Willkommen 

An Aus


RE: Tipps zum Gleisplan 3,74m x 1.96m

#1 von Descon ( gelöscht ) , 14.03.2014 20:08

Guten Tag,

Ich beginne grade meine neue Anlage zu bauen. Da der Heizölkeller vor geraumer Zeit frei geworden ist steht mir nun eine Fläche von 3,74 x 1,96 m zur Verfügung.
Die Anlage besteht aus drei Kreisen, hat einem Schatten-Kopfbahnhof sowie eine befahrbare Vitrine.
Die Anlage soll ein Kompromiss aus Bespielbarkeit und Modellbau sein.

Nun wollte ich mich, bevor ich mir das Gleismaterial bestelle, nochmals absichern und die Community einen Blick auf das geplante werfen lassen.

Das Gleismaterial wird Tillig H0 Elite. Gefahren wird Digital.
Das auf dem Foto zu sehende Fleischmann Gleismaterial ist von der alten Anlage, und diente mir lediglich als Hilfe zum Visualisieren... Dieses wird nicht mehr wiederverwendet
und wandert in die Tonne.

Design technisch möchte ich das ganze in der Epoche II bauen.

Bei den Steigungen überschreite ich nach meinen Berechnungen nirgends die 4%.

Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat oder einen gravierenden Fehler sieht, würde es mich freuen wenn ich auf diesen hingewiesen werden würde.

Den Gleisplan habe ich mit der WinTrack Demo erstellt. Ich bitte meine unzulänglichen Fähigkeiten mit diesem Programm zu entschuldigen.

So stelle ich mir das im moment vor...


1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Keine bestimmte Region, aber am Rand etwas Gebirge und in der Mitte eine Tiefebene.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Ländlich, mit einigen wenigen Wegen und leichter industrie wie z.b. Steinbruch oder Sägewerke...BW sollte vorhanden sein.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Ich besitze Rollmaterial sämtlicher Epochen. mit Schwerpunkt I/II und V/VI

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Ich muß mich zwischen I/II und V/VI entscheiden und wähle ersteres...

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



definitiv die Drehscheibe.

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Das Gebirge links ist Pflicht. Das liegt an der Beschaffenheit des Raumes.

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



siehe Bilder

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



3,74 x 1,96 m
Raum siehe Bild





Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



- siehe Gleisplan

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



H0 mit Tillig Elite.

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



fest verbaute Kompaktanlage, Max. Steigung 4%, Kein R1.

Da die Anlage nur von einem bestimmten Bereich zugänglich ist gibt es in der hinteren linken Ecke ein Einstieg, welcher später als Steinbruch oder Kiesgrube getarnt wird.



Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Digital über Ecos

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Eine gesunde Mischung aus allem. Allerdings sind aufgrund der Platzverhältnisse sehr lange Züge sowieso ausgeschlossen.

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



-/-



Links kommt ein Gebirge hin. Das Gleis welches unten parallel zum äußeren Kreis läuft und plötzlich aufhört geht an dieser Stelle unter die Platte zum Schattenbahnhof.





Ich hoffe das Bild kann helfen sich das Gebirge sowie die Streckenführung... insbesondere die Steigungen vorzustellen.




Und hier noch drei Bilder welche die übrigen Höhenunterschiede darstellen sollen:












Vielen Dank!

Daniel


Descon

RE: Tipps zum Gleisplan 3,74m x 1.96m

#2 von spielbahn ( gelöscht ) , 14.03.2014 20:51

Hallo!

Das "Kanten entlang Fahren" macht die Sache etwas - naja - langweilig. Es muss nicht parallel zur Plattenkante sein, etwas schräg oder (evtl. mit Flexgleis) "gewellt" an der Kante entlang macht die Sache etwas lebendiger.

Grüße
Uli


spielbahn

RE: Tipps zum Gleisplan 3,74m x 1.96m

#3 von Descon ( gelöscht ) , 15.03.2014 15:24

Hallo,

Ich gebe zu, das ich etwas sehr auf Symmetrie fixiert war.
Ich habe es nun etwas ... lebendiger versucht und dabei noch gleich ein paar Abstellgleise hinzugefügt
Ich möchte noch anmerken, das ich gerne auf den R1 von Tillig verzichten möchte.













Über weitere Hinweise wäre ich weiterhin dankbar.

Gruß
Daniel


Descon

RE: Tipps zum Gleisplan 3,74m x 1.96m

#4 von deraltecarlos ( gelöscht ) , 15.03.2014 15:35

Hallo Daniel,

nachdem Du uns nicht gerade mit Informationen ( ==> Fragebogen!?) zu Deinem Projekt 'überschwemmst', darf es Dich nicht wundern wenn das Feedback eher spärlich ausfällt ....
Soviel: wenn Du links aus dem Bahnhof ausfährst kommst Du auf direktem Weg (also ohne wenden) niemals in den SBH, ebenso aus dem SBH retour auch ohne wenden nicht wieder in den Bahnhof zurück .... ops:
P.S.: auch wenn Du rechts aus dem Bahnhof ausfährst gehts ohne Wenden (auf der Strecke?) nicht direkt in den SBH ....
Plattengröße: Nur wenn Du von allen 4 Seiten ungehindert an die Platte (=Anlage) rankommst, und nur dann, sind die Eingriffstiefen gerade noch akzeptabel ==> siehe Zugänglichkeit, zu finden bei Heinz alias ET65, hab den Link gerade nicht!
Habe gerade noch gesehen Du hast erste Änderungen gemacht, das ist gut, meine Anmerkungen von oben gelten aber noch immer!

Viel Spass und Erfolg noch beim Planen
Carlos

Edit: "Planungsfehler" nachgetragen ...


deraltecarlos

RE: Tipps zum Gleisplan 3,74m x 1.96m

#5 von Descon ( gelöscht ) , 15.03.2014 16:32

*Edit*

Fragenbogen hinzugefügt.

Danke für den Hinweis.

Das mit dem Zugang zum Schattenbahnhof habe ich berichtigt... zumindest komme ich von links nun hin. Rechts herum gestaltet sich schwierig.



Gruß
Daniel


Descon

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 248
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz