Willkommen 

RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#1 von Brumfda , 10.01.2020 18:54

Moin Moin!


Ergänzung Januar 2020 in Form eines Inhaltsverzeichnisses für weitere Trööts von mir::

Mein Modul im Verein:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Lauter ander "was wäre wenn Lokomotiven und ganze Züge:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844359#p1844359

Beide Thematiken sprengen den Rahmen der eher projekthaften anderen Themen.

Des weiteren habe ich die ganzen fantastischen "What if/ was wäre wenn" Lokomotiven, Züge und Waggons aus "103 in türkis und andere" versucht zu ordnen. Äußerst sehenswert mit der Gefahr das absoluten overloads :
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=170663
_________________________________________________________________________________________________________________________

Ich habe den Umbau dieser Lok aus meinem Trööt abgespalten. Er ist sehr komplex und wird hier in unterschiedlichen Themenbereichen geordnet gezeigt werden.

Die DR V270 hat nichts mit dem Neuaufbau der V200 zu tun, der derzeit über unsere Schienen wieder rollt zur Freude aller. Insbesondere meiner als Beweis dafür, dass farblich alles möglich ist. Ihr steht fast jedes neue Kleid sehr gut.

Die folgenden Grafiken/ Ausführungen stammen van Matthias alias der "Tegernseer" aus dem Trööt "103 in türkis und andere". Sie sind hier allerdings in der Farbgestaltung von mir auf mein "Erstziel" hin angepasst.





216/ 293 Matthias [Tegernseer] https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...1046&start=5375

Wunderschön in den Prototypenfarben der V180


So hätte sie als DR Serienlok aussehen können


Zieldefinition:




Erstes Ziel als LBE Lok.

Der geplante und bereits gekaufte Anhang sehr grob gargestellt:



V270 Epoche IIIa Lübeck - Büchener Eisenbahn mit Doppelstockwagen und IIIb Mitteleinstiegswagen
Originale von Matthias (Tegernsser(Lok)) und Sasche (d3lirium). Waggons sind noch nit in ihrer Entfassung



Die DR V 270 ist 1953 geplant worden als dieselelektrischer Dampfhammer mit 2.700PS. Höher und kürzer als die V 200. Es scheiterte an der benötigten Kupfermenge. Das wäre ein zimlicher Hammer gewesen. Aufgrund der designtechnischen Verwandtschaft zur V 200 habe ich diese Als Basis genommen. Die V270 unterscheidet sich allerdings im Grundsatz von der V 200. Seht selbst beim derzeitigen Stand:



Weiteres Ziel ist es mit Hilfe von "Fernmeldehandwerker" Abdrücke aus Resin zu machen und die V270 von der DR roten über den DR Prototypen wie von Matthias gezeichnet über eine modernere LBE Variante auch DB typische Farbgebungen bis in die Zeit der Produktfarben an ihr auszutesten.

____________________________________________________________________________________________________________________________

Euch erwarten:

Fahrgestell und Karosserieverkürzung.
Umbau von 4 auf 6 achsig per Fahrgestell teilaustausch.
Erspachteln und Erschleifen einer neuen Form.
"Choppen" von Fenstern (niedriger machen wie bei aufwendigen Hot Rods)
Ritzen von Fensterdichtungen
Umbau von DC auf AC
Ansetzen von Zierleisten
Viel Fluchen und Irrwege und ebenso Lösungen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#2 von Brumfda , 10.01.2020 18:56

Verkürzung und Erspachteln einer neuen Grundform.

Anfang vom 31.10.2019:

die V200 wurde zwecks dem Umbau zur V 270 verkürzt und hat die erste Spachtelschicht!





________________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 2.11.2019:





Direkter Vergleich V200 zur V 270



Und die Entwicklung.... Der Steg der Seitenfenster wird noch folgen



Höhere Gürtellinie. Kleinere Fenster




________________________________________________________________________________________________________________________________

Post vom 11.11.2019:

Breiter Mittelsteg.
Kleines Fenster vorne, großes hinten. (Musste mit Feile verlängert werden der Ausschnitt. Mit wenigen Worten. Wurde gechoppt.

Grundform Schnauze. Strittiges Thema. Eine kleine Veränderung im Stellwinkel der Front, in der Abrundung-> völlig unterschiedliche Wirkung. Also habe ich beschlossen drei unterschiedliche Varianten erstmal zu machen. Rund, steil, steil, steil abgemildert oben. Mit Zierleiste und lackiert. Dann stelle ich die Varianten zur Diskussion frei.







Derzeitiger Variantenausbau. Unterschiede schon bei den Frontfenstern zum Thema Bulligkeit durch gerade oder absinkenkende Motorhaube an den Seiten. Außerdem wird das Dach noch angehoben.
Nicht vergessen. Höhen:
Personenwagon 4,05m,
V 200 4,25m,
V 270 4,5m






____________________________________________________________________________________________________________________________



Der Rahmen ist vereint und geklebt. Mit 140kg Zugkrfat auf den Quadratzentimeter. ABER die Trocknungszeit des aich automatisch mischenden 2 Komponentenklebers. Von wegen 5 Minuten. 60!!! Ständige Korrektur
____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 18.11.2019:

Dann gehört Glück dazu für das Werkzeug.

[/url]

Geerbte Profifeilen. Das hilft ungemein. Und ein billiger starrer Schleifblock. Ohne Ende Spachtelschichten und nicht der Anspruch, sofort die Form zu haben, die man will. Die Fenster bei der Skoda sind eine Extreme Herausforderung. Die Ränder habe ich zu weit nach unten gefeilt

Nun kann man auch an dem aktuellen Stand sehen, dass die Grundformen stimmen und noch einige Oberflächenprobleme zu beheben sind









Unterschiedlich ausgearbeitetes Dach:



Noch gibt es Unebenheiten, treten immer wieder nach "Grundierung" auf. Formen werden klarer. Mit den Grundformen bin ich zufrieden.



Rundere gegen eckigere Nase und ein Fenster ohne Zwischensteg:





Sieht schon verdammt bullig schön aus. Ich Vergleiche immer wieder mit der Originalzeichnung. Die Frothaube ist etwas runtergzogen unterhalb der Frontfenster. Will ich das wirklich oder sie in einer Linie zu den Fenstern lassen. Gefällt mir so recht gut. Vielleicht einfacher im Karosseriebau. Die Lampen werden auch anders. Ich überlege, den Vorschlag von Fernmeldehandwerker umzusetzen und die Lampen tiefer zu setzen und mit Glas zu verkleiden. VW T412 war der Vorschlag. Abgeguckt haben könnten sie es beim Lokomotivbau allerdings weil früher von der DS. Würde ja passen: V 200 = Göttin, DS: Na? Kommt jeder drauf auf die Gedankenbrücke. Und die V270 ist maskuliner, also ein Gott. Argumentationskreis ist geschlossen...
_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 21.11.2019:

wird langsam





Schon eine ganz andere Nummer. Weder NOHAB noch Engländer like. Einfach anders. Danke Matthias für die Idee, die Geschichte!
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________


Update 10.01.2020:

Glättung der Formen erfolgt, nur noch kleinporige Löcher. Das Dach wurde leicht gewölbt und erhielt Trennkannten eingeritzt für Segmente:









_____________________________________________________________________________________________________________________________________


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#3 von Brumfda , 10.01.2020 18:59

Post v. 21.11.2019:





wird langsam


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#4 von Brumfda , 10.01.2020 19:03

Anfang vom 31.10.2019:

die V200 wurde zwecks dem Umbau zur V 270 verkürzt und hat die erste Spachtelschicht!



Wo was rausnehmen? Ist eng.



Hier.



Jetzt müsst Ihr stark sein! Schnittmengenmuster









_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 21.11.2019:

Da kann nun Abhilfe geschaffen werden. Die Roco V200 hat zwischen den Leitern (Zwischenraum 11,9 cm, die V 270 10,6 cm Platz)
Du kannst das herausgeschnittene Teil sehen und trotzdem wurde noch einiges Weggscehliffen und einiges bereits vom Sägeblatt verpulvert.
Leider gibt es hier Verzehrungen der Messpunkte, daher die vorherigen Angaben.






_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 4.12.2019:

Gleich weiter mit umsetzen- die V270 für die Picklebahner umrüsten. Beim Roco Fahrgestell geht es schon enger zu.

-> Also Loch bohren für die Schleiferleitung (Senkbohrer im Verein)





-> Dadurch verbog sich die flacher geschliffene Bodenplatte des Fahrgestells. Runtterschleifen am Bandschleifer hieß entsprechend häufig aufgrund der Hitze die Platte wieder zur Seite zu legen. Auf ein großes flaches Metall, damit es auch ja wieder schneller abkühlt. Das Runterschleifen dauerte alleine 30 Minuten. Beim wieder geradebiegen wollen...
-> ... brach ein Teil ab. Da muss der Atomkleber noch ran.
-> Der Schleifer wurde seiner Klammer, des Plastiks entledigt und an die Enden abgeflacht.

Allerdings könnte das noch flach fallen, denn eventuell kommen doch die dreiachser Drehgestelle unter. Hartmuth brachte seine Grabelkiste mit. Zwar fand ich kein Fahrgestell für die Skoda 380, aber dieses Schmuckstück:



Piko?



Was muaa ich alles im Fahrgestell ändern, um die unterzubringen? Ist das möglich? Werde mal schauen. Da müsste einiges von Mittelteil weggeschliffen werden und die Fahrgestellausschitte innen verößert werden...

Also insgesamt ein Tag


Cheerio Miss Sophie! fe lix


_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 5.12.2019

Eine Entscheidung ist erneut gefallen. Es ist nicht schwierig, nur aufwendig.

Zuerst dachte ich noch, dass die Story wie folgt gelautet hätte. Lübecker Kaufleute sehen sich nach Möglichkeiten der Wiederbelebung der Lübeck Büchener Eisenbahn nach dem Kriege um. Mit dem Ziel wieder per Innovation die Leute zu sich zu ziehen. Also weg vom Dampf, doppelstöckig. Ihre Versuche mit dem Dampfantrieb vor dem Krieg wären nicht weitreichend. Selbst die angekündigte V200 ging nicht weit genug. Kurz hinter den DDR Vorhang geschaut wegen der Doppelstöcker und elektrisiert von der dieselelektrischen V270 mit 4000PS. Tatsächlich wurde sie aufgrund des Kupfermangels nicht verwirklicht. Die elektrische Komponente war leider zu früh der Todesstoß.

Ich hatte mir schon ausgemalt, dass das bereits so entschieden war und die Lübecker mit der Beschaffung des benötigten Kupfers gelockt hätten. Mehr als genug für andere Projekte. Als Bedingung hätten sie gesagt, dass Ihnen 4 Achsen und 3.000PS reichen. Dafür 160 km/h. Auf der Schleswig Holsteiner Ebene braucht man nicht mehr. Lieber die Motoren zügeln zwecks Langlebigkeit.

Die Story wird nun aber doch unvernünftig. Die Lübecker wollen sie. Oberheftig. Gewaltig. Zeichen setzen. In Sslehswig Holsßdein is een Sßdurm ne gewöhnliche Briiiiese. Dann wird mool bannich gegen die Bundesbahn geblasen, den oolden Toorfköppn. Gude Beziehung ins Verkehrsministerium und zwischen Lübeck und Hamburch darf auf der Geraden mit 160 een Exempel Sßdaduiert warn.



Man beachte das schmale Zwischenstück zwischen den Drehgestellen. Wie kompakt. Kraftbrommwuchtbrumme

Es wird einiges für die Drehgestelle herausoperiert und anderes transplantiert werden:


Spenderorgane, damit Motor und Drehgestellsaftig setzen.


So soll es ja zum Schluss von unten wie selbstverständlich aussehen



Entnahmen zum Platz schaffen. Die Getriebe sitzen mittig statt zu den Fronten versetzt. Der Motor ist um einiges kompakter




Es lebe die Herausforderung. Einige dünne Bereich können brechen beim Auftrennen. Man kann sich stark verschätzen. Es ist ein Versuch zum Herausfinden der eigenen Grenzen. Wenn andere einen Ford Taunus auf eine Viper bekommen, dann ist das ein Kinderspiel.

Oder ?

Schönen Abend noch, Fe lix
_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 11.12.2019:
Meine Bilder sind derart tatterig( jaja, die alte Handykamera). Das kann ich nicht posten. Entsprechend sind die folgenden Fotos.

Nun ging es heut im angekündigten Fahrwerkbereich weiter. Man sieht, dass das nicht passt:



Ausschnitt aus dem Spenderfahrwerk. Quasi bekommt Hasi ein Koni Fahrwerk Dazu werden erstmal die Federn gekürzt ops:



Anpassung/ vermessen/ Reinritzen der Umrisse aufs Chassis:



Nach 2 Stunden passts:



Von Oben betrachtet sieht man, was entfernt werden musste. Die Blöcke seitlich sind der Verschnitt- geht ein wenig viel Gewicht verloren



So ungefähr:


_____________________________________________________________________________________________________________________________

Post vom 19.12.2019:

Nach der Feier folgt der Fall





Verdammt, baut das Fahrgestell hoch auf. Sie wirkt stacksig wie eine Lima Lok der 80er.

Im Vergleich sehr gut zu sehen: Bei der V 200 verschwindet alles nach innen ohne entsprechendes äußeres Gedöhns, was die Technik rund ums Rad angeht.





Zu groß Hallelujah, jetzt wird es haarig.

Nach Anschauen eine einfache Lösung. Bewegt passt es nie und nimmer unter den Rahmen. Aufhängung muss tiefer und ein nicht unerheblicher Teil des Fahrwerks muss abgeschliffen werden, um ein verschwinden im Rahmen zu ermöglichen. Die eingeklebte Aufhängung wieder raus. ops:

Zitat einer meiner prägensten Philosophen, der mich meine Kindheit über geprägt hat: "uijuijuijuij" (Samson, Sesamstraße)

_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________________________________________


Update 10.01.2020:

Fahwerksblende runterschleifen, nachdem die Aufnahmen tiefer in den Lokkasten versenkt wurden.



Endlich passt´s:






Eine Seite passt, auf der anderen klafft eine Lücke.





Nochmal (schrie "Baby" nicht aus Dirty dancing sondern "die Dinos" )


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#5 von Brumfda , 10.01.2020 19:05

Post v. 11.11.2019:

Formung der Lufteinlässe. Diese sind bei der Abwärme durch Diesel und Elektromotoren in diesem kompakten Brummer extrem groß geraten. Ich wusste nicht, wie ich das Problem lösen sollten. Ich wollte schon mit den dünnen Stromführenden Blechen aus den Roco Waggons Lamellen bauen. Dann kam ich zum Fachhandel und fragte. Simsalabim: von Weinert gab es genau die richtigen. GUT SORTIERTER FACHHANDEL namens:

Hesse Modellbahn, Landwehr 29, 22087 Hamburg

Muss einfach mal Werbung für die Jungs und Mädels dort machen. Kompetent und unaufdringlich.




Das Lange musste ins Eckige. Und man sieht mal nach der Zwischenprobeeinfachmaldrüberlackierung endlich eine Grundform ohne schwarz weiß Grenzen. Das zeigt immer mehr Richtung V200. Ist schwer sich davon zu lösen



Es gab außerdem bei Hesse gaaaaaanz dünne Streifen, um Zierleisten zu imitieren. Diese hier kommt wieder weg. Verläuft etwas wellig, sitzt nicht perfekt zur Form- Erstversuch im Zusammenspiel mit Sekundenkleber.



Geht inzwischen noch flauschiger hinein. Gutes Gitter , braves Gitter. Unten im Bild sind bereits die Standardlüftergitter für den Dachbereich zu sehen. Zu sehen ist hier auch bereits die angepasste Fenstergeometrie der 270.
Flacher.
________________________________________________________________________________________________________________________________

Post vom 21.11.2019:


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#6 von Brumfda , 10.01.2020 19:06

Hier wird in Kürze der Entwurf und Einbau der Lichter gezeigt. flaster:


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#7 von Brumfda , 10.01.2020 19:08

Hier wird in Kürze der Einbau von Motor und Getriebe fortlaufend gezeigt. flaster:


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#8 von Brumfda , 10.01.2020 19:09

Umbau V200 zur DR V270 weitere diverse Themen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#9 von Brumfda , 10.01.2020 19:10

Post vom 27.11.2019

Zierleisten werden als Sekundärform eine besondere Herausforderung. Seitengleiches kleben, das an den Fronten gespiegelt wieder ankommen soll

Zwei Testzierleisten. leicht unterschiedlich gelegt, zwei vollkommen unterschiedliche Wirkungen. Der Unterschied lässt sich allerdings nur in der Frontalansicht leicht ausmachen.







________________________________________________________________________________________________________________________________

Post v. 29.11.2019:

Es ging heute Nacht der Rahmenmann um



Die Lüftergitter bekommen nach und nach einen Rahmen, wie es sich gehört....



Wie auch die Fenster. Hab dafür an einem kleine Schraubenzieher herumgeschliefen mit den Feilen.



Unterschiedliche Bogenführungen der Zierleiste im Test. Die rechte geht garnicht. Links ist eher schon meines... Aufgrund des Rahmens kann der untere LÜftungsgitterblcok noch nicht ganz rein. Samstag wird es der Bandschleifer schon richten.



Und so sieht ein Zwischenergebnis aus. Es wird. Immer ein bisschen mehr.
________________________________________________________________________________________________________________________________

Allerdings wurden sie wieder entfernt und galten nur als Formkontrolle und grobe Marschrichtung.


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#10 von Brumfda , 10.01.2020 19:11

Umbau V200 zur DR V270 weitere diverse Themen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#11 von Brumfda , 10.01.2020 19:13

Umbau V200 zur DR V270 weitere diverse Themen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#12 von Brumfda , 10.01.2020 19:17

Hier wird das Erstrellen der Negativform folgen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#13 von Brumfda , 10.01.2020 19:18

Hier folgen IRGENDWANN die Abgussversuche der Resinformen


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#14 von Brumfda , 10.01.2020 19:20

Ich hoffe inständig diesen Bereich unglaublich vielfältig füllen zu können.


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#15 von Fernmeldehandwerker , 10.01.2020 21:04

Und wo schreibt man zu den einzelnen Themen? Geht ja nur durcheinander hier drunter :


Beste Grüße Torsten

Autolack-Klebefolien "what if":
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=176167&start=125
Shapeways 3D Gehäuse LBE T12 Stromlinie, LKW auf Flachwagen Sylt


 
Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 16.02.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0e, N
Stromart Analog


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#16 von Brumfda , 10.01.2020 21:19

Neeeeeee
Ich schreibe dann, in welchem Themenbereich etwas Neues zu entdecken ist. Darauf kann man sich beziehen. Dafür sind die einzelnen Bereiche in ihrer Entstehung untereinander chronologisch sortiert und nicht durcheinander. Es überschneiden sich so viele Arbeitsschritte 🤪


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#17 von mboesemani , 12.01.2020 18:58

Zitat

Neeeeeee
Ich schreibe dann, in welchem Themenbereich etwas Neues zu entdecken ist. Darauf kann man sich beziehen. Dafür sind die einzelnen Bereiche in ihrer Entstehung untereinander chronologisch sortiert und nicht durcheinander. Es überschneiden sich so viele Arbeitsschritte 🤪


Moin,
sag mal, der Schleifer kommt mir sehr flach vor. Welchen hast Du hierfür benutzt?
Danke und Grüße
Mario


Mario


mboesemani  
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert am: 04.02.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#18 von Tegernseer , 12.01.2020 21:43

Mein Gott wird die Genial!!!!!!


Und sechsachsig

flaster:


Grüße!


Tegernseer  
Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 720
Registriert am: 09.03.2017


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#19 von berndm , 13.01.2020 00:15

Das ist schon ein interessantes Gefährt !
Gute Arbeit! Ich freue mich schon auf die Endversion.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#20 von Brumfda , 13.01.2020 00:46

Allen erstmal ein herzliche Willkommen in und auf diesem Trööt!

Zitat

...sag mal, der Schleifer kommt mir sehr flach vor. Welchen hast Du hierfür benutzt?



Moin Mario!

Meinst Du den hier?



Der wird nun unter der Bundespost V 200 seinen Platz finden . Schimpft sich Flüsterschleifer auf EBAY für wenig Ocken. Ohne Loch in der Mitte sollen sie deutlich leiser sein und weniger "Pickelbahning" verraten .

Zitat

Mein Gott wird die Genial!!!!!!
Und sechsachsig ....



Moin Matthias!

WER HAT DENN DIESE GENIALE ZEICHNUNG AUF 103 in türkis und andere GEZAUBERT UND MEINEN BAHNKOPF RICHTUNG DR GEDREHT ?

Wollte ja ursprünglich auf 4 achsig bleiben aus Furcht vor dem Umbau. Hatte bereits die passende What If Geschichte parat. Aber da hätte was gehörig gefehlt. Unter anderem dieser nur kurze Kasten zwischen den Drehgestellen! Werde von einigem im 3D Modell abweichen, was Du gezaubert hast, weil das Modell andere schöne Ecken noch zaubert. Die Scheinwerfer werden auch anders werden- Vielleicht nahmen sie ja bereits anderen Designikonen der westlichen Automobilindustrie etwas vorweg. Z. Bsp. der DS Göttin ab 1967 .

Zitat

Das ist schon ein interessantes Gefährt !
Gute Arbeit! Ich freue mich schon auf die Endversion.



Nicht nur Du Das wäre schon ein Kräftemessen gewesen, das in der BRD vielleicht eine kleinere Serie an BR 230.0 und 230.1 vielleicht auch als TEE Lok hervorgebracht hätte. Weltraum, Überschall, Bahn....


Schönen Abend noch! Fe lix



Moin Bernd


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#21 von Fernmeldehandwerker , 14.01.2020 02:56

Du zeigst uns was im Modellbau möglich ist. Weiter so mit #bahnporn für uns

Du. Der Tegernseer Matthias hat das kurze Zwischenstück zwischen den Drehgestellen so schön gezeichnet. Schnittig. Macht viel her. Baust Du das auch so nach?


Beste Grüße Torsten

Autolack-Klebefolien "what if":
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=176167&start=125
Shapeways 3D Gehäuse LBE T12 Stromlinie, LKW auf Flachwagen Sylt


 
Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 16.02.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0e, N
Stromart Analog


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#22 von Atlanta , 14.01.2020 06:40

Moin Bernd,

erst einmal ein als Anerkennung deiner genialen Leistung und in der Auswahl deines Modellbahnprojektes.

Ich werde mich wohl auch irgendwann Mal mit Lokumbauten beschäftigen müssen, bin aber noch auf der Basismodellsuche, welche Lok diesen Umbauprozess über sich ergehen lassen muß. Bei mir ist es aber die Epoche l vor 1880 in Preußen.

Auch dein Wagenprojekt läßt auf interessante Projekte hoffen.

Die Lübecker DoStos wurden Mal von Lima aufgelegt.

Einen besonderen Schwerpunkt in Begrasungen und Landschaftsbau legt der Modellbahnhändler aus Hamburg hin:

Modellbahn Uwe Hesse
Landwehr 29
20087 Hamburg

Nach dem Tod ihres Ehemannes führt Fr. Hesse (geb. Weinert) das Modellbahnfachgeschäft fort.

Wer Frau Weinert (Weinert Modellbau) bei telefonischer Bestellung zu unfreundlich empfindet, kann bei ihrer Schwester ebenso gut bestellen, wird dort aber wesentlich freundlicher behandelt.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
InterCity (IC)
Beiträge: 991
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco/GFN MultiMaus mit Verstärker
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#23 von Brumfda , 14.01.2020 08:20

Zitat
Du zeigst uns was im Modellbau möglich ist. Weiter so mit #bahnporn für uns



Moinsen Torsten!

Danke Dir für das wundervolle Kompliment. Da schau aber liebre zu dem genialen Honk, der hier eine 05 selbst gebaut hat aus Metall und nun an der unverkleideten 06 als DB Lok sitzt . Da will ich irgendwann hin. Also keine solchen Dampfloks machen aber potenziell können. Wenn ginge das in Matthias Richtung der deutschen und französischen Steam Loks.

Aber was mich nervt sind die vielen genialen Entwürfe auf 103 in türkis und andere. Dann stacheln wir uns beide noch hoch und entstehen so viele "möchte ich unbedingt auch machen!!!" Bilder im Kopf. Nach dem LBE Projekt ist erst mal Schluss. Möchte dann alles ordentlich beleuchten und Digitalisieren weil außer der 05 lüäuft noch nichts richtig rund. Aus Vitrine soll Fahren werden. Und Filmchen. Und dann möchte ich auch noch bei Deinen ganzen Ideen mithelfen. Und wir noch die Abgüsse machen. Und und und....

Zitat
Du. Der Tegernseer Matthias hat das kurze Zwischenstück zwischen den Drehgestellen so schön gezeichnet. Schnittig. Macht viel her. Baust Du das auch so nach?



Nicht ganz. Daslässt sich nicht ordentlich unterbringen mit den vorhandenen Fahrgestellen aufgrund ihrer Form und Breite. Ich wüdre ja gerne. Aber vielleicht lässt sich etwas in Richtung hinterer Radausschnitt des Lamboughini Countach (Bitte Lamburgini Cuntach aussprechen, heißt weder Spagschetti noch ist es Englisch, hat nicht mit berühren sondern "was für ein geiles Ding" zu tun (nun Klugscheißer Modus wieder aus)) und Maserati Quatroporte IV umsetzen. Könnte noch besser passen .


Zitat
Moin Bernd,
erst einmal ein als Anerkennung deiner genialen Leistung und in der Auswahl deines Modellbahnprojektes. ...
Auch dein Wagenprojekt läßt auf interessante Projekte hoffen.



Moin Ingo!

Vielen Dank für die Anerkennung. Aber ich bin der Felix

Zitat
Die Lübecker DoStos wurden Mal von Lima aufgelegt.



Hab schon 3 Einheiten gekauft, also in der Bucht ersteigert. Von einem Travemüder. Sie warten nur darauf... Allerdings ist das Projekt mit dem Lackieren realtiv einfach und ich möchte nicht zu viele Boxen herumstehen haben. Die beiden Projekte ruhen dann noch.

Zitat
Ich werde mich wohl auch irgendwann Mal mit Lokumbauten beschäftigen müssen, bin aber noch auf der Basismodellsuche, welche Lok diesen Umbauprozess über sich ergehen lassen muß. Bei mir ist es aber die Epoche l vor 1880 in Preußen.



ALda!!! Dasist extrem spannend für mich! Es gibt bisher nur sehr bekannt Modelle. Wird völlig unterschätzt. Ich wünschte, in unserem Verein enstünde ein Epoche 1/2 Bereich, der sich mit der Vor Autokraftwagen beschäftigt! Was da alles gebaut wurde an Strecken und Nebenbahnen. Die Schönheit dieser sehr kompakten Lokomotiven und Waggons, die nahe Verwandtschaft noch zum Kutschenbau und ab 1875 die ersten 4 achsigen Personenwaggons und und und... Wenn es da mehr als nur die Saxonia bald zu sehen gibt: Sag bescheid!!! Bin gespannt wie Du alleine schon das Probelm der Basismodelle löst!

Zitat
Einen besonderen Schwerpunkt in Begrasungen und Landschaftsbau legt der Modellbahnhändler aus Hamburg hin:
Modellbahn Uwe Hesse
Nach dem Tod ihres Ehemannes führt Fr. Hesse (geb. Weinert) das Modellbahnfachgeschäft fort.

Wer Frau Weinert (Weinert Modellbau) bei telefonischer Bestellung zu unfreundlich empfindet, kann bei ihrer Schwester ebenso gut bestellen, wird dort aber wesentlich freundlicher behandelt.



MoBa Hesse habe ich auch schon zweidreimal in meinen Trööts erwähnt. Mein Arbeitsweg führt mich immer wieder an Ihnen vorbe. Ich bin begeistert von Ihnen und habe schon eingiges bei Ihnen erworben. Unter anderem die weinertschen Lüftungsgitterblenden hier an der V 270. Jetzt weiß ich auch, warum sie so gut sortiert sind in Sachen Weinert. Es ist eine unglaublich gute unaufdringliche Fachberatung, die man dort erhält.

Nu aber einen flauschigen Tach. Macht nicht zu viel Arbeit! Fe lix


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#24 von Atlanta , 14.01.2020 20:43

Moin Felix,

entschuldige für das "vertüteln" des Namens, ein sicheres Zeichen dafür, daß ich alt und tütelig werde?

Jordan Highway Miniatures aus den USA hat viele 1:87 Modelle als Bausätze für Kutschen und Straßenfahrzeuge sehr gut passend für Epochen I bis III.

Von Woodland Scenics gibts auch Epoche I bis II Fahrzeuge, diese kannst du aber möglicherweise über NOCH bekommen.

Ich werde mich in nächster Zeit mit Gleisselbstbau beschäftigen, der alte Lübecker Bahnhof ist aber auch für mich eine Herausforderung, die ich mir gerne ersparen möchte, denn ein drei gleisiger BÜ der ein abzweigendes viertes Gleis hat, wo dann noch eine zweigleisige, schmalspurige Tramtrasse diesen durchkreuzt. Da wäre dann nur Selbstbau angesagt, ist mir aber noch zu schwierig.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
InterCity (IC)
Beiträge: 991
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco/GFN MultiMaus mit Verstärker
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270

#25 von Brumfda , 14.01.2020 21:33

Zitat
entschuldige für das "vertüteln" des Namens, ein sicheres Zeichen dafür, daß ich alt und tütelig werde?



Die Meisterschaft in Vertüteln gewinne ich regelmäßig - seit meiner Jugend. Gerade bei Namen. ops: Du bist also in bester Gesellschaft.
Ich wusste nicht, dass es so viele Modelle gibt aus der Epoche. Das freut mich extrem! Würde mich über mehr Fotos zu dem Thema ganz im Allgemeinen freuen! Ist noch mehr Exotik gefühlterweise als What if Modelle.

Zitat
Ich werde mich in nächster Zeit mit Gleisselbstbau beschäftigen, der alte Lübecker Bahnhof ist aber auch für mich eine Herausforderung, die ich mir gerne ersparen möchte, denn ein drei gleisiger BÜ der ein abzweigendes viertes Gleis hat, wo dann noch eine zweigleisige, schmalspurige Tramtrasse diesen durchkreuzt. Da wäre dann nur Selbstbau angesagt, ist mir aber noch zu schwierig.



Gleisselbstbau ist für mich die höchste Kunst. Sie hubedi mit Mark Michingen in N! Traumhafte Ergebnisse. Ein anderer hat es gerade beendet weil entweder Hände oder Augen nicht mehr mitmachten. Epoche 2 Nebenbahn. Ein Traum und so schade bei dem Stand zuletzt. Bitte arbeite Dich rein. Hubedi hat super Tipps!

War hier nicht irgendwo ein Trööt mit dem alten Lübecker in Z? Modellbau lebt auch von Vereinfachen und Abstraktion. Die kreuzende Straßenbahn muss nicht. Oder nicht fahren. Gleise reichen. . Aber mit dem Holstentor im Hintergrund doch ein absoluter Traum!!!

Was schwebt Dir als Alternative vor? Dammtor zur damaligen Zeit? Bad Oldesloe als Knoten und Kontaktpunkt für....

Bin gespannt auf Deine Entscheidung! Felix


Flauschigfluffige Grüße, Felix



BR 103 in türkis (fiktive was wäre wenn Bahn): Die Zusammenfassung der über 430 Seiten und Sortierung nach Themen mit Inhaltsverzeichnis
103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort

Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824

DR V270, die geplante dieselelektrische Lok, die nie gebaut wurde. Außer hier:
RE: Umbau V200 BR 220 zur sechsachsigen dieselelektrischen nie umgesetzten DR V270


 
Brumfda
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.072
Registriert am: 09.11.2017
Ort: Südschleswig Holstein
Gleise K- Märklin, teils Umbau auf K- Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


   

103 in Türkis Zusammenfassung Inhaltsverzeichnis und Vorwort
E61 und E69 in den DR-Lack versetzt und digitalisiert

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 40
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz