GSB 2.0 》bissle weiter...

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Austria-Express
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 16:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#401

Beitrag von Austria-Express »

Hi Matthias,

deine neuen Module sehen wirklich gut aus, und ich kann deine Freude verstehen, die Modellbahn jetzt in der Wohnung zu haben. Das erleichtert es doch nochmal, zwischendurch schnell mal einen Blick drauf zu werfen oder kurz was zu basteln..

Gerade die Phase mit leerer Holzplatte und Gleisbau find ich immer cool, da kommen die Fortschritte wahnsinning schnell. Und wenn es dann optisch noch so überzeugt wie der Prellbock und der Schotter.. :gfm:

Grüße,
Martin

Benutzeravatar

Threadersteller
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10820
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#402

Beitrag von GSB »

Guten Morgen liebe Stummis,

danke für Eure Rückmeldungen! :)

@ Matthias:
Arbeitsgang wurde beim Prellbock eigentlich nicht eingespart, ist halt ne andere Beize verwendet worden. Aber ich werd's genauso machen wie Du geschrieben hast - der "frisch erneuerte" Prellbock kommt zum Besucherbergwerk und der "Vergammelte" zum Kalkwerk. :lol:
Mit den Leuchten bin ich sehr glücklich :idea: - gewaltiger Unterschied zur alten Anlage! Und ja, die Augen werden nicht besser... :zahnlos:
Beim Gleis (Schienen, Schwellen, Schotter) hab ich mittlerweile berufsbedingt nen ganz anderen Blick als früher. :wink:
Die Gehwegplatten von Juweela sind im Original 40 x 40 cm, eine gebräuchliche Größe:
http://www.juweela.de/de/produkte/masss ... unkel.html
http://www.juweela.de/de/produkte/masss ... _hell.html
Sind gegenüber dem W-Pflaster oder dem kleinen bunten Gehwegpflaster auch echt einfach zu verlegen. :mrgreen:

@ Olli:
Das Einrosten der Gleise macht nen gewaltigen optischen Unterschied :o - hätte ich früher nicht gedacht... Hab die Altanlage ja auch erst vor einigen Jahren nachträglich gerostet. :D
Geht mit ner guten Farbe auch relativ einfach & zügig. :wink:

@ Martin:
Ja gerade jetzt mit dem Schwellen in unterschiedlichen Farben anpinseln ist es echt super, einfach mal ne Viertelstunde ins Zimmer zu huschen und bissle was zu machen. :lol:
Aber ich gestalte lieber die Details als Gleise legen & verkabeln... :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10820
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#403

Beitrag von GSB »

Hallo zusammen,

hab nun den neuen Prellbock zum Besucherbergwerk umgesetzt

Bild

und beim Kalkwerk-Anschluß elektrische Weichenantriebe installiert. :) Damit kann der Fdl die Übergabe im Anschluß "einsperren" um nen anderen Zug durchzulassen.

Bild

Hab dann auch auf der gegenüberliegenden Seite die langen Schwellen gekürzt, um ein "deutscheres" Erscheinungsbild der Peco-Weichen zu bekommen. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465


5kuppler
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 20:06
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Franken
Alter: 65
Deutschland

Re: GSB 2.0 》es werde Licht

#404

Beitrag von 5kuppler »

Hallo Matthias,
meine Frage zum Kalkwerk dürfte sich erledigt haben: Nach einiger Internetrecherche bin ich in der ARD-Mediathek auf einen Bericht zur Spielwarenmesse 1996 gestoßen. Dort wird auf einer Schauanlage der Fa. Vollmer das Kalkwerk gezeigt. Der als Kalkwerk bezeichnete Bausatz stellt einen älteren Kalkofen (Schachtofen) dar. Dieser wird - wie Du bereits vermutest hast - mittels Förderband mit Material versorgt. Das Förderband ist im Bausatz (leider) nicht enthalten. Als Brennmaterial kommt Diesel (vermutlich aber eher Schweröl) zum Einsatz. Der passende Tankbehälter (Vollmer 5530) war auch auf der Schauanlage verbaut.
Die beiden Vorbilder standen im Fränkischen, siehe https://www.riedfritz.de/eisenbahnen/im-pegnitztal/.

Grüsse
Peter

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
EuroCity (EC)
Beiträge: 1144
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 53
Deutschland

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#405

Beitrag von Vorarlberg-Express »

Hallo Matthias,
Deine Fortschritte :gfm: gut! Wo gibt es den Prellbock? Ist das auch eine schlanke Peco-Weiche? Ich denke die Electrofrog. Wie machst du es da mit der Polarisierung des Herzstücks? Ich hab diese Weichen in meinem H0e-Bahnhof auch verbaut und mich damals nicht an eine Polarisierung rangetraut. Noch funktioniert's gut so.

Jetzt steht bei mir wieder Gleisbau an, eine Weichenstraße auf der neuen Achbrücke, ebenso mit Tillig-/Peco-Weichen, darum die Frage.
Und womit rostest du die Schienenprofile ein? Ich hab Acrylfarben vorgesehen. Fragen über Fragen :wink: . Ich wünsche dir einen guten Weiterbau und euch heute einen schönen Feiertag.

Viele Grüße
Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10820
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#406

Beitrag von GSB »

Guten Morgen miteinander!

@ Peter:
Ja genau die verlinkte Seite war es, auf die ich auch vor einigen Jahren gestoßen war. :mrgreen:
Danke für den Hinweis auf die ER-Sendung, hab die gleich mal angeschaut. :) Deren Beschickung mittels Förderband ist wohl an das Foto mit den Silos angelehnt. :wink:
Ob das aber beim Ofen ähnlich war :?: Oder ein schräges Förderband von den Silos :?: Oder gar mittels Rohrleitungen senkrecht innerhalb des Ofens nach oben geblasen :?:
:arrow: Da mein Modul da wenig Platz lässt, werd ich wohl den Tank nicht darstellen können. Und ne Beschickung wenn nur andeuten. Gibt da ja lange Förderbänder diverser Hersteller (Walthers, Faller, Joswood...)

@ Gerhard:
Denn Holzprellbock und anderes schönes Schmalspurzubehör gibt's bei modell-87 :mrgreen:
Die Peco-Weiche hatte ja bereits Jürgen verbaut, samt mechanischer Weichenumstellung und Herzstückpolarisation. Ich hab Dir mal ein Foto von unten gemacht: :wink:

Bild

Auf der Altanlage hab ich auch ein paar Peco-Weichen, da aber auch auf ne Herzstückpolarisation verzichtet - und es funktioniert... :redzwinker:
Zum Rosten der Schienen hab ich jetzt die beiden Rostfarben von Anita Decor (mal auf ner Messe mitgenommen). :D Vorher Revell Aqua Color - ging gut :) , aber der Rostton passt nicht wirklich (und erscheint auf Fotos noch schlimmer). :roll: Aber deren Lederbraun nutzen viele; ich hatte dann ne Eigenmischung aus Rost+Lederbraun+Sandfarbe+....
Das "Burnt Umber" von Vallejo passt auch gut, hab das neulich auch auf ner Schiene gestestet. :)

Wünsch Euch ein schönes Wochenende,

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Aedelfith
EuroCity (EC)
Beiträge: 1110
Registriert: Mo 24. Jan 2011, 23:27
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox II + TC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Bochum
Alter: 32
Deutschland

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#407

Beitrag von Aedelfith »

Servus Matthias, ich weiß, sowas gibt es, aber irgendwie wirkt auf mich der elektrische Antrieb an einer Schmalspurweiche befremdlich. Egal ob nun beim Vorbild oder m Modell :-D
Und bei den Schwellen hast dich ja echt ausgetobt. War sicherlich mehr als eine Fleißarbeit, die sich am Ende aber bestimmt auszahlen wird.

Beste Grüße
Stephan
Aktuell:

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=172997 - Von Waldisenburg (Westf) ins Bergische

Alt:

Alte Anlage, Waldisenburg (Westf)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 8#p1065974

Benutzeravatar

Threadersteller
GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10820
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#408

Beitrag von GSB »

Hallo Stephan,

ja bei den "klassischen" Schmalspurbahnen, welche man meist so im Kopf hat, ist das auch so. :wink: Aber z. B. die Zillertalbahn hat viele elektrische Weichen: :)
http://www.lokschuppen-dominik.de/Vorbi ... 285%29.jpg
http://www.lokschuppen-dominik.de/Vorbi ... 285%29.jpg

Und da ja meine deutsche Privatbahn vom Konzept her (moderner ÖPNV + klassische Touristikzüge & Dampfsonderzüge + moderner Güterverkehr) eher an den realen Situationen in Österreich wie bei der Zillertalbahn, der Pinzgaubahn oder der Steiermärkischen Landesbahn angelehnt sind, passt das hier mit elektrischen Weichen ganz gut. :mrgreen:

Bei uns in Deutschland wurden die Schmalspurbahnen ja leider viel zu früh stillgelegt & abgebaut (bzw. im Osten sehr "nostalgisch" weiterbetrieben). :( Eine weiterhin existierende Bottwartalbahn würde wohl eher wie die genannten Bahnen betrieben werden, als moderner ÖPNV-Zubringer zur S-Bahn in Marbach oder zum Knoten Heilbronn. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Vorarlberg-Express
EuroCity (EC)
Beiträge: 1144
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Oberschwaben
Alter: 53
Deutschland

Re: GSB 2.0 》bissle weiter...

#409

Beitrag von Vorarlberg-Express »

GSB hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 08:35
@ Gerhard:
Denn Holzprellbock und anderes schönes Schmalspurzubehör gibt's bei modell-87 :mrgreen:
Die Peco-Weiche hatte ja bereits Jürgen verbaut, samt mechanischer Weichenumstellung und Herzstückpolarisation. Ich hab Dir mal ein Foto von unten gemacht: :wink:

Bild

Auf der Altanlage hab ich auch ein paar Peco-Weichen, da aber auch auf ne Herzstückpolarisation verzichtet - und es funktioniert... :redzwinker:
Zum Rosten der Schienen hab ich jetzt die beiden Rostfarben von Anita Decor (mal auf ner Messe mitgenommen). :D Vorher Revell Aqua Color - ging gut :) , aber der Rostton passt nicht wirklich (und erscheint auf Fotos noch schlimmer). :roll: Aber deren Lederbraun nutzen viele; ich hatte dann ne Eigenmischung aus Rost+Lederbraun+Sandfarbe+....
Das "Burnt Umber" von Vallejo passt auch gut, hab das neulich auch auf ner Schiene gestestet.
Hallo Matthias,
Danke für den Link zu modell-87, kannte ich bisher nicht. Muss ich mal in Ruhe stöbern...
Das mit der an die Weichenstellung gekoppelten Polarisation des Herzstücks sieht professionell aus, aber das werde ich etwas anders lösen müssen. Und ich hab mal angefangen mit Acrylfarben für die Patinierung meiner Weichenstraße auf der neuen Achbrücke:

https://abload.de/image.php?img=img_202 ... 6l5jbi.jpg
Aber das wird noch dauern...

Viele Grüße
Gerhard

PS: Wenn es dich stört, nehm ich das Bild natürlich wieder raus

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“