Alpenbahn am Boden: Neuzugang aus der Vergangenheit

Bereich zur Vorstellung der eigenen Teppichbahnen oder ähnlichen "temporären" Aufbauten von Modellbahnen.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und ggf. Gleispläne der Aufbauten.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes "Layout" einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Alpenbahn am Boden: Neuzugang aus der Vergangenheit

#1

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Zusammen,

durch die verordnete Arbeitspause komm ich jetzt auch mal dazu meine Teppichbahn vorzustellen. Anfangen werde ich mit dem Fuhrpark der sich bis jetzt angesammelt.
Mir hats einfach die ÖBB angetan und entsprechend sieht auch das Arsenal mittlerweile aus.
Ein Modell das ich unbedingt haben musste war der Robel.
Dazu gibts auch eine persönlich Geschichte und eine besondere Fahrt.
Ende Dezember 2013 machte sich über Süd- und Osttirol a tückisches Tiefdruckgebiet breit.
Nichtsahnend bin ich damals bei den Eltern aufgebrochen um mit dem Zug nach Kärnten zu fahren. Bei den Eltern leichter Regen, im Laufe der Fahrt im Zug wurds dann langsam heftiger mit Schneefall und bei der Ankunft in Innichen dann das böse erwachen. Die Gleise Richtung Lienz sahen so aus als ob da schon länger ka Zug mehr gefahren ist. Und 2min später die Bestätigung, Innichen -Lienz kein Zugbetrieb mehr wegen zuviel Schnee und umgeknickten Bäumen sowie Oberleitungsschäden. Blos zurück gings auch nicht mehr, die Italiener stellten auch den Betrieb ein, ich sass fest.
Glücklicherweise gabs einen Busfahrer der Postbusse der bei dem Schnee ( auf der Straße an die 40cm) nur leicht mit der Schulter gezuckt hat und seine Tour nach Sillian doch noch gefahren ist. Gebs mehr von der Sorte wäre Schneechaos auf der STraße unbekannt. In Sillian aus dem Bus und durch kniehohen Schnee bis zum Bahnhof, nur um da auch die Info zu bekommen, na heute wird wohl nichts mehr gehen, aber in 2h kommt a Ersatzdienst mit Bus, soll mich einfach in die Halle packen und warten... wer den Schienenersatzdienst in Deutschland kennt weiss, das mit 2h san min 5... ich war schon auf der Suche nach nem Hotelzimmer.
Da kamm der Fahrdienstleiter noch einmal raus und meinte, also eventuell ginge doch noch was per Bahn.
Und zack wurde ich in a Gefährt verfrachtet das ich bis dahin nicht kannte, heute weiß ich es war a Robel :)
Schade dass ich ka Videokamera dabei hatte und auch ka Fotohandy, die Fahrt werde ich nie vergessen, Osttirol tief verschneit, keine Autos auf der Strasse, kaum Lichter zu sehen, nur ein einsamer Robel der ÖBB dieselte tapfer durch die hereinbrechende Dunkelheit, bemannt mit 4 Mann, wovon einer am Funkgerät war, zwei zu den Fenstern nach vorne raussahen um Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und ein Fahrzeugführer der das Ding am Rollen hielt obwohl das eigentlich unmöglich war.
und a sichtlich beeindruckter Passagier der froh war doch noch weiter zu kommen. Und dann haben die Jungs sogar noch nach Lienz durchgefunkt dass die S-Bahn nach Kärnten warten soll, sie haben noch an Passagier an Bord der mitmuss.
Mein allegrößter Respekt vor den Jungs von damals, vor allem weil das echt die allerletzte Verbindung zwischen Innichen und Lienz war. Da kam dann soviel Schnee runter, dass die Straße und die Bahn für 3 Tage dicht war. Da ging gar nichts mehr.
Und Sexten hat seien Ruf als Wetterscheide zurecht. In Lienz lag ka einzige Flocke Schnee :fool:
So langer Text und jetzt aber die Bilder dazu:
Modell ist der Viessmann Robel mit Sound:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich finds a Super Modell, vor allem auch mit dem funtionsfähgien Kran, auch wenn der nur anhand einer vorgegebenen Kurve hebt und senkt.
Fahrbild passt und auch die Beleuchtung gefällt mir.

Geigneter für die Fahrt wäre nur das folgende Modell gewesen.
Die Beilhack Schneeschleuder. oder ÖBB RH 2180. Bin immer noch beeindruckt was sich da Roco hat einfallen lassen. Der drehbare Aufbau, das Schneeschild das man hochfahren und absenken kann, die sich drehenden Schaufeln und das Getöse wenn die loslegen... Ich liebe es. Da kann ich auch verschmerzen dass es Roco bei der Achszahl nicht so genau genommen hat :mrgreen:
Und ich habe glatt noch eine ÖBB Ausführung ergattert :aetsch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das wars fürs erste mit den Funtionsmodellen, das nächste ist aber schon ins Auge gefasst, ich hoffe ma dass Roco den Erscheinungstermin dafür nicht verschiebt.
Demnächst gehts hier dann mit den Lokomotiven weiter :D

Grüße

Hubert
Zuletzt geändert von Anth0lzer am Do 8. Apr 2021, 19:20, insgesamt 31-mal geändert.

ceolag
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+Multimaus
Wohnort: Inntal
Alter: 39
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#2

Beitrag von ceolag »

Moin Hubert,

Da isser ja endlich der eigene Thread. :)
Schön, dich nun auch hier verewigt zu sehen.

Die Robel-Geschichte ist natürlich super. Toll, wenn man solch prägende Erlebnisse mit einem Modell verbinden kann. Da bleiben die gleich noch lebhafter in Erinnerung.
Schöne Bilder, auch von der Schneeschleuder.

Und nun "nur" noch den Rest des Fuhrparks bitte :lol:

Viele Grüße und gsund bleibn
Andi
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#3

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Andi,

schön das hier mitliest :gfm:
Die Gechichte mit dem Robel war für mich halt schon was besonderes, weils eben ansonsten echt doof ausggangen wäre und ich paar Tage zwischen Eltern und Freundin festgesessen wäre.
Na ich hoffe ich kann Deine Neugier etwas befriedigen.
Weiter gehts mit 3 Loks aus der Blutorange Ära, die ich leider so verpasst habe da ich in dem Alter net so oft mit der Bahn unterwegs war.

Den Angang macht ein Stinker, die RH 2143

Bild

Bild

Bild

gekauft für einen Bauzug, aber auch toll als Güterzuglok. Sound Kulisse finde ich gut, aber leider habe ich mir den Sound beim Leo angehört und tja das ist halt doch a Unterschied.
Mir gefällt die Lok auch von der Detailierung gut, da hat Roco sich nicht lumpen lassen finde ich.

Bild

und auch das Innere der Lok noch herausgearbeitet.

Bild

aber interssant dass die zwei Lenkräder hatte :mrgreen:

Bild

Bild

Weiter gehts mit einer Lok mit der ich anfangs gar nicht so recht warm geworden bin, eigentlich wollte ich ja eine 1189, aber da es die aktuell nicht von Roco gibt und bisher zwar digital aber nur ohne Sound wurds eine 1020 aus dem aktuellen Schlafwagen Set.

Bild

Tja das war echt Liebe auf den zweiten Blick, find die mittlerweile besser als die 1089, kommt deutlich bulliger rüber. Das knistern und knacken wenn der Sound hoch fährt bringt mich immer zum grinsen, das war halt noch Strom in seiner Urform. :charles:

Bild

Leider habe ich beim auspacken nicht aufgepasst und deshalb sind zwei kleiner rote Dinger an mir vorbei und ins Nimmerwiedersehen gepurtzelt.

Bild

Haben sich hinterher als rote Lichnägel entpuppt die nu fehlen, aber wenn man wieder in den MoBa Laden kann wird das noch korrigiert.
Auch her hat sich Roco Mühe mit der Detailierung gemacht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Mag eigentlich noch eine zweite 1020iger haben, leider wenige als digital mit Sound zu finden, aber vielleicht kommt Roco ja noch einmal mit einem Einzelmodell.
Die 1020 war halt auch son UNiversaltier für die Steigungen und da kann man alles dranhängen. Eine gabs sogar in der TEE Lackierung um die schwachbrüstigen italienischen DieselTEE von Innsbruck aus wieder auf den Brenner zu schieben :lol:

Als nächtes ist die 1044 dran, auch so eine Lok mit der ich anfangs nicht viel anfangen konnte, aber mittlerweile meinen Respekt geniest und einfach ein muss für eine MOBa im Alpenbereich ist.
Wieder schön in blutorange:

Bild

Bild

Bild

auch die ist schön detailiert worden.

Bild

Bild

Bild

Wird vermutlich nicht die letzte sein, aber dann im Valousek Design.
RH 1050/1150 oder 1042/1142 haben sich bei mir noch nicht verirrt, finde ich jetzt auch weniger spannend, aber man weiß ja nie. :fool:

Grüße

Hubert

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1345
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#4

Beitrag von Magdeburger »

Moin Hubert,
das ist ja ne Klasse Geschichte mit dem Robel!
Klar das man dann erst recht die Liebe zu dieser bahnverwaltung entdeckt. Bei mir fehlt zwar so eine tolle Geschichte, aber da ich viel und gerne mit den Bahnen im anderen Alpenland herumdüse, ist es halt die SBB, welche Prio 1 genießt.
Aber die ÖBB-Modelle haben es mir auch angetan, danke für die schöne Präsentation.
Ich bleibe dran!

Viele Grüße
Steffen
SBB/RhB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2993
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#5

Beitrag von KleTho »

Hubert,
auch Dir erst einmal ein :hearts: :welcome: bei den Bodenbahnern.

Da kann man ja nur froh sein, dass dieses Ereignis vor gut 7 Jahren bei Dir Faszinationn ausgelöst hat und nicht Frustration.
Aber ich kann Dir/Euch versichern, auch in Deutschland kann man soetwas, auch unter DB AG Zeiten, noch erleben, und dies freut mich :clap: !
Mit herzlichen Grüßen aus München,

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Nulleinszehn
EuroCity (EC)
Beiträge: 1197
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 09:58
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station 2
Gleise: C-Gleis + K-Gleis
Wohnort: Hannover
Alter: 33
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#6

Beitrag von Nulleinszehn »

Hallo Hubert,

Deine Auftaktgeschichte fand ich ja mal richtig gut :gfm:

Schön, dass man sowas bei der Eisenbahn auch im 21. Jahrhundert noch erleben kann.

Ganz nebenbei gefällt mit der Robel übrigens auch sehr gut, ich finde den Sound -für dieses kleine Teil - von Viesmann auch echt gut umgesetzt, wenn man mal bedenkt wie wenig Platz die Karre bietet, um Lautsprecher etc. unterzubringen.

Auch deine gezeigten Loks gefallen mir, am besten natürlich die 1044!

Beim Thema ÖBB bleibe ich auf jeden Fall dran!

VG

Armin
Lang lebe 41 096! http://www.dg41096.de

Hier geht's zu meiner Anlage (im Bau):
"Vom Bahnhof Semmering zum Haltepunkt Wolfsbergkogel"

viewtopic.php?f=24&t=158883
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#7

Beitrag von Anth0lzer »

So weiter gehts.

Erstmal: Willkommen Steffen, Thomas und Armin hier :gfm:

Heute gehts in die aktuelle Zeit und erstmal auf den Rangierbahnhof.
Die RH 1064 bekommt man nur auf den großen Güterbahnhöfen zu sehen, wie Villach - Süd in Fürnitz.

Bild

Die Lok ist von Jägerndorfer und wie ich finde gut getroffen. Ein paar Eindrücke :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Lok wird zum Rangieren schwerer Züge verwendet an welchen die nächste etwas überfordert ist.

Die zweite im Bunde RH 1163, nach ÖBB für die leichtenbis mittelschweren Züge in Anwendung, eine davon sieht man auch im Salzburger HBF rumstehen. Und wie ich finde hat sie eine der schönsten Lackierungen. Auch die Lok ist von Jägerndorfer.

Bild

Leider passt die Funktionsprogrammierung nicht ganz, im Rangiergang leuchten nicht rundum die weißen LED, sondern vorne weiß hinten rot.
Weiß jemand wie ich die CV umprogrammieren muss damit ich im Rangiergang weiß/weiß habe? Zum Programmieren habe ich nur die Z21.

paar Details der Lok:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Beide Loks sind zum Teil sehr filigran gearbeitet, der einzige Nachteil, die von mir verwendeten Kurzkupplungen sind nicht so recht rangiertauglich deshalb ist das Kuppeln nicht ganz so wirklichkeitsnah :lol:
Vielleicht kommt noch eine Diesellok dazu entweder die 2068 oder die 2070, aber das wird sich dann zeigen.

Weiter gehts dann mit den Bullen

Grüße

Hubert
Benutzeravatar

Joeys Teppichbahn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2131
Registriert: Do 12. Feb 2009, 20:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: RocoLine m.Bettung
Wohnort: Zuhause
Alter: 27
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#8

Beitrag von Joeys Teppichbahn »

Moin Hubert,
auch von mir noch ein :hearts: :welcome: unter den Bodenbahnern. Eine tolle Geschichte hast du da zum Einstand erzählt. Solch GLück muss man auch erst einmal haben. 8)

Dein ÖBB Fuhrpark gefällt mir auch außerordentlich, auf deine Stiere bin ich schon gespannt.
LG vom Joey ;)

Joeys Teppichbahn im Stummiforum und auf YouTube
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#9

Beitrag von Anth0lzer »

Seawas Beinand,

und hallo Joey willkommen hier :mrgreen:
Du willst Stiere? Hier sind sie.
Angefangen hatts bei mir mit den Stieren mit ner Startpackung von Piko, dem Railjet, als Weihnachtsgeschenk für meinen Vater. Über den kann man eigentlich nur sagen dass die Lok für eine Startpackung nicht schlecht war (wenn gleich sie vor 3 Wochen das zeitliche gesegnet hat, Ferndiagnose zur Zeit nicht möglich Covid sein dank...) die Wagen aber außer der Farbe so gar nichts mit nem Railsjet zu tun hat. Dem Vater taugt er trotzdem :mrgreen:
und dem Neffen genauso, also ist da schon mal die Lunte gelegt, sehr zum Missfallen von meinem Brüderchen :mrgreen:
Aber es war auch der Auftakt für die Stiere bei mir. Erster Taurus war der 1216 von Piko, parallel war ich aber auch auf der Suche nach dem Spirit of Venezia Railjet und der dazugehörigen 1216er von Roco. Der Piko ist mittlerweile auch komplett digital inklusive dem Piko Soundmodul. So gut getroffen beide sind, es gibt dann doch einige kleine Unterschiede zwischen den beiden Modelle, aber seht selbst.
Antreten zum Vergleich:
Piko RH 1216 233-7 (Bestnummer 59900-3)

Bild

gegen
Roco RH 1216 017-4 (Bestnummer 73248)

Bild

ich habe versucht immer ähnliche Blickwinkel zu erwischen, was auffällt, die Roco ist deutlich feiner gearbeitet, groß auffallen tuts aus der Entfernung nicht, die Kamera legts aber offen, aber auch dass die Roco zwar filigraner, aber leider teilweise auch etwas schluderig montiert ist. Es darf sich aber gerne jeder sein eigenes Bild machen.

Weiter gehts:

Bild

Bild

Hier fällt der deutlich feinere Siemens Schriftzug bei der Roco auf, aber auch die nicht sauber montierten Teile und der abgesetzte Farbverlauf.
Seitenansicht

Bild

Bild

auch hier ist die Roco deutlich deztalierter was die Kästen unterhalb des Lokasten angeht.

Bild

Bild

Drehgestell

Bild

Bild

Front

Bild

Bild

Was mich hier stört, das helle rot des Schneepflugs bei Roco, alle Railjet Loks die ich gesehen habe, haben hier das dunkle rot des Lokkastens und net das helle rot des Streifens. Aber vielleicht gilt das ja nur für die 1116er mit denen ich meistns unterwegs bin. Lass mich hier gerne korrigieren.
Was mir erst bei den Bildern aufgefallen ist, die Scheibenwischer sind bei Roco Extrateile, bei Piko sind die an der Frontscheibe angespritzt und überlackiert.

Dach

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Dachgarten ist bei beiden ziemlich ähnlich, aber die Stromabnehmer sind von Roco doch schlanker gearbeitet und vor allem nicht alle 4 gleich so wie bei der Piko.

Zur Zeit ist die Piko aber der einzige erhältliche 1216er Taurus in rot, da lässt Roco wirklich einiges liegen. So toll ich die ganzen Sonderloks finde, aber die Standartloks benötigts auch, vor allem weil die ÖBB den Taurus ja vor alle Züge spannt.
Also bitte Roco, nehmt den Standart Taurus fix ins Sortiment und überlasst das Feld nicht den Kolegen von Piko!

Das wars mit den normalen Stieren, die Sonderloks kommen aber noch :fool:

Grüße

Hubert
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5906
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#10

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Huhu!

Ich wollte eigentlich die letzten Tage hier schon was schreiben, habs aber nie geschafft. Wirklich beeindruckend, was du da schon alles gesammelt hast und die Robel Geschichte ist natürlich ein Highlight, an das man sich wohl noch im hohen Alter erinnert!

Ich mag meinen Robel auch sehr. Wenn du dir noch ein paar Noch Lasercut Mini Gleisbaumaschinen kaufst und die hinten auf die Ladefläche legst, schaut er noch besser aus :wink:


Die Standardloks kommen von Roco alle in regelmäßigen Abständen. So wird auch die 1020 bestimmt auch wieder in einer anderen Lackvariante aufgelegt und auch die standard 1216 kommt bestimmt wieder. So lange muss man halt gebraucht schauen was es so gibt. Willhaben kennst du hoffentlich eh? Da ist das Angebot an ÖBB Material in der Regel deutlich größer als bei Ebay.

Wenn du auf der Suche nach bestimmten Modellen bist, kannst du das auch hier deponieren. Wir sind ja alle oft unterwegs und wissen was es wo gerade gibt, sodass man sich da austauschen kann. Nicht erst einmal hab ich hier fürs Forum div. Zeugs bei unseren Händlern gekauft und dann in alle Welt verschickt :wink:

Wagen hast du eh auch zu den vielen Loks oder? Weil das ging bisher ein bisschen unter, aber das Thema ist ja noch jung :lol:


Die 2067 kann ich übrigens uneingeschränkt empfehlen. Die hat mich damals zum Verschub gebracht. Das war früher nie was für mich, weil viele Loks einfach untauglich waren. Das war die erste mit der das richtig richtig Spaß gemacht hat. Vor allem mit Sound (und Pufferkondensator). Darum sieht man sie auch sooft in meinen Videos. Aktuell überlege ich, ob ich mich über die 2068 drübertraue. Da warte ich noch auf einen Bericht vom Bahram und würde dann wenn, die Leo Variante ordern. Aber 360 Euro sind schon beinahe pervers :(
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#11

Beitrag von Anth0lzer »

Einen schönen Samstag Morgen wünsche ich,

immer diese Sone da draussen, wie gut dass wir alle nicht raus dürfen....
Lagerkoller? was ist Lagerkoller? Lager die im Radl kaputt gehen weils nur noch rumsteht?

So wie versprochen meine Motivloks.
Anfang macht eine der schönsten Loks die Roco rausgebracht hat, die erste 175 Jahre Eisenbahn, nochmit der österreichischen Fahne und dem Bundesadler vorne drauf, Betriebsnummer 1216 020-8.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die ist sauschnell, obwohl eigentlich alles so programmiert ist wie beim Railjet hats die mir bei Höchgeschwindigkeit aus der Kurve gepfeffert und das auf dem Roco R5 Radius.
Zum Glück nichts passiert am Gehäuse.

Ein muss für mich der doch häufig übern Brenner pendelt, die 150 Jahre Brenner Lok Betriebsnummer 1116 159:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Finde beide Motive auf der Seite gute getroffen und schön umgesetzt. Leider passt da der Sound noch nicht, da müsste mal der aktuelle aufgespielt werden, der der jetzt drauf ist spielt nur die Tonleiter hoch beim anfahren, aber nicht wieder runter. Vielleicht geht die dann doch mal zum Leo :sabber:

Noch ein Highlicht für mich, die Verdi/Wagner Lok, Betriebsnummer 1216 019-0. Die hätte ich gerne mal live gesehen, nur hatte die Beklebung nicht lange Bestand, die 19er wird scheinbar gerne für die Sonderloks verwendet wie man dann gleich nochmal sieht. Aber jetzt die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Finde beide Seiten von den Motiven her sehr gut getroffen.

Nachdem die 19er zwischenzeitlich in der für die Achenseeschifffahrt Werbung gemacht hat, fährt sie seit 2019 mit dem Leonardo Look durch die gegend, und ist meist mit EC unterwegs, dadurch auch des öfteren in München. Manche finden die Gestaltung nicht so gelungen, aber mir gefällt sie, auch wenn die etwas dezenteren Farbtöne gegenüber der Verdi/Wagner Beklebung überwiegen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zwei weitere Stiere fehlen in der Liste noch, aber die habens nicht wieder rechtzeitig zu mir zurück geschafft. Bin gespannt wann ich die beiden wiederhabe, dann gibts auch davon paar Bilder.

Grüße

Hubert
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#12

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Michi,

willkommen hier, ja will haben ist mein Freund, da habe ich die ganzen Schmankerl meiner Stiere her, bis auf den RJ und die Leo Lok, die waren noch am Markt erhältlich.
Und Deutschland ist echt eine Wüste was ÖBB angeht, der Onkel von nem Arbeitskollegen hat Unmengen an Modellbahn Zeuch, was er zum Teil auch gerade raushaut, aber nichts, aber auch gar nichts von der Öbb...
Wagenmaterial hat sich noch mehr angestaut, da bin ich noch am Überlegen wie ich das alles am Besten hier ablege, vor allem Güterwagen gibts reichlich, aber noch sind paar Loks übrig.
Danke fürs Angebot, komme eventuell mal drauf zurück :D

Grüße

Hubert

M62
InterRegio (IR)
Beiträge: 102
Registriert: Mo 7. Jul 2014, 15:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Z21
Gleise: Roco Line
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#13

Beitrag von M62 »

Hallo Hubert

Wenn du die schwarze Z21 hast, dann kannst du das aktuelle Taurus Soundprojekt von der Zimo Website herunterladen und in die Lok überspielen. Die aktuelle Version spielt auch den Tonleiter beim Bremsen rückwärts.

Lg Alex
Benutzeravatar

Heldvomerdbeerfeld
ICE-Sprinter
Beiträge: 5906
Registriert: Do 8. Aug 2013, 15:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Erdbeerfeld
Alter: 36
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#14

Beitrag von Heldvomerdbeerfeld »

Naja das ist mal ein Einstand hier - ziemlich beeindruckende Sammlung!

Die Dampflok von der 175 Jahre Lok kennst du ja seit heute morgen? :lol:

Übrigens "alter Roco Sound": wenn du keine schwarze z21 hast (siehe Alex über mir), trag sie nach der Krise zu deinem Stammhändler, der sollte dir den Sound im Idealfall gratis updaten können.
Dauert ca 15min, wenn er das direkt im Geschäft machen kann. Gegebenenfalls verlangt er einen kleinen Unkostenbeitrag, das zahlt sich aber absolut aus.

Die 1064 kannst du übrigens außer in Villach nur in Wien sehen. Es gibt nur ganz wenige davon, mind. 4 davon stehen in Wien am Zentralverschiebebahnhof herum und sind dort beinahe täglich im Einsatz zu bestaunen.
Neustadt an der Südbahn, ÖBB Epoche V-VI
Bild

Neustadt an der Südbahn auf Youtube

Re 465
EuroCity (EC)
Beiträge: 1448
Registriert: So 3. Feb 2008, 17:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: z21
Gleise: C Gleis
Alter: 32

Re: Alpenbahn am Boden

#15

Beitrag von Re 465 »

Ui das sind aber schöne Maschinen. Ich bin darauf gespannt sie in Aktion zu sehen.
Gruß Andreas

https://www.youtube.com/channel/UCBKk1u ... cTmWTgfEFw Hier gehts zu meinem YouTube Kanal 8)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=139081 Teppichbahn und was kommt danach?
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#16

Beitrag von Anth0lzer »

So weiter gehts hier,

@ Andreas, da bist nicht nur Du gespannt, ich auch, bis jetzt hatte ich immer nur ein Oval stehen um die Loks einzufahren, für mehr reichte die Muse nicht zum Aufbauen.
@ Alex, leider noch die weiße aus der Startpackung, das war heute gesehen a Fehler. hätte mir den Zug sparen sollen weil er doch nicht so ganz in meine geplante Epoche und Gegend passt, und weil die doch auch eingeschränkt ist, habe ich erst hinterher gesehen.
Hab z.B. auch keine Führerstände.
@ Michi, entweder das oder doch zum Leo, der Soundvergleich von Dir zwischen den drei Soundständen macht da schon Lust auf mehr.

Die Stiere sind soweit durch nun gehts an den Rest der Loks und da bleiben wir in der aktuellsten Zeit.
Erst konnt ich mit den Vectrons ja so gar nichts anfangen, bis ich dann die Lackierung der ÖBB sah. Ok passt da müssen welche her.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Riesen ÖBB und rot, das passt aus meiner Sicht top. Und dazu noch die schwarze Maske um den Führerstand. Kommt zwar nicht an die Eleganz der Taurus ran, aber hat doch auch was.

Bild

Bild

Hatte das Glück sowohl eine Lok aus der Erstauflage als auch eine aus der neuen Serie zu ergattern :clap:
Aber auch das gibts noch was besonderes:

Bild

Bild

Bild

Bild


Die kommt vor meine rollende Landstraße, passt perfekt.
Ja ich weiß es ist noch keine der Vectrons auch nur rudimentär zugerüstet, spare ich mir aber aktuell, da die Originalpackung erst nachgearbeitet werden muss, ansonsten streife ich mir alles wieder ab, wie man auf dem letzten Bild sieht steckt Roco die Vectrons noch in die Styroporpackungen und nicht in die aktuallen Schaumstoffumverpackung mit den Hartkunststoffschalen als Schutz....

So das wars mit den ÖBB Zugtieren. Von den Stieren nun zu den Rössern, besser gesagt den Dampfrössern. Da hatts in meiner Vor ÖBB Zeit doch zwei Stück zu mir verschlagen. Die erste, eine DB BR 18.6 aus der Startpackung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Schön detailiert umgesetzt, ist wohl noch aus den H0 Beständen von Fleischmann, wenn auch etwas aufgehübscht. Antrieb komplett nur im Tender, die Räder der Lok sind komplett frei drehend.

Und noch a Farbtupfer zwischen den ganzen schwarzen Rößern. Eine Weltkriegslok die in die Bestände der SNCB übergegangen ist. Wobei Serie 25 wohl etwas der Fantasie von Roco entsprungen scheint, zumindest Wikipedia spukt nur eine Serie 26/27 aus und keine Serie 25 der SNCB.
Ist aber egal, mir gefiel die Farbe :fool:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antrieb wie bei der BR50, Motor im Tender, per Kardan dann die Lokachsen mit angetrieben. Wenn alles klappt kommt dieses Jahr noch die RH52 von Roco mit dazu, weil eben in der Epoche IV angesiedelt und dann als Güterzug wie der Serie 25 verwendet.
Das Jahr ist noch jung.
Das wars mit den Loks, jetzt gehts erst mal wieder ans Bilder machen und dann mit den Komplettzügen weiter :mrgreen:

Grüße

Hubert

Magdeburger
EuroCity (EC)
Beiträge: 1345
Registriert: Do 14. Jan 2016, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos
Gleise: Roco Line
Wohnort: Magdeburg
Alter: 54
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#17

Beitrag von Magdeburger »

Moin Hubert,
beeindruckende Sammlung die da bei Dir vorhanden ist!
Da freue ich mich noch mehr auf Bewegtbilder, irgendwann :D :D :D !

Viele Grüße
Steffen
SBB/RhB Grenzerfahrungen gibt es hier: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=149754
Mitglied beim Schwäbischen Tischbahning (STB)
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#18

Beitrag von Anth0lzer »

Guten Morgen an diesem herrlichen Frühlingstag,

die Sonne scheint und die MoBa ruft :lol:

@ Steffen danke, ich hoffe die wächst noch etwas :fool:
Bewegte Bilder ist so ne Sache, da muss ich mich erst mal wieder reinfuchsen und mal gucken wo ich die Videokamera hab und ob die überhaupt noch geht.
Mit Handy filmen, da hab ichs nicht so, oder noch nicht :D

so gestern noch fleißig Gleise gesteckt, und jetzt steht die Bahn:

Bild

Mehr Gleise hab ich nicht, Bhf mit 3 langen Durchgangsgleisen, ein Abstell/Verladegleis oben und 4 kürzere unten.
Maße ca. 6m mal 4m, größer ist auch der Platz nicht den ich habe :D

Paar Bilder von heute. Übersichtsbilder sind echt schwierig.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alles im Übergang Epoche III zu IV. Aber gerade ärgere ich mich, bei der 18.6 hat sich der Lautsprecher gelöst und liegt jetzt im Führerstand. Echt ärgerlich, vor allem mit meinen linken Händen was Filigranarbeit angeht. :banghead: :banghead:

Grüße

Hubert

Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Di 16. Apr 2019, 14:28
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#19

Beitrag von Fireaxe »

Hallo Hubert,

habe gerade deinen Thread entdeckt. Tolle Vorstellungen, Fotos und super Geschichte mit dem Robel!
Freue mich über mehr! :gfm:
Witzig, dass du auch eine Geschichte zum Robel gebracht hast.

Habe ich die Geschichte richtig verstanden, dass du in Südtirol Gegend Innichen/Sexten zuhause und dann nach Kärnten zu deiner Freundin gefahren bist?
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#20

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Fireaxe,

nach wohn paar Meter weiter, wie man dem Nick entnehmen kann. In dem Tal ist nicht viel los, außer einmal im Jahr, da steppt der Bär und es pfeifen die Kugeln Richtung Scheiben.
Aber wenn ich nach Kärnten will von den Eltern aus gehrs nur über Pustertal und Drautal.
Zum Glück hobn die Habsburger des Puschtra Bandl noch gebaut :mrgreen:
Schön dass es Dir gefällt, hoffe kann das auch in Zukunft hier erfüllen.

Grüße

Hubert
Benutzeravatar

LeJaEm79
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Sa 14. Apr 2018, 11:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ROCO z21
Gleise: ROCO Line m. Bettung
Wohnort: Ihrhove + Fischenich
Alter: 42
Norwegen

Re: Alpenbahn am Boden

#21

Beitrag von LeJaEm79 »

Anth0lzer hat geschrieben: Do 2. Apr 2020, 09:34 Als nächtes ist die 1044 dran, auch so eine Lok mit der ich anfangs nicht viel anfangen konnte, aber mittlerweile meinen Respekt geniest und einfach ein muss für eine MOBa im Alpenbereich ist.
Wieder schön in blutorange:

Bild

Moin Hubert

Zeit für ein kurzen Gegenbesuch und von mir auch noch ein herzliches Willkommen im Bodenbahner-Club :mrgreen:

Kann ich gar nicht verstehen, dass Du anfangs nicht so viel mit der 1044 anfangen konntest, aber Du hast mittlerweile richtigerweise erkannt, dass die ein "must have" ist, und neben der TEE RAM die Highlights Deiner bisher gezeigten Fahrzeuge nach meinem Geschmack sind.

Im übrigen wird die 1044 die erste nicht-Bundesbahnlok sein, die auch in mein Bw... natürlich in der klassischen blutorangen Ep.4 Variante, rollen wird. Zog sie doch auch so manch namhafte Garnitur bis ins Bundesbahnland 8)

In Erwartung weitere Bilder, insbesondere auch Zuggarnituren!


Viele Grüße,
Manfred
DBiF Die Bundesbahn in Fischenich. Bodenbahning in der Epoche IV
Hier geht es zu meinem Grafik Thread
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden weitere Bilder vom ersten Aufbau

#22

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Zusammen,

hallo Manfred, danke für dern Gegenbesuch :gfm:
Hoffe bei den restlichen Bildern ist auch was für Dich dabei.
und weiter gehts:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das wars mit Epoche IV, bei der Epoche VI war ich etwas knipsfaul, aber paar Bilder gibts trotzdem:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wollte ja eigentlich hier ein Video präsentieren... aber die Technik von vor 10 Jahren hat leider Ihre Tücken

Bild

Leider erst nachgeprüft nachdem ich alles weggeräumt hatte, Kamera kam mit den Lichtverhältnissen gar nicht zurecht, das gesamte Material ist nichts geworden.
Wäre mit Handy besser gewesen, aber steuern und gleichzeitig filmen ging bei mir nicht.
Na beim nächsten mal.
Fazit, hat Laune gemacht, aber ich brauche unbedingt mehr Abstellgleise und vor allem eine zweigleisige Strecke. Gleichzeitig muss ich alle Weichen digitalisieren, habe zuviele Kurzschlüsse wegen falsch gestellter Weichen produziert, vor allem beim Filmen.

Grüße

Hubert
Zuletzt geändert von Anth0lzer am Do 9. Apr 2020, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Badenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 604
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: Alpenbahn am Boden

#23

Beitrag von Badenbahner »

Hallo,

Was
ein
geiler
Fuhrpark :shock: :shock: :shock: :shock:

:gfm:

Die Lok vor dem Holzzug :hearts:

Gruß
Marco

Fireaxe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Di 16. Apr 2019, 14:28
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Österreich

Re: Alpenbahn am Boden

#24

Beitrag von Fireaxe »

Hallo Hubert,

schöne Fotos schießt du hier wieder nach! Baust du die Strecke derzeit ab oder verwendest du sie länger als Corona-Anlage? :mrgreen:

Sind die ÖBB-Rola-Niederbordwagen alle neu von Roco? Gefallen mir besonders gut!
Wie viele Erzwagen zieht der Vectron zur Voest? Da wird die Liste bei mir glich wieder länger!
Benutzeravatar

Threadersteller
Anth0lzer
InterCity (IC)
Beiträge: 726
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 17:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Roco Line
Wohnort: Antholz/München
Italien

Re: Alpenbahn am Boden

#25

Beitrag von Anth0lzer »

Servus Zusammen,

Marco danke, ja die 1163 ist geil, bis auf die Programmierung, die ist ausbaufähig was die Funktionen angeht.
Wenn noch a Verschub kommt dann wohl a 2070 mit Leo Tuning.

Fireaxe die Niederbordwagen sind a bisl a Mischmasch. 4e ÖBB aus der aktuellen Roco Serie , 3 Hupac und der Rest Fleischmann DB Wagen, passen aber alle gut zusammen. Ich mag die RoLa :mrgreen:
Kalkwagen zieht sie hier 12 zur Voest ,in Summe hob i 18 von denen.

Was nicht zu sehen sind, sind die ÖBB Schwenkdachwagen.

Ne leider keine Corona Bahn, brauchte den Platz für das Wampe weg Radl. :fool:

Grüße
Hubert
Antworten

Zurück zu „Meine Teppichbahn“