Bahnbetriebswerkfest

#1 von sts , 08.01.2024 11:12

Hallo Stummiversum,

frohes neues Jahr wünsche ich.
seit einigen Tagen quäle ich mich mit dem Gedanken,
nicht nur meine über 30 Jahre alte Schiebebühne wieder zum Leben zu erwecken, sondern vielleicht diese auch noch in ein kleines Diorama zu integrieren, damit einige E-Loks ein schönes Zuhause bekommen.
Der Motor der Bühne läuft wieder, aber die Übertragungswellen greifen leider noch nicht richtig ineinander, bin da noch am experimentieren.
Vielleicht weiß einer ja, wie das ganz schnell wieder flutscht.
Ansonsten schicke ich sie nach Göppingen zur Reparatur .
Zu erst einmal Bilder, wo die Schiebebühne fast 35 Jahre im Keller bei meinen Eltern stand.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Diese habe ich an Weihnachten abgebaut und zu mir nach Hause transportiert. Dann wurde an einem Grundkonzept gefeilt.
Mein Grundplatte besteht nun aus Styrodur und hat die Masse 115 cm auf 60cm.

Bild entfernt (keine Rechte)

Dan gab es diverse Stellproben.

Bild entfernt (keine Rechte)

Einige Loks standen dann auch Probe

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Prellböcke müssten auch bearbeitet werden

Bild entfernt (keine Rechte)

Dann versuchte ich mich etwas in Farbe

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Dann stellte ich fest, dass Märklin 2004 die alte Oberleitung einstellte und so brauchte ich also Übergangsstücke, die ich nun bestellt habe. So stockte natürlich der Oberleitungsbau.

Die Vissmann Rolltüren 5172 sollen ja auch in die alten Märklinhallen passen, über 50 € sind aber ganz schön happig. Da muss ich erst mal schauen, ob sich das für mich lohnt.

Wenn es weitere Fortschritte zu berichten gibt, melde ich mich wieder. Bis dahin

Grüße Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


Thoralf, Centralberlin, Janus und ralle1959 haben sich bedankt!
 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#2 von Thoralf , 17.01.2024 13:07

Schönes Projekt!

Vielleicht machst Du um die Grundplatte doch noch einen Rahmen drunter/herum, zum Kantenschutz. evtl reißt auch die Geländehaut wenn die Platte bewegt wird...
So ein Rahmen könnte auch aus Alu-Winkelprofilen verschraubt werden.

Hat das BW ein Vorbild?

Grüße aus Tannenroda
Thoralf


Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540


Thoralf  
Thoralf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 464
Registriert am: 04.11.2018
Ort: bei Erding
Gleise Tillig Elite Profile, Schwellen-Resteverwertung
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#3 von sts , 17.01.2024 19:59

Hallo Thoralf,

vielen Dank für Dein Interesse an meiner kleinen Bastelei.
Ein konkretes Vorbild hatte ich bisher noch nicht richtig gehabt.
In Mainz gab es eine Bühne mit Lokschuppen vor dem Tunnel, jetzt verfallen, und am anderen Ende des Bahnhofs steht noch ein Ringlokschuppen ohne Drehscheibe, in der heute, typisch Bahn, irgendwelche Ausstellungen stattfinden.
Als Endziel schwebte mir so eine gekürzte Kombi von Bühne und Drehscheibe vor, ohne ein Vorbild im Kopf zu haben.
Dampfloks sollten ja auch ein Dach haben…
Jetzt wurde mir von einem Stummikollegen das Bw in Dresden aufgezeigt, was so meinen Vorstellungen im Kopf ziemlich nahe kommt.
Hier mal ein Bild von Google Earth

Bild entfernt (keine Rechte)

Zu Deinen Vorschlägen kann ich Dir meine Pläne mitteilen, denn ich will später eine Plexiglas- Umhüllung über das Diorama bauen, um die Szene vor Staub zu schützen.
Bautechnisch kann ich am Wochenende einige Fortschritte melden Denn es trudeln langsam die Oberleitungspäckschen ein.
Dann kann ich bestimmt neue Bilder zeigen

Bis dahin …

Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


Thoralf hat sich bedankt!
 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#4 von sts , 28.01.2024 18:31

Servus, Grüzi und Hallo liebe Stummis,

leider bin ich mit meinen Aktivitäten nicht so weitergekommen, wie ich ursprünglich geplant hatte.
Viele andere Interessen wollen auch bedient werden, aber das kennt ja wohl jeder.🍺🐈🇬🇷🛵
Zum Betriebswerk mit Schiebebühne ist folgendes zu vermerken: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
🐿️
Aber im Spaß gesagt: Die DB kommt ja genauso schnell voran wie ich.
Sie wollte letztes Jahr 50 km elektrifizieren, hat gerade einmal 5 km geschafft. Da bin ich mit meinen 2 m von heute im Maßstab 1:87 direkt gut.👍
Zuerst ein kleines Überblicksbild:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Elektrifizierung der Durchgangsstrecke wurde vollendet.
Das Fernsehen war auch vor Ort, um über das irgendwann geplante Fest zu berichten, leider viel zu früh, die DB hatte vergessen, abzusagen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Hagen von Ortlof hatte spontan Fragen an die Bw-Mitarbeiter und wollte wissen, ob es in Ordnung sei, erst mal einen Beitrag zu rotten places zu drehen.
Dies wurde akzeptiert und die Besichtigung begann.

Bild entfernt (keine Rechte)

Voller Stolz berichte Willi, das nach 30 Jahren nun endlich wieder Geld in die Hand genommen wird und kleine Fortschritte schon zu erkennen seien.

Bild entfernt (keine Rechte)

Mit breiter Brust verkündet Willi Hagen, dass nun endlich der Schotter eingetroffen sei und Bob der Baggerfahrer mit der Arbeit angefangen habe.

Bild entfernt (keine Rechte)

Da wollte das Fernsehen sofort mit Bob sprechen und ihn nach seinen Eindrücken des rotten lost place fragen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bob erzählte von seiner mühseligen Arbeit und versprach, dass es nun langsam vorangehe. Das Fernsehteam solle sich ruhig umschauen. Sie hätten nichts zu verstecken…
Die erste alte Lok war auch schon abgestellt worden.

Bild entfernt (keine Rechte)

Dann marschierten sie weiter zum Sorgenkind des Bw.
Karl bemerkte an, das es nicht so einfach sei, nach 30 Jahren eine Schiebebühne wieder ans Laufen zu bringen. Zudem liege überall Material herum.

Bild entfernt (keine Rechte)

Hannes schuftet schon seit Tagen am Getriebe des Motors und ist am verzweifeln.

Bild entfernt (keine Rechte)

Sie läuft nicht und Hannes hat jetzt bei den Konstrukteuren in Göppingen angefragt, ob diese helfen könnten.

Bild entfernt (keine Rechte)

Leider kann ich und das Fernsehteam nicht viel erfreuliches zeigen, aber ich hoffe, die Bilder gefallen ein wenig und entschädigen Euch für den mangelnden Fortschritt.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bleibt mir trotzdem gewogen, ich las wieder von mir hören…

LG Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


Gleisschotter und Der Spreewälder haben sich bedankt!
 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#5 von sts , 21.03.2024 08:24

Grüße gehen hinaus ins Stummiversum,

bei meinem Projekt bin ich leider nicht viel weiter gekommen. Versuche aber über Ostern etwas weiterzubauen.
War die letzten Wochen in einem kleinen Kaufrausch an Dampflokomotiven. Vielleicht präsentiere ich Euch später ein paar Bilder, wenn Interesse bestehen sollte...

Trotzdem möchte ich im Rahmen dieses Freds auf eine Veranstaltung in Dresden hinweisen, wo sich auch ein Modellbahnkollege aus meinem Ort aufhalten wird.

https://www.igbwdresdenaltstadt.de/index...dampfloktreffen

13.04.-14.04.2024

Leider bin ich wegen einer Einladung zum 80. Geburtstag verhindert.

Grüße Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#6 von sts , 21.03.2024 19:51

Hallo zusammen,

wie versprochen anbei drei Bilder von Lokomotiven, die ihren Platz im Bahnbetriebswerk erhalten werden.

Zwei für den Ringlokschuppen:

Bild entfernt (keine Rechte)

BR 03

Bild entfernt (keine Rechte)

BR 50 mit Kabinentender

Für die Schiebenühne:

Bild entfernt (keine Rechte)

Schweizerisches Krokodil

Bis die Tage und einen schönen Abend noch

Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


Gleisschotter und Bob Saint Clar haben sich bedankt!
 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Bahnbetriebswerkfest

#7 von sts , 09.05.2024 17:04

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit wollte ich mich mal wieder melden und und Euch weitere Bilder von Lokomotiven zeigen, die ich kürzlich erworben habe und im Museum zu sehen sein werden.

Bild entfernt (keine Rechte)
BR 03

Bild entfernt (keine Rechte)
Köf

Bild entfernt (keine Rechte)
BR 18

Bild entfernt (keine Rechte)
Breslauer Triebwagen

Bild entfernt (keine Rechte)
BR 212

Bild entfernt (keine Rechte)
BR 212

Hoffe, die Bilder sind nicht allzu schlecht und man erkennt die Loks. Bis die Tage…

Grüße Stefan


“Ein weiteres Zeichen (der Demokratie) ist jedoch der Umstand, dass man leben kann, wie man will": Aristot. Pol. 6,2 p. 1317 b 12 Bekker

Rheingau-Diorama

Bahnbetriebswerkfest


lernkern hat sich bedankt!
 
sts
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 02.03.2023
Ort: Zornheim
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


   

Kleines Industrie Diorama
Diorama Lokomotivbau Karl Marx Babelsberg

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz