ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#26

Beitrag von khpmueller »

Danke Stefan,

dann hoffe ich das ESU bald das Ersatzteilblatt der G1000 zum Download bereit stellt, damit ich einen G1000 Radsatz für die ÖBB2070 bestellen kann und damit das extreme "über die Weichen humpeln" behoben ist :redzwinker:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#27

Beitrag von khpmueller »

Hallo,

muss gerade im ESU Forum lesen, dass die Spurkranzhöhe der ESU G1000 gleich der Spurkranzhöhe der Jägerndorfer ÖBB2070, also 0,8mm, sein soll!

Jetzt hab ich nochmal nachgehakt und hoffe, dass sich vielleicht ESU direkt mal verbindlich dazu äußert :roll:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

Max_S
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert: Di 19. Mai 2020, 21:59
Nenngröße: H0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#28

Beitrag von Max_S »

Findet es noch jemand ein bisschen blöd das ESU den meisten Versionen das Fernlicht absichtlich falsch verkabelt so das vorne rote Lampen angehen?
Finde man hätte es gönnen oder komplett weglassen können.
Ex-Teppichbahner bei der Rückkehr ins Modellbahnhobby, Stück für Stück. Wissenslücken bitte verzeihen.

Threadersteller
Stefan Krauss
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Di 11. Sep 2012, 21:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#29

Beitrag von Stefan Krauss »

Hallo, Max,

die Fernlicht-Funktion ist vorbildgerecht nur bei der ECR-Variante nutzbar. Alle anderen Varianten haben oben rote Gläser und kein Fernlicht.

ESU hat aber überall das gleiche Dekoderprojekt aufgespielt. Deshalb ist auch dort, wo es eigentlich kein Fernlicht gibt, die F10-Taste mit Fernlicht erreichbar und erhellt die oberen, in diesen Versionen roten LEDs. So gibt es dann halt ein rotes Licht, was natürlich weder vorbildgerecht ist, noch gut aussieht. Also: Taste ignorieren oder das Mapping so verändern, dass diese Funktionalität nicht mehr erreichbar ist.

Was tatsächlich etwas unschön ist, sind die verschiedenen Lichtfarben und Helligkeiten der drei weißen Stirnlampen.

Gruß
Stefan

Threadersteller
Stefan Krauss
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 490
Registriert: Di 11. Sep 2012, 21:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#30

Beitrag von Stefan Krauss »

Hallo, KHPM,
khpmueller hat geschrieben: Sa 20. Feb 2021, 09:04muss gerade im ESU Forum lesen, dass die Spurkranzhöhe der ESU G1000 gleich der Spurkranzhöhe der Jägerndorfer ÖBB2070, also 0,8mm, sein soll!
auf Grund deines Hinweises habe ich nochmal den Messschieber in die Hand genommen. Ich muss aber ehrlich sagen, dass das durch die vielen Anbauteile nicht gut zu messen ist und ich nichts kaputt machen will. Mit dem Tiefenmesser des Messschiebers komme ich nach wie vor auf knapp 1,1 mm - allerdings ist das runde Rad hier auch nicht gerade förderlich. Beim Messen von Durchmesser innen und außen komme ich auf 0,9 mm. Aber auch das ist unsicher.

Also: Besser mal die ESU-Meldung abwarten.

Grüße
Stefan
Benutzeravatar

mond1969
InterRegio (IR)
Beiträge: 143
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 05:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210
Gleise: FL-Profigleise
Wohnort: Landkreis HN
Alter: 52
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#31

Beitrag von mond1969 »

Stefan Krauss hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 02:35 Hallo, Max,

die Fernlicht-Funktion ist vorbildgerecht nur bei der ECR-Variante nutzbar. Alle anderen Varianten haben oben rote Gläser und kein Fernlicht.

ESU hat aber überall das gleiche Dekoderprojekt aufgespielt. Deshalb ist auch dort, wo es eigentlich kein Fernlicht gibt, die F10-Taste mit Fernlicht erreichbar und erhellt die oberen, in diesen Versionen roten LEDs. So gibt es dann halt ein rotes Licht, was natürlich weder vorbildgerecht ist, noch gut aussieht. Also: Taste ignorieren oder das Mapping so verändern, dass diese Funktionalität nicht mehr erreichbar ist.

Was tatsächlich etwas unschön ist, sind die verschiedenen Lichtfarben und Helligkeiten der drei weißen Stirnlampen.

Gruß
Stefan
Hallo Stefan,

ESU hat ein Projekt zum Download bereitgestellt, darin ist F10 deaktiviert.

http://projects.esu.eu/projectoverviews/search?q=21440

Gruß Markus
Nenngröße H0 (NEM 010), seit 1995 Zweischienenbetrieb 1-2 (NEM 620/621)

scandliner
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mär 2009, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU-ECOS / TC 9.0
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Minden i/W
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#32

Beitrag von scandliner »

Hallo in die Runde,
ergänzend zu meinem vorherigen Beitrag ( Seite 1 ) :
"...
habe meine G1000 BB (HGK ) gleich wieder an ESU direkt zurückgeschickt.
Auf meinen C-Gleis Weichen gab es kaum ein halten für die Lok.
Auf anraten eines ESU-Forum Mitglieds habe ich den Anpressdruck des Schleifers
ein wenig reduziert.
Folge:
Fahrverhalten über Weichen ein wenig besser, aber die Stromaufnahme nahm einen
negativen Verlauf. Selbst der Pufferkondensator war da keine große Hilfe.
Entgleisungen ( wie bereits von einem Forumsmitglied SEHR GUT beschreiben) sind
erhalten geblieben.
Das Achsinnenmaß soll auch nicht optimal sein. Werk 14,3 besser sollen wohl
14,0 sein. Aber das habe ich nicht mehr probiert.

Für den Preis erwarte ich wesentlich mehr von einem Lieferanten.
..."

Die LOK ist heute von ESU zurückgekommen.
Läuft nun einwandfrei über meine C-Gleise!
Radspurinnenmaß wurde C-Gleis konform angepasst. Denke ich.
Meine "laienhaften" Schleiferanpassungen wurden korrigiert.
:gfm:

Mit freundlichen Grüßen
Jörg

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#33

Beitrag von khpmueller »

Hallo Jörg,

bitte Radsatz ausmessen, das wäre nett!

Radsatzinnenmass?
Spurkranzhöhe? (Spurkranzdurchmesser - Laufkranzdurchmesser) / 2 :bigeek:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

scandliner
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Di 10. Mär 2009, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU-ECOS / TC 9.0
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Minden i/W
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#34

Beitrag von scandliner »

Hallo KHPM,

also Radsatzinnendurchmesser ist jetzt definitiv: 14,0 mm
Spurkranzhöhe kann ich Dir leider nicht mitteilen.
Die Räder sind durch die ganzen Anbauten nicht frei zugänglich.
Meine Mauser INOX Schiebelehrer aus den 50er Jahren zeigt mir einen
Näherungswert von nahe 1,0 mm (1,1 - 1,2 ). Mehr auf keinen Fall.
Sorry. Aber technisch bin ich da nicht so aufgerüstet. :(

Die Lok fährt jetzt aber problemlos.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg
Benutzeravatar

Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 52
Österreich

Lichtspiele mit F10 durchaus vorbildlich

#35

Beitrag von Robur »

Moin,

daß die neue G1000 auf der Jägerndorfer 2070 basiert, erklärt nun die Probleme auf den K-Gleisen. Das gleiche Problem hatte ich vor einiger Zeit auch mit der Jäger 2070. Blöd.

Aber daß die roten Leuchten über F10 zusammen mit dem Spitzenlicht zuschaltbar sind, finde ich persönlich gar nicht schlecht, denn wenn die Lok bei Dienstbeginn aufgerüstet wird, schaut der Lokführer auch, ob alle Lampen einwandfrei funktionieren. Und dazu schaltet er alle Lampen ein.

Für mich würde das also passen :)
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: Lichtspiele mit F10 durchaus vorbildlich

#36

Beitrag von khpmueller »

Robur hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 08:57 Moin,

daß die neue G1000 auf der Jägerndorfer 2070 basiert, erklärt nun die Probleme auf den K-Gleisen. Das gleiche Problem hatte ich vor einiger Zeit auch mit der Jäger 2070. Blöd.
Hallo Michael,

und wie hast du dein Problem mit der Jäger 2070 gelöst?

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)
Benutzeravatar

Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 666
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 52
Österreich

sie ging wieder zurück

#37

Beitrag von Robur »

Moin KHPM,

ziemlich schmerzlos:
es war keine leichte Entscheidung, die Lok wieder zurückzugeben, denn bevor ich meine Gleisanlage so umbaue, daß ein oder zwei Loks dann auch fahren, wo andere keine Probleme haben, dürfen diese Problemfälle zurück zum Händler.

So bleibt Märklins Hektor der einzige rote MAK ÖBB Diesel auf der Bahn
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Steiermark - im Modell und im Original-
ein Genuß

Knallfrosch
InterRegio (IR)
Beiträge: 193
Registriert: So 20. Sep 2020, 23:05
Nenngröße: H0
Gleise: Märklin K
Wohnort: BaWü

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#38

Beitrag von Knallfrosch »

scandliner hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 18:43 Hallo KHPM,

also Radsatzinnendurchmesser ist jetzt definitiv: 14,0 mm
Spurkranzhöhe kann ich Dir leider nicht mitteilen.
Die Räder sind durch die ganzen Anbauten nicht frei zugänglich.
Meine Mauser INOX Schiebelehrer aus den 50er Jahren zeigt mir einen
Näherungswert von nahe 1,0 mm (1,1 - 1,2 ). Mehr auf keinen Fall.
Sorry. Aber technisch bin ich da nicht so aufgerüstet. :(

Die Lok fährt jetzt aber problemlos.

Mit freundlichen Grüßen
Jörg

Hallo,

Radsatz-Innenmaß wird hier wohl gemeint sein ;-)
Gruß Wolfgang

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#39

Beitrag von khpmueller »

Knallfrosch hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 09:42
Hallo,

Radsatz-Innenmaß wird hier wohl gemeint sein ;-)
Hallo Wolfgang,

jawohl :redzwinker:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

klausvonhessen
Beiträge: 7
Registriert: So 30. Apr 2017, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos und TC silver(geplant)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 70
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#40

Beitrag von klausvonhessen »

Hallo Modellbahnfreunde,

habe meine G1000 RheinCargo gestern erhalten. Zunächst fiel mir auf, dass zwei Puffer beim Auspacken abfielen. Dann Begeisterung über das Aussehen und das gute Fahren auf Märklin C-Gleis. Heute Fahrt mit drei gealterten Märklin-Kesselwagen aus dem relativ neuen Set. Plötzlich entgleisen die Wagen. Kurzschluss. Dann finde ich einen Puffer der Lok, der anscheindend abgefallen war. Langsame Testfahrt. Der Puffer des Wagens schiebt sich beim Befahren der kleinen Bogenweiche hinter den Lokpuffer, zieht den ab, er fällt ins Gleis und der auflaufende Wagen entgleist. Nächster Versuch mit anderen Wagen. Glück, sie gehen durch den Radius, kein "Hinterpuffern", alles bleibt im Gleis. Dann Fahrt über eine DKW, die Lok steigt aus,Kurzschluss. Dann ab ins Forum und Eure Erfahrungen gelesen.

Was steht an. Morgen ausgiebige Testfahrten und danach Entscheidung, ob sie bleibt. Optik, Sound und Fahreigenschaften ohne Anhang finde ich Klasse. Von ESU wünsche ich mir, dass Fahrzeuge die für das Märklin-System angeboten werden ohne wenn und aber einwandfrei funktionieren, damit ich mich mit solchen Problemen nicht beschäftigen muss. Drückt mir die Daumen, dass meine Tests gut gehen.

Viele Grüße
Klaus

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#41

Beitrag von khpmueller »

klausvonhessen hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 23:16 Was steht an. Morgen ausgiebige Testfahrten und danach Entscheidung, ob sie bleibt. Optik, Sound und Fahreigenschaften ohne Anhang finde ich Klasse. Von ESU wünsche ich mir, dass Fahrzeuge die für das Märklin-System angeboten werden ohne wenn und aber einwandfrei funktionieren, damit ich mich mit solchen Problemen nicht beschäftigen muss. Drückt mir die Daumen, dass meine Tests gut gehen.
Hallo Klaus,

und wie sieht es aus? Wir warten auf das Ergebnis :roll:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#42

Beitrag von khpmueller »

klausvonhessen hat geschrieben: Fr 26. Feb 2021, 23:16 Was steht an. Morgen ausgiebige Testfahrten und danach Entscheidung, ob sie bleibt. Optik, Sound und Fahreigenschaften ohne Anhang finde ich Klasse. Von ESU wünsche ich mir, dass Fahrzeuge die für das Märklin-System angeboten werden ohne wenn und aber einwandfrei funktionieren, damit ich mich mit solchen Problemen nicht beschäftigen muss. Drückt mir die Daumen, dass meine Tests gut gehen.
Hallo Klaus,

und wie sieht es aus? Wir warten auf das Ergebnis :roll:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

klausvonhessen
Beiträge: 7
Registriert: So 30. Apr 2017, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos und TC silver(geplant)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 70
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#43

Beitrag von klausvonhessen »

Hallo Freunde,

ich berichte gerne oder auch ungern. Bei den Testfahrten wurde es schlimmer. Entgleisen bei mittlerer Geschwindigkeit auf Normalweiche rechts, dto. Weichenverbindung Rechtsweiche/Linksweiche, auch die DKW geht nicht, weder langsam noch mittlere Geschwindigkeit. Das label für die Rücksendung habe ich bereits. Ich habe unter der Bedingung, dass ich auch nach Ablauf von 14 Tagen widerufen kann, falls eine zufriedenstellende Lösung nicht gelingt, das Einsenden zur Nachbesserung über den Händler vor.

VG
Klaus

klausvonhessen
Beiträge: 7
Registriert: So 30. Apr 2017, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos und TC silver(geplant)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 70
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#44

Beitrag von klausvonhessen »

Anmerkung Privatkram:

... wenn ich meine Enkelinnen in Neuss besuche, wohne in Nordhessen ... dann fährt die RheinCargo häufig über die Brücke an der Erft. Hat mich immer gefreut und ich wollte die G1000 nutzen, Hobby und an die Kinder zu denken, miteinander zu verbinden. Vielleicht wird es ja noch was ...

khpmueller
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:02

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#45

Beitrag von khpmueller »

klausvonhessen hat geschrieben: Mo 1. Mär 2021, 15:36 ich berichte gerne oder auch ungern. Bei den Testfahrten wurde es schlimmer. Entgleisen bei mittlerer Geschwindigkeit auf Normalweiche rechts, dto. Weichenverbindung Rechtsweiche/Linksweiche, auch die DKW geht nicht, weder langsam noch mittlere Geschwindigkeit. Das label für die Rücksendung habe ich bereits. Ich habe unter der Bedingung, dass ich auch nach Ablauf von 14 Tagen widerufen kann, falls eine zufriedenstellende Lösung nicht gelingt, das Einsenden zur Nachbesserung über den Händler vor.
Hallo Klaus,

mess mal das Radsatzinnenmass nach! Wenn es nicht 14,0mm +0,1mm ist das Problem klar! Bringe den Radsatz auf 14,0mm Innenmass und du wirst als C-Gleisfahrer nun deine Freunde an der Lok haben :redzwinker:

Nette Grüße
KHPM
Der Motor ist das Herz einer Lokomotive (Märklin Zitat) - Leider sind die meisten "neuen" Märklin Loks ab Werk herzkrank :-)

klausvonhessen
Beiträge: 7
Registriert: So 30. Apr 2017, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos und TC silver(geplant)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 70
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#46

Beitrag von klausvonhessen »

.... wenn ich mich nicht verguckt habe ist es fast 15. Jetzt ist sie weg. Wegen der Gewährleistung will ich nicht selbst Hand anlegen und habe bisher auch noch kein Radsatzinnenmaß verändert. Danke für den Tip

klausvonhessen
Beiträge: 7
Registriert: So 30. Apr 2017, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos und TC silver(geplant)
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Nordhessen
Alter: 70
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#47

Beitrag von klausvonhessen »

Gruß vergessen, Sorry

Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar

Emmentaler
InterCity (IC)
Beiträge: 781
Registriert: Mo 2. Sep 2019, 11:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Schweiz

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#48

Beitrag von Emmentaler »

Nabend

hier mal die ECR Version:



Grüsse
Walter
Benutzeravatar

Wetterauer
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Di 23. Feb 2021, 17:59
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO Z21 - WLAN Z21App
Gleise: ROCO-Line m. Bettung
Wohnort: Wetterau
Deutschland

Re: ESU G1000 (31300 MRCE) - die erste Neuheit 2021 ist ausgeliefert

#49

Beitrag von Wetterauer »

Emmentaler hat geschrieben: Mo 29. Mär 2021, 20:10 Nabend

hier mal die ECR Version:



Grüsse
Walter
Hallo Walter,

DANKE für das schöne Video!
Ich beabsichtige mir auch die ESU G1000 zu kaufen. Wahrscheinlich in der "North-Rail" Ausführung. Da ich die Lok vorwiegend im Rangierbetrieb einsetze und bereits mit der BR362 von ESU sehr zufrieden bin, bleibt es bei der Entscheidung.
Auf den Rauchgenerator kann ich gerne zu Gunsten von anderen Funktionen verzichten. Bei meiner 362er hatte ich den auch nur 1 Mal in Betrieb.

Grüße und noch ein schönes "Rest"-Ostern
Stefan
Antworten

Zurück zu „Spur H0“