RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#1 von Marathonmann ( gelöscht ) , 24.12.2015 17:05

Frohe Weihnachten,
Hallo Modellbahner,
ich trage mich mit dem Gedanken mir die Rh 38 ÖBB von Roco in AC (72127 DC, 78127 AC) zuzulegen.
Jetzt finde ich bei Roco den Hinweis das R2 ( 358 mm) nur bedingt (ohne Kolbensstangenschutzrohre) befahrbar ist.
Dieses "bedingt" würde mich interessieren. Gibt es hierzu Erfahrungen im Forum.
Weichenstrassen, Steigungen etc.
Vielen Dank und noch ein frohes Fest.
Andreas


Marathonmann

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#2 von BR 182 - 2015 , 24.12.2015 17:47

Hallo,
358 mm ist R1, R2 hat ca. 415 mm


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#3 von Marathonmann ( gelöscht ) , 25.12.2015 09:53

Hallo,
danke für die Belehrung, dann also R1.
Nochmals kurz zur Wiederbelebung:
Gibt es Erfahrungen mit der Lok auf diesem Gleisradius.
Danke.


Marathonmann

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#4 von Uwe der Oegerjung , 25.12.2015 12:36

Zitat von BR 182 - 2015
Hallo,
358 mm ist R1, R2 hat ca. 415 mm



Moin Burkhard

Deine Informationen ist für Roco nicht korrekt

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#5 von BR 182 - 2015 , 25.12.2015 13:09

Hallo,
der Fehler liegt bei Roco mit den Angeben über R1 und R2

Roco
Bogen R2, 358 mm = das ist R1
Bogen R3, 419 mm = das ist R2

Hier die Vergleich Angaben bei Piko A – Gleis
Bogen R1, 360 mm
Bogen R2, 422 mm

selbst bei Fleischmann HO war
R1 auch mit 360 mm
R2 sogar mit 415 mm


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#6 von epoche3b ( gelöscht ) , 25.12.2015 13:33

Zitat von BR 182 - 2015
Hallo,
der Fehler liegt bei Roco mit den Angeben über R1 und R2



Moin Burkhard,

das als Fehler zu bezeichnen ist sachlich nicht korrekt, denn jeder Hersteller hat das Recht, seine Nomenklatur selbst fest zu legen. Als Roco seinerzeit mit dem 2,5 mm Gleis begann, wurde der "Industriekreis" (250 mm) als kleinster verfügbarer Radius mit der Bezeichnung R1 belegt und der dreisechziger als zweit-kleinster Radius demzufolge mit R2.

Konsequenter Weise hat man bei späteren Gleissystemen die Bezeichnung R2 für Radien um 360 mm beibehalten, auch wenn der alte R1 entfallen war. Roco sieht halt keinen Anlass, seine historisch gewachsene Logik zu ändern, nur weil andere Hersteller andere Benennungen haben.

Vielleicht ist/war es Ihnen wichtiger, innerhalb der Marken-Nomenklatur konsistent zu bleiben als mögliche Verwirrrung mit "Fremdherstellern" zu vermeiden. Ist nicht ganz glücklich, aber auch kein Beinbruch. Man muss es halt nur wissen.


epoche3b

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#7 von Marathonmann ( gelöscht ) , 25.12.2015 18:04

Hallo,
eigentlich hatte ich um Erfahrungen mit der Lok in Bezug zu dem Gleismindestradius um 360mm angefragt.
Ob R1 oder R2 bei welchem Hersteller auch immer ist doch "Wurst", zumindest in diesem Thema.
Bitte keine Nebenschauplatzdiskussion.
Danke und beste Grüße,
Andreas


Marathonmann

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#8 von BR 182 - 2015 , 25.12.2015 18:50

Hallo Andreas,
wenn du auf der sicheren Seite sein willst, dann nehme den R2 = 415 mm, da kannst nichts Falsch machen,
gilt auch für Dampfloks mit 5 Treib Achsen.

PS. der 250 mm Radius wurde immer nur als Industrie Gleis Bezeichnet und das mal Klar zustellen.
was Roco da Treib ist Kunden Täuschung wenn die den 360 mm als R2 Bezeichnen.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#9 von epoche3b ( gelöscht ) , 25.12.2015 18:59

Zitat von Marathonmann
Bitte keine Nebenschauplatzdiskussion.


Zitat von BR 182 - 2015
PS. der 250 mm Radius wurde immer nur als Industrie Gleis Bezeichnet und das mal Klar zustellen.
was Roco da Treib ist
Kunden Täuschung wenn die den 360 mm als R2 Bezeichnen.



+ >>Kopfschüttel<<


epoche3b

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#10 von BR 182 - 2015 , 25.12.2015 21:55

Hallo,
so hab noch nee Roco Ho Kurve mit 358 mm Artikel Nr. 42 222
die ist identisch mit Fleischmann R1.

So mit steht Fest das 360 mm R1 ist und nicht R2


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#11 von drum58 , 25.12.2015 22:14

Zitat von BR 182 - 2015
So mit steht Fest das 360 mm R1 ist und nicht R2



Hallo Burkhard,

natürlich entspricht 358 mm bei anderen Herstellern R 1, das ändert aber nichts daran, dass bei Roco dieser Radius schon immer als R 2 definiert ist. Bitte akzeptiere das einfach als Tatsache und versuche nicht immer wieder, das Gegenteil zu beweisen.

Gruß
Werner

edit: Und nun sollte statt OffTopic wieder zur Frage des Threaderstellers geantwortet werden.


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.537
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#12 von BR 182 - 2015 , 25.12.2015 22:31

Hallo,
das ist aber nicht richtig habe ja R1 mit 358 mm von Roco da und so wie
es jetzt bei Roco beschrieben wird ist es Total Falsch.

250 mm war noch nie als R1 gekennzeichnet bei den Standart Gleisen von 2,5 mm Profil Gleisen

Sonder das ist das Industrie Gleis auch für Kurze Züge und war immer in den Start Packung bei
Fleischmann mit drin also 6 Kurven.

Und wer das Roco so ab nimmt, lässt sich auf Falsche Gleis führen.

Und ich bleibe bei dabei das Roco da die Kunden in die Irre Führt.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#13 von vinylfan , 25.12.2015 22:58


Grüße
Klaus


Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
viewtopic.php?f=15&t=127112


 
vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 864
Registriert am: 07.01.2015
Ort: Wirges WW
Gleise Zweileiter
Spurweite H0
Steuerung Can Digital
Stromart Digital


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#14 von epoche3b ( gelöscht ) , 25.12.2015 23:47


epoche3b

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#15 von BR 182 - 2015 , 26.12.2015 00:46

Hallo,
diese Angaben Zählen für mich nicht da diese angaben Falsch sind und es auch bleiben.

Dann schaut bei Piko und Fleischmann rein und diese angaben sind auch mit Märklin Identisch.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.457
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Analog schalten über Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#16 von tstening , 26.12.2015 02:49

Zitat von BR 182 - 2015
Hallo,
das ist aber nicht richtig habe ja R1 mit 358 mm von Roco da und so wie
es jetzt bei Roco beschrieben wird ist es Total Falsch.



Ich hab eben mal in einen RocoLine-Prospekt von Mitte/Ende der 90er geschaut. Dort gibt es keinen R1, sondern es geht erst ab R2 mit 358 mm los. Betrachtet man die anderen verfügbaren H0-Gleissysteme am Markt, haben sich anscheinend die anderen Hersteller "zufällig darauf geeinigt", dass R1 ungefähr 360 mm entspricht. Somit tanzt Roco aus der Reihe mit seiner Bezeichnung.

Beim alten Roco Gleissystem gab es R1 und R2

R1 Bogen 60 Grad, 250 mm, Art Nr. 4420
R2 Bogen 30 Grad, 358 mm, Art Nr. 4422

Somit ist sich Roco bei seiner eigenen Nomenklatur treu geblieben. Als RocoLine auf den Markt kam, gab es noch das alte Gleissystem und somit war es natürlich, bei RocoLine eben mit R2 anzufangen, der dort 358 mm entspricht.

Das Fleischmann Modellgleis hatte übrigens auch mal einen 250 mm Radius, der aber nicht als R1 bezeichnet wurde (Art Nr. 6020).

Grüße
Tobi


Just when you didn't think it could get any better...
Digikeijs DR5000, TrainController 9 Gold, WLAN Multimaus und Smartphones


 
tstening
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 353
Registriert am: 20.08.2011
Ort: Veitshöchheim
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart DC, Digital


RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#17 von epoche3b ( gelöscht ) , 26.12.2015 06:12

Zitat von BR 182 - 2015
diese Angaben Zählen für mich nicht da diese angaben Falsch sind und es auch bleiben.

Dann schaut bei Piko und Fleischmann rein und diese angaben sind auch mit Märklin Identisch. [/b][/color]



Wir konnten ja nicht ahnen, dass Du ermächtigt bist (durch wen?), darüber zu entscheiden, welche Namensgebung "richtig" oder "falsch" ist. Dein Verdikt ist leider vergebens, da der "Sündenfall" bereits vor Jahrzehnten mit Einführung des Roco 2,5 mm Gleises geschehen und somit verjährt ist.

Jedenfalls ist es richtig, bei Roco-Gleisen mit Roco-Bezeichnungen zu arbeiten, denn so vermeidet man Missverständnisse, insbesondere wenn man, wie der TE, Radienbezeichnung und Radius in mm angegeben hat. Besser geht es nicht. Schade, dass ihm jemand belehrend rein gegrätscht hat.


epoche3b

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#18 von 797 ( gelöscht ) , 26.12.2015 07:16

Sinnlos


797

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#19 von epoche3b ( gelöscht ) , 26.12.2015 07:46

Zitat von Marathonmann
ich trage mich mit dem Gedanken mir die Rh 38 ÖBB von Roco in AC (72127 DC, 78127 AC) zuzulegen.
Jetzt finde ich bei Roco den Hinweis das R2 ( 358 mm) nur bedingt (ohne Kolbensstangenschutzrohre) befahrbar ist.
Dieses "bedingt" würde mich interessieren. Gibt es hierzu Erfahrungen im Forum.
Weichenstrassen, Steigungen etc.



Moin Andreas,

ich kann nur allgemeine Erfahrungen beitragen, da ich den von Dir ins Auge gefassten Loktyp nicht besitze. Aber immerhin ist es mal ein Einstieg ins Thema. Ich habe aber alle DB-Epoche III Dampfloks von Roco, größtenteils in mehreren Exemplaren. Sie wurden, nach dem Einfahren alle testweise durch meine Industriezufahrt, 90Grad -Bogen mit Bogenweichen geschickt. (Fleischmann Profi R1/356mm). Sie laufen dort ohne klemmen. Allerdings sind dort keine Steigungen oder gar Steigungsübergänge verbaut.

Roco hat ja bis vor einiger Zeit für die meisten Damploks einen empfohlenen Mindestradius von ca. 430 mm (R3) angegeben. Empfohlen ist ja ein Gummiwort, dass zu Experimenten mit R2 einlädt. An sich wimmelt das Forum ja von Bestätigungen, dass Roco-Dampfloks erfolgreich in R2 (=R1 bei "Fremdprodukten") eingesetzt werden. Roco wollte sich mit der neuen Formulierung wohl der Macht des Faktischen beugen, aber andererseits keine feste Zusage machen, um Beschwerden abwehren zu können, wenn es nicht klappt. Und die Spaghetti-Haufen, wo oft viele ungünstige Gleisbau-Problemstellungen zusammentreffen, sind ja wohl noch immer Fakt.

Es kommt also auf Deine Anlage an, ob es klappt, Da hilft nur testen. Die Prognose ist aber grundsätzlich optimistisch.


epoche3b

RE: Erfahrungen mit Roco Rh38 ÖBB

#20 von Marathonmann ( gelöscht ) , 26.12.2015 10:58

Moin Detlef,
Danke, Danke für den ersten Beitrag (ok es ist der zweite) zu der von mir ausgegebenen Fragestellung. Super
Denke mal ich teste das Teil wirklich an, habe sonst mit Roco Loks auf R1, oder war es R2 auch keine Probleme.
Danke und Tschüss,
Andreas


Marathonmann

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz