Brücke von Remagen - Rheintor Dachkonstruktion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1676

Beitrag von Chneemann »

Hallo Wolfgang,

tolle Häuser hast Du da gebaut! :D
Besonders das erste gefällt mir total!


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1677

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Lahnstein war wie immer sehr schön. Vielen Dank noch einmal für die gute Organisation.

Deine Häuser sind Dir sehr gut gelungen. :gfm: :gfm: :gfm: sehr.

Eine Innenmaske mache ich nicht mehr. Ich mache es auch wie Rüdiger . 2 bis 3 Schichten schwarze Farbe reicht aus.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657


Ralf67
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert: Sa 17. Dez 2016, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB, Stelltisch Eigenbau
Gleise: K-Gleis, C-Gleis
Alter: 52

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1678

Beitrag von Ralf67 »

Hallo Wolfgang,

da warst Du wieder fleißig wie die Bienchen :fool: .
Das sieht alles richtig gut aus und Linz bekommt richtig "LEBEN" :gfm: . Ich kann mir schon den Ort geistig vorstellen. Das wird toll aussehen.
Ich hätte bzgl. der schwarzen Maske noch eine weitere Alternative: Mache es wie ich. Da kommt NIX rein :mrgreen: , da ich eine Tagesanlage habe. Sonst hätte ich die neuen LED Panele an der Decke doch umsonst gekauft.... :redzwinker: :wink: .

Danke nochmals über diesem Weg für deine Organ. von Lahnstein.


Gruß und schönen Sonntag
Ralf
Hier geht es zu meiner "HO Spielbahn Saar/Mosel".

viewtopic.php?f=64&t=155518

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10534
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1679

Beitrag von GSB »

Ralf67 hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 11:56
Sonst hätte ich die neuen LED Panele an der Decke doch umsonst gekauft.... :redzwinker: :wink: .
Hallo Ralf,

Gerade Deine neue LED Beleuchtung ist doch mit dem Dimmer ideal um eine schöne Dämmung als Übergang zur Nacht zu schaffen... :mrgreen: :idea:

Hallo Wolfgang,

Bin gespannt wie sich die neuen Häuser in Deine Altstadt einfügen. :)

Bei bereits zusammen gebauten Häuser ohne Lichtmaske streiche ich auch innen einfach schwarz, funktioniert gut. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

roschi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1486
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Münster
Alter: 56

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1680

Beitrag von roschi »


Hallo Wolfgang,

hast ja wieder ein schönes Treffen organisiert. Da hätte ich auch gern teilgenommen. Zum Kampf um die Maus: mein Kater belegt aktuell auch gern meinen Bastelplatz, was soll cat auch bei dem trüben Wetter draußen anstellen. Was für eine Bauwut hat dich denn ergriffen? Das ist ja eine imposante Reihe an Hausmodellen. :gfm: :gfm: Das verspricht ja ein üppige Altstadt zu werden! Bin auf die weiteren Schritte gespannt.

Herzliche Grüße
Roland
_____________________________________
Schaut auf mein Bauprojekt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86882

oder auch nicht.

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1681

Beitrag von alex57 »

Hallo Wolfgang,

da hast du ja wieder ne menge Häuser gebastelt, bzw- bearbeitet. :bigeek: :gfm: :gfm: Linz füllt sich mit weiteren Häusern.
Schön sind deine Selbstbauten geworden. :gfm: :gfm: Ich weis, was da für Zeit drauf geht. :redzwinker: Aber , du hast ein Unikat geschaffen, was es so nicht zu kaufen gibt. :redzwinker:

Ich freue mich für dich, das du deine Software wieder im Griff hast. Ich drück die Daumen, das die Software nicht wieder abstürzt.

Liebe Grüsse an den Linzer Städtlebauer :fool: :redzwinker:


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4113
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1682

Beitrag von hubedi »

Hallo Wolfgang,

das ist ja mal eine Präsentation von Altstadthäusern, wo meine Modellbevölkerung hellhörig wird. Könnte es sein, dass Du die Touristenströme, die einen Großteil des Eisenbahnverkehrs in der Mark Michingen begründen, zu Dir umleiten willst?

Große Erleichterung ... hier bauen ja die H0-Riesen. Die kommen sowieso nicht mit dem Zug in die N-Gegend. Puh ... wenn die Häuserzeile mal fertig ist, hätten sich andernfalls meine Bad Dachsteiner mächtig ins Zeug legen müssen, um nicht ihre Haupteinnahmequelle zu verlieren ... :fool:

Ein verwinkeltes Haus bedeutet zwar eine Menge Aufwand beim Bau, aber genau diese Details lassen lassen die Altstadt lebendig erscheinen. Ich freue mich auf die Gesamtansicht ...

Roman als Meister (nicht nur) des Drecks und des gepflegten Zerfalls ... :D ... hat m.E. recht. Ein wenig Patina wäre nicht schlecht. Aber ich vermute, das wird noch kommen ...

LG
Hubert
Zuletzt geändert von hubedi am Mo 18. Mär 2019, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

barnie72
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 18:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: C - Gleise
Wohnort: Pfaffenhofen
Alter: 47
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser

#1683

Beitrag von barnie72 »

Hallo Wolfgang,

Da warst du ja sehr fleißig beim Häuschenbau :gfm: wie üblich in Topqualität!
Na, da der heimliche Boss der Familie weitere PC - Arbeiten unterbindet, weicht man auf andere Tätigkeiten aus :mrgreen:
Wieso erkennt eigentlich der PC nicht die Gleisbesetztmeldungen? :bigeek:

VG
Barnie72 8)
Kleinkrähhausen - die 70 er irgendwo in Bayern :mrgreen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3&start=25

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1684

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

der obere Teil der Rheinstraße mit angrenzender Nebenstraße und eine Ecke des künftigen Markplatzes wurden jetzt mit den neuen Gebäuden bestückt.
Danke für euren Besuch und die netten Kommentare, auf die ich im Verlauf eingehe. :D

Hier kann man sehr schön sehen, wie das Winkelhaus an der Ecke zur Nebenstraße seine Funktion erfüllt.

Bild
Jonnytulln hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 18:39
sehr schön zusammengebaute Bauwerke!
Als kleinen Tipp: Ich würde manche Teile mit einen try Brush behandeln sprich Trocken binseln! Als Farbe kann ich immer einen helleren Farbton empfehlen als die Grundfarbe oder bei veilen teilen wie Holzteile mit einen creme weiß oder Elfenbein.
Ich bin mir sicher das man da optisch einiges aus den Gebäuden rausholen kann vor allem wenn sie so schön zusammen gebaut worden sind!
Danke Roman :D
Gerade vom Meister der Patinierung und Gebäudeillusion so etwas zu hören. 8)
Ich halte mich mit der Alterung aktuell noch zurück. Vielmehr möchte ich erst alle Gebäude fertig erstellen und diese Arbeitsgänge später angehen. Das wird mir dann eher von der Hand gehen. Insofern Danke für Deine Tips!

Wenn Du nur halbwegs mit der Zitierfunktion, wie mit Deinen fantastischen Gebäuden umgehen würdest, dann würde ich mich darüber freuen.
:redzwinker:

Zusammen mit dem unteren Teil der Straße ergibt sich dieses Bild.

Bild
inet_surfer88 hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 18:44
einen kleinen Tipp für die "Lichtmaske". Wenn das Schnippeln mit dem Tonpapier zu viel Aufwand ist oder man schlecht ran kommt dann habe ich schon mehrfach gut deckende, dünnflüssige schwarze Farbe verwendet.
Hallo Rüdiger,

Danke für den Tip! Diese Vorgehensweise habe ich hin und wieder auch angewendet; erschien mir bei den Gebäuden aber nicht so richtig praktikabel. Aber Du hast mir jedenfalls einen Anstoss gegeben. Vielleicht versuche ich es bei den nächsten Gebäuden mal aus einer Kombination von beiden Methoden.


Bild
Chneemann hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 21:48
tolle Häuser hast Du da gebaut!
Besonders das erste gefällt mir total!
Hallo Florian,

Danke Dir! Gerade dieser Selbstbau hatte viel Zeit gekostet. Umso schöner das er Dir gefällt.
In Lahnstein war leider zu wenig Zeit um sich einmal intensiver auszutauschen. Der Markus (sarguid) hatte diesbezüglich eine tolle Idee, die wir dann demnächst einmal angehen sollten.


Für dem Marktplatz plane ich derzeit eine leichte Steigung zum Ende des Platzes hin. Das würde dann auch den realen Gegebenheiten entsprechen.

Bild
Baureihe_54 hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 11:00
Deine Häuser sind Dir sehr gut gelungen.

Eine Innenmaske mache ich nicht mehr. Ich mache es auch wie Rüdiger .
Hallo Klaus,

Danke Dir! Zwischenzeitlich habe ich ein neues Gebäude mit einer beiliegenden Innenmaske erstellt. Das war dann entspannend.

Bild
Ralf67 hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 11:56

Das sieht alles richtig gut aus und Linz bekommt richtig "LEBEN" . Ich kann mir schon den Ort geistig vorstellen. Das wird toll aussehen.
Ich hätte bzgl. der schwarzen Maske noch eine weitere Alternative: Mache es wie ich. Da kommt NIX rein , da ich eine Tagesanlage habe. Sonst hätte ich die neuen LED Panele an der Decke doch umsonst gekauft....
Hallo Ralf,

bis zur Fertigstellung der Altstadt wird noch einiges an Zeit vergehen. Bis dahin werden wir uns sicherlich noch über die ein oder andere Häuserzeile unterhalten.

Gerade mit Deiner neuen LED-Beleuchtung hast Du jetzt soviel Möglichkeiten
. :pflaster:

Gut möglich, dass das mittlere Gebäude auf dem Marktplatz noch gegen ein etwas niedriges Haus ausgetauscht wird. So würde eine bessere Staffelung der Gebäudehöhen erreicht. Mal sehen, was mein Lagerbestand da an Alternativen hergibt.

Bild
GSB hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 17:41
Bin gespannt wie sich die neuen Häuser in Deine Altstadt einfügen.
Hallo Matthias,

hoffe Deine Erwartungen sind erfüllt.


Bild
roschi hat geschrieben:
So 17. Mär 2019, 18:24
Zum Kampf um die Maus: mein Kater belegt aktuell auch gern meinen Bastelplatz, was soll cat auch bei dem trüben Wetter draußen anstellen. Was für eine Bauwut hat dich denn ergriffen? Das ist ja eine imposante Reihe an Hausmodellen.
Hallo Roland,

die Samtpfoten lieben halt die Geselligkeit. Mit der seit gestern angenehmeren Witterung hat sich die Blockade gelöst. Catzilla streunt jetzt wieder im Garten herum und liegt das Heidekraut platt.
:fool:

Die Fläche benötigt halt viele Gebäude und diese Bauwut scheint kein Ende zu nehmen.

So sieht das Viertel derzeit von oben aus. Mal sehen was die Hinterhöfe so an Szenen hergeben.....

Bild
alex57 hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 00:19
Schön sind deine Selbstbauten geworden. Ich weis, was da für Zeit drauf geht. Aber , du hast ein Unikat geschaffen, was es so nicht zu kaufen gibt.

Ich freue mich für dich, das du deine Software wieder im Griff hast. Ich drück die Daumen, das die Software nicht wieder abstürzt.
Hallo Alex,

Danke Dir! Gerade Zeit ist ja leider nicht unendlich.....
Wäre schön, wenn Dein Daumendrücken in Erfüllung geht.


Bild

hubedi hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 08:43
das ist ja mal eine Präsentation von Altstadthäusern, wo meine Modellbevölkerung hellhörig wird. Könnte es sein, dass Du die Touristenströme, die einen Großteil des Eisenbahnverkehrs in der Mark Michingen begründen, zu Dir umleiten willst?

Große Erleichterung ... hier bauen ja die H0-Riesen. Die kommen sowieso nicht mit dem Zug in die N-Gegend. Puh ... wenn die Häuserzeile mal fertig ist, hätten sich andernfalls meine Bad Dachsteiner mächtig ins Zeug legen müssen, um nicht ihre Haupteinnahmequelle zu verlieren ...

Ein verwinkeltes Haus bedeutet zwar eine Menge Aufwand beim Bau, aber genau diese Details lassen lassen die Altstadt lebendig erscheinen. Ich freue mich auf die Gesamtansicht ...

Roman als Meister (nicht nur) des Drecks und des gepflegten Zerfalls ... ... hat m.E. recht. Ein wenig Patina wäre nicht schlecht. Aber ich vermute, das wird noch kommen ...
Hallo Hubert,

es wäre ja nicht das erstmal, dass jemand aus Bad Dachstein

hier aufkreuzt. Luigi`s Gemälde "Das Weib und die Sau" wird im künftigen Heimatmuseum einen würdigen Platz finden. :fool:

Aber wie Du schon richtig bemerkst; der Rheintourismus wird der Mark Michingen keinen Abbruch tun. Die hiesigen Touristen werden eher mit den Schiffen und Bussen angekarrt.

Ein wenig Patina wird noch kommen. Zuviel Zerfall würde dann eher die Touristen abschrecken und sie blieben fern.

barnie72 hat geschrieben:
Mo 18. Mär 2019, 20:38
Da warst du ja sehr fleißig beim Häuschenbau wie üblich in Topqualität!
Wieso erkennt eigentlich der PC nicht die Gleisbesetztmeldungen?
Hallo Bernd,

Danke Dir! Ja wenn ich das mal wüsste. Es ist leider ein bekanntes Phänomen der antiquierten Software in Kombination mit der Hardware. Diese Amnesie veranlasste viele Benutzer auf TC umzusteigen. Eine vernünftige Lösung gibt es dafür meines Wissens nach nicht.


Ich wünsche euch allen einen schönen Frühlingsstart!

Viele Grüße
Wolfgang


wolferl65
EuroCity (EC)
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 12:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Bidib Fichtelbahn
Gleise: Tillig Elite

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1685

Beitrag von wolferl65 »

Servus Wolfgang,
wulfmanjack hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 15:19


Zusammen mit dem unteren Teil der Straße ergibt sich dieses Bild.

Bild

habe auf das Ensemble schon gewartet... Fachwerk ist eigentlich so überhaupt nicht mein Thema. Vorbildnah und wie bei Dir in einen steigenden Geländeverlauf eingebettet schaut das schon ganz anders aus. Im Gesamtbild wirkt auch der sicher leicht verkleinerte Maßstab absolut glaubwürdig. Nach Fertigstellung ergeben sich bestimmt viele erstklassige Perspektiven in den Häuserschluchten.

Freu mich auf Fortschritte!

Gruß,
Wolfgang
Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926
Bild

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1686

Beitrag von alex57 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 15:19


Hier kann man sehr schön sehen, wie das Winkelhaus an der Ecke zur Nebenstraße seine Funktion erfüllt.

Bild


Bild
Halllo Wolfgang,

deine Linzer Altstadt wächst ja prächtig weiter. :gfm: :gfm: :gfm:
Das Eckhaus passt ja perfekt. :clap: :hammer: Der Selbstbau hat sich mehr als gelohnt. :redzwinker:

Ich war ja schon paar Mal in Linz und kenn den Originalschauplatz, den du auf deiner Moba nachbauen willst.

Ich kann sagen, das ist dir bisher sehr gut gelungen :clap: :clap: :clap: .....du hast jetzt schon den besonderen Charme der Straße zum Marktplatz hervorragend getroffen. :gfm: :redzwinker:


Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4113
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1687

Beitrag von hubedi »

Hallo Wolfgang,

ich hab's geahnt ... so muss Altstadt. Ich bin begeistert. Der Modellrhein wird voll sein mit Touristen, die sich bei Dir umschauen und erholen wollen. Das wird ein Schmuckstück.

LG
Hubert

PS: Vlt. schicke ich Dir mal den Herrn Dr. Uhlenspargel vorbei. Dem geht*s nach den schockierenden Erlebnissen im letzten Jahr immer noch nicht so doll ...
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Bremsklotz
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert: Di 26. Jul 2016, 17:34
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann piccolo
Wohnort: Darmstadt/Dieburg
Alter: 52
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1688

Beitrag von Bremsklotz »

Hallo Wolfgang,

dein kleines Städtchen macht einen super Eindruck, ich bin ganz geplättet von dieser schönen Komposition :gfm: :gfm: :gfm:

Nicht nur die Eigenbauten, die dem teils verwinkelten Erscheinungsbild einer Fachwerk-Altstadt ihren Charme verleihen, sondern auch die perfekt eingebrachten Farbkompositionen der Häuser, ergeben ein glaubhaftes und harmonisches Miteinander. Klasse :!: :!: :!:
Gruß aus Hessen
Frank
________________________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen bei meiner kleinen N-Anlage:Güglingen reloaded
Hier geht's zu meiner alten Anlage:Güglingen Endbahnhof


Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 22:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: noch Analog
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Montabaur
Alter: 66
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1689

Beitrag von Baureihe_54 »

Hallo Wolfgang

Herrlich die Linzer Altstadt am Markt :gfm: :gfm: :gfm: sehr. Ich kann mir sehr gut vorstellen durch dein Linz zu spazieren und am Markt in der Sonne einen guten Wein zu trinken.


Viele Grüße aus dem Westerwald


Klaus
meine im Bau befindlichen Anlage

viewtopic.php?f=15&t=164657

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10534
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1690

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Wolfgang,

na das wird ja ne ordentlich große Altstadt. :o

Richtig klasse finde ich daß Du die Straßen nicht nur rechtwinklig angelegt hast und die Häuser so richtig abwechslungsreiche Grüppchen bilden. :D Dazu noch die ansteigende Straße - das wird echt was Besonderes! 8)

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1691

Beitrag von Chneemann »

Hallo Wolfgang,

die Altstadt wird wirklich klasse :)
Gerade die Sache mit dem Hang macht die Arbeit viel schwieriger, aber später auch viel toller anzusehen. :)

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1692

Beitrag von giesl ejektor »

wulfmanjack hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 15:19

Bild

Bild
Hallo Wolfgang,

wirklich sehr stimmung und überzeugend, wie die Altstadt wächst. Die Häuser harmonieren super, Deine akribische Arbeit zeigt hier ihre Wirkung :gfm:. Und die Darstellung mit Hinterhöfen gefällt mir besonders gut, da lassen sich die tollsten Szenen gestalten und ich freue mich schon darauf, was Du hier zaubern wirst :sabber: .

Viele Grüße und bis bald

Lutz

P.S. Vielen Dank für die wieder perfekte Organisation vom Stummitreffen in Lahnstein! :gfm:

Benutzeravatar

Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 947
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 51
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1693

Beitrag von Mausebär »

Hallo Wolfgang,

schön zu sehen, wie Dein Städtchen so langsam wächst. :gfm:
Aus eigener Erfahrung weiß ich wieviel Arbeit so vermeintlich "olle" Gebäude machen. Ganz besonders auch, wenn man die dann auch noch verändert, umbaut oder gar selber bastelt.

Auch wenn Du gestalterisch da noch einiges an Weg vor Dir hast, das gibt so ein richtiges schnuckeliges Fachwerkstädtchen im Rheintal. Da könnte man glatt vergessen, daß es sich um eine Modellbahn handelt . :)

Freue mich natürlich auf weitere Berichte :wink:

Bis die Tage und viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Threadersteller
wulfmanjack
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Sa 11. Jun 2011, 11:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion
Gleise: Roco Bettungsgleis
Wohnort: Mittelrhein
Alter: 60

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1694

Beitrag von wulfmanjack »

Hallo Zusammen,

zunächst einmal vielen lieben Dank für euren Besuch und die netten Kommentare. :D

Gerade wenn man solche Zuschriften für sich resümiert bringen sie einem ein wenig Freude in eine betrübte Zeit. Gestern erreichte mich die Nachricht vom Verlust eines lieben Freundes. Bis vor seiner schweren Krankheit, die ihn Ende vorletzten Jahres heimsuchte, war er 10 Jahre mein Flügelmann bei den Heimspielen des Effzeeh. Mit den Jahren hatte sich eine dicke Freundschaft entwickelt. Ich bin dankbar ihn kennengelernt zu haben und bin im Gedanken bei ihm und seinen Lieben. Mach et joot Fred 🕯️

wolferl65 hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 16:15
habe auf das Ensemble schon gewartet... Fachwerk ist eigentlich so überhaupt nicht mein Thema. Vorbildnah und wie bei Dir in einen steigenden Geländeverlauf eingebettet schaut das schon ganz anders aus. Im Gesamtbild wirkt auch der sicher leicht verkleinerte Maßstab absolut glaubwürdig.
Hallo Wolfgang,

gerade der steigende Geländerverlauf hat auch im Original seinen Reiz. Täusche Dich aber nicht in den Maßstäben der Gebäude einer gewachsenen Fachwerk-Altstadt. Da gibt es jede Menge Unterschiede in den Größenverhältnissen dicht nebeneinander. Das resultiert auch daraus, dass in jede noch so kleine Lücke über die Jahrhunderte ein Haus gebaut wurde.
alex57 hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 17:14

Das Eckhaus passt ja perfekt. Der Selbstbau hat sich mehr als gelohnt.

Ich war ja schon paar Mal in Linz und kenn den Originalschauplatz, den du auf deiner Moba nachbauen willst.

Ich kann sagen, das ist dir bisher sehr gut gelungen .....du hast jetzt schon den besonderen Charme der Straße zum Marktplatz hervorragend getroffen.
Danke Alex :)

wenn Du das als Szenenkenner bestätigen kannst, dann wird wohl was dran sein. :D
Für den nächsten Bauabschnitt werde ich wohl nicht um einen erneuten Neubau eines Winkelgebäudes umhin kommen. :wink:
hubedi hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 19:14
ich hab's geahnt ... so muss Altstadt. Ich bin begeistert. Der Modellrhein wird voll sein mit Touristen, die sich bei Dir umschauen und erholen wollen. Das wird ein Schmuckstück.
Hallo Hubert,

Luigi Colorani hatte hier ja berichtet, dass in der Mark Michingen ja auch eine Altstadt im entstehen ist. Da sind wir ja auch schon alle gespannt. :sabber:
Bremsklotz hat geschrieben:
Mi 20. Mär 2019, 23:16
dein kleines Städtchen macht einen super Eindruck, ich bin ganz geplättet von dieser schönen Komposition

Nicht nur die Eigenbauten, die dem teils verwinkelten Erscheinungsbild einer Fachwerk-Altstadt ihren Charme verleihen, sondern auch die perfekt eingebrachten Farbkompositionen der Häuser, ergeben ein glaubhaftes und harmonisches Miteinander.
Hallo Frank,

für die Farbkompositionen mache ich mir bei jedem Gebäude so meine Gedanken, was für das Haus und die unmittelbare Umgebung zusammenpasst. Zu bunt darf das nicht sein. Im Original findet man überwiegend weisse und beige-/gelb-Töne. Die Untere Denkmalpflege gibt hier den Takt für die Eigentümer vor.
Baureihe_54 hat geschrieben:
Do 21. Mär 2019, 14:25
Ich kann mir sehr gut vorstellen durch dein Linz zu spazieren und am Markt in der Sonne einen guten Wein zu trinken.
Hallo Klaus,

ja und auch ein Weinlokal wird es hier geben. :gfm:
GSB hat geschrieben:
Fr 22. Mär 2019, 08:10
na das wird ja ne ordentlich große Altstadt.

Richtig klasse finde ich daß Du die Straßen nicht nur rechtwinklig angelegt hast und die Häuser so richtig abwechslungsreiche Grüppchen bilden. Dazu noch die ansteigende Straße - das wird echt was Besonderes!
Hallo Matthias,

nur durch die verwinkelten Straßen- und Gassenzüge kommt dieser Flair der historischen Altstadt herüber. Das macht das Projekt aber nicht einfacher..... aber ich wollte es ja so. :mrgreen:
Chneemann hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 19:46
die Altstadt wird wirklich klasse
Gerade die Sache mit dem Hang macht die Arbeit viel schwieriger, aber später auch viel toller anzusehen.
Hallo Florian,

insofern kann ich bei den Hanggebäuden auch nur Eines nach dem Anderen bauen. Stellproben machen und auch schon mal ein Gebäude wieder an einen anderen Ort platzieren. So sind am vergangen Sonntag noch ein paar Gebäude im Männerkaufhaus an der belgischen Grenze an meinen Fingern kleben geblieben.
giesl ejektor hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 19:58
Die Häuser harmonieren super, Deine akribische Arbeit zeigt hier ihre Wirkung . Und die Darstellung mit Hinterhöfen gefällt mir besonders gut, da lassen sich die tollsten Szenen gestalten und ich freue mich schon darauf, was Du hier zaubern wirst
Hallo Lutz,

die Hinterhöfe sind ungeplant ein netter Zugewinn. :D Wie Du schon richtig bemerkst, wird sich da bei der späteren Ausgestaltung einiges zaubern lassen. 8)
Mausebär hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 20:28
Aus eigener Erfahrung weiß ich wieviel Arbeit so vermeintlich "olle" Gebäude machen. Ganz besonders auch, wenn man die dann auch noch verändert, umbaut oder gar selber bastelt.

Auch wenn Du gestalterisch da noch einiges an Weg vor Dir hast, das gibt so ein richtiges schnuckeliges Fachwerkstädtchen im Rheintal.
Hallo Holger,

ja es ist noch ein langer Weg.....

Das ist halt keine Massenanfertigung; eher extremer Gebäudebau in der Masse. :redzwinker:

Aus der Preiserleinperspektive einmal ein Gasseneinblick

Bild

und die Hinterhofperspektiven

Bild

Bild

Derzeit bin ich nach und nach die Gebäude für die gegenüberliegende Häuserzeilen der Rheinstraße am bauen. Dieser Bauabschnitt wird wohl noch einige Wochen andauern. Es gibt neben der Moba halt noch einiges zu tun und der beginnende Frühling lockt ja auch vermehrt nach draussen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Liebe Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

trillano
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1654
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 71
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1695

Beitrag von trillano »

Hallo Wolfgang,
Deine verschachtelten Altstadthäuser sind einfach unglaublich schön und der Realität perfekt nachempfunden. Deine letzten Bilder zeigen es wieder deutlich! Meine Hochachtung für ein solches Können und Talent!
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3803
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1696

Beitrag von Der Dampfer »

Hallo Wolfgang
Klasse Bilder.Die Kunst ist ja nicht die Häuschen zu bauen. Die Kunst ist die ,die gebauten Häuser zu einer harmonischen Szenerie zusammenzustellen.
Das ist Dir eindrucksvoll gelungen Wolfgang.Die Strassenzüge sind sehr glaubhaft und wirken wie über Jahrzehnete gewachsen....Klasse :!:
Beste Grüße und bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4113
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1697

Beitrag von hubedi »

Hallo Wolfgang,

Prima gemacht ... da kann Ich mir für meine Altstadt ja noch einiges abschauen. Mir gefällt der Mix aus Fachwerk- und verputzen Häusern so wie man es auch in der Realität häufig sieht. Auch die Farbgebung spiegelt den jeweiligen Geschmack des Hausbesitzers wider. Solche eher gedeckten Mineralfarben findet man tatsächlich überall inkl. des einen oder anderen Farbkleckses durch mutigere Fassadenmaler. Ich kann aus eigener Erfahrung nachvollziehen, wie viel Arbeit sowohl bei der Planung als auch beim Bau nötig waren, um diese Szene zu gestalten.

Einen kleinen Wehrmutstropfen habe ich aber doch noch. Mir sind die zurückspringenden Ausfachungen aufgefallen, die auch viele Bausätze "meiner" Spur N verunzieren. Gerade bei Makroaufnahmen treten solche Details störend hervor. Und dann gibt es links oben am Giebel des gelben Hauses noch einen ziemlichen Spalt zum Nachbarhaus. Aber der wird bei der endgültigen Aufstellung der Gebäude sicher noch beseitigt ...

Tja ... da müssen sich meine Baufachleute mächtig ins Zeug legen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Sollten bei Dir in den nächsten Tagen ein paar Halblinge mit Fotoapparat auftauchen, wundere Dich nicht. :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

chris1042
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 53
Österreich

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1698

Beitrag von chris1042 »

Hallo Wolfgang

Bei deinem Gasseneinblick wenn man sich den geistig fertig gestaltet vorstellt weiß ein jeder der deine Arbeitsweise kennt das das perfekt wird :shock: :wink: :gfm:
LG
Chris :D

Benutzeravatar

giesl ejektor
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: N analog H0 digital
Gleise: PIKO A + Minitrix
Wohnort: Westerwald
Alter: 54
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1699

Beitrag von giesl ejektor »

Hallo Wolfgang,

die verwinkelte und höhenmäßig gestaffelte Häuserzeile :gfm: äußerst gut. Gerade wenn man alles individuell an die Gegebenheiten der Anlage anpassen muss, ist räumliche Vorstellungskraft gefragt. Da werden dann zur Entwicklung einer harmonischen, historisch und städtebaulich korrekten Gestaltung architektonische Fähigkeiten benötigt, die Du hier absolut unter Beweis stellst. Klasse :sabber: :!:

Bis bald und viele Grüße

Lutz

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2987
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Brücke von Remagen - Weitere Altstadthäuser Teil 2

#1700

Beitrag von alex57 »

wulfmanjack hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 10:34


Bild


Hallo Wolfgang,

es ist sehr spannend, die Fortschritte am Projekt Altstadt mitverfolgen zu dürfen. :bigeek: :D :gfm:

Auch mir gefält der Mix aus Fachwerk und den verputzten Häusern. Das Eckhaus ist richtig Klasse geworden. :gfm: :gfm: :gfm:

Da alles in der Schräge steht, ist die Anordnung und Ausrichtung eine besondere Herausforderung, die du prima gemeistert hast. :redzwinker:


Liebe Grüsse


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“