RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#326 von fbstr , 01.11.2019 08:49

Uff, schon 1,5 Monate hier nichts mehr gepostet. Momentan komme ich nicht so richtig zum basteln, nur Kleinigkeiten sind machbar.

Zitat von KleTho im Beitrag #322

Da fehlt jetzt nur noch Sound .
Aus dem Kessel und nicht aus dem Radio !



Hallo Thomas,
jetzt sehe ich erst den Radio-Kommentar.
Ich bin hier in S-Vaihingen in der ersten Reihe und manchmal gibt's unten auf dem Marktplatz Live-Musik.
Also nix Radio - das war live und bei geschlossenen Fenstern und Türen :D


Zitat von hubedi im Beitrag #324

Es ist wie im richtigen Leben ... Fahrzeuge sind zum Fahren da. Im Karton wird die Stromabnahme sicher nicht besser. Aber im Einsatz schleifen sich Korrosionen an den Kontakten zumeist rasch herunter.




Hallo Hubert,
in den letzten Wochen durfte eigentlich fast nur die kleine Minitrains Zuhause ein paar Runden drehen. Und es braucht jedesmal so 1 oder 2 Runden bis sie wieder gleichmäßig zuckelt. Auch habe ich noch ein paar Kato Unitrack-Sachen besorgt (dazu später), aber beim Fahren kommen mir wieder die Erinnerungen an meine "Jugend Spur Z"-Zeit.


Zitat von wolferl65 im Beitrag #325

Deine präzisen wie innovativen Arbeiten sind für mich wirklich faszinierend.



Hallo Wolfgang,
also das Label "präzise Arbeiten" würde ich mir nicht geben. Wenn ich da Deine Basteleien sehe (speziell die Oberleitung im Tunnel) und an Hubert's Spur N-Basteleien denke... Und innovativ sind die anderen - ich kopier nur schamlos (wie z.B. den Zugkraftmesswagen von Hardy).


Was gab es inzwischen Neues?

Durch Hubert's Tipp für die Quelle von transparentem PS konnte ich den Schneideplotter wieder anwerfen und es lagen dann 3 Lagen PS für die Seitenwände vor.
Clever wie ich bin habe ich mit Airbrush dann die Außenwand vor dem Zusammenkleben grün lackiert.
Airbrush - ich hasse airbrushen... 3 Minuten sprühen und 30 Minuten putzen...
Und meine Pinselkenntnisse aus der Tabletop-Zinnfiguren-Bemalungsphase habe ich auch ignoriert und das grün (Vallejo GameColor Dark Green) direkt auf das weiße PS-Sheet gepustet. Herauskam das:


Also die Fenster maskiert - jetzt waren ja leider die 3 Lagen schon zusammengeklebt - nochmals schwarz grundiert...



...und das gleiche Grün nochmals draufgesprüht.
Sieht wegen der direkten Lampenbestrahlung immer noch zu hell aus, aber in Natura ist das besser:



Damit kann ich jetzt leben.

Jetzt muß ich mich mal motivieren den Innenausbau zu machen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#327 von fbstr , 01.11.2019 10:31

Zitat von fbstr im Beitrag #321

... Am Anfang ziemlich zickig, aber ich merkte schnell dass es pro Runde immer besser wurde.



Nachdem meine kleine H0e-Minitrain-Lok nun doch ganz brav ihre Runden dreht, wollte ich doch da mal weiter investieren.
Denn der Hersteller schlägt dringend 12V als maximale Versorgungsspannung vor. Bis jetzt hatte sie die Spannungen von 15 - 18 V schadlos überstanden, aber ein ungutes Gefühl hatte ich trotzdem.
So habe ich dann doch von AMW Hübsch den DSR bestellt. Dieser versorgt nun die Kleine mit max. 12V Digitalspannung. Dadurch leuchten die LED's der Lok nicht mehr so extrem hell.


Bei der IMA in Göppingen habe ich beim NOCH-Stand ein paar weitere Kato-Unitrack-Gleise gekauft. Dort ist mir auch der Hosenträger (Double Crossover Track 20-210) ins Auge gesprungen. Konnte mich damals aber noch zurückhalten.
Ein paar Wochen später wurde ich doch schwach, das Interesse wie das Teil so funktioniert hat mich doch stark interessiert. Auch das Teil digital anzusteuern via Z21 App war verlockend. Also viel herumgesurft, nicht viel Aktuelles dazu gefunden. Da 4 Magnetspulen gleichzeitig betätigt werden wurde immer der Dekoder DS52 von Digitrax empfohlen. In der Bucht wurde ich dann noch fündig, ich hatte schon befürchtet ich muß das in den Staaten bestellen. Bei uns scheint das Teil selten gekauft zu werden.
Gestern kam alles an und ich konnte einen kleinen Testkreis aufbauen und tatsächlich, ...


... mittels Z21 App läßt sich der Hosenträger zuverlässig schalten:


ABER
Geradeaus rumpelt meine kleine 2-achsige Lok drüber, beim Abzweigen ist aber in der Kreuzungsmitte Schluss und Gottes Finger muß da immer etwas nachhelfen.
Vielleicht ist dies der Grund warum ich so wenige aktuelle Beiträge zu diesem Hosenträger gefunden habe. Die Stromabnahme bei kleinen Loks kommt wohl hier an die Grenze. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen statt eines Hosenträgers 2 Weichenstrassen zu nehmen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#328 von fbstr , 29.12.2019 13:32

Anfang des Jahres habe ich die meisten schlanken Trix-C-Gleis Weichen mit Duo-LED's statt den Original-Weichenlaternen ausgestattet. Beim Bodenbahning oder beim Stummi-Treff konnte ich einfach die Richtung der Weiche nicht mehr erkennen.

Meine 4 Bogenweichen lagen seitdem unbenutzt herum, auch weil z.B. Viet's Dostos an den Weichenlaternen hängengeblieben sind. Und ein bisschen Hoffnung habe ich noch dass irgendwann es Roco doch noch schafft die lange vorbestellten Teile ausliefern zu können.
Der nächste LTE ist ja schon in 3 Wochen und heute konnte ich mich aufraffen auch bei den Bodenweichen LED's einzubauen.

Das Problem ist halt, dass bei Bodenweichen das "Abzweigen" oder "Geradeaus" so nicht funktioniert, Aber egal, eine bessere Lösung ist mir nicht eingefallen. Rot bedeutet es geht in den Innenkreis und Weiß es geht in den Außenkreis. Und zur besseren Sichtbarkeit spendierte ich pro Weiche 3 LED's.





Bei solchen Kombinationen wird halt immer Rot und Weiß gemischt:


[Edit] Hinweis für mich: Diesmal 6,8k Ohm Widerstände für die Duo-LED's verbaut


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#329 von fbstr , 29.12.2019 22:04

Zitat von fbstr im Beitrag #205

Was ich heute ein bisschen weiter gemacht habe ist mein - tataaa - "Foto-Diorama":




Heute habe ich auch angefangen das Foto-Diorama mit neuen Gleisen inkl. Bahndamm zu versehen. Sprich: erstmal das alte Gleis vom Schotter lösen. Geht recht einfach mit Wasser.


Ich mußte ja feststellen, dass meine H0e-Lok sich gar nicht in Pose setzen konnte. Und um auch für H0m gerüstet zu sein, kommt ein 4-fach Gleis zum Einsatz. D.h. ein Tillig H0-H0e und H0-H0m Flexgleis wird gemischt:

Ursprünglich hatte ich den Plan dass bei allen dann die untere Schiene verwendet wird, aber dann hätte ich alle mittleren Kleineisen anpassen müssen. Das war mir dann doch zu mühsam - auch im Hinblick dass ich noch kein H0m-Fahrzeug habe...

So hat es dann für alle Platz:


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#330 von fbstr , 01.01.2020 13:20

Das neue Jahr hat gut angefangen.

Zuerst wurde ge-airbrushed:

Die Vallejo Model Air Serie kann ich unverdünnt sprühen.

Die Schienen und Kleineisen wurden gepinselt.


Danach konnte geschottert werden. Beim Gleisbett mußte ich Kompromisse eingehen. Es entspricht nicht der NEM 122. Mit dem Unterbau des Bahnkörpers wäre es zu hoch und auch zu breit geworden.


Dann zuerst mit destilliertem Wasser und bisschen Spüli eingenebelt, bis der Schotter richtig durchnässt war.
Nun das Latexbindemittel (mit etwas Wasser und Spüli verdünnt) aufgeträufelt.

Danach das Abklebeband entfernt und mit kleinem Pinsel hier und da den Schotter in das Gras gearbeitet.

Jetzt muß die Sauerei durchtrocknen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#331 von fbstr , 04.01.2020 19:27

Bei Reinhard habe ich am 1. Januar einen schönen Halter für den neuen Lenz-Handregler entdeckt.

Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Provisorium aus Architekturpappe gebastelt





Aber zu mehr bin ich nicht gekommen. Und wenn es da schon was am Markt gibt...

Dank den Hinweisen von Reinhard und Dirk habe ich mich mal für die Teile von Modellbau-Unikate entschieden und gleich bestellt.
Überraschenderweise klingelte heute der Postler und übergab mir ein Paket. Wow, so schnell hatte ich nicht damit gerechnet. :D

Erstaunt war ich dass ich flache Kunststoffplatten bekam. Ich hatte mit 3D-Druck-Teilen wie bei Tams oder bei den Fredi-Haltern von H0fine...



...gerechnet



Zur Sicherheit machte ich erstmal einen Test mit meinen Lieblings PS-Klebern

Und ja - es ist Polystyrol wie ich vermutet und gehofft habe.

Also gleich einen Halter zusammengeklebt und noch einen zusätzlichen Schlitz für die Fremo-Zwingen reingeschnitzt:


Und für die Roco WLan Maus (oder mein iPhone passt auch rein) gibt es auch Halter. Den habe ich auch gleich mal getestet:


Die 2mm dicken Platten sind übrigens gefräst, sehr passgenau und ergeben einen stabilen Aufbau.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#332 von fbstr , 06.01.2020 06:59

Der LTE2020 rückt näher, nur noch 2 Wochen. Beim LTE2019 habe ich die Garnitur wie bei Punkt 3. fahren lassen:

Dieses Jahr soll es eine Doppeltraktion mit den beiden motorlosen Triebwägen in der Mitte werden.

Zur Erinnerung die Aufgaben bis in 2 Wochen:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
 
Todos bis zum LTE 2020:
1. Austausch LED's beim alten Triebwagen
2. Austausch Innenbeleuchtung beim alten Set mit den gelben Railroad24.com Waggon Beleuchtungen
3. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen
4. elektrische Kupplungen: Lautsprecher zum unmotorisierten Triebwagen durchschleifen
5. 1 Puffer wiederfinden oder neu beschaffen den ich irgendwie verschlampt habe...
6. alle Lautsprecher durch 8ohm ersetzen
7. TAMS FD-R Basic2 für beide unmotorisierte Triebwagen (mit jeweils eigener DCC Adresse)
8. Führerstandsnachbildung bei den anderen 3 Führerständen
9. passendere Farbe für die Führerstände finden
10. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
11. Ein Besuch im Bahnpark Augsburg kann auch nicht schaden
 
 



Was habe ich in den letzten Wochen erledigen können?

1. Austausch LED's beim alten Triebwagen
Erledigt :D

Unten die alte Platine mit SMD-LED's die verdächtig viel Strom ziehen. Oben dann die neue Platine.



2. Austausch Innenbeleuchtung beim alten Set mit den gelben Railroad24.com Waggon Beleuchtungen
Erledigt :D


3. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen

Da ich den vorderen Triebwagen bearbeitete, habe ich mir das dort angeschaut, den Aufwand geschätzt und beiseite geschoben. Aber zumindest die beiden motorisierten Triebwagen sollten nächstes Jahr einen Waggon bekommen, der die Stromzufuhr etwas stabiler macht.

4. + 6./7.
Erledigt, allerdings anders als geplant :|
Da fange ich bei den TAMS FD-R Basic2 an. Bei meinen Brawa 3yge habe ich 2 eingebaut um auch die Schlußlichter digital wechseln zu können. Im Herbst hatte ich die mal wieder beim Bodenbahning ausgepackt und mußte feststellen, dass die Dinger wieder ihre Konfiguration vergessen haben
Fazit: Die Dinger kommen mir nicht in den VT11.5 rein. In Anbetracht der mühseligen Verkabelungsarbeiten der elektrischen Kupplungen, habe ich mich für den dekadenten Weg entschieden.
Die motorlosen Triebwägen bekommen eigene Loksounds, mit jeweils der gleichen Adresse wie der zugehörige Triebwagen. Und damit die edlen ESU LS 5 evtl. unter dem Jahr anderswo bequem eingesetzt werden können, sind diese auf Plux22-Adapter gesetzt worden.

5. 1 Puffer wiederfinden oder neu beschaffen den ich irgendwie verschlampt habe...
Bei www.modellbahnmarkt24.de konnte ich die Puffer über deren Website nachbestellen, nachdem dies bei Roco nicht möglich war. Ich hatte mich dann auch nicht gewundert, dass mir mitgeteilt wurde, dass dieses Ersatzteil eine etwas längere Lieferzeit hätte. Überaschenderweise kam vor Weihnachten ein Päckchen mit 2 Pufferplatten an! :D Was mir nicht bewußt war, dass die 2 seitlichen Schläuche nicht dazu gehören und extra bestellt werden müßen. Das habe ich dann auch gleich gemacht - mal schauen ob die zum LTE 2021 dann geliefert wurden :D
Ist momentan aber auch nicht schlimm, denn durch die geplante Doppeltraktion werden diese eh nicht benötigt.

8./9. Führerstandsnachbildung bei den anderen 3 Führerständen mit besserer Farbe
Erledigt :D


10. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
Nicht erledigt, bzw. gescheitert
Hier habe ich mir die Zähne ausgebissen und bei Verwendung der vorhandenen Lichtleiter keine akzeptable Lösung gefunden.
Das obere Spitzensignal ist einfach nicht dunkel zu bekommen, wenn nur die 2 Rücklichter brennen sollen.
Als Notlösung habe ich nichts besseres gefunden als beim hinteren Triebwagen das obere Licht dunkel einzufärben:

Hier wird mir wohl nicht anderes übrigbleiben als mit Duo-LED's und/oder eigenen Lichtleitern für Rot etwas zu basteln.

11. Ein Besuch im Bahnpark Augsburg kann auch nicht schaden
Leider ist das Jahr nicht so verlaufen wie erhofft und 2019 gab es keinen Besuch. Aber dieses Jahr sollte es wieder klappen, schließlich soll auch die 41 018 im ersten Halbjahr wieder ihre Zulassung bekommen. :D

Gestern Abend wurde dann der finale Test vor dem LTE gemacht





Es gibt aber schon eine Todo Liste für 2021:
1. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
2. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen (zumindest 1 Waggon für jeden motorisierten Triebwagen)
3. Pufferkondensatoren in die 2018 umgebauten Waggons. Ich habe dort vermutlich keine Kondensatoren eingebaut.
4. Drei der 4 Triebwägen sind viel zu hell. Da muß ich größere Widerstände einbauen
5. Schläuche für Puffer neu beschaffen den ich irgendwie verschlampt habe. (Bestellung läuft)


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#333 von fbstr , 25.01.2020 19:37

Der LTE 2020 ist schon eine Woche vorbei und war wieder echt toll.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Fahrverhalten der zwei VT's. Es gab keinerlei Probleme mit der Doppeltraktion.



Es laufen schon die Vorbereitungen für die 2x10-teilige Doppeltraktion für den LTE 2021 :D
Zitat Wikipedia: "...Ausgehend von Hamburg und Dortmund verkehrten die Touristikzüge, teilweise in Doppeltraktion mit zwanzigteiligen Einheiten..."

Werner (Werner Mugler) hat den Finger in die Wunde gelegt als er fragte, wie denn meine 2 Triebköpfe gekuppelt sind.
Zuerst dachte ich, ich könnte die original metallenen Scharfenberg-Kupplungen nehmen. Bei den Tests vor dem LTE zeigte sich aber, dass die Kräfte zu groß waren und sich die Kupplungen ständig lösten.

Also wurde auf die Schnelle ein Evergreen Polystyrol Profil 2,5mm x 4,8mm genommen.


Ein bisschen entsteht der Eindruck, dass der Abstand zu groß ist.
Vor allem wenn man das mit 1:1 vergleicht. Zwar kein VT11.5 aber verdeutlicht das Problem: Link
Ich habe 20mm von Bohrung zu Bohrung gewählt. Die Roco-Originalkupplungen haben sogar 25mm Abstand.


Mal schauen ob mir oder Heiko (der nun auch eine 602er Doppeltraktion vorbereiten will) dazu noch was besseres einfällt.
Bin mal gespannt ob Tobias (system47) mir da mit seinem Filmmaterial von der 20-teiligen Doppeltraktion weiterhelfen kann 8)


Todo Liste für 2021:
1. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
2. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen (zumindest 1 Waggon für jeden motorisierten Triebwagen)
3. Pufferkondensatoren in die 2018 umgebauten Waggons. Ich habe dort vermutlich keine Kondensatoren eingebaut.
4. Drei der 4 Triebwägen sind viel zu hell. Da muß ich größere Widerstände einbauen
5. Kupplung der Doppeltraktion optisch verbessern

[Edit] Interessanter Link zur Stirnbeleuchtung


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#334 von system47 , 25.01.2020 23:18

Ja, das kann ich
An den Maßnahmen Deines VT11.5 habe ich auch Interesse, denn ich habe auch einen...


Viele Grüße aus dem "wilden" Süden

Tobias




Mein Anlagenbau


 
system47
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 02.11.2011
Spurweite H0
Steuerung iTrain / BiDiB
Stromart DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#335 von fbstr , 26.01.2020 23:17

Stelle gerade fest dass das Ziel nicht ein 2x10 teilige Doppeltraktion ist, sondern eine 1x11 und 1x10 teilige.

Auf Seite 10 im Fred hatte ich das schon verlinkt:


So ab Minute 20:30

Das bekommen wir aber auch hin


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#336 von fbstr , 02.02.2020 16:40

Die Tage habe ich noch mehr Tests für die Kupplung der Doppeltraktion gemacht.
Den Abstand habe ich von 20mm auf 16mm reduziert und hier in einer - mit 2x64er Geraden entschärfte - R3 S-Kurve getestet.

Danach habe ich die Breite der Kuppelstange reduziert.

Die Schläuche können aber nicht auf dem Kupplungsgestänge fest montiert werden, da in den Kurven diese vom Triebfahrzeug herausgerissen werden. Die Modellbahn-Radien sind da eine zu hohe Herausforderung.
Also sind die jeweils 2 Schläuche in einem Röhrchen zusammengeführt. Auf dem Kupplungsgestänge ist ein kleines Plättchen geklebt, welches die eigentliche Scharfenberg Kupplung symbolisieren soll.

Man sieht hier die extremen Bewegungen bei R9 (schlanke Weiche) und R5:



Ansonsten ist inzwischen ein 3tes Set eingetroffen, so dass der 21-teiligen Doppeltraktion für den LTE2021 nichts im Wege steht.
Hier waren die Griffstangen montiert und das hat mich doch überzeugt dies noch auf die Todo-Liste zu setzen. Der Aufwand lohnt sich.

Todo Liste für LTE2021:
1. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
2. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen (zumindest 1 Waggon für jeden motorisierten Triebwagen)
3. Pufferkondensatoren in die 2018 umgebauten Waggons. Ich habe dort vermutlich keine Kondensatoren eingebaut.
4. Drei der 4 Triebwägen sind viel zu hell. Da muß ich größere Widerstände einbauen
5. Kupplung der Doppeltraktion optisch verbessern
6. Innenbeleuchtung für das 3te Set
7. Griffstangen montieren


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#337 von fbstr , 05.02.2020 20:20

Den Punkt 7 konnte ich heute abhaken. Alle Waggons und Triebköpfe haben nun die Türgriffstangen montiert.

Und bei der Kupplung der Doppeltraktion bin ich auch weiter. Nachdem mir das Prinzip vom Sonntag ganz gut gefallen hat, habe ich ein Röhrchen mit 1,5mm verwendet um die Schläuche zu verbinden. Durch den kleineren Durchmesser war dann Platz um die Attrappe der Scharfenberg Kupplung etwas dicker zu machen:


Der restliche Abstand...


...wird benötigt für die Kurvenfahrten.



Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#338 von fbstr , 09.02.2020 07:13

Am Freitag kamen die zusätzlichen elektrischen Kupplungen von Sven Brandt an.

Das Design der langen Kupplungsstangen wurde optimiert:

Die Stangenbreite wurde von 2,7mm auf 3mm erhöht. Am besten ist die Verlängerung der Kontakte nach der Drehachse. Dies nutzt eine Vertiefung im Wagenboden aus, wodurch die angelöteten Kabel weniger klemmen, bzw. gar nicht mehr.


Durch meine Sounddekoder in den motorlosen Triebwägen nutze ich nur die jeweils beiden außenliegenden Kontakte zum Schienenkontakt durchschleifen. Dadurch muß ich auch nicht aufpassen, dass die Kontakte "oben" und "unten" richtig passen.

Einen Triebwagen habe ich auch schon verkabelt und damit wird die Stromversorgung wesentlich besser.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#339 von fbstr , 09.02.2020 17:06

Todo Liste für LTE2021:
1. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
2. elektrische Kupplungen: Gleisspannung durchschleifen (zumindest 1 Waggon für jeden motorisierten Triebwagen)
3. Pufferkondensatoren in die 2018 umgebauten Waggons. Ich habe dort vermutlich keine Kondensatoren eingebaut.
4. Drei der 4 Triebwägen sind viel zu hell. Da muß ich größere Widerstände einbauen
5. Kupplung der Doppeltraktion optisch verbessern
6. Innenbeleuchtung für das 3te Set
7. Griffstangen montieren

Punkt 2 ist für beide motorisierten Triebwägen erledigt.
Ich spiele mit dem Gedanken auch das 3te Set einen SB-Modellbau-Motor zu beschaffen...
Punkt 3 und 6 sind auch erledigt
Und ich bin froh dass ich inzwischen 3 TrainSafe-Röhren habe.


Aktualisierte
Todo Liste für LTE2021:
1. eine bessere Lösung für die rote Stirnbeleuchtung finden
2. Drei der 4 Triebwägen sind viel zu hell. Da muß ich größere Widerstände einbauen
3. Das Bremsenquietschen gefällt mir beim ESU-Sound nicht so richtig. Das würde ich gerne ändern.
4. Die Dächer von 3 Waggons haben eine unterschiedliche Farbe.
5. Kupplung der Doppeltraktion optisch verbessern

Ein Wagenset 43069 von 1996 (gehörte zum Alpen-See-Express) hat eine andere Dachfarbe. Bzw. es ist mit einem braun/gräulichem Kunststoff gespritzt worden und nicht extra lackiert. Meine 3 Sets der 04183A + 04070A Reihe haben bei den Dächern schwarzen Kunststoff, der grau lackiert wurde:


Hat jemand Hinweise welche Farbe das ist?
Ich würde gerne die Dächer umlackieren, damit sie die gleiche Farbe wie die anderen 17 Waggons haben.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#340 von fbstr , 15.02.2020 21:59

Vorgestern beim 10ten Stummi-Treffen in PlochZell hat mir Tobias viele interessante Infos über den VT11.5 mitgebracht. Vielen Dank dafür!

Sehr schön ist das Buch von Torsten Berndt: "Reisen 1. Klasse VT 11.5 Märklin 07495". Dort ist ein Bild von der Seite der Scharfenberg Kupplung bei einer "Doppeltraktion" mit einer 212er Diesellok.
Dann gibt es 2 Videos wo ich mir Infos über die Waggon-Reihung erhoffe.
Auch sehr interessant der Link zu https://eisenbahnstiftung.de/bildergalerie wo man auch zum VT11.5 bzw. BR601 viele Bilder bekommt.

Beim Stummi-Treffen wurde meine neue Roco BR399.06 präsentiert. Leider habe ich keine Bilder davon gemacht
Diese H0e-Lok habe ich eigentlich nur gekauft, um zu sehen, ob die Kontaktsicherheit besser als bei meiner Minitrains ist. Und ja, das ist sie .
Heute wollte ich ihre DCC-Adresse einstellen und mir fiel auf, dass mein Programmiergleis - Trix C-Gleis an der Lenz-Zentrale - eben nicht von der neuen Lok genutzt werden kann. Vom Projekt "4-Schienen-Fotodiorama" hatte ich noch eine Tillig H0/H0e Schiene übrig. Warum also nicht mal ein Trix C-Gleis zum 3-Schienengleis umrüsten?
Gesagt getan, hier das Ergebnis:

Bei einer 172er und einigen Resten früherer Projekte wurden ab und zu eine Tillig-Schwelle eingesetzt


Zur Stabilisierung wurde in der Mitte der Unterseite eine durchgehende Schiene eingeklebt


Die Öffnungen wurden mit Resten zugeklebt


und mit etwas Revell 87 Erdfarbe getarnt


Und so bekam nun die Dampflok ihre finale DCC-Adresse auf einem Trix C-Gleis :D


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#341 von fbstr , 15.02.2020 22:41

Vor 2 Wochen wurde meine WLANmaus 2 Jahre alt. Nachdem also die Gewährleistung abgelaufen ist will ich da auch eine USB-Ladeschaltung für Akkus einbauen.
Für meinen Zugkraftmesswagen hatte ich 200mAh LiPo's gekauft. Da kam die Idee statt 3 AAA-Akkus einen dieser kleinen und leichten LiPo's zu verwenden.

Dafür fehlte mir aber ein passendes Anschlußkabel. Nach einigem Suchen fand ich das passende Set und vor 3 Wochen kam die Lieferung aus China an.

Also raus mit der Schraube, das Gehäuse geöffnet (erst oben die 2 Rastnasen öffnen, danach können die langen unteren entriegelt werden), das Anschlußkabel vorsichtig an den Lötfahnen des Batteriekasten angelötet


Im Batteriefach selber die Stege etwas eingeschnitten, da passt der LiPo bequem rein (und wenn alles schief geht kann immer noch Batterien verwendet werden


Funktioniert, auch wenn der LiPo weniger Spannung als 3 Batterien liefert


Seitdem wurde getestet.
Die WLANmaus wurde so konfiguriert, dass sie nicht ausschaltet und das Display lange beleuchtet wird.
Nach 3 Stunden ging die Spannung von 4,13V auf 3,35V runter und die Warnung erschien. Drei Minuten später warnte der Regler mit Blinken bevor er bei 3,2V abschaltete. Der LiPo wird also nicht tiefentladen, was nicht gut wäre.
Danach wurde die WLANmaus wieder in den Ursprungszustand konfiguriert. Beim Stummi-Treff am Freitag war sie von 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr im Einsatz.
In dieser "Lightversion" würde das also schon sehr gut passen, ohne dass man größere Umbaumaßnahmen durchführen müßte.

Aber man muß halt den LiPo zum Laden herausnehmen und auch das passende Ladegerät zur hand haben.

Also wäre es schon ganz nett - wie schon von einigen demonstriert - eine USB-Ladeschaltung einzubauen. Heute wurde dies mal testweise "fliegend" aufgebaut. Auch hier schaltete die WLANmaus nach 3 Stunden Dauerbetrieb aus. Der Ladevorgang dauert ca. 30 Minuten. Beim nächsten Stummi-Treff in Böblingen wird dann ein weiterer Test gemacht.

[Added]
Einstellen des Ladestroms
Standardmäßig lädt die Platine mit einem Ladestrom von 1000 mA. Durch auswechseln des Widerstands R3, kann der Ladestrom niedriger eingestellt werden.

30 kOhm = 50 mA
20 kOhm = 70 mA
10 kOhm = 130 mA
5 kOhm = 250 mA
4 kOhm = 300 mA
3 kOhm = 400 mA
2 kOhm = 580 mA
1,5 kOhm = 780 mA
1,33 kOhm = 900 mA
1,2 kOhm = 1000 mA


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.10.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#342 von hubedi , 16.02.2020 09:18

Hallo Frank,

leider kann ich Dich nicht mit Umbautipps oder eigenen Erfahrungen versorgen. Meine WLAN-Maus ist erst seit ein paar Tagen in meinem Besitz und da will ich wie Du vor irgendwelchen Umbauten die Gewährleistungsfrist abwarten.

Aber Deine Vorgehensweise zeigt einen interessanten Weg, wie das Akkuproblem gelöst werden könnte. Vielen Dank für Deine Dokumentation. Ich hin gespannt, wie es weitergeht ...

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#343 von Modellbahn Tamm , 16.02.2020 09:31

Moin Frank,

Dein Wlan-Maus Umbau finde ich sehr interessant. Irgendwann gibt es bei mir auch einmal eine Wlan-Maus, da wollte ich dann auch Akkus verwenden und evtl. eine Ladeschaltung mit USB (C) Anschluss. Daher bin ich gespannt, wie es bei dir weiter geht. Leider bin ich die nächsten 2 Stummitreffs nicht da. Bis in den April hinein bist du dann aber vielleicht auch schon fertig und ich kann mir das Endergebnis anschauen.

ps: Ich lese gespannt bei deinem TEE Umbau mit


- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

VG Johannes



Tammer Bodenbahn -- Die TBB
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


 
Modellbahn Tamm
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.573
Registriert am: 12.12.2015
Ort: Tamm
Gleise RocoLine mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung Digital mit z21
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#344 von fbstr , 16.02.2020 15:59

Zitat von hubedi im Beitrag #342

Meine WLAN-Maus ist erst seit ein paar Tagen in meinem Besitz und da will ich wie Du vor irgendwelchen Umbauten die Gewährleistungsfrist abwarten.



Hallo Hubert,

ja, ich habe ja auch erstmal 2 Jahre gewartet :D
Die WLANmäuse haben sich sehr bei den LTE's bewährt, wo man beim Verfolgen der Züge mit kabelgebundenen Reglern nicht sehr weit kommt.
Wichtig ist eine aktuelle Firmware der Maus und des Funkmoduls. Aktueller Stand:
(Shift+MENU/EINST/INFOS/MAUS bzw. WLAN)
MAUS: V 1--08
WLAN: V 1--05

Wenn du erstmal normale AAA-Akkus nehmen möchtest, empfehle ich die "eneloop"-Akkus. Diese halten sehr lange die Spannung bevor sie entladen sind.

Zitat von Modellbahn Tamm im Beitrag #343

Daher bin ich gespannt, wie es bei dir weiter geht.



Also es läuft ganz klar auf die Integration der Ladeschaltung hinaus. Denn damit kann ich bei Gelegenheit einfach die WLANmaus laden während ich den Zug steure.
Hier der momentane Testaufbau:


Auch experimentiere ich mit Lichtwellenleiter, um den Status beim Laden auch sehen zu können:

Hier noch 1mm Durchmesser, es wird dann aber wohl 1,5mm oder 2mm Durchmesser werden.

Meine LiPo's sind übrigens schnellladefähig (1A), weil sie eigentlich für Mini-Drohnen gedacht sind. Auch die Ladeschaltung ist dafür ausgelegt.
Das mußte ich bei Hardy's ausgeliehenen LiPo's berücksichtigen und habe dort dementsprechend den R3-Widerstand der Ladeschaltung erhöht (5,1k statt 1,2k)


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#345 von hubedi , 16.02.2020 23:06

Hallo Frank,

da muss ich morgen gleich mal nachsehen, ob die Software der WLAN-Maus auf dem neuesten Stand ist ... danke für den Tipp.

Die eneloop-Akkus sind bei mir schon an anderer Stelle in der AA-Größe im Einsatz. Sie leisten gute Dienste in meinem mobilen Lötgerät für Arbeiten z. B. unter der Anlage.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.441
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#346 von Saryk , 17.02.2020 05:18

21ig teiliger VT11.5 Da bin ich mit meinen Träumen von einem 10 teiligen Thalys ja noch n kleines Lichtlein.

Ich werf mal einen Anker durch die Tür

hev fröh gekiekt,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.695
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#347 von Brumfda , 17.02.2020 18:28

Zitat von Saryk im Beitrag Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen
21ig teiliger VT11.5 Da bin ich mit meinen Träumen von einem 10 teiligen Thalys ja noch n kleines Lichtlein.


Hab dem janzen mal ein limmerick jewidmet:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2078562#p2078562 janz unten.

War notwendig weil einfach der !!!!


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.790
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#348 von fbstr , 17.02.2020 20:30

Zitat von Saryk im Beitrag #346

21ig teiliger VT11.5 Da bin ich mit meinen Träumen von einem 10 teiligen Thalys ja noch n kleines Lichtlein.



Hallo Sarah,
die VT-Waggons sind ja etwas kürzer, ca. 208mm lang. D.h. insgesamt war dieses Jahr die 2x7 Doppeltraktion nicht mal 3 Meter lang.

Da war Carsten's ICE Doppeltraktion für mich die Attraktion des Abends:


Also war klar dass der VT noch etwas länger werden muß. Wenn alles klappt kommt er dann auf 4,4 Meter.

Zitat von Brumfda im Beitrag #347

Hab dem janzen mal ein limmerick jewidmet:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2078562#p2078562 janz unten.



Hallo Felix,

jetzt hast Du mich aber erstmal ganz schön ins grübeln gebracht. Mit deinem Link landete ich hier.
Dein Limerick - vielen Dank dafür! - landete ganz oben hier.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg - Beleuchtung Drehscheibenhäuschen

#349 von Bockerl , 22.02.2020 22:04

Servus Frank,

mit dem VT 11.5 habe ich auch so eine abgestellte (oder eher "eingeschachtelte") Garnitur. Die braucht Strom von einem ganzen Kraftwerk und schleicht in Schrittgeschwindigkeit oder bleibt ganz stehen.

Dein Beitrag hat mich ermuntert, das Teil mal auf Vordermann zu bringen. Das wird zwar noch dauern, aber trotzdem schon mal vielen Dank für die Anregungen und Tipps.


Viele Grüße
Alois
IHMB - Bauernhöfe in der Hallertau


 
Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 366
Registriert am: 19.06.2016
Homepage: Link
Ort: Haag a. d. Amper
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Frank's Projekt: Bahnpark Augsburg

#350 von fbstr , 23.02.2020 08:03

Zitat von Modellbahn Tamm im Beitrag #343

Irgendwann gibt es bei mir auch einmal eine Wlan-Maus, da wollte ich dann auch Akkus verwenden und evtl. eine Ladeschaltung mit USB (C) Anschluss. Daher bin ich gespannt, wie es bei dir weiter geht.



Am Freitag wurde beim 125ten Stummi-BB-Treff erfolgreich getestet und die Entscheidung war klar: Der WLANmaus geht es an den Kragen - äh ans Plastikgehäuse :D

Die Ladeschaltung befestige ich nur mit einfachem doppelseitigem Klebeband. Da ich befürchte durch das Einstecken des USB-Ladestecker das Teil mit der Zeit zu verschieben, habe ich aus 1mm Polystyrol eine Halterung gebastelt und diese mit "UHU Alleskleber Super" auf die Roco Platine geklebt.
Für den Anschlußstecker zum LiPo (gelber Kreis)...


...wurde eine passende Öffnung in den Akkuschacht geschnitten. Die ganzen original AAA-Kontakte konnte man mühelos herausdrücken.


Durch die 1mm PS-Halterung mußte ich die 2 Abstandshalter des Gehäuse kürzen (blaue Kreise)


Damit der USB-Anschluß etwas weiter aus dem Gehäuse herausragt, habe ich die Ladeplatine etwas rund gefeilt, dann entsprechende Aussparungen in die beiden Gehäusehälften geschnitten.
Mit dem Lichtleiter hatte ich etwas Probleme. Ursprünglich wollte ich diesen zur Gehäuseseite führen. Aber jegliche Befestigungstests schlugen fehl. Letztendlich habe ich den einfachen Weg genommen, den Lichtleiter mit einem Tape fixiert und dann gerade herausgeführt.


Auch wenn der Lichtleiter einfach nur über beide LED's liegt, kommt genug Licht heraus:




Im Prinzip könnte man noch nach einem größeren LiPo suchen, aber die 2,5 Stunden für permanente Benutzung reichen mir vollkommen aus.


Ich finde Roco hat mit der WLANmaus ein tolles Teil auf den Markt gebracht. Mit dem LiPo und der Möglichkeit während dem Betrieb diesen gleichzeitig zu Laden ist sie nun perfekt.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.856
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.06.2021 | Top

   

Fremo AC Module im Sauerland Awanst, Strecke und Bahnhof
Module nach FREMO-Puko - ein Baubericht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 183
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz