Willkommen 

RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#1 von Pauline , 24.02.2015 08:40

Guten Morgen!

In diesem Bericht wurde die trennbare, stromführende Kupplung von digital-bahn.de beschrieben.
Am Wochenende habe ich die Kupplung in meinen VT11.5 eingebaut. Auf folgendes Problem möchte ich hinweisen:
Die lange Deichsel am motorlosen Triebkopf wird in den Drehgestellhalter eingelegt. Die oberen Kontaktpunkte der Kupplung können u.U. am metallenen Rahmen des Triebkopfs anstoßen.
Dadurch besteht Kurzschlußgefahr! Der motorisierte Triebkopf ist ähnlich konstruiert - bitte vor dem Umbau kontrollieren!

Es empfiehlt sich deshalb, am Auflagepunkt des Drehgestellhalters etwas Material (ca. 1 mm) abzutragen:


Zusätzlich kann etwas Isolierband o.ä. über diese Stelle geklebt werden (eingebauter Drehgestellhalter im Triebkopf):


Vor dem Einsatz auf der Anlage bitte nochmals alle Kontakte durchmessen! Die Kupplung ggf. bis zum Anschlag drehen, auch wenn sie im "normalen" Betrieb nicht so weit ein-/ausschwenkt.

Grundsätzlich scheint die Kupplung solide konstruiert zu sein. Das Zusammenlöten der Einzelteile erfordert etwas Geschick; der "Durchschnitts-Löter" sollte trotzdem nicht überfordert sein .
Die Kontaktbelegung sollte nach jedem Wagen kontrolliert werden. Das ist zwar zeitraubend, verhindert aber spätere Probleme.
Das Kuppeln und Trennen funktioniert problemlos. Vorsicht ist aufgrund der kleinen Steckverbindung aber dennoch angeraten.

Momentan bin ich noch mit dem Einbau beschäftigt und konnte die Kupplung noch nicht auf Funktion testen.

Edit: Bezug ergänzt


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.946
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#2 von Helgasheimkeller , 24.02.2015 11:01

Hallo Jürgen Bei meinem TEE Triebzug von Roco ist eine andere Befestigung da trift das nicht zu, aber trotzdem vielen Dank für deine Warnung. Gruß Werner


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 948
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#3 von ucdfo , 24.02.2015 14:42

Hallo Leute!
Ich wiederhole hier nochmal meine Anmerkungen zum Zusammenlöten der Kupplungsteile :
Beim Anlöten der Steckverbinder an die Platinenteile ist es sehr hilfreich, wenn man
sich unter die Pertinaxstücke eine 1,5mm dicke Unterlage legt (ich habe hier einen
Platinenrest benutzt.)


Dann muß man die Steckerchen nur noch genau mittig an die Platinchen löten, da die
Ausrichtung in der Höhe durch die Unterlage gegeben ist.


Das Pertinaxteil, was in die Triebköpfe eingebaut wird, passte zwar, war aber ohne
Nachbearbeitung nicht seitlich schwenkbar. Ich weiß nicht, ob Roco an der Kupplungs-
befestigung der Triebköpfe bei den Neuauflagen irgendwann mal etwas geändert hat,
für meinen TEE aus der allerersten Serie musste ich jedenfalls etwas Material hinter
dem Befestigungsloch mit einer Sandpapierscheibe auf meiner Proxxon abtragen.
Aber Achtung – lieber einmal zuviel einpassen als einmal zu wenig!
So sieht das Teil dann nach dem Schleifen aus.


Insgesamt ist der Umbausatz sehr zu empfehlen. Alle Teile bis auf die kurzen Kupplungen
für die Treibköpfe sind sehr passgenau. Nach dem Zusammenkuppeln der Wagen rechne ich auch nicht mit ungewollten Zugtrennungen, da die Stecker doch recht stramm sitzen.
Da ich jetzt den TEE sowieso auf dem Basteltisch habe, werde ich jetzt nach vielen Jahren
auch endlich den Umbau auf LED-Beleuchtung durchführen.
Viel Spaß beim Basteln wünscht
Heinz aus Bochum


2 L-DCC ;OpenDCC GBMBoost - Lenz LZ 100/LV 100; Fuhrpark von Roco,Trix,GFN


ucdfo  
ucdfo
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert am: 16.08.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#4 von Helgasheimkeller , 24.02.2015 15:47

Hallo auf der Bedienungsanleitung die ich von persöhnlich Sven Brandt erhalten habe wird auf dieses Manko hingewiesen.

Gruß Werner


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 948
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#5 von Pauline , 24.02.2015 16:41

Um Mißverständnissen vorzubeugen:

Es geht in meinem Beitrag ausschließlich um die Kurzschlußgefahr. Beim "Trockenversuch" (Deichsel ohne angelötete Kabel) berühren die
Kontaktflächen den Rahmen nämlich nicht! Weil aber der angelötete Draht höher ist als die Deichsel (logisch ) kann es zur Berührung
mit dem Rahmen kommen - und schon rauchts.

Der Kupplungssatz ist in jedem Falle empfehlenswert (zumindest nach meiner Auffassung)! Die Anleitung ist übersichtlich und klar verständlich.
Auch der Hinweis, dass die kurze Platine ggf. nachbearbeitet werden muß, ist vorbildlich. Ein ganz dickes Lob an Herrn Brandt. rost:.


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.946
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#6 von lighttrain ( gelöscht ) , 24.10.2017 15:22

Hallo Stummiforum;
die Möglichkeit, hier mehrdrähtige Stromführung zu realisier ist toll.

Genau so super ist für mich aber auch die Trennung der einzelnen Wagen.
Den Zug 7teilig mit stromführenden Roco Kupplungen auf das Gleis zu stellen,
ist ein Kunststück und ohne Hilfsmittel kaum zu schaffen.
Ich würde gerne mehr über das Aufsetzen bei der Zugbildung und das Trennen im Bedarfsfall
sowie besonders auch das Fahrverhalten in kritischen Kurvenfahrten erfahren?
Gibt es dazu etwas?

Danke


lighttrain

RE: Stromführende Kupplung für Roco TEE -Wichtiger Hinweis-

#7 von Helgasheimkeller , 24.10.2017 17:30

Hallo Mit den angebotenen Kupplungen ist das trennen und das wieder ankuppeln auf gerader Strecke ohne Hilfsmittel gut zu schaffen. Ich habe auf meiner Anlage 55cm Radien und Steigungen von max. 2,5%, da macht der Zug keine Probleme. In einem anderen Beitrag in diesem Forum gab es Zugtrennungen die hatten R1 von Märklin und Steigungen von 4% und mehr.


SabrinaMirijam


Helgasheimkeller  
Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 948
Registriert am: 22.12.2008
Ort: Hamburg
Spurweite H0, H0e
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 185
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz