RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#401 von Aphyosemion , 02.05.2020 15:41

Hallo Peter,

da hast du ja am Tag der Arbeit, ordentlich was weggeschafft und dem Tag sozusagen "alle Ehre" gemacht.

Bezüglich Gleispläne und vertauscht:

Zitat
Hmm, zu den Gleisbildern. Nöö, ich habe gerade nochmals geschaut. Habe da nix vertausch, denn ich hatte die von euch übersandten Dateien namentlich beschriftet. Sieht man oben in der Programmleiste . Zudem sind die Anschlüsse der Wendezuggleise anders. Aber egal, Du hast ja selbst nochmals Bilderlein eingestellt


So gesehen, hast du natürlich recht, ich hatte auch an dem von dir gezeigten Gleisbild etwas "rumgeschraubt", aber eigentlich als mögliches Beispiel, auf Basis von Jochens(Clooney) guter Vorarbeit, dann die Variante SBH3.1 neu erstellt, sozusagen als "abgespeckte Variante" und eben als weiteres Beispiel den SBH1+SBH2 in einem Gleisbild zusammengefasst. Vielleicht, war das von mir etwas "missverständlich" ausgedrückt ?

Zitat
Wie ich dann die Darstellung der SBF löse, darüber grübel ich auch schon eine ganze Weile. Mir schwirren da immer so Gedanken mit je einem Monitor pro SBF vor. Da bräuchte ich ja aber insgesamt mindestens 4 Monitore für die gesamte Anlage Wie die dann verkabelt werden müssten wäre dann nochmals eine ganz andre Herausforderung.


Also, ohne 100% Gewähr, kann man zwar 4 Monitore verwenden, aber soweit jetzt mein letzter Stand ist, können bisher, nur zwei verschiedene Gleisbilder, auf zwei verschiedenen Monitoren gezeigt werden und dann noch die Zugübersicht und das Zuggitter, auf je einem extra Monitor.

Deshalb, ja auch von mir das Beispiel, das du jeweils zwei Gleisbilder auf eines zusammenfasst, wie eben im Beispiel SBH1+SBH2. Je nach verwendetem Bildschirm (Full HD oder 4K oder auch dem Format des Bildschirmes) kann eben auch mehr auf dem Bildschirm angezeigt werden und ist trotzdem noch gut zu erkennen. Man muss dann eben sehen, was besser passt, untereinander oder nebeneinander? Aufgrund der Tatsache, dass das Programm auf Java basiert und mittlerweile von Bellsoft oder auch anderen Java-Anbietern freie Alternativen da sind, kann man nun auch die Schriftgröße usw. anpassen bzw. werden diese durch die allgemeinen Einstellungen der Schriftgröße des verwendeten Betriebssystems, dann auch übernommen und angepasst(das ging/geht, mit dem aktuellen Java von Oracle bisher noch nicht).

Als Monitor verwenden viele, wie auch ich, normale aktuelle Fernseher. Ich arbeite derzeit mit einem 43“ Telefunken Fernseher (Full HD) und "noch" einem kleinen Computermonitor 19“ Größe. Diesen, werde ich aber noch gegen einen weiteren Fernseher, dann wohl ein 4K Modell, ersetzen und auch an die Wand hängen. Der erste 43“ Fernseher hatte damals 269Euro gekostet und aktuell, habe ich bei gleicher Größe, 4K Modelle schon zu ähnlichen Preisen gesehen. (spezielle Computermonitore kosten meist mehr und gibt es eben auch nicht in so großen Größen)

Zitat
Zum Railspeedstandort. Den möchte ich später gerne etwas höher platzieren, um die Anzeige besser ablesen zu können. Da möchte ich eigentlich auch ein umschaltbares Programmiergleis einrichten. Wie ich das bewerkstellige weiß ich aber noch nicht so genau. Hat da jemand eine Idee, wie ich ein Gleis zugleich als Streckengleis nutzen kann, und mittels Umschalter als Einmess- und Programmiergleis.


Ich selbst, habe das zwar noch nicht gemacht und bei mir ist quasi beides getrennt (Messstrecke, ein Stück der Gleise vom SBH-Bereich und das Programmiergleis liegt parallel dazu davor.)

Es gäbe ja aber die Möglichkeit, einen Abschnitt deines äußersten Einmessgleises, komplett zu isolieren. Sprich, neben dem Außenleiter, auch den Mittelleiter zu isolieren. An diesen Komplett isolierten Abschnitt, schließt du dann die Anschlusskabel für beide (Außen- und Mitteleiter) wieder an, aber schaltest jeweils einen Schalter (kleine Kippschalter oder Ähnliches) zwischen die Kabel, sodass du die "normalen Anschlüsse" dann quasi zum Programmieren, abschalten kannst. Den Programmiergleisanschluss, schließt du ebenfalls an diesen Gleisabschnitt an, sodass du ihn ebenfalls bei Bedarf, ein- und ausschalten kannst. Habe das schon öfter hier im Forum gesehen und gelesen. Vielleicht, wäre das ja eine Lösung für dich?

Allerdings, dann bräuchtest du wohl auf jeden Fall, eine zweite Gleisbox, da du ja nur eine im Einsatz hast! Vielleicht, gibt es dafür beim Can Digital Bahn Projekt, aber auch eine Lösung?

Ansonsten, bliebe nur die Variante mit einem extra getrennten Programmiergleis, so wie ich es auch verwende.

Die Anordnung deiner Hardwarekomponenten in Reihe, ist glaube ich die richtige Entscheidung gewesen, weil auch praktischer, was den Anschluss und das Wegführen der ganzen Anschlusskabel angeht.

Da du jetzt auch schon alles angeschlossen und angemeldet hast und auch alles erkannt wurde, lässt das doch zuversichtlich, für die weiteren Schritte und baldige Einmessfahrten und Probefahrten, hoffen!

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor / LoDi-Booster / PC Steuerung mit ITrain5 /
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#402 von Aphyosemion , 02.05.2020 15:53

Hallo Peter,

zu Gregors Beitrag:

Zitat
Bei einer schon gebauten Anlage wie meiner, kann das zu Schwierigkeiten mit dem Zollstock führen.... Mein Tipp: Notiere dir bereits jetzt die Längen der Blöcke und die Positionen der Melder, jetzt kommst du da noch problemlos mit dem Zollstock hin (übrigens: Ein Belegtmelder pro Block reicht aus, egal wo der im Block letztlich sitzt - ich habs nicht glauben wollen, aber es stimmt)



noch eine Ergänzung bzw. einen Tipp:
Man braucht eigentlich für die Längen keinen Zollstock. Wenn du deine Isolierten Abschnitte weißt bzw. eben wo du sie setzt/setzen möchtest, so kannst du dann ja über deinen vorhanden Wintrackplan, die verwendeten Gleisabschnitte markieren und bekommst die Längenangaben gleich angezeigt. So habe ich das auch immer gemacht. Zusätzlich, habe ich dann in Wintrack, die jeweiligen Abschnitte, später dann noch farbig anders gestaltet. Damit, kannst du dann auch nochmals optisch genau erkennen, wie und in welche Abschnitte die Gleise jeweils unterteilt sind. Außerdem, habe ich dann beim Eintragen in ITrain, alle Gleisnummern des jeweiligen Abschnittes, im Feld Kommentar, auch noch eingegeben. Sollte dann aus irgendeinem Grund, mal etwas beim Eingeben der Zahlen bzw. der Längen falsch gelaufen sein, kannst du das dann auch so, nochmals leicht gegen prüfen.

Das ist auf jeden Fall deutlich bequemer und einfacher, als später alles nochmals von Hand zu vermessen .

Schöne Grüße, Stephan


"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: viewtopic.php?f=24&t=106652


Aphyosemion  
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 31.01.2014
Ort: Mannheim
Spurweite H0
Steuerung LoDi-Rektor / LoDi-Booster / PC Steuerung mit ITrain5 /
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#403 von Miraculus , 02.05.2020 22:39

Guten Abend werte Stummis,

ein arbeitsreicher Tag ist zu Ende. Dennoch finde ich noch Zeit für's Forum, um euch von den neuesten Fortschritten zu berichten. Aber erst will natürlich die Post gewürdigt werden.

@Gregor: Danke für deinen Besuch und dein Hinweise zum iTrain. Das arbeitet dann in etwa wie WinDigipet. Zuerst alle Parameter wie Blocklänge, Rückmeldeadresse usw. eintragen, und dann kann iTrain rechnen . Das war im WDP auch das kleinere Problem. Was mit total nervte, waren die kleinen Dinge, welche extrem umständlich zu handhaben waren. Z.B. das Eintragen der Zugfahrten. Das Eintragen selbst war nicht das Problem, sondern evtl. Änderungen daran führten regelmäßig zu blödsinnigen Fehlermeldungen bei der Analyse. Da wurden plötzlich Gleisstücke als Fehler angegeben, welche gar nicht auf dem Plan verzeichnet waren, da die irgendwann beim Erstellen des Planes mal da eingetragen waren, aber später gelöscht wurden. Das nachträgliche Bearbeiten führte dann meist zu noch mehr Fehlermeldungen. Alles saublöde, weshalb ich da auch einfach nicht mehr weitermachte. Ich hoffe das ist dann im iTrain anders gelöst.

@Stephan: Da haste jetzt aber einen rausgehauen. Zum Erstellen des Beitrages hast Du bestimmt so lange gebraucht, wie ich heute gewerkelt habe .

Danke für den Hinweis zu den Fernsehern. So in etwa habe ich mir das auch vorgestellt. Irgendein billigheim Fernsehmonitor auf welchem ich ein, oder zwei der Gleisbilder darstellen könnte. 43" wären vollkommen ausreichend. Allerdings stellt sich dann die Frage, wo ich diese platziere. Am Fenster ist schlecht. Über der Anlage am Nebenbahnhof ist etwas ungeschickt, da nicht im direkten Blickfeld. An der Dachschräge käme das Bild ja dermaßen schräg daher, dass es fast schon schief wäre Momentaner Stand ist quasi an der Fensterseite im Frontbereich der Schattenbahnhöfe, da auf einer, wie auch immer gearteten mobilen Zentrale der Platz nicht ausreichen dürfte.

Zur iTrain-Messstrecke tendiere ich zu einer Integrierung in die bestehende Anlage und ein seperates Programmiergleis mit meinem Rollenprüfstand. Evtl. lässt sich dieser ja dann einfach als Programmiergleis zweckentfremden, denn der Lok dürfte es egal sein, ob sie auf Gleisen steht, oder dem Rollenprüfstand. Langfristziel ist ja sowieso auch die Anschaffung einer CS3.

Nicht zuletzt Danke für den Hinweis mit WinTrack und der Ermittlung der Gleislängen. Das wusste ich bereits, ist aber sicherlich hilfreich für andere, Mitlesende Stummis, die diese Funktion im WT bislang noch nicht kannten.

Vorgehensweise: Ein Gleis markieren ==> Umschalttaste drücken und gedrückt halten ==> Weitere Gleise markieren ==> Fertig.

Zum Gleisplan. Dort habe ich den Vorschlag mit der farbigen Unterscheidung der Gleise und Bremsabschnitte bereits umgesetzt. Bild folgt noch, da ich gerade am Laptop sitze und es noch nicht geschafft habe, auch hier das WT zu installieren.

Auch der Tipp mit dem Notieren der Gleislängen, Blockabschnitte usw. ist notiert und hatte ich auch bei der Kellerbahn schon gemacht.

Uff, geschafft. Nun zum heutigen Schaffen (irgendwie hab ich's heut mit den Wiederholungen, gelle )

Nach Frühstück, Zeitung lesen und der Warmlaufphase machte ich mich heute Morgen zuerst auf den Weg nach Maulbronn. Was gab es dort?? Das hier



Habe Nägel mit Köpfen gemacht, und gestern die restlichen Gleise geordert, um sie heute Morgen abzuholen. Jaahaaa, Spiel, Satz und Sieg

Dann ging es auf die Baustelle. Dort waren heute Aufräum- und Reinigungsarbeiten angesagt. Das Bad und die Ecke im Wohnzimmer sind soweit verputzt. Leider habe ich vergessen ein Bild zu machen. Aber egal. Dann wollte ich kurz noch in den Baumarkt, um mich nach Fliesen und Holz für das Abhängen der Decken umzuschauen. Was soll ich sagen Gott und die Welt waren unterwegs, so dass ich unverrichteter Dinge wieder abzog

Egal, nach einem Mittagschläfchen dachte ich mir, ich geh mal in den Modellbahnraum. Es standen schon lange auf der Agenda stehende Arbeiten an.

Malermeister Klecksel hatte heute eine Aufgabe. Zudem wollte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Zum einen habe ich ja vor, meine Schattenbahnhöfe genau wie z.B. Markus (MTB_Raider) oder Christoph (cs67) zu beleuchten. Also dachte ich so bei mir, hierbei wären weiße Wände zur Reflektion von Vorteil. Mein Jüngster hatte jüngst in seinem Zimmer zur Walze gegriffen und es war noch etwas weiße Farbe übrig. Das traf sich doch ziemlich gut mit meinem Vorhaben. Zum Anderen ist es ja sowieso unabdingbar, dass ich die Gleise zur Herstellung der Stromeinspeisungen und Rückmeldeabschnitte nochmals in die Hand nehme.

Zur Vorbereitung



mal die Werkzeuge gesichtet und bereit gelegt.



Dann hieß es mal wieder die Gleise abbauen



und abkleben.



Wer sich wundert. Ich habe, um Farbe zu sparen (siehe gescheiterter Versuch mit dem Baumarkt ) vorerst "nur" die Höhe bis zur sichtbaren Ebene weiß gestrichen, da der obere Teil später Himmelblau, oder wolkig werden soll.



Es geht voran.


Erster Auftrag ist durch. Das



Während der erste Auftrag trocknete reinigte ich nebenbei noch die Abdeckungen und Steckdoseneinsätze. Unglaublich, was sich da so ansammelt . Sodele, färtisch



Schutzfolie abgezogen, Schalldämmung wieder aufgelegt und die gereinigten Einsätze eingeschraubt. Schaut glaube ich nicht so schlecht aus.



Die Vorbereitungen für morgen wurden auch weitestgehends abgeschlossen. Noch die Schutzfolie auslegen, dann wird die andere Seite



auch noch gestrichen.

Dann kann's endlich losgehen und ich kann mit der Verkabelung beginnen.

Grüße @All und schaut doch mal wieder rein, hinterlasst nen Kommentar, oder z.B. so ein tolles Video wie Hans. Das würde mich freuen.


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#404 von Saryk , 03.05.2020 02:17

Leeve Pittr,
mogst me nu nach? Hab bei mir ja auch gekleckselt, damit mein Büro endlich mal nicht mehr nach OSB-Rohbau ausschaut
Aber mal eben die Gleise nach ordern, ja, das ist Nägel mit Köppen machen. Freu mich drauf die Verlegt zu sehen - und auf den anschließenden Bergbau in SBF2

grüßle,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.993
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#405 von MTB_Rider , 03.05.2020 12:23

Hallo Peter,

es ist schön von dir zu lesen, das es bei dir langsam voran geht. Dein Malerisches tun kann ich auch gebrauchen. Ich hätte da noch ne Küche zum streichen. Adresse ist dir ja bekannt kommst einfach vorbei

aber kommen wir mal zu diesem Problem hier.

Zitat


Wie ich dann die Darstellung der SBF löse, darüber grübel ich auch schon eine ganze Weile. Mir schwirren da immer so Gedanken mit je einem Monitor pro SBF vor. Da bräuchte ich ja aber insgesamt mindestens 4 Monitore für die gesamte Anlage Wie die dann verkabelt werden müssten wäre dann nochmals eine ganz andre Herausforderung.



Zu dem Thema Monitore.
Ich denke das bei dir es sicherlich Sinn macht auf große Monitore respektive Fernseher zu gehen. da käme mir gleich mal die Größen 32" oder 43" in den Kopf. Natürlich müsste dann ein solcher Monitor an die Wand gebracht werden. Zu bedenken gilt es auch die Auflösung des Gerätes. Habe ich einen Full HD Fernseher in der Größe 43" und erachte die Darstellung als gut lesbar, tausche ich diesen gegen einen 4K Gerät aus so ist das ganze dann wesentlich kleiner und es müsste eventuell die Darstellung Skaliert werden. Da kann es dann auch zu unschöner Darstellung des Programms kommen.

Ich hatte mal so einen Fall gehabt auf der Arbeit. Die CAD Leute wollten unbedingt die 32" 4 K Monitore. Nachdem diese dann angekommen waren, aufgestellt wurden und die Herren gearbeitet haben, war ihnen die Schrift zu klein. Danach wurde an der Skalierung rumspielt und nun war alles unscharf.

Was eventuell ne alternative sein kann ist die Auflösung WQHD. Da gibt es meines wissend nur Monitore für den PC von. Die Auflösung ist aber sehr angenehm.

Zum Thema anschließen der Monitore. Wenn ich mich recht entsinne hast du da ein etwas älteres Laptop für deine Anlage. Dieses wird dann meist nur einen Ausgang für Video Signale haben. Wenn du 2 Monitore oder Fernseher betreiben willst brauchst du 2 Video Ausgänge. Da gibt es aber auch leider fallen bei On Bord Grafik. Wenn du sagen wir mal einen DVI Ausgang hast und einen HDMI und einen Displayport muss das nicht heisen das du 3 Ausgänge hast die du separat nutzen kannst. Es kann auch sein das wenn an einem Ausgang was dran hängt der andere nicht funktional ist. Weil das Video Signal nur durchgeschleift wird.

Wenn du aber einen normalen Desktop Rechner nutzen willst, was sicher keine schlechte Lösung ist, kann man das ganze mit einer Günstigen Grafikkarte beheben.

So nun aber genug zu dem Thema und du musst dir erst mal Gedanken machen wie du es gerne möchtest.

Ja dann auf Peter zur Verlegung der Gleise mit anschließendem Kabelsalat bitte. Und das ganze dann auch noch schön drapieren bitte.
Kenne das ganze Thema mit dem Kabelsalat zu genüge, denn aktuell befinde ich mich auch in dieser Phase des Anlagen Baues.

Wobei du ja noch beim Verlegen der Gleise bist. das ist wie ich finde immer die schönste zeit an dem bau der Moba.

Mach weiter und lass dich nicht abhalten und in baldiger zeit den ersten SHB zu sehen. Ich freue mich schon auf die ersten Bilder und auch dein erstes Fahrvideo.

Beste Grüße

Markus


Neubau Talheim: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=161932

Altmül ist Geschichte viewtopic.php?f=15&t=144483


 
MTB_Rider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 469
Registriert am: 15.12.2016
Ort: Kreis Ludwigsburg, Ba-Wü
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Train Controller 9.0
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#406 von michael_geng , 03.05.2020 18:46

Hallo Peter

so,so der der Maler war also da, na dann bin mal auf die Beleuchtung des SBF gespannt ,vielleicht kann ich da was abschauen.
Ist aber echt gut geworden.
Wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag. Bleibt gesund .

Also dann, Bis Neulich

Mfg Michael


Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Grundrechte sind nicht verhandelbar.


 
michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 30.08.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0, Z, G
Steuerung CS 2/ 3+
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#407 von Vorarlberg-Express , 03.05.2020 21:27

Hallo Peter,
Schön zu sehen wie's vorangeht! Und mit Material bist auch eingedeckt, jetzt brauchts nur noch die Musse zum verarbeiten!

Aber ich würde wahrscheinlich auch beim Malern den Wolkenhimmel weiss grundieren.

SBH beleuchten und verkabeln ist nicht so meine Welt (d.h. sind nicht meine Lieblingsjobs). Mit Gleisverlegung fängts für mich an mit dem schöneren Teil. Aber wat mutt datt mutt.

Eine gute Woche und halte uns auf dem laufenden!
Viele Grüße und bleibt gesund

Gerhard




Mit Toni aus Müselbach unterwegs in meiner kleinen H0/H0e - Welt

Saisonaler Hasenbahner


 
Vorarlberg-Express
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.217
Registriert am: 10.07.2007
Ort: Oberschwaben
Gleise Roco, Tillig, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco Multimaus; ESU ECoS
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#408 von Miraculus , 03.05.2020 21:56

Guten Abend Stummis,

heute nur ganz kurz, da ich rechtschaffen müde bin

@Sarah: Danke für's Reinschauen. Wenn Du weiterschaust, dann gibbet auch was zu sehen

@Markus: Wenn das mit den Monitoren spruchreif wird, dann weiß ich ja, an wen ich mich wenden kann . Zum Weitermachen komm ich gleich, bzw. Du hattest ja ein Preview

@Michael: Auch dir Danke für's reinschauen und für das Lob.

@Gerhard: Wie ich dass dann genau mache, mit Wolkenhimmel, Hintergrund usw. wird sich zeigen. Ansonsten läuft es gerade. Kuckst Du.

@All: Den heutigen Sonntag hab ich nach Gassigehen, a bissele Grillen und zweistündigem Chill-Out ganz dem Hobby gewidmet. Doch seht selbst:

Ich hatte gestern ja bereits mit den Vorbereitungen begonnen und heute weiter gemacht. Folie auslegen und abkleben,



Farbe an die Wand rollern, und



schon war der Vormittag rum.



Die Wände erstrahlen in frischem weiß.



Dann flugs die Dämmung wieder ausgelegt.



Schaut in meinen Augen gut aus.



Nach dem obligatorischen Mittagsschläfchen ging es ans Gleise sortieren



und Beginn der Gleisverlegearbeiten.



Entgegen dem Uhrzeigersinn wurde



endlich



der Schattenbahnhof drei



vervollständigt.



Auch die Gleiswendel wurde vorerst mal nur angedeutet.



Wie man sieht, habe ich dann auch noch zwei Gleisreinigungszüge auf die Strecke geschickt und sämtliche Gleise abgefahren. Kam wieder ein bisschen Schmutz zusammen.

Jetzt sind die Vorbereitungen abgeschlossen und ich kann sukzessive an die ordentliche Verkabelung gehen. Stromeinspeisungen und Rückmeldungen warten schon darauf

Ganz zum Abschluss nochmals den Gleisplan.



Da habe ich auch schon die einzelnen Blöcke eingetragen und die Halteabschnitte farblich abgesetzt. Habe jetzt mal Blöcke von ca. 140 bis 170 cm gebildet. Ob das dann passt, wird man sehen.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#409 von Saryk , 04.05.2020 17:50

Zitat


@Sarah: Danke für's Reinschauen. Wenn Du weiterschaust, dann gibbet auch was zu sehen




Ich kiek halt immer widder, nech?

Und freut mich das alles so geklappt hat wie du es dir angedacht hast. Wenn ich jetzt aber daran denke das nur die 'fehlenden' Gleise 600 Teuronen waren... dann wird mir schwummrig :')

grüße,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.993
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#410 von Patrick-M , 09.05.2020 12:15

Hallo Peter,

Lang ... ja, sehr lang ist es her das ich mich hier verewigt habe. Das lag, wie du ja weißt an meiner generellen Abstinenz MoBa technisch und hier im Forum ......

Jetzt wird das hier mein erster Beitrag im Stummiland seit geraumer Zeit

Ich bin echt beeindruckt wie koordiniert und sauber du arbeitest! Macht richtig Spaß sich die Bilder anzusehen. Habe das natürlich auch. Ich anders erwartet, da du ja schon bei der ersten Anlage viel Sorgfalt hast walten lassen.
Wird ja n ganz schönes drum... du wirst noch Jahre viel Spaß mit der bauerei und dem Betrieb haben.
Von I-Train hört man viel gutes. Bin gespannt wie es weiter geht... bin ja mit TrainController auch nicht direkt unzufrieden aber hier und da erscheint es mir doch ein wenig kompliziert. Was aber wohl eher an mir und meiner schwachen Leistung am PC liegt

Die Frage wo man am besten die Monitore hinhängt ist echt so ein Thema. Ich persönlich möchte den oder die Bildschirme zwar gut im Blick haben und mich auch bei längerem, programmieren nicht verrenken aber andererseits will ich mir die Illusion auch nicht nehmen lassen, wenn ich beim Blick auf die Anlage dann später dem fahrenden Zug folge und mit einem mal taucht da n Riesen Kino im Hintergrund auf auch da bin ich gespannt wie du es am Ende lösen wirst.

Ich schau wieder rein... bleib gesund, grüß die Frau und mach in der Firma nicht so doll

Viele Grüße aus Hamburg
Patrick


Jeder einzelne Rechtschreibfehler ist ein Geschenk des Hauses

Hier geht's zum " Fürstenberger Landgebiet " :

http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=129563


Patrick-M  
Patrick-M
InterCity (IC)
Beiträge: 639
Registriert am: 24.10.2015


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#411 von michael_geng , 04.06.2020 18:46

Hallo Peter

Na das schaut aber gut aus allerdings könnte Neid aufkommen bei der Länge des SBF. Na ja wer kann der kann,gell.

Übringens der Walter Schmidt so heißt der Herrsteller der Bautenschutzmate hat den Weg zu mir gefunden.
Ja dann laß mal wieder was von Dir hören, soviel zeitlichen Verzug ohne Beitrag ist mann gar nicht gewöhnt.

Mfg Michael
Also dann ,Bis.....


Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Grundrechte sind nicht verhandelbar.


 
michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 30.08.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0, Z, G
Steuerung CS 2/ 3+
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#412 von Miraculus , 07.06.2020 12:33

Grüß Gott Stummis,

lange ist es her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Ich war nicht untätig, doch zuerst die Post.

@Sarah: Da, da haste mal widder was zu kieken, nech. Zu den Preisen für die Gleise kuckst Du mal unten

@Patrick (mein Hamburcher Jung): Klasse, dass Du mal wieder Zeit findest, bei mir reinzuschauen und vor allem, dass ich die Ehre habe, dich nach langer Abstinenz wieder begrüßen zu dürfen. Danke für die Grüße an meine Frau. Ich werd's ihr ausrichten. Sie weilt derzeit mal wieder in einer Klinik, weshalb ich zeittechnisch sehr eingebunden bin. Weiteres siehe unten. Bei dir hoffe ich, dass Du dich gut in der neuen Arbeitsstelle eingelebt hast .

@Michael: Der war neulich auch schon mal hier und es freut mich immer wieder ihn begrüßen zu dürfen . Wie oben bereits erwähnt bin ich zeitlich sehr eingeengt. Doch dazu jetzt mehr.

Die letzten drei Wochen hatte ich Urlaub, bzw. war am Überstunden abbauen. Mit Freizeit und Erholung war leider wenig. Meine Frau musste unerwartet mal wieder in eine Klinik einrücken, so dass neben Haus, Hof und Hund versorgen zudem noch meine Baustelle wartete. Das alles zeitlich unter einen Hut zu bekommen war etwas stressig.

Um Platz zu schaffen musste ich zunächst einmal Bauschutt und dergleichen entsorgen, was wegen der aktuellen Corona-Lage mehrere Wochen verschoben wurde. Unter anderem der Frässtaub für die nachträgliche Fußbodenheizung.



Die Schlitze mussten dann natürlich auch wieder verschlossen werden, bevor der Endbelag aufgebracht werden kann. In meinem Bilderbuch hatte ich davon ja schon berichtet.

Was stand an? Natürlich erstmal Schlange stehen . Nachdem die Deponie endlich wieder für den "Normalsterblichen" geöffnet hatte blieb mir nix anderes übrig,



als mal für ca. 3 Stunden auf der Deponie zu warten, bis ich endlich



an die Reihe kam.

Nachdem ich nach einer gefühlten Ewigkeit die Schlitze zugespachtelt hatte ging es an das Verputzen der Wände. Das war, wie zuvor auch, eine Heidenarbeit und körperlich anstrengend für jemanden, der dies auf Laienbasis macht . So sah das dann im Wohnzimmer







in der Küche



oder im Schlafzimmer







aus.
Das Hundetier musste natürlich auch versorgt sein, durfte mit auf die Baustelle und versuchte beim Verputzen zu helfen



Nach getaner Arbeit war erstmal Pause angesagt. Loba passt sich dem Wandverlauf an



Nach diesem Exkurs auf die reale Baustelle im Jahr 2020 kommen wir zur Modellbahn. Wir begeben uns ungefähr ein halbes Jahrhundert Back to the 70ths and 80ths und machen einen Zeitsprung zurück in die 70er und 80er Jahre des vergangenen Jahrtausends.

Wie bei so vielen anderen begann meine MoBa-Leidenschaft im zarten Kinderalter von etwa 5 Jahren. Mein leider schon verstorbener Papa (Bildmitte) hatte uns Steppkes (Mein Bruder hinter unsrem Papa und ich im Bildvordergrund)



aus innovativem Sackleinen eine Plattenanlage gebastelt. Das ist derzeit das einzig existierende Bild das ich gefunden habe.

Aber die Eisenbahn ließ mich nie ganz los. Im Mai 1980, also so ziemlich genau vor 40 Jahren durfte ich mit meinem Papa, welcher Trucker war, in den Ferien mit auf große Fahrt. Er arbeitete damals bei der Fa. ELU aus Mühlacker-Lomersheim. Bekannt durch die damalig einzigartige TGS (Tisch- und Gährungssäge). Die Fa. ELU wurde im Laufe der Zeit von Black&Decker übernommen, ist heute aber im Großmaschinenbau tätig.

Damals hatte sie über ganz Europa verteilt Zweigwerke, welche beliefert werden mussten. Unter anderem in Frankreich, Italien oder auch Großbritannien. Hier sind wir im Mai 1980 am Brenner. Der Lkw meines Vaters wurde schon auf die rollende Landstraße für die Fahrt unter dem Brenner hindurch verladen.



Aber auch nach England durfte ich mitfahren. Wir sind auf der Fähre von Calais nach Dover, vor der berühmten britischen Steilküste. Wir sehen zudem im Hintergrund den Fährhafen mit zig abgestellten Lastzügen.



In England hatte ich dann die sehr verantwortungsvolle Aufgabe meinen Papa per Landkarte (Navi gab's damals ja noch nicht ) durch England zu schleusen und ihn immer wieder darauf hinzuweisen, dass Linksverkehr herrscht. Ich kam mir vor wie bei der Ralley Monte Carlo mit: "Zweite rechts, dritter Gang, beschleunigen" usw. . War ne wirklich coole Zeit.

Es gibt sicherlich noch mehr Bilder, aber da bin ich einfach noch nicht dazu gekommen, diese zu sichten und zu ordnen.

Zurück in die Gegenwart. Wie berichtet habe ich ja den Schattenbahnhof #3 soweit fertig gestellt, welcher sich derzeit so präsentiert



Die letzten Wochen habe ich immer mal wieder das iTrain-Handbuch zur Hand genommen, darin gelesen, um mir eine Überblick zu verschaffen. Das ist mir leider nicht wirklich gelungen . Das Erstellen eines Gleisplanes klappt soweit mal ganz gut. Auch das Einbinden meiner Digitalkomponenten des CdB und des yCon-Railspeed hat soweit geklappt und die Geräte lassen sich mit iTrain verbinden. Die Buttons werden wie gewünscht grün und die Infos lassen sich abrufen.

Mit dem Anlegen einer Lokomotive bin ich aber noch nicht gänzlich durchgestiegen. D.h. ich konnte eine Lok, die BR 182 anlegen. Was ich nicht verstehe ist,



was heißt andere Lokomotive? Und warum öffnet sich da ein Untermenü?? Bin ich zu blöde???



Ich habe die unterschiedlichsten Szenarien durchprobiert. Mir gelang es nicht, eine der Lokomotiven manuell zum Fahren zu bewegen. Ist das in iTrain überhaupt möglich? Im WDP war dies unabhängig vom einrichten der Rückmeldungen usw. möglich.



Oben sieht man mal das Untermenü. Das erschließt sich mir nicht so recht. Ist im iTrain ohne die Erfassung sämtlicher Rückmelder im Gleisbild und der Einrichtung von Routen kein manuelles Fahren zu Testzwecken der Steuerung und auch Einmessen der Lokomotiven möglich?

Leider hatte ich bisher nicht wirklich die Zeit, mich eingehender mit dem Thema zu befassen.

Andererseits habe ich mir wieder die Mühe gemacht, meine Ausgaben zu dokumentieren. Hier sieht man mal die Kosten für das Gleismaterial, welches ich seit Januar 2019 neu erworben habe. Nicht eingerechnet sind die Gleise meiner Kellerbahn, welche ich schon im Bestand hatte.



Die derzeitigen Gesamtkosten im Überblick.



So, dass war ein UpDate. Jetzt geht's zum Griechen und danach für meine Frau zürück in die Klinik.

Wünsche euch noch nen schönen Sonntag.


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#413 von Frank K , 07.06.2020 13:06

Servus, Peter,

muss sagen, Hausbau ist schon ganz schön aufwändig!

Was Dein iTrain-Problem betrifft: iTrain mag die Loks gerne mitverfolgen und dazu braucht es die Informationen der Rückmelder. Über die Belegtmeldungen wird die aktuelle Position der Lok errechnet. Anders: Ohne Rückmeldersignal sieht iTrain die Lok gar nicht. Auch das Einmessen der Loks geht nicht ohne Rückmeldesignale.

Frage ist: Was meist Du per Hand fahren? Über den Fahrregler oder per Drag and Drop bzw. den Fahrregler in iTrain. Ersteres sollte eigentlich gehen. Für zweiteres berechnet iTrain die Fahrstraße und braucht dazu natürlich auch wieder alle Weichen-, Rückmelder- und Blockinformationen. Und im dritten Fall will iTrain wohl wissen, ob die Fahrt erlaubt ist.

Mit der "anderen" Lok kann ich Dir auch nicht weiterhelfen, weil bei mir so etwas bislang nicht aufgetaucht ist. Hängt das möglicherweise mit programmierten Zügen zusammen (bei mir sind nur die Loks die Züge)? Welche iTrain-Version hast Du (ich habe 4.1)?

Ciao, Frank




Ehemalige Anlagen:

Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...834173#p1834173

Planung zur Anlage:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=158011

Erste Anlage Grainitz I:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Filmisches auch auf Youtube! https://www.youtube.com/channel/UCHnXoBQ...3I_YqgZQ/videos


 
Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.297
Registriert am: 17.02.2017
Ort: Rosenheim
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#414 von inet_surfer88 , 07.06.2020 13:30

Hallo Peter,

das mit den "anderen Lokomotiven" gibt es bei mir seit dem Update auf Version 5. Wenn ich das richtig beobachtet habe sind da alle Loks aufgelistet die in iTrain angelegt sind aber keinem Zug zugeordnet sind. Lege mal einen Zug an und packe die Lokomotive da rein. Ein Zug benötigt nicht unbedingt Wagen, er kann auch nur aus der Lokomotive bestehen. Dann sollte die Lok in diesem "andere Lokomotiven"-Unterpunkt verschwinden.

Was heisst du kannst die Lok nicht manuell steuern? Über iTrain oder über einen externen Handregler? Bei mir funktioniert beides ohne Probleme und sollte eigentlich möglich sein. Was passiert bei dir wenn du es versuchst, bzw. was passiert nicht und was wird in iTrain angezeigt?


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#415 von greg , 07.06.2020 15:07

Hallo Peter

das Fahren von Hand sollte auch ohne Einmessen der Loks funktionieren, egal ob über die Zentrale oder direkt aus iTrain heraus (tut es zumindest bei mir). Dabei werden nur die Rückmelder angesprochen, eine Verfolgung mit Namen in den Blöcken findet nicht statt.
Auch wichtig: Bei Änderungen im Gleisbild, vor allem in Blöcken, den "Verknüpfen"-Button im Gleisbildeditor drücken.

Grüssle

gregor


Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas


 
greg
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.711
Registriert am: 14.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung CS3 und iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#416 von inet_surfer88 , 07.06.2020 17:40

Hallo,

Zitat
Dabei werden nur die Rückmelder angesprochen, eine Verfolgung mit Namen in den Blöcken findet nicht statt.


Bei mir funktioniert das unter iTrain ohne Probleme, sowohl bei der 4.1 als auch bei der 5er Version. Sobald ein Zug im nächsten Block erscheint und der vorhergehende Block als frei gemeldet wird springt die Namensanzeige in iTrain auf den neuen Block um. Sowohl beim manuellen Fahren über iTrain wie auch bem Fahren per Handregler. Allerdins sind meine Loks alle eingemessen, aber ich glaube das hat damit gar nichts zu tun. Wenn ich mich richtig erinnere hat das auch schon bei Loks funktioniert welche noch nicht eingemessen waren.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#417 von Darius , 07.06.2020 18:07

Guten Abend,

Zitat

Bei mir funktioniert das unter iTrain ohne Probleme, sowohl bei der 4.1 als auch bei der 5er Version. Sobald ein Zug im nächsten Block erscheint und der vorhergehende Block als frei gemeldet wird springt die Namensanzeige in iTrain auf den neuen Block um. Sowohl beim manuellen Fahren über iTrain wie auch bem Fahren per Handregler. Allerdins sind meine Loks alle eingemessen, aber ich glaube das hat damit gar nichts zu tun. Wenn ich mich richtig erinnere hat das auch schon bei Loks funktioniert welche noch nicht eingemessen waren.



Genauso ist es bei mir, mit Version 4 und 5. Ohne den PC einzuschalten, kann über die Zentrale mit Handregler gefahren werden. Mit iTrain geht es wie oben beschrieben.
Irgendwo wird ein Fehler in der Konfiguration sein oder eine Kabelverbindung passt nicht o.ä. Das müsstest Du vermutlich nochmal alles genau prüfen.

Peter, wenn Du magst, schick mir per PN Deine iTrain Datei und dazu, welche Komponenten (Zentrale, Rückmelder, Schaltdecoder etc.) Du verwendest. Vielleicht finde ich was.

Viele Grüße,
Daniel


Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.


 
Darius
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.849
Registriert am: 04.01.2018
Ort: München
Gleise Fleischmann ohne Bettung (ex Roco)
Spurweite N
Steuerung YD7001 (Upgrade von DR5000) und iTrain
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#418 von Saryk , 07.06.2020 19:54

Zitat


@Sarah: Da, da haste mal widder was zu kieken, nech. Zu den Preisen für die Gleise kuckst Du mal unten
[...]






Hey Peter,
mir ist schon vorher klar gewesen, das ich mindestens einen Tausender für Gleise raushauen werde. Worum es mir ging war mehr die Tatsache, das du mal eben 600 Teuronen raus gehauen hast. Auf einmal Diesen Luxus besitze ich derzeit nicht. Aber wird schon noch werden. Und die Berechnungstabelle schaut fancy aus. Die würd ich mir ja glatt aus Leertabelle von dir stibitzen wollen

grüße,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.993
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#419 von Miraculus , 07.06.2020 21:45

Guten Abend Stummis,

gleich zur Post.

@Frank, Rüdiger, Gregor und Darius: Danke für eure Kommentare und Hilfsangebote. Dazu gleich mehr.

Sodele, wieder daheim, habe ich mich nochmals an die MoBa gesetzt. Ich habe mir überlegt, das doch eigentlich zwei Wendeschleifen an den jeweiligen Enden ganz geschickt wären, solange ich mich noch auf der untersten Ebene herumtreibe. Dadurch wäre es mir möglich den SBF sozusagen im vollwertigen Kreisverkehr in alle Richtungen befahren zu können und hierbei auch noch Züge wenden zu können.

Das kam bei meinen Überlegungen heraus. Ich habe oben bei der nördlichen Wendel, bzw. Zufahrt zum Schattenbahnhof die Weichen etwas anders angeordnet.



Die erste Weiche von der Wendel kommend rückte etwas nach "innen", so dass ich hier bei der Ausfahrt entscheiden kann, ob ich die Wendel wieder hochfahrem, oder noch eine Runde im SBF drehe.

Dadurch wurden,



wie man hier sieht, lediglich die beiden äußersten SBF-Gleise nur marginal verkürzt.



Im Realen sieht das Gleisfeld nun



folgendermaßen aus.



Dann habe ich noch etwas im iTrain herumgepfuscht, bin aber nicht wirklich weiter gekommen, muss aber zugeben, das ich mich leider noch immer nicht tiefergehend mit dem Handbuch befassen konnte.

Zunächst die iTrain-Version. Diese habe ich gestern noch auf die neueste Version 5.0.4 aufgerüstet.



Wie man unschwer an den grünen Buttons erkennen kann, steht die Verbindung zum CdB und auch Railspeed, bzw. µCon-Manager



Als nächstes habe ich die Lokomotiven auch als Züge deklariert, wodurch tatsächlich der Hinweis mit andere Lokomotive verschwand. Danke Rüdiger für den Tipp. Hier mal die Lok als Zug ausgewählt und auf manuelle Steuerung gestellt



Den Schieberegler nach rechts geschoben, aber die Lokomotive reagiert leider nicht



Auch die Geschwindigkeitsmessung lässt sich nicht starten, bzw.



wird nicht ausgeführt und die Lok reagiert nicht. Mit der MS 2 lässt sie sich allerdings problemlos ansprechen, wobei ich aber auch hier festgestellt habe, dass bei den Schnittstellen irgendwie der Knoten drin ist. Bereits zweimal hat es mir die Lok in der MS 2 komplett gesperrt. Erst mehrmaliges Zurücksetzen und Reset der MS 2 ermöglichten wieder einen händischen Betrieb mit der MS 2. Hier habe ich festgestellt, dass beim Betätigen der Stopp-Taste auf der MS 2 und erneutes Drücken eine (die?) MFX-UID übertragen wird



Weiteres passiert dann nicht mehr. Es geht dann wieder los mit dem Zurücksetzen.

Schalte ich im iTrain oben auf Stoppen, so wird dieser Befehl an die MS 2 übertragen und es leuchtet die rote Stopptaste. Beim Umschalten auf Fahren, erlischt diese.

Was weiterhin komisch ist, ist, dass die Geschwindigkeitsmessung vom RailSpeed an iTrain übertragen wird, sobald ich manuell mittels MS 2 daran vorbeifahre



Ich vermute hier irgendein Problem mit der Schnittstelle, bzw. dem Erkennen der selben. Da gibt es sicher eine Lösung für. Danke für eure Hilfen.

@Sarah: Die Gleise haben nach dem Preisnachlass letztendlich etwa 450 € gekostet, was aber auch noch ein Batzen Geld ist. Das mache ich aber auch nicht jeden Tag oder Monat. Dadurch ist mein Jahresbudget für die Gleise erschöpft. Ich wollte halt endlich den SBF fertig stellen, damit ich mich auf die Kabelei und iTrain usw. konzentrieren kann.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#420 von Saryk , 08.06.2020 05:04

Guten Morgen Peter,

[quote=iTrain 5 handbuch, Seite 41]Wenn Sie eine MFX-Lokomotive mit der Central Station 2 oder 3 verwenden, müssen Sie die MFX-Adresse anstelle der Motorola-Adresse eingeben. In iTrain ist dies eine Adresse, die mit 1024 beginnt, um Konflikte mit den Motorola-Adressen zu vermeiden.[/quote]

Wäre jetzt das offensichtlcihste was mir dazu einfällt. Ich denke nämlich das du die ganze Zeit nicht mit der Lok sprichst sondern mit der Verwaltungsstelle und die kann damit halt nix anfangen.

grüße,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub

Planung | Von Sayn und Sarthaal | Bauthread


 
Saryk
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.993
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#421 von Miraculus , 08.06.2020 22:27

Guten Abend Stummis und Sarah,

Danke für deine Rückmeldung.

Diesen Passus

Zitat

...[quote=iTrain 5 handbuch, Seite 41]Wenn Sie eine MFX-Lokomotive mit der Central Station 2 oder 3 verwenden, müssen Sie die MFX-Adresse anstelle der Motorola-Adresse eingeben. In iTrain ist dies eine Adresse, die mit 1024 beginnt, um Konflikte mit den Motorola-Adressen zu vermeiden.



Wäre jetzt das Offensichtlichste was mir dazu einfällt. Ich denke nämlich das du die ganze Zeit nicht mit der Lok sprichst sondern mit der Verwaltungsstelle und die kann damit halt nix anfangen.

grüße,
Sarah
[/quote]

im iTrain-Handbuch hatte ich doch tatsächlich schon gelesen. Mein Problem ist, dass ich derzeit keine CS 2/3 besitze, sondern lediglich zwei MS 2 besitze. Diese verfügen über die aktuelle Softwareversion 3.55. Ich habe noch nicht herausgefunden wie ich die MFX-Adresse mittels der MS 2 auslesen kann.

Entferne ich alle Lokomotiven aus der MS 2, und setze diese auf die Werkseinstellungen zurück, so zeigt mir iTrain beim Aufgleisen und Neuanmeldung der unten beschriebenen Lokomotiven in der MS 2 folgende MFX-UID an:

1. BR 110 261-3 DB



2. BR 182 560-3 DB



Diese MFX UID habe ich nun, wie man unschwer erkennen kann



im Lokomotiven-Editor



eingetragen. Auch habe ich zusätzlich noch die Werksadressen eingetragen. Es hat alles nicht geholfen. Die Lokomotiven/Züge lassen sich nicht über iTrain manuell ansteuern. Die Verbindung zur Gleisbox, bzw. MS über und iTrain funktioniert aber, da sich ja wie bereits beschrieben diese in beiden "Richtungen" über die Stopptaste ansprechen lassen. Auch die Geschwindigkeitsmessungen des RailSpeed werden in iTrain übertragen.

Ich gehe derzeit fast davon aus, dass iTrain nicht in der Lage ist die Kombination Gleisbox/MS2 richtig zu verstehen und zu interpretieren, denn die MS 2 erscheint nicht in den auszuwählenden Digitalzentralen. Alternativ wäre denkbar, dass ein rein manuelles Fahren ohne die Einrichtung und Eintragung jeglicher Blöcke und Rückmeldemodule im iTrain wie beim WDP nicht möglich ist.

Nebenbei habe ich mich jetzt auch im iTrain-Forum registriert, um mal dort zu schauen, ob es eine Lösung gibt.

Schönen Abend noch.


LG


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#422 von Heichtl , 08.06.2020 22:37

Hallo Peter,

Bin mir sicher, dass dir mit diesem Problem im iTrain-Forum geholfen wird.
Eine UID habe ich bei meinen Mfx-Loks aber noch nie eingegeben.
Die fahren alleine mit dem "Namen", allerdings habe ich auch eine Ecos... vielleicht trägst einfach mal eine Adresse ein, die du der Lok gegeben hast?
Habe bei mir teilweise die MM Adressen mit eingetragen und trotzdem mfx126 ausgewählt.

Viel Glück.

Ansonsten musst dir halt deine Überstunden vergolden lassen, dann ist auch ne neue Zentrale drin

Grüße
Matthias


M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen


vorherige [url= viewtopic.php?f=64&t=125357]M-Gl.-Anlage[/url]


 
Heichtl
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.601
Registriert am: 19.01.2014


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#423 von Miraculus , 14.06.2020 17:45

Grüß Gott werte Stummis und Matthias,

Danke für die Rückmeldungen.

@Matthias: Ich habe, glaube ich schon sämtliche Adressoptionen durchgeführt . Mal nur MM, dann MFX usw. als erste oder zeite Adresse, mit und ohne die UID. Hat leider nichts geholfen.

Habe im iTrainforum folgende Frage gestellt

"... Das Installieren von iTrain und Einrichten der Schnittstellen hat soweit auch ohne größere Probleme geklappt. Ich konnte diese, wie hier erkennbar



mit iTrain verbinden. Befehle, wie z.B. das Betätigen der Stop-Taste funktioniert reibungslos und es wird jeweils in der MS 2 und in iTrain angezeigt.

Die Parameter der Schnittstellen sehen so aus





Nun zu meinen Problem.

Ich habe selbstverständlich die Suchfunktion bemüht. Auch habe ich das Handbuch in Bezug auf die Schnittstellen und dem Anlegen von Lokomotiven und Zügen, sowie die Anlage gelesen. Aber ich komme nicht recht weiter.

Ich kann nicht wirklich eine Lokomotive anlegen, welche ich manuell steuern kann. Z.B. folgende Lok, die BR 182 von Märklin



Ich habe mehrfach die Lok aus der MS 2 entfernt, die MS 2 auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und auch aus iTrain herausgelöscht, bzw. neu angelegt. Auch habe ich den MFX-Zähler der Probe halber auf 100 eingestellt um mehrere Loks anlegen zu können.

Natürlich habe ich auch schon sämtliche Adressen durchprobiert und im Lokeditor eingetragen. Es half nichts.

Beim Aufgleisen der Lok erscheint im iTrain unten in der untersten Infozeile, dass eine Lok erkannt wurde. Es wird dann auch kurz die UID angezeigt, welche ich mir notiert hatte.

Auch habe ich wie im Handbuch beschrieben im Adressfeld eine "0" eingetragen und mit der Eingabetaste bestätigt und hiernach die Umschalttaste betätigt. Erst nach mehreren Versuchen mit ständigem Zurücksetzen zeigte es für die BR 182 plötzlich einmal eine Adresse "1029" im ersten Adressfeld in iTrain an. Hierauf konnte ich kurzzeitig auch die Lokomotive manuell steuern, sowohl über iTrain, als auch über die MS 2. Meine manuellen Eingaben wurden jeweils übertragen.

Doch schon beim Anlegen der zweiten Lok, eine BR 110.1 von Märklin war es vorbei. Ich konnte weder die BR 182, noch die 110er manuell steuern. Zigfach hängte sich die MS 2 auf, so dass ich einen Reset durchführen musste. Hierbei musste ich aber auch immer iTrain beenden, da sich ansonsten die Loks nicht mehr automatisch per MFX an der MS 2 anmeldeten.

Ich vermute hier irgendeine Schnittstellenproblematik, hinter welche ich noch nicht gestiegen bin. Ich gehe nicht davon aus, dass es an den derzeit noch fehlenden und noch nicht eingetragenen Rückmeldern liegt, oder?

Hat jemand eine Idee? Oder stell ich mich einfach nur zu blöde an? "


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.622
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#424 von inet_surfer88 , 14.06.2020 17:56

Hallo Peter,

so richtig kann ich hier nicht helfen, da ich mich mit MS2 und mfx nicht wirklich auskenne. Ich nutze iTrain mit Selectrix. Deswegen meine etwas doofe Frage. Muss die Lok in der MS2 angelegt sein damit sie von iTrain gesteuert werden kann? Falls nicht, dann lass sie da mal drausen und lege sie nur in iTrain an und schaue was passiert. Eventuell arbeiten MS2 und iTrain "gegeneinander". Ist jetzt nur eine spontane Idee, kann auch sein das die Idee schwachsinn ist. Ich kenne es halt nur von Selectrix und da ist die Lok ausschließlich in iTrain angelegt und nicht noch zusätzlich in einem Handregler oder einer Zentrale. Dies ist zwar optional möglich aber nicht erforderlich, hat bei mir aber auch schon mal zu einem Problem geführt. Deswegen meine Idee.


Gruß und viel Erfolg.
Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.673
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#425 von michael_geng , 14.06.2020 18:23

O Mann Peter

Da sind wohl mehr als ein Fehlerteufel am Werk. Ich wünsche Dir viel Geduld da bin ich mal gespannt was bei mir noch allles auftreten wird .
Bleib gesund und vor allem gelassen.

Mfg Michael

Also dann, Bis Neulich


Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Grundrechte sind nicht verhandelbar.


 
michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.298
Registriert am: 30.08.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0, Z, G
Steuerung CS 2/ 3+
Stromart AC, Digital


   

Märklin H0-Anlage in L-Form 5.69x3.66m2
Digital im Norden 8*4 Meter U-Anlage - Baubericht

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz