Willkommen 

An Aus


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#1 von Dampflokheizer , 05.11.2010 19:49

Hallo Zusammen,
da ich bei der Kandertalbahn Heizer bin, wollte ich euch mal Bilder übers Anheizen zeigen.

Morgens um drei wird die Dampflokomotive aus dem Lokschuppen in Kandern gebissen. Ein kleines Holzfeuer wird in der Feuerbüchse aufgebaut, hier ist der Heizer gerade dabei das Feuer anzuzünden.


Die Dampflok steht draußen im Dunkeln, dadurch ist die Arbeit nicht übersichtlich, man neigt sehr dazu über den Schotter und Holzschwellen zu stolpern


Viel Rauch und die ersten Kondenströpfchen kommen durch den Kamin nach draußen.


Nach einiger zeit ist der Führerstand wieder einigermaßen Qualmfrei und kann betreten werden um weiteres Holz aufs Feuer zu legen.


Die Signaleinrichtungen werden auf ihre Funktion geprüft, bzw. nur die Lampen,


Für den Heizer bleibt jedoch keine Zeit um sich die Lokomotive in der schönen Atmosphäre zu betrachten, denn wer fahren möchte sollte auch ölen, ihr kennt das sicher alle: Wer gut fährt, der gut schmiert. Dazu gehören alle Achslagerkisten (6st), alle Stangenlager (oh bei der Allan sehr viele), Die Domreglerschierung sowie die Zentralschmierung und die Luftpumpe, achten muss man darauf, dass die drei verschiedenen Öle nicht verwechselt werden.


Zur Lokomotive selber: Unsere Lok 30 ist nach dem Baumuster der preußischen T3, 1904 entstanden. Ab Mitte der 50iger Jahre kam sie auf der Kandertalbahn zum Einsatz und beendete dort auch 1966 ihren aktiven Dienst


Bereits 1968 wurde die Nassdampflokomotive von der Eurovapor übernommen und 1969 wieder in Betrieb genommen um Museumszüge durchs Kandertal zu ziehen.


In den 90igern erhielt sie einen neuen Kessel. Seit 2004 meistert sie jeden Sonntag und dies ohne Nennenswerte Schäden, die es uns gezwungen hätten eine Fahrt abzubrechen.


Jedoch muss man dazu schreiben, dass wir ehrenamtliche Mitglieder des Vereins die Lokomotive jeden Winter überholt haben. So wurden beispielsweise neue Lager gegossen, Kreuzkopfgleitplatten neu angefertigt und Stehbolzen ausgewechselt.


Desweiteren sind wir bemüht die Lokomotive in den Ablieferungszustand zurück zu versetzen. So haben wir viel Geld in alte Länderbahnlampen investiert, die deutlich größer sind als die Einheits DB Lampen und zudem mit Petroleum befeuert werden. (BILD). Da wir uns jedoch selbst mit der 106 Jahre alten Lok nach den neusten Vorschriften richten müssen, können die Lampen auch mit neuster LED Technik betrieben werden, für Nachtfahrten stehen Halogenbirnchen zur Verfügung.


Weiter gehts über das Anheizen.
Zwischen fünf und sechs Uhr morgens hat das Wasser Verdampfungstemperatur erreicht



Langsam wird es hell, die Müdigkeit bei Heizer und Lok verschwindet, man freut sich auf die bevorstehende Fahrt.


Zwischendrinn ein Blick aufs Feuer, denn ohen Mos nix los nene Es braucht ein ordentliches Holzfeuer um die Lokomotive anzuheizen wir benötigen dafür etwa 1 Ster Holz.


Mit dem einbau des Funkenfängers und das Auflegen von Kohle ist der Anheizprozess beendet, wir rechnen für das Anheizen etwa 6 Stunden ein, so wird der Kessel langsam erhizt und somit kann ausgeschlossen werden, dass Risse im Kesselstahl entstehen oder gar Stehbolzen brechen.


So das war mein Bildbericht, bei gefallen können weitere Bilder folgen oder Bilder von der T3 und dem historischen Zug vom Chanderle auf freier Strecke.
Fals sich jemand die Mühe macht und die Bilder kopiert, wäre ich dankbar um eine pn denn dann verschicke ich das als pdf Datei
Mit den besten Grüßen
Christian


Dampflokheizer  
Dampflokheizer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 06.01.2010


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#2 von bahn , 05.11.2010 20:02

Hallo Christian,

toller Bericht, stimmungsvolle Bilder.

Gruß
Achim


 
bahn
InterCity (IC)
Beiträge: 519
Registriert am: 19.02.2008


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#3 von Baureihe 232 ( gelöscht ) , 05.11.2010 21:02

Hi,
super Bilder!!! Also ich würde mich noch über ein paar Bilder der T 3 auf freier Strecke freuen...


Baureihe 232

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#4 von Jonbon ( gelöscht ) , 06.11.2010 09:34

Hallo,
sehr interessante Bilder.


Jonbon

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#5 von epoche3b ( gelöscht ) , 06.11.2010 10:31

Hallo Christian,

wunderschöne Bilder kombiniert mit spannenden Hintergrundinformationen vom Fachmann.
Danke!


epoche3b

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#6 von uwe 1109 ( gelöscht ) , 06.11.2010 11:16

Hallo Christian,

das sind super schöne Aufnahmen inkl. detailierter Erklärung

Herzlichen Dank dafür


uwe 1109

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#7 von hans hirsch , 06.11.2010 18:44

hallo christian,

danke für den bericht. freu mich auf die bilder von der strecke.

mfg ueli


SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


 
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.055
Registriert am: 07.05.2009


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#8 von taunusbahn ( gelöscht ) , 07.11.2010 02:53

Sehr schön das alles! Noch eine Frage zu den Einheiten: Wieviel ist ein Ster?


taunusbahn

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#9 von Besandungsturm , 07.11.2010 09:13

1 Ster ist ein Raummeter. Mehr dazu http://de.wikipedia.org/wiki/Raummeter

Toller Bericht und tolle Beschreibung. 6 Stunden Vorlaufzeit bis zur Betriebsbereitschaft ist schon arg lang, war mir bisher gar nicht so bewusst, dass das so lange dauert, aber ist bei den zu erwärmenden Wassermengen aber logisch und erklärt einmal mehr, warum die guten alten Dampfrösser ausgestorben sind.

Beste Grüße

HaPe


 
Besandungsturm
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 07.11.2009
Ort: Ostwestfalen, da wo die 44er fuhren
Gleise M + K
Spurweite H0, N, 1
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#10 von Dirk Ackermann , 07.11.2010 09:30

Mion HaPe,

darum hatten die BWs ja auch Heizer in den Abstellzeiten der Loks die das "Nachtfeuer" in gang hielten um dem Lokpersonal das anheizen zu erleichtern.

Diese Arbeit wird heute noch so bei der HSB gemacht um die Dampfrösser schneller wieder heiß zu haben.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.817
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#11 von mgleiser , 07.11.2010 13:46

Hallo Christian,

Klasse Bilder!!
Mit das schönste, was ich bisher im Stummiforum gesehen habe.
Vielen Dank

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#12 von Werdenfels , 07.11.2010 15:46

Hallo Christian!

Ich finde den Thread und die Bilder ganz großartig und bedanke mich, dass Du uns teilhaben lässt!


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.362
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#13 von Dampflokheizer , 08.11.2010 12:22

Hallo,
merci für die Rückmeldung, gerne zeige ich euch noch ein paar Bilder von der T3 in freier Wildbahn sind aber etwas viel geworden, weil ich bei so etwas schlecht bremsen kann. Los geht's.

Bilder stammen von einer Verfolgungstour, da ich die Lokmannschaft gut kenne is ja klar, haben sie für mich immer ne Schippe zusätzlich draufgelegt damit auch schöne Bilder entstehen können, dank an Janosch und Toni.
Nun aber zu den Bildern: Ausfahrt Haltingen (hier ist auch der Anschluss der Kandertalbahn an die Hochrheinstrecke Basel-Freiburg)


Der Lokführer freut sich über den Fotografen


Kurz nach der Ausfahrt Binzen, es bahnt sich etwas an, Binzen erster Haltepunkt bei km 2,4.


Die T3 in der preußischen Farbgebung passt super zu den anderen Grüntönen


Aufgrund der geringen Streckengeschwindigkeit (30km/h) ist die Verfolgung des Zuges kein Kunstwerk, zudem führt entlang der Strecke eine gut Ausgebaute Straße entlang


Auf einer der beiden Brücken der Strecke hier bei Wollbach(Baden) km 7,4, hier finden auch Zugkreuzungen statt


Hammerstein ist vor Kandern die letzte Haltestelle (km10) danach beginnt die Wolfsschlucht


Mitten in der Wolfsschlucht, da hier eine ständige Langsamfahrstelle ist muss der Zug danach wieder beschleunigt werden, hinzu kommt, dass die Lokomotive an der zulässigen Grenzlast fährt und sich die Langsamfahrstelle in einer Steigung befindet. Aus diesen Gründen ist dieser Standort ein Genuss für die Ohren.


Auf der Rückfahrt nach Haltingen


Hinter der T3 befindet sich unser Pw82 ein Schmuckstück meiner Meinung, die offene Seitengalerie ist einmalig er wurde 2004 wieder in Betrieb genommen gebaut wurde er 1894.


Der Zug besteht aus kurzen Zweiachsigen Wagen. Unser Konzept ist es die Donnerbüchsen bald möglichst durch weitere preußische Wagen zu ersetzen, doch leider befinden sich diese in einer langen und auch sehr kostenintensiven Aufarbeitung. Der älteste Personenwagen (3.im Zug) ist von 1878 (nur das Fahrgestell) Die Donnerbüchsen aus den 20. igern des letzten Jahrhunderts


Nachdem in Haltingen umgehängt wurde geht es zurück nach Kandern.


Da wir 42 Bahnübergänge haben (ja das glaubt man echt nicht) die meisten unbeschrankt wird bei uns sehr oft gepfiffen sehr zur Freude der kleinen Fahrgäste die dann meist in Kandern munter weiterpfeifen, jedoch ohne Unterstützung der "Großen".


Zum Schluss noch einmal die Wolfsschlucht an der steilsten Stelle etwa 17 pro Mille. Hier zeigt die T3 was in ihr steckt.


Viele Grüße und danke für die Kommentare,
Christian


Dampflokheizer  
Dampflokheizer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 06.01.2010


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#14 von Baureihe 232 ( gelöscht ) , 08.11.2010 13:53

Hi,
Danke für die tollen Bilder von der Strecke!!! Gefallen mir sehr!


Baureihe 232

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#15 von CrusaderX ( gelöscht ) , 08.11.2010 14:00

Vielen Dank für die tollen Fotos und die interessanten Hintergrundinformationen! Weiter so!

Es ist langsam wirklich an der Zeit das Chanderli mal zu besuchen. Echt schlimm. Da wohnt man quasi grad ums Eck und kriegt's trotzdem nicht gebacken...

Die Petroleumlampen stehen der Maschine ausgezeichnet! Find ich klasse. Beim Pw82 geb ich Dir absolut recht. Ein Schmuckstück.

Viele Grüße aus dem Elztal
Simon


CrusaderX

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#16 von Werdenfels , 08.11.2010 15:11

Kurz und bündig: Super!


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.362
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#17 von Dampflokheizer , 08.11.2010 16:03

Hallo,
Simon die anderen eigendlich auch, wenn ihr mal vorbeischauen möchtet, dann informiert mich doch vorher, ich fände es mal toll den Kopf hinter den Antworten zu sehen nene ich kann euch dann halt ne ausführliche Lokschuppenführung machen, sozusagen ne Stummiforumspezialführung.
Ja also unsere 378.78 die sich derzeit in Aufarbeitung befindet bzw. noch bekommt fast die gleichen Lampen jedoch mit etwas mehr Messing und Kupfer. Also der Pw82 ist leider kein ursprüngliches Fahrzeug auf der Kandertalbahn gewesen, der Pw 82 wurde eigendlich für die Münstertalbahn geliefert, jedoch fuhr ein baugleiches Fahrzeug auf der Kandertalbahn. Fals ihr mal mitfahren wollt, dann würde ich das im Ci 44 machen, das ist der erste Wagen auf dem Bild 5 der hat nämlich noch einen Oberlichtaufbau und ist innen noch mit den orginalen Gepäcknetzen ausgestatten.
Viele Grüße
Christian


Dampflokheizer  
Dampflokheizer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 06.01.2010


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#18 von Bergisch , 08.11.2010 18:55

Hallo,
wenn ich mal wieder in Wittlingen zum Meeting in unserer Firma bin komme ich auch mal bei euch am Lokschuppen in Kandern vorbei, schließlich muss ich ja auch immer in der "Sonne" in Kandern nächtigen.
Habe die T3 schon öfters mal an unserer Firma vorbeifahren sehen, ist wirklich toll!!!
Glückauf,
Markus


Glückauf
Markus


Bergisch  
Bergisch
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert am: 12.03.2008
Gleise K
Spurweite H0e
Steuerung Ecos
Stromart DC


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#19 von Wohnzimmer-Express ( gelöscht ) , 08.11.2010 19:41

Hallo,

echt tolle Eindrücke!!!

MFG


Wohnzimmer-Express

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#20 von taunusbahn ( gelöscht ) , 09.11.2010 03:16

Zitat von Dampflokheizer
Also der Pw82 ist leider kein ursprüngliches Fahrzeug auf der Kandertalbahn gewesen, der Pw 82 wurde eigendlich für die Münstertalbahn geliefert, jedoch fuhr ein baugleiches Fahrzeug auf der Kandertalbahn.


Dann kommt das ja noch ganz gut hin. Es dürfte etliche Museumszüge (und erst recht Nostalgiezüge) geben, die historisch nicht korrekt sind. Die NTB beispielsweise musste sich ihre Fahrzeuge Jahre nach der Streckenstilllegung erst zusammenkaufen und hat auch einen Spantenwagen ohne Übersetzfenster. Schon die Ausführung mit Übersetzfenstern ist für hessische Verhältnisse mehr als exotisch (und übrigens als Hinweis für diejenigen, die auch schon nach solchen Teilen gesucht haben, bislang noch bei Kleinbahn im Maßstab H0 erhältlich). Dafür fehlen Umbauwagen mit Erstklassbereich.


taunusbahn

RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#21 von michael_geng , 09.11.2010 13:13

Das Kanderle immer wieder schön,klasse.

Mfg Michael


Die Feuerwehr hilft, Vorbeugen mußt Du.
Biologie findet im Labor oder in Natur statt. Ein Grundrecht auf ein Krisen freies Leben gibt es nicht.

Neu im BW seit 21.09..2021 Märklin 37910.

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814


 
michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.184
Registriert am: 30.08.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0, Z, G
Steuerung CS 2/ 3+
Stromart AC, Digital


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#22 von lokbi_son , 12.11.2010 11:11

Hallo Christian,

danke für die sehr schönen stimmungsvollen Bilder.


_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V


 
lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert am: 12.04.2006
Gleise C- und K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#23 von kanderner , 15.06.2012 23:46

Hi, so ein schöner beitrag und ich hab Ihn erst so spät gesehen ops:
Hätte ich als jugendlicher gelegentlich die Augen auf gehabt als ich Sonntag morgens aus dem Bahnhöfle gestolpert bin hätte ich das vermutlich mal Live gesehen


Gruß Ramon


 
kanderner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert am: 23.10.2011


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#24 von Dampflokheizer , 16.06.2012 10:20

Hi,
s Chaba in Kandern oder wie lustig, könnte wenn ihr wollt mal neue Anheizbilder von der 378 online stellen
was meint ihr?
lieben Gruß
Christian


Dampflokheizer  
Dampflokheizer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 06.01.2010


RE: Bilder über das Anheizen einer Dampflokomotive (15 Bilder)

#25 von rsto , 16.06.2012 11:41

Hi,

vielen Dank für deine tollen Bilder und die vielen Hintergrundinformationen. Echt Klasse.

Ich würde mich freuen, wenn du uns bezüglich euere Bahn auf den laufenden halten würdest.


Gruss
Ruediger


Nächster virtueller Stammtisch am 11.12.2021,
siehe Webseite: http://www.mist-hi.de


 
rsto
InterCity (IC)
Beiträge: 903
Registriert am: 17.05.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3, MS2
Stromart Digital, Analog


   

Neue Milchwagen im Einsatz auf meiner Modellbahn
Adventsfahrten rund um München

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 169
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz