu machen.
Zuerst habe ich alles ausgebaut, bis nur noch der Rahmen übrig war.

Das alte Gehäuse war leider so stark bespielt, dass ich es gegen ein neues Gehäuse getauscht habe.

Die Lok wurde mit einem Märklin 60943 HLA Motor ausgerüstet und der Anker mit 2 Kugellager (Motorschild: innen 1,5 mm / außen 4 mm, Getriebeblock: innen 2,0 mm / außen 5 mm) versehen.
Dazu musste das Kunststofflager im Motorschild mit einem Zentrierbohrer auf 4 mm und der Getriebeblock auf 5 mm aufgebohrt werden.
Der Kopf der unteren Schraube am Motorschild muss etwas abgefeilt werden, damit er nicht am Rad schleift.
Als Decoder kommt ein ESU Lokpilot 4.0 54615 DCC auf einer selbst hergestellten 21MTC Adapterplatine mit verstärkten AUX3/AUX4/AUX5/AUX6 Ausgängen zum Einsatz.
Zwar hat dieser Lokpilot 4 Decoder noch keine AUX5/AUX6 Ausgänge, aber so ist die Lok für die Zukunft gerüstet.
Gehalten wird beides von einem Märklin 405040 Decoderhalter.
Auf der 21MTC Platine befinden sich außerdem zwei 180µF 25V Elkos als Stützkondensatoren.
Zur Programmierung des Decoders können die Elkos per DIP-Schalter abgeschaltet werden.
Als nächstes habe ich mir 2 LED Platinen für die Beleuchtung angefertigt. Es kommen je Platine 3 golden sunny white (Vorwiderstand 3,6 KOhm) und 1 rote (Vorwiderstand 5,6 KOhm) 0603 SMD LEDs zum Einsatz.
Die roten LEDs vorne und hinten jeweils in Fahrtrichtung rechts unten simulieren eine rote Einsteckscheibe des Scheinwerfers als Zugschlussbeleuchtung z.B. bei Solofahrt.
Die Platinen können bei Bedarf auch mit jeweils 2 roten Schlusslichtern ausgestattet werden.
Im Rangierbetrieb sind vorne und hinten beide weiße Spitzensignale geschaltet.
Dann habe ich die Attrappen des hinteren Spitzensignals vorsichtig aufgebohrt und kurze Lichtleiterstücke in alle Lampenöffnungen gesteckt.
Der vordere Lichtleiter wurde entfernt und die Lampenöffnungen ebenfalls mit kurzen Lichtleiterstücken versehen.
Die Platinen habe ich auf das Fahrgestell geklebt. Sie hätten aber auch direkt hinter die Lichtöffnungen ins Gehäuse geklebt werden können.
Die alten Kupplungshaken hätte ich gerne mit Märklin 280550 Prallplatten versehen, konnte aber keine Bezugsquelle finden.
Die Puffer wurden noch mit Pufferringen versehen.

Jetzt konnte alles wieder zusammengebaut und final getestet werden.
Die Lok fährt für ihr Alter sehr gut und auch extreme Langsamfahrt ist möglich.
Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf vorbildgerechte 45 km/h begrenzt.
Das weiße Licht leuchtet angenehm warmweiß und die Schlusslichter haben ein sattes Rot (beides kommt auf den Bildern nur schlecht rüber).
Die Helligkeit kann mittels Decodereinstellung noch erhöht oder gedimmt werden.
Durch die Stützkondensatoren läuft die Lok auch auf M-Gleisen ohne Probleme.

Ich hoffe, dass der kurze Umbaubericht dem ein oder anderen etwas helfen kann.

Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Belegung:
LV an der 21MTC Platine an W der Frontplatine = Stirnlicht (weiß)
LH an der 21MTC Platine an W der Heckplatine = Stirnlicht (weiß)
AUX1 an der 21MTC Platine an R der Frontplatine = Schlusslicht (rot)
AUX2 an der 21MTC Platine an R der Heckplatine = Schlusslicht (rot)
AUX3 = frei
AUX4 = frei
AUX5 = frei
AUX6 = frei
+ Anschlüsse an der 21MTC Platine = gemeinsamer Rückleiter U+

Teileliste:
Märklin 60943 HLA Motor - ca. EUR 22,50
Kugellager (1 Stück, innen 1,5 mm / außen 4 mm) - ca. EUR 2,00
Kugellager (1 Stück, innen 2,0 mm / außen 5 mm) - ca. EUR 2,00
21MTC Platine mit Stützelkos - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
Märklin 405040 Decoderhalter - ca. EUR 2,00
LED Platinen - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
Lichtwellenleiter (6 Stück) - Reststücke verwendet
Schrumpfschläuche - Reststücke verwendet
Pufferringe (aus dem Internet) - ca. EUR 0,60

Falls die Fotos nicht angezeigt werden, bitte hier klicken: >> Fotos zum Umbaubericht <<

Viele Grüße

Mario







































































Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


Stephan72 und Klaus Bieker haben sich bedankt!
 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 11.03.2023 | Top

RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#2 von Morzi , 27.02.2018 14:22

Hallo!

Hut ab vor deinen Bastelein! Ich wünschte, ich könnte auch solche Platinen selbst herstellen!

Gruß
Martin


Spielbahner


 
Morzi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert am: 22.05.2009
Ort: Wien
Spurweite H0, TT, N, Z
Steuerung Trafo´s
Stromart AC, DC, Analog


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#3 von Johannes O'Donnell , 27.02.2018 20:14

Hallo,
Ich kann leider kein einziges Bild öffnen.
Gruß Johannes

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk


Typischer Märklin-Chaot - Epochenfrei und Grenzenlos!


 
Johannes O'Donnell
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.294
Registriert am: 21.12.2005
Ort: Hibbdebach
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#4 von Beschwa , 27.02.2018 21:43

Auf meinen Geräten sind alle Bilder da,
ohne aufmachen.

Gesendet von meinem Sofa


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.057
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#5 von wulf43 , 28.02.2018 19:00

Hallo MAC,
Deine Umbauberichte sind große Klasse. Immer habe ich sie mir angesehen und Anregungen für eigene Umbauten erhalten.
Gruß Wulf


Meine Anlage: Modellbahnprojekt "unendliche Geschichte"
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64...513940#p1509012


wulf43  
wulf43
InterRegio (IR)
Beiträge: 186
Registriert am: 28.02.2013
Gleise K-GLEIS
Spurweite H0
Steuerung Eigenentwicklung Software
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#6 von MAC , 04.03.2018 14:51

[quote="Johannes O'Donnell" post_id=1802795 time=1519758893 user_id=836]
Hallo,
Ich kann leider kein einziges Bild öffnen.
Gruß Johannes

Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
[/quote]

Hallo,
ich habe alle Links zu den Bildern auf verschiedenen Geräten geprüft, konnte aber keine Fehler feststellen.
Sieht sonst noch jemand die Bilder nicht?
Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#7 von lokingo , 04.03.2018 16:42

Hallo Mario

Ich kann auf meinem iPhone die Bilder über Tapatalk nicht sehen. Wenn ich aber mit dem iPhone in den Web Modus gehe kann ich die Bilder sehen. Das ist bestimmt wieder ein Fehler bei Tapatalk.

Mit freundlichen Grüßen
Ingo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


lokingo  
lokingo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.018
Registriert am: 28.07.2014


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#8 von MAC , 06.03.2018 15:29

Zitat

Hallo Mario

Ich kann auf meinem iPhone die Bilder über Tapatalk nicht sehen. Wenn ich aber mit dem iPhone in den Web Modus gehe kann ich die Bilder sehen. Das ist bestimmt wieder ein Fehler bei Tapatalk.

Mit freundlichen Grüßen
Ingo


Gesendet von iPhone mit Tapatalk



Hallo Ingo,

ein Bekannter von mir hat es auch mit Tapatalk getestet und kommt zum gleichen Ergebnis.

Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#9 von aftpriv , 06.03.2018 20:15

Hallo Mario
ich hänge mich da jetzt einfach dran (man sagt doch, Frechheit siegt immer ).
Ich habe meine erste M*rklin-Lok BR89 028 (Baujahr 58 oder 59) aus reiner Nostalgie digitalisiert und ihr auch einen Gisl-Ejektor (vulgo Quetchesse) verpasst (ich habe sehr unfachmännisch Anfang der 60er Jahre einen Seute eingebaut und das Loch musste gefüllt werden - da bin ich durch Zufall auf den Weinert Giesl gestoßen).

die Rückwand


die NEXT18-Verdrahtungsplatine


derZIMO MX618B18-Decoder


und die Dir bekannten Beleuchtungsplatinen


Gruß
Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.279
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#10 von MAC , 08.03.2018 10:07

Hallo Alf,

es freut mich, dass du uns deine Fotos hier zeigst.
Vor allem die Idee mit dem Giesl-Ejektor zum "stopfen" des Lochs am Schornstein finde ich gut.

Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#11 von MAC , 19.03.2020 17:05

Hallo,

ich habe an der 3000 BR 89 noch einige Änderungen vorgenommen.
Der oben stehende Umbaubericht wurde entsprechend angepasst.

Viele Grüße

Mario

MAC


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#12 von Brianmcfly , 19.03.2020 21:17

Zitat

ich habe alle Links zu den Bildern auf verschiedenen Geräten geprüft, konnte aber keine Fehler feststellen.
Sieht sonst noch jemand die Bilder nicht?



Yeah, die aktuelle Version von Firefox zeigt die Bilder auch nicht wenn Ghostery, noscript oder alike installiert ist.

Bei Ghostery hilft es dem Stummiforum zu vertrauen. Dann werden Bilder von dritten Seiten (die technisch ein wenig aussehen wie Trackingpixel) wieder geladen.


Gruesse aus Rotterdam

Brianmcfly ...


 
Brianmcfly
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 399
Registriert am: 10.03.2017
Ort: Rotterdam
Spurweite H0, 1
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#13 von Roedler , 10.05.2020 16:55

Mir dieser Anleitung und mit den Beleuchtungsplatinen, war mein zweiter Digitalumbau nahezu ein Kinderspiel. Vielen Dank für die Anleitung und noch mehr für die Platinen!


Roedler  
Roedler
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 25.03.2020
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#14 von gschr , 25.03.2023 18:31

Hallo Mac,

danke für deinen tollen Bericht. Ich hatte vor langerZeit von dir die MTC Platine erworben, bin aber erst jetzt zum Umbauen gekommen. Die Beleuchtungsplatinen habe ich mir mit Lochrasterplatinen gebaut. ich bekomme die Platine für die Frontbeleuchtung aber nicht eingebaut.
Anbei ein Bild mit den Maßen. Die Platine ist mit Bestückung ca. 2,7mm dick. Finde im Moment keine Lösung.Bild entfernt (keine Rechte)

(Bitte keine Beurteilung meiner Löt- und Verdahrungskünste)

Gruß Günther


Gruß
Günther

Spur H0, Zentrale Lenz LZV100, Li100 (LAN)
Märklin K-Gleis,
Decoder ESU Lopi 4/5, 84-fach DCC-Zubehördecoder (DIY)
Software Rocrail


gschr  
gschr
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 24.07.2017
Ort: bei Augsburg
Gleise k-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#15 von MAC , 26.03.2023 11:22

Hallo Günther,

leider schreibst du nicht, warum du die Platine nicht eingebaut bekommst.

Ich habe bei der Platine in meiner Lok mal nachgemessen:
Deine Spitze oben ist 7 mm breit - bei mir 3 mm
Deine Gesamthöhe beträgt 23 mm - bei mir 23,25 mm
Deine Breite unten beträgt 22 mm - bei mir 21 mm
Deine Platine ist mit Bestückung 2,7 mm dick - bei mir 1,2 mm

Ich hoffe, dass dir die Werte weiterhelfen.

Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#16 von gschr , 26.03.2023 11:51

Hallo Mario,
danke für die schnelle Antwort. Ich vermute mal, das es an der Gesamtstärke der Platine liegt. Die Breite der Spitze könnte ich noch reduzieren wenn ich die LED senkrecht einbaue. An der Stärke der Platine lässt sich leider nichts ändern.
Gruß Günther


Gruß
Günther

Spur H0, Zentrale Lenz LZV100, Li100 (LAN)
Märklin K-Gleis,
Decoder ESU Lopi 4/5, 84-fach DCC-Zubehördecoder (DIY)
Software Rocrail


gschr  
gschr
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 24.07.2017
Ort: bei Augsburg
Gleise k-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht (2. Version) Märklin 3000 BR 89 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko

#17 von H073Hürth , 30.10.2023 15:36

Hallo Mario,

als Neuling hier im Forum bin ich von den hervorragenden Berichten begeistert. Besonders fasziniert bin von Deinen tollen Umbauten. Nach 55 Jahren Pause mit der Märklin Modellbahn hat mein Enkel meine alten Schätzchen entdeckt und ist total begeistert. Damit bin ich auch wieder "infiziert" und hab mit der Umbauplanung und ersten Tests begonnen u.a. von der BR89 und BR24. Besonders toll finde ich Deine Platinen für die Beleuchtung. Solche würde ich natürlich auch gerne einsetzen. Aber, wie funktioniert die Beschaffung davon. Ein Tipp von Dir wäre toll, da ich bei meiner Suche nicht so richtig fündig war.
Herzlichen Dank für eine Rückmeldung in Voraus.

Beste Grüße

Jürgen (H0-Oldie)


MAC hat sich bedankt!
H073Hürth  
H073Hürth
Beiträge: 1
Registriert am: 22.10.2023
Gleise C-Gleise, Trix Express
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   

Umbauten verschiedener Märklin-Loks u. Wagen
Tipo "E" (1946) - Hochbord-Güterwagen der FS

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz