RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#1 von Blue Tiger , 21.07.2015 21:19

Hallo zusammen,

habe eine Frage - wie entferne ich, ohne großen Aufwand und ohne groß Schäden an den Modellen zu hinterlassen, Farben an Modellen?

Hatte ursprünglich meine Rollende Landstraße (Waggons v. Fleischmann) dahingehend mit "aqua color" von Revell bemalt, dass ich die Haltekeile für die Lkws gelb anmalte (vgl. Bilder), die sich am äußeren Wagenrand befinden, wenn die Wägen unbeladen sind. Nun habe ich aber doch Lkws als Beladung und möchte die gelbe Farbe entfernen - nur wie?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

MfG

Martin




Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#2 von MBF No.1 , 21.07.2015 21:43

Moin Moin,
Das hier sollte helfen, aber ohne Garantie. Alternative das hier

Gruß
Thomas


Die härteste Droge der Welt, die Bahn, ein Zug und Du bist weg.
Wer Rechtschreib Fehler findet, darf diese Behalten.


 
MBF No.1
InterCity (IC)
Beiträge: 829
Registriert am: 21.02.2007
Gleise 1435 mm
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#3 von King-Lui , 21.07.2015 21:47

Hallo Martin,

mit Aqua Color kenne ich mich nicht aus. Wenn die Farbe alt ist, dürfte sie nicht mehr wasserlöslich ein.

Aber egal, wie du es anstellst, entweder mechanisch abkratzen oder mit einem (welchem auch immer) Lösungsmittel, wird die eigentliche darunter liegende braue Farbe mit angegriffen. Du musst also die Keile mit einer passenden braunen Farbe nachbehandeln.
Da kannst du auch gleich die Haltekeile braun übermalen. Oder nicht ?


Beste Grüße

Uwe


 
King-Lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 26.12.2011
Homepage: Link
Ort: Herdecke, zwischen Dortmund und Hagen
Gleise K-Gleise (Anlage), C-Gleise (Stammtisch)
Spurweite H0
Steuerung CS3plus, MS2, Rocrail
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#4 von King-Lui , 21.07.2015 21:50

Zitat von MBF No.1
Moin Moin,
Das hier sollte helfen, aber ohne Garantie. Alternative das hier

Gruß
Thomas



Hallo Thomas,

das Produkt von Revell dürfte helfen, aber das von Mr. Hobby eher nicht. Eine Aqua Farbe ist keine Acrylfarbe.


Beste Grüße

Uwe


 
King-Lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 26.12.2011
Homepage: Link
Ort: Herdecke, zwischen Dortmund und Hagen
Gleise K-Gleise (Anlage), C-Gleise (Stammtisch)
Spurweite H0
Steuerung CS3plus, MS2, Rocrail
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#5 von Alex Modellbahn , 22.07.2015 06:44

Hallo Thomas,

Ich denke Du wirst übermalen müssen. Ich denke der Kumststoff wird durch den Reiniger angegriffen. Ich würde das erstmal an einem kleinen Nicht sichtbaren Stück ausprobieren. Abgesehen davon wird man die Ecken nicht ausgewaschen bekommen.

Wäre schön wenn Du uns den Weg und das Ergebnis zeigst.


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.872
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#6 von MBF No.1 , 22.07.2015 08:44

Moin zusammen,

Zitat von Alex Modellbahn
Hallo Thomas,

Ich denke Du wirst übermalen müssen. Ich denke der Kumststoff wird durch den Reiniger angegriffen. Ich würde das erstmal an einem kleinen Nicht sichtbaren Stück ausprobieren. Abgesehen davon wird man die Ecken nicht ausgewaschen bekommen.

Wäre schön wenn Du uns den Weg und das Ergebnis zeigst.


@ Alex Martin heißt der gute der die Farbe los werden will.

Zitat von King-Lui


Hallo Thomas,

das Produkt von Revell dürfte helfen, aber das von Mr. Hobby eher nicht. Eine Aqua Farbe ist keine Acrylfarbe.


Ich habe die Erfahrung gemacht das egal welche Farbe man mit dem Produkt von Mr. Hobby auch alte trockene Farbe ohne große Mühe von Plastik entfernen kann ohne das es sichbar angeriffen wird.

Gruß
Thomas


Die härteste Droge der Welt, die Bahn, ein Zug und Du bist weg.
Wer Rechtschreib Fehler findet, darf diese Behalten.


 
MBF No.1
InterCity (IC)
Beiträge: 829
Registriert am: 21.02.2007
Gleise 1435 mm
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#7 von 6achser ( gelöscht ) , 22.07.2015 10:40

Moin Martin,

bei Revell Aqua Color hat sich Spiritus und ne Zahnbürste als hilfreich erwiesen, so konnte ich auch schon ältere Lackierungen wieder entfernen.

Das ganze sollte aber nicht mit Klarlack versiegelt sein, da könnte es dann nicht funktionieren. Auf jeden Fall solltest du vorsichtig mit den Anschriften sein, manche vetragen Spiritus und andere lösen sich auf.

PS: Von Experimenten mit Bremsflüssigkeit kann ich nur eindringlich abraten!!!! A: Das Zeug ist giftig und schädlich hoch Drei! B: Da kommt dann alles runter, und du hast hinterher einen komplett unlackierten Wagen!

Mfg

Andre


6achser

RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#8 von catlighter , 22.07.2015 15:21

Zitat
Herausgenommen habe ich es mit Pinzette und Handschuhe, dann direkt in ein volles Spühlbecken mit Spülmittel versetztes Wasser. Den Behälter mit der Bremsflüssigkeit ist höchstens ein paar Sekunden geöffnet und wird auch nie umgefüllt. Die Entsorgung findet im nächsten Autoreparaturcenter statt.



Ja genau, was dann mit dem Spülwasser durch den Ausguß in die Kläranlage geht ist ja egal
Die kleinen Mikroscheißerchen werden schon damit fertig

Mal gut das das in der Schweiz passiert und nicht bei uns....

Viele Grüße
Kai


Erster Streich
viewtopic.php?f=64&t=38376
Zweiter Streich
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=75359

PS: Geburtstagsglückwünsche gerne per PN, aber bitte nicht in (m)einem Thread


 
catlighter
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.324
Registriert am: 29.06.2008
Gleise TilligElite, C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#9 von Arno , 22.07.2015 15:35

Hallo,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann möchte Martin (Blue Tiger) lediglich die gelbe Farbe, mit der er die Haltekeile angemalt hat, von diesen entfernen.

Die von Roberto vorgeschlagene Methode mit der Bremsflüssigkeit würde aber den gesamten Wagen "entlacken" und außerdem die Beschriftung entfernen und ist für "Blue Tiger" daher wenig zielführend (Wo habe ich die Worte "wenig zielführend" vor Kurzem schon mal gelesen ??). Darauf hat aber auch bereits Andre (6achser) hingewiesen.

Gruß
Wilhelm


Arno  
Arno
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.510
Registriert am: 19.02.2007
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart DC


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#10 von Iceman , 22.07.2015 17:43

Hallo Martin,

kratz einfach mal mit dem Fingernagel dran. Gerade bei den erhabenen Stellen reicht das häufig schon, um die Farbe zu entfernen. Ein Zahnstocher mit entsprechender Kante geht meistens genauso gut.


Grüße

Matthias

Niemals eine Möchtegern-Dampflok ohne funktionierende Schieberstange und Treibstangen-Fangbügel auf meiner Anlage!

Bastelvorschlag: Röhrenladung selbstgemacht Teil 06 Stand 31-08-23


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.229
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#11 von 6achser ( gelöscht ) , 22.07.2015 20:01

Zitat von Iceman
Hallo Martin,

kratz einfach mal mit dem Fingernagel dran. Gerade bei den erhabenen Stellen reicht das häufig schon, um die Farbe zu entfernen. Ein Zahnstocher mit entsprechender Kante geht meistens genauso gut.




Moin,

funtz leider nicht immer, an einigen Stellen hat das mit dem Zahnstocher bei mir auch schon gefuntzt.

Aber, wo die Farbe richtig fest haftet hat sich das Zeug nur verschmiert und sah noch schlimmer aus.

Meine Reihenfolge wäre:

Vorsichtig versuchen, so wie Iceman es beschrieben hat mir einen Zahnstocher zu "radieren".

Schlägt das fehl, bereich um die Keile mit Tesa Film abkleben und mit einer kleinen Bürste und Spiritus das ganze abzuwaschen, danach nochmal mit Wasser den Spiritus entfernen.

Wenn das auch nicht geht bleibt wohl nur die Chemiscche Keule, aber was man da nutzt weiß ich auch nicht.

MfG

Andre


6achser

RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#12 von King-Lui , 22.07.2015 20:22

Zitat von MBF No.1

Ich habe die Erfahrung gemacht das egal welche Farbe man mit dem Produkt von Mr. Hobby auch alte trockene Farbe ohne große Mühe von Plastik entfernen kann ohne das es sichbar angeriffen wird.

Gruß
Thomas



Hallo zusammen,

ich habe sehr gute Erfahrung mit diesem Produkt (siehe unten) bei der Entlackung von Plastikteilen gemacht.
3 Liter kosten etwas über 20 Euro. Das dürfte im Vergleich zu den anderen Produkten sehr preiswert sein.
Da kann man auch schnell mal ein Lokgehäuse in ein Würstchenglas legen. Bei Mr. Hobby oder LUX dürfte das zu teuer werden
Und ergiebig ist das Zeugs auch. Ich habe bestimmt schon 20 Loks und Wagen in einer Würstchenglasfüllung entlackt.

Das einfachste wird sein, die Keile zu übermalen.


Beste Grüße

Uwe


 
King-Lui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.051
Registriert am: 26.12.2011
Homepage: Link
Ort: Herdecke, zwischen Dortmund und Hagen
Gleise K-Gleise (Anlage), C-Gleise (Stammtisch)
Spurweite H0
Steuerung CS3plus, MS2, Rocrail
Stromart Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#13 von Blue Tiger , 23.07.2015 21:01

Abend alle zusammen,

erstmal recht herzlichen Dank für die vielen untersch., wenn auch teils umstrittenen, Methoden bzw. Tipps.

@ Thomas

ich werde zunächst die von Andre vorgeschlagene Variante mit Zahnbürste & Spiritus probieren - beides habe ich noch daheim.

Sollte das nicht helfen, probiere ich wahrsch. das von Revell angeführte Lösungsmittel - sollte doch am ehesten dann noch helfen, wenn schon alles aus dem gleichen Hause kommt...?!

@ Matthias

das mit dem Abkratzen per Hand habe ich schon probiert - hilft nicht gut -> vgl. mein 2. Bild!

Ich werde euch stets auf dem Laufenden halten!

MfG

Martin


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#14 von 6achser ( gelöscht ) , 23.07.2015 21:14

Moin Martin,

der Vorschlag mit dem Abkratzen kam von Matthias (Iceman).

Ich hatte dazu schon geschrieben das die Variante nicht immer funktioniert, auf dem Bild sieht man eigentlich was ich meinte, die Farbe verschmiert.

Ein weitere nachteil dieser Methode ist das die "Radierten" Stellen anfangen zu glänzen, bzw. das Kratzspuren entstehen.

Wie gesagt, manchmal geht es, manchmal nicht.

MfG

Andre


6achser

RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#15 von Blue Tiger , 23.07.2015 21:34

Guten Abend Andre,

ich bitte, diesen Fauxpas zu entschuldigen - ist bereits geändert (s. o.)!

MfG

Martin


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#16 von Blue Tiger , 30.07.2015 20:03

Guten Abend Forumsgemeinde,

habe die Variante mit Spiritus probiert - leider ätzt der zu stark, sodass auch weitere Lackierung daran glauben müsste!
Aus diesem Grund gehe ich nun über zu Schritt 2, nämlich dem Lösungsmittel von Revell - hoffentlich hilft das besser und ist milder zu dem darunter befindlichen Lack...

Soweit mein Zwischenstand - ich halte euch auf dem Laufenden!

Bis demnächst.

MfG

Martin


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#17 von 6achser ( gelöscht ) , 31.07.2015 19:44

Moin Martin,

das ist ja ein Ding! Ich konnte zwar mit Spiritus schon erfolgreich Anschriften bzw. Aufdrucke entfernen, aber nie hat sich der Lack gelöst.


MfG

Andre


6achser

RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#18 von Blue Tiger , 08.08.2015 23:16

Hallo Andre,

nun, richtig gelöst hat sich der Lack nicht, aber ziemlich blind bzw. milchig sind die Stellen geworden...


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#19 von Blue Tiger , 11.08.2015 15:03

Hallo zusammen,

hat eigentlich schon jemand die Ausgabe 33 der "Modellbahn Schule"? Darin wird eingehend das Thema Lackieren / Airbrushen & Co. behandelt - ggf. damit auch das Entfernen von gewissen Lacken, denn bevor man ein Modell mit Airbrush behandelt, sollte man doch zuvor die ursprüngliche Lackschicht entsprechend entfernen...?!

Vielen Dank im Voraus für Eure Bemühungen.

MfG

Martin


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Entfernen von Farb(-resten) an Bahnmodellen

#20 von Blue Tiger , 03.11.2015 15:54

Hallo Forumskollegen,

zunächst bitte ich um Nachsicht zwecks der verspäteten Rückmeldung - die beste/rückstandsfreieste Lösung ist in der Tat das Lösungsmittel von Revell!

Ich versuche, demnächst nochmal ein paar Bilderchen davon einzustellen, damit ihr euch ein eigenes Bild (vorher - nachher) machen könnt.

MfG

Martin


Führerstandsmodifikationen in HO

Gepäcknetze an Sitzrücken von EC Wagen

Modifizierung Innenraum EC Wagen


 
Blue Tiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 437
Registriert am: 25.04.2011
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz