RE: alt oder neu

#1 von Beni , 04.01.2021 16:12

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich (36) bin MoBa-Wiedereinsteiger. Damals als Jugendlicher vor ca. 20-25 Jahren habe ich von meinen Eltern eine gebrauchte H0 Modelleisenbahn (ca. aus den 60er-70er Jahren) bekommen. Hauptsächlich bestand die Bahn aus altem Fleischmann Material (Modellgleis, einige Loks, Waggons und hauptsächlich nur noch diverse Weichen vorhanden, da die Gleise nach Abbau der alten Anlage leider nicht aufgehoben wurden), dazu kamen noch einige alte Loks aus der Jugend meines Papas. Die Bahn wurde damals nie richtig fertig gestellt. Zusätzlich habe ich noch ein altes Startset von Märklin (M-Gleis) mit zusätzlichen Gleismaterial (Evtl. noch als Teppichbahn für Kinder zu verwenden?). Genaue Bestandsaufnahme muss ich die nächsten beiden Wochen in Angriff nehmen.
Als wir letztens auf dem Dachboden meiner Eltern die alte Bahn gesehen haben, wurde bei mir und bei meinem Papa (jetzt Rentner) das Eisenbahnfieber wieder geweckt. Die eigenen Kinder sind zwar noch ein bisschen klein (2, 4), aber evtl. schwappt ja das Modellbahnfieber über.
Hierzu meine Frage:
Ist es sinnvoll mit dem "alten" Material wieder anzufangen, da ja Fleischmann Modellgleich und Märklin M-Gleis nicht mehr im Angebot ist, (Ggf. mit Roco, Piko o.ä. Gleisen ergänzen) oder besser die Altbestände verkaufen und mit einem neuen System anfangen? Ich hättet hier Piko näher ins Auge gefasst, da günstig und einfaches System, um auch komplexere Anlagen aufzubauen.

MfG Beni


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#2 von BernhardB ( gelöscht ) , 04.01.2021 16:33

Hallo Beni,

ja, fang besser neu an. Verkauf das alte Material und hebe vielleicht eine liebgewonnene Lok zur Erinnerung auf. Piko oder Roco sind gut für einen Neustart, das "System" ist ja bei allen 2L-Anbietern mehr oder weniger das gleiche. Mit einer Digital-Startpackung machst Du jedenfalls nichts falsch.

Grüße,
Bernhard


BernhardB

RE: alt oder neu

#3 von Bobbel , 04.01.2021 16:52

Hallo Beni...

... auch ich möchte mich Bernhard anschließen und Dir zu einem Neukauf raten.
Mit einer digitalen Startpackung machst Du sicher nichts falsch, allerdings solltest
Du - wenn Du freizügig in der Auswahl der Steuerung sein möchtest - eine Start-
packung ohne Steuerung kaufen...
In diesem Fall kannst Du zwischen verschiedenen Zentralen auswählen, z.B.

• Digikeijs DR5000
• ESU ECoS II
• MÄRKLIN CS3 / CS3 plus
• TAMS EasyControl
• Uhlenbrock Intellibox 2
• Viessmann Commander 2
• Zimo Z21
• u.a.

Wenn Du Dir einzelne Loks und Wagen kaufst kannst Du auch das Schienen-/Gleis-
system selbst bestimmen, z.B.

• ROCO-Line mit/ohne Bettung
• PIKO A-Gleis
• TILLIG Elite
• TRIX C-Gleis
• WEINERT mein Gleis
• u.a.

Informiere Dich etwas und lasse Dich von Deinem Fachhändler (telefonisch) beraten
bevor Du zuschlägst und Du wirst für Dich ganz bestimmt die richtige Entscheidung
zu treffen.

Viel Erfolg.

Grüßle aus HONAU.
Klaus


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.941
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: alt oder neu

#4 von moppe , 04.01.2021 17:07

Zitat

• Viessmann Commander 2
• Zimo Z21



Commander 2 existiert nicht.

Zimo MX10 oder Roco/Fleischmann (modelleisenbahn gmbh) Z21?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.622
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: alt oder neu

#5 von moppe , 04.01.2021 17:17

Beni

Kauf dir dieser
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Sta...ell_319367.html

Oder warten bis dieser kommt
https://www.modellbahnshop-lippe.com/Sta...ell_319366.html


Einfaches beginner set, alles abgestimmt und einfach zu bedienen.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.622
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: alt oder neu

#6 von Bobbel , 04.01.2021 17:18

ich dachte der Commander 2 wäre mit Lieferzeit erhältlich...?
So steht es zumindest auf der VIESSMANN HP.

Ist ZIMO MX10 und die ROCO Z21 nicht dasselbe...?

fragt
K.


Spur H0, System Märklin, ECoS 4.2.12, ECoS-Boost, C-Gleis, BraWa-, GFN-, Liliput-, Märklin-, PIKO-, Roco-Loks + Wagen. GFN Profi-Kupplung. Epoche IIIb/IVa. Seit Jahren auf "schlanke" C-Gleis-DKW, EKW, asymmetr. DWW, Gleisstücke 7,5° zu R3-R9, sowie fiktive R8 + R10 wartend...!


 
Bobbel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.941
Registriert am: 24.08.2008
Ort: … im Herzen von Württemberg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECoS
Stromart Digital


RE: alt oder neu

#7 von Beni , 05.01.2021 06:52

Danke schon mal für die ersten Rückmeldungen,

also bisher tendieren alle Meinungen zu einer neuen, digitalen Anlage. Ich dachte erst ich will bei einer analogen Anlage bleiben, aber eine digitale Steuerung hat auch viele Vorteile, da werde ich mich weiter informieren. Bei einer Neuanschaffung werden wahrscheinlich wenige zu einer analogen Anlage raten? Da werde ich mal das Forum durchforsten und mich mit Analog vs. Digital befassen. Bei analoger Technik könnte ich einige alte Loks weiter betreiben. Wenn ich bei meiner alten Anlage die Bestandsaufnahme erledigt habe, werde ich mal den Markt für meine alten Schätze prüfen evtl kann ich sie teilweise in Zahlung geben.

MfG Beni


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#8 von fahrzeugsammler , 05.01.2021 07:35

hallo beni,
im gegensatz zu meinen vorrednern würde ich,falls ein gewisser fundus vorhanden ist, erst damit einmal anfangen. für wenige € besteht die möglichkeit ins hobby modellbahn wieder einzusteigen und zu testen; ist der wunsch, modellbahn als hobby zu betreiben nur ein vorübergehender wunsch, oder manifestiert er sich. modellbahn als hobby ist durchaus recht zeit- und kostenintensiv. sollten sie nach recht kurzer zeit feststellen, wird mir zu teuer,kann keine zeit dafür aufbringen etc.pp., dann haben sie nur wenige € investiert, die nicht weh tun. bei einem neubeginn sieht die sache schon einmal ganz anders aus. da sind schon einmal leicht mehrere 100.-€ i den sand gesetzt.
mfg
fred


fahrzeugsammler  
fahrzeugsammler
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 14.06.2020
Ort: Duisburg
Spurweite H0, H0e
Steuerung ms2 und cs 3
Stromart AC, DC, Digital


RE: alt oder neu

#9 von BernhardB ( gelöscht ) , 05.01.2021 09:05

Zitat
also bisher tendieren alle Meinungen zu einer neuen, digitalen Anlage. Ich dachte erst ich will bei einer analogen Anlage bleiben, aber eine digitale Steuerung hat auch viele Vorteile, da werde ich mich weiter informieren.


Ja, wie Klaus empfehle ich ein Roco-Digitalstartset mit der Digitalzentrale z21 (weiß, es gibt eine schwarze Z21, die viel teurer ist). So ein Startset ist deutlich günstiger als der Inhalt einzeln. Mit der z21 kann man mit WLAN-Erweiterung mit Smartphone oder Tablet steuern, oder mit verschiedenen Handreglern, und zwar mehrere digitale Loks auf derselben, elektrisch nicht aufgeteilten Gleisanlage, das ist der große Vorteil von digital (dazu schaltbares Dauerlicht und weitere Funktionen, je nach Modell).

Grüße,
Bernhard


BernhardB

RE: alt oder neu

#10 von Bimmer , 05.01.2021 10:54

Hallo, du schreibst "komplexere Anlagen aufzubauen". Wie komplex soll es werden. Wenn du da was planst mit Kehrschleifen, T-Abzweiger und sonstigen Über-Kreuz Gleisplänen solltest du dich vorher noch mal schlau machen wie umständlich solches mit 2-Leiter ist. Wenn aber die Bahn eher ein Oval (damit meine ich alles, wo Züge rechts weg fahren und links wieder kommen) sein soll, oder ein Güterbahnhof (reines vor und zurück) kann man mit 2-Leiter realistischer bauen (schlanke Weichen, keine Puktos usw).
Mfg Ralph


 
Bimmer
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert am: 27.03.2015
Ort: Bonn
Spurweite H0, N, 1, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: alt oder neu

#11 von Beni , 06.01.2021 17:55

Hallo,

grundsätzlich wollte ich mit einem Oval, Rangierbereich und Überholgleis anfangen.
Ich habe zum Testen des alten Materials ein Oval von Piko bestellt, damit werde ich erst einmal wie Fred vorgeschlagen hat mit der vorhanden MoBa (Züge, Waggons, Weichen, etc.) experimentieren. Evtl. sehe ich dann schon, wie weit meine Vorstellungen (min. 2 Züge gleichzeitig in Betrieb, Rangierbereich mit Entkoplungsgleisen, Nebenbahn, etc überhaupt mit einer analogen Anlage umsetzbar ist.
Sollte es dann nicht nur ein kurzes Aufflammen für die MoBa sein, werde ich voraussichtliches die alte Anlage verkaufen und mit einer digitalen Anlage neu anfangen. Hierfür kann ich die Kosten schon mal überschlagen, damit ich sehe was da auf mich zu kommt. Mit XTrackCAD gibt es dazu die Möglichkeit, die Kosten des benötigten Materials zu planen. Schon mal danke für die Entscheidungshilfen.


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#12 von Beni , 18.01.2021 08:18

Guten Morgen,

am Wochenende hatte ich endlich Zeit die alte Anlage zu sichten. Einige Loks sind noch betriebsbereit, aber auch schon recht verbraucht.
Fazit:
Ich werde die Anlage für die Kinder als Spielanlage aufbauen und für mich zukünftig eine neue Anlage planen. Die Kinderanlage ist dafür schon einmal ein gutes Testgelände.

    einer von drei Trafos funktioniert

    eine O&K MV9 fährt, die zweite ist schrottreif, evtl noch als Ersatzteilspender zu gebrauchen

    zwei V60 sind betriebsbereit (eine in Vorwärtsfahrt sehr laut)

    eine Br03 /41 funktioniert

    Leider fehlen bei einer E-40 von Fleischmann ein paar Zahnräder zur zweiten Antriebsachse (die Lok kommt kommt nicht vom Fleck), die Zahnräder der defekten Werksrangierlok passen leider nicht. Evtl. kann man den Antrieb austauschen, eine Reparatur in der Werkstatt wird sich nicht mehr rentieren, aber vielleicht bekomme ich sie mit Ersatzteilen wieder zum Laufen.

    Bei der zweiten BR03 von Fleischmann fehlt der vordere Laufradsatz, sonst lauft sie ganz gut. Evtl. gibt es auch nach Ersatzteile

    Waggons: von Blechpersonenwaggon bis Schwertransport ist einiges vorhanden um verschieden Garnituren fahren zu können

    Gleismaterial ist noch verwendbar und gut mit Piko A-Gleis erweiterbar

    5-6 e-Weichen sind zum Starten vorhanden. Hier ist die nächste Baustelle. Bei 3-4 Weichen hängen die Gleisspitzen an den Schwellen, dadurch lassen sich die Weichen nicht sauber schalten

    Gebäude sind nicht mehr die Schönsten, aber die Kinder sind begeistert


Hat von euch jemand Tipps bezüglich den Ersatzteilen/Reparatur und den Weichen?


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#13 von Beni , 18.01.2021 08:25

Nachtrag:

alte Märklin M-Gleise mit einfacher Startlok, Trix-Lok und Waggons werden veräußert.
Eine Hundekopf Mat 54 von Trix ist auch noch vorhanden, hier rattern, aber die Achsen auf den 2,5mm Gleisen von Fleischmann und Piko. Kann man da evtl. die Achsen tauschen?


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#14 von ekadett , 18.01.2021 11:53

Hallo,
zeig Bitte ein Foto vom Getriebe deiner Fleischmann E40. Vielleicht habe ich passende Ersatzteile.
Viele Grüße, Michael


ekadett  
ekadett
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.09.2011


RE: alt oder neu

#15 von Beni , 18.01.2021 16:43

So hier ein paar Bilder:


Testaufbau, ich muss noch ein paar Platten besorgen, die Bahn wird vss. mit ca 1,20/1,30 x 2m aufgebaut (2x OSB-Platte)

Hier der fehlende Vorläufer an der BR03 / BR41


Antrieb E40

ein Zahnrad ist defekt 18 Zahn, das zweite fehlt vermutlich auch 18 Zahn (das zweite auf dem Bild ist von einer Rangierlok hat aber zu viele Zähne 20+)


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


RE: alt oder neu

#16 von ekadett , 18.01.2021 19:46

Hallo,
danke für das Foto. Zahnräder mit 18Z habe ich, habe dir eine PN geschickt.
VG, Michael


ekadett  
ekadett
InterRegio (IR)
Beiträge: 149
Registriert am: 05.09.2011


RE: alt oder neu

#17 von Beni , 19.01.2021 19:15

Nochmals danke an alle die mir Tipps zum Neustart mit der MoBa gegeben haben. Der Plan für die Kinderspielbahn nimmt langsam Gestalt an. Mit Hilfe von Michael bekomme ich evtl. auch die alte E-Lok wieder zum Laufen, Danke.
Mit dem Aufbau der Spielbahn werde ich mich wieder langsam dem MoBa-Hobby nähern, die Kinder an die Materie heranführen und die Bahn erweitern, bzw. in Zukunft ggf. eine neue digitale Anlage aufbauen.
Bezüglich des Vorläufers der BR03 muss ich mich weiter durchs Internet kämpfen, bisher habe ich leider noch nichts passendes bzw. Preis-Leistung entsprechendes gefunden.
Im Anschluss ein Foto wie ich mir die Spielbahn für die Kinder vorstellen kann, hierzu werde ich einen neuen Foreneintrag erstellen.

MfG Beni


Beni  
Beni
Beiträge: 8
Registriert am: 29.12.2020


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz