RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#1 von rgroll , 10.07.2011 11:58

Hallo,

nach langem Schachteldasein dürfte meine Amtrak-F7 (ABA-Units) endlich auf die Anlage. Ziehen mußte sie dabei 8 Amtrak-Wagen (6er-Packung plus 2 EXtra-Wagen).
Obwohl die Lok eine Regelung besitzt (evtl. sogar 2 Motoren?) hat sie große Probleme speziell im Gleiswendel (3%). Sie wird deutlich langsamer und hat sehr schwer zu Schnaufen.
Bei anderen Zügen konnte ich dies nicht feststellen.
Ich dachte erst, dass vielleicht die nächste Einspeisung zu weit weg sein könnte. Doch daran liegt es nicht. Das ganze passiert auch direkt an einer Einspeisestelle.

Ist das normal, dass die Regelung hier versagt?
Ohne Wagen bleibt die Geschwindigkeit konstant.


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#2 von ccs800 , 10.07.2011 12:10

Hallo!

Was ist da für ein Dekoder drin. Wenn die Lok wirklich 2 Motoren hat ist der Dekoder eventuell nicht Leistungsfähig genug für die Lok. Die Stromaufnahme steigt, der Dekoder kann soviel nicht mehr liefern, dadurch fällt die Spannung ab und die Lok wird langsamer. Wäre eine mögliche Erklärung.
Wird der Dekoder auf dem Gleiswendel heiß?

Gruß Christopher



Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm


 
ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.408
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, N
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#3 von rgroll , 10.07.2011 12:54

Hallo,

den genauen Decoder kenne ich nicht. Ist der Originale.
Müßte 6090 oder Variante sein.
Geöffnet habe ich das Ding noch nicht, daher weiß ich die Temperatur auch nicht.


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#4 von Knickrahmenbewunderer ( gelöscht ) , 10.07.2011 13:27

Hallo Ralf,

die 37621 (Amtrak F7) hat von Hause aus 2 Motoren
und einen 6090-Decoder.

Du kannst versuchen, die F7 einige Minuten (möglichst bei Höchstgeschwindigkeit)
laufen zu lassen. Danach verbessert sich das Fahrverhalten unter Umständen.
Du kannst auch versuchen, die Stromversorgung in der Steigung zur verbessern.

Auch bei meinem Exemplar ist allerdings das Zugvermögen in Steigungen nicht
überwältigend. Ich vermute, dass der Decoder schon in der Ebene bis an seine
Leistungsgrenze beansprucht wird, und in der Steigung dann über keine
Leistungsreserven mehr verfügt.

MfG
Wolfgang


Knickrahmenbewunderer

RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#5 von rgroll , 10.07.2011 13:43

Hallo,

ich habe die Lok jetzt zerlegt. Wie schon gesagt wurde sind 2 HLA-Motoren und ein Spezialdecoder mit 701.13 verbaut.
Ich habe dann an beiden Motoren die Ankerlager geölt.
Anschließend waren obige Probleme verschwunden!!!
Die Lok behält jetzt auch in der Wendel die Geschwindigkeit bei.
So einfach ist es manchmal...


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#6 von Michael Knop , 10.07.2011 18:28

Zitat von rgroll
Hallo,

ich habe die Lok jetzt zerlegt. Wie schon gesagt wurde sind 2 HLA-Motoren und ein Spezialdecoder mit 701.13 verbaut.
Ich habe dann an beiden Motoren die Ankerlager geölt.
Anschließend waren obige Probleme verschwunden!!!
Die Lok behält jetzt auch in der Wendel die Geschwindigkeit bei.
So einfach ist es manchmal...




Hi,

ja, so soll es sein.

Meine muß einen 13 Wagezug bewältigen, was sie auch problemlos schaft!


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#7 von rgroll , 10.07.2011 19:23

Zitat von Michael Knop

Hi,

ja, so soll es sein.

Meine muß einen 13 Wagezug bewältigen, was sie auch problemlos schaft!


Viele Grüße, Michael



auch die Streamliner-Wagen?
Die sind nämlich ziemlich schwer!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die F7 davon 13 Wagen eine 3%-Wendel hochziehen kann...


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#8 von Michael Knop , 12.07.2011 21:27

Zitat von rgroll

Zitat von Michael Knop

Hi,

ja, so soll es sein.

Meine muß einen 13 Wagezug bewältigen, was sie auch problemlos schaft!


Viele Grüße, Michael



auch die Streamliner-Wagen?
Die sind nämlich ziemlich schwer!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die F7 davon 13 Wagen eine 3%-Wendel hochziehen kann...




Hi Ralf,

klar die Streamliner (2x 43600 ohne den 2. Endwagen + 2 Einzelwagen (43600er) aus Ebay).

Die 37621 zieht den Zug ohne Problem über eine U-förmige 3 - 3,5 % Rampe, der Zug ist dabei komplett in der Rampe.


Meine frisch umgerüstete 33621 (mit Dekoder aus 37621 und 2x HLA) hatte gestern leichte Schwierigkeiten, sie lief aber auch in der Ebene nicht gut Da muß ich wohl nochmal ran.



Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#9 von rgroll , 13.07.2011 07:58

Hallo Michael,

da bin ich aber angenehm überrascht.
Andere Frage:
hast Du eine komplette US-Anlage mit mehreren so langen Zügen?


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#10 von X2000 , 13.07.2011 22:18

Nee, das war bei mir, wo alles fahren darf.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.931
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#11 von Michael Knop , 13.07.2011 23:20

Zitat von rgroll
Hallo Michael,

da bin ich aber angenehm überrascht.
Andere Frage:
hast Du eine komplette US-Anlage mit mehreren so langen Zügen?



Hi Ralf,

eine eigene Anlage hab' ich (leider) nicht, aber ich kann (wie Martin schon geschrieben hat) aucdh bei Freunden fahren, oder auf Stammtischen, bzw. Stammtischveranstaltungen (LTE, Modulausstellungen, etc.)

Gerne lasse ich längere Züge fahren, wie eben die 13teilige Streamlinergarnitur bei Martin, oder bis zu 50 (US-Güter-)Wagenzüge auf Stammtischen. Bei LTE's darfs gerne noch (erheblich) länger sein


DAS MUß DAS BOOT ABKÖNNEN


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#12 von SAH , 14.07.2011 20:30

Guten Abend Michael,

Zitat von Michael Knop

Gerne lasse ich längere Züge fahren, wie eben die 13teilige Streamlinergarnitur bei Martin, oder bis zu 50 (US-Güter-)Wagenzüge auf Stammtischen. Bei LTE's darfs gerne noch (erheblich) länger sein
DAS MUß DAS BOOT ABKÖNNEN




genauer: selbst eine Santa Fe oder Union Pacific schaffen im Analogbetrieb bei 12V bereits 15 Wagen, und das mit den alten Originalmotoren.
BTW: sind die Getriebe der anfangs genannten Kandidaten leichtgängig? Oder hat sich ggf. ein Haftreifem im Getriebe versammelt?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.744
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#13 von Michael Knop , 14.07.2011 23:08

Zitat von SAH
Guten Abend Michael,

Zitat von Michael Knop

Gerne lasse ich längere Züge fahren, wie eben die 13teilige Streamlinergarnitur bei Martin, oder bis zu 50 (US-Güter-)Wagenzüge auf Stammtischen. Bei LTE's darfs gerne noch (erheblich) länger sein
DAS MUß DAS BOOT ABKÖNNEN




genauer: selbst eine Santa Fe oder Union Pacific schaffen im Analogbetrieb bei 12V bereits 15 Wagen, und das mit den alten Originalmotoren.
BTW: sind die Getriebe der anfangs genannten Kandidaten leichtgängig? Oder hat sich ggf. ein Haftreifem im Getriebe versammelt?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn






Hi Stephan-Alexander,

falls Du mich meinst, meine 33621 hat mit dem original Delta-Dekoder den Zug (innerhalb der Möglichleiten des Delta-Dekoders) besser bewegt, wie jetzt mit HLA + Sonder-C90.
Also kann ich die Getriebe grundsätzlich wohl ausschließen.
Beim vorgesehenen Tausch der Motoren werde ich aber noch mal nach Fremdteilen im Getriebe Ausschau halten.


Viele Grüße, Michael


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.331
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital


RE: ? Regelung Amtrak F7 37621 ABA

#14 von SAH , 16.07.2011 18:32

Guten Abend Michael,

Zitat von Michael Knop

falls Du mich meinst, meine 33621 hat mit dem original Delta-Dekoder den Zug (innerhalb der Möglichleiten des Delta-Dekoders) besser bewegt, wie jetzt mit HLA + Sonder-C90.
Also kann ich die Getriebe grundsätzlich wohl ausschließen.
Beim vorgesehenen Tausch der Motoren werde ich aber noch mal nach Fremdteilen im Getriebe Ausschau halten.




ja, ich habe Dich gemeint.
Die von mir getesteten F7-Modelle von Märklin findest Du im Loktestbereich bei den Erfahrungsberichten mit den Artikelnummern 3060, 3061, 3062, 3129, 3349, 3362, alles in analoger Originalausführung.
Da selbst die einmotorigen Modelle besser abschneiden, kann der Fehler nur entweder im Getriebe und/oder in der Elektrik (defekter Dekoder, kalte Lötstellen, defekter Motor....) liegen. In diesem Zusammenhang: wenn Du kannst, messe mal die Stromaufnahme unter Leerlauf; das ist ein guter Indikator für die Fehlerart.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.744
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz