Willkommen 

RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#26 von Acki59 , 02.01.2019 13:17

Hallo Peter

Ich liebe Bauthreads, die bei Null beginnen und jeden Schritt dokumentieren!

Daher werde ich sehr gerne hier mitverfolgen, wie es weiter geht. Insbesondere, da Du auch der modularer Technik zu frönen gedenkst, was ich in Ackiwil ja auch tue.
Habe nur einen kleinen Kritikpunkt: im Eingangsbeitrag sehe ich ein Inhaltsverzeichnis mit falschen Jahrzahlen ...


Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)


 
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 570
Registriert am: 15.12.2010


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#27 von Mottimuc , 02.01.2019 14:10

Hallo Peter,

Dann stell ich mal meinen Fuß auch in die Tür und verfolge Deinen Thread.
Der Gleisplan schaut sehr gut aus, Deine ersten Schritte aber auch.

Viel Spaß und noch ein frohes Neues Jahr
Michael


________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Mottimuc  
Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert am: 08.12.2013
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#28 von philk1285 , 02.01.2019 15:36

Hallo Peter

Da kommt man hier am 2. Januar ins Forum in deinen neuen Anlagenthread und findet sich schon auf der 2. Seite wieder.
Wie auch immer, nachdem ich ja schon bei deiner Planung dabei war, werde ich natürlich auch deinen Bauthread genaustens verfolgen.
Die ersten Tests klingen ja schon mal vielversprechend. Bei mir gehts morgen los, den Mobaraum vorzubereiten und herzurichten. Die Planung für eine Anlage läuft auf Hochtouren

LG und natürlich auch noch ein gutes Neues wünscht
Phil


Ich freue mich über jeden Besuch.

kleine Alpenanlage mit H0 & H0m auf 3.5m x 2.15m
Planungsthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=161440
Anlagenbau: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=176886


philk1285  
philk1285
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert am: 17.04.2014
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#29 von greg , 02.01.2019 17:18

Frohes Neues, Peter!
Da ist man ein paar Tage nicht im Forum und schon verpasst man die großen Meilensteine😇
Viel Glück und ne ruhige Hand 🤚
Wünscht dir
Gregor😎


Herzlich willkommen in C A V E M B O U R G - Eisenbahnperle im Herzen Europas


 
greg
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.544
Registriert am: 14.12.2010
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung CS3 und iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#30 von granadabuab , 02.01.2019 18:14

I glaub i häng...

jetzt wollt ich einer von den ersten Mitlesern hier sein und wo steig ich ein ? irgendwo auf den Zwanziger Plätzen.
Die Resounance hier bei dir ist ja schon gewaltig und loslegen tust du auch schon wie verrückt -
Ich wollt ja schon früher mich melden war aber,mit´m Ex-Glaser=Andi gestern auf eine
private Modellbahnschau hier bei mir in der Nähe unterwegs.Ist so ein Vater/Sohn Projekt:
Vater,hat ne klitzekleine LGB-Garten-Anlage am laufen.
Sohnemann betreut derweilen die noch kleinere H0-Anlage.
Nach dem Besuch mußte ich erstmal in die Notaufnahme - untere Kauleiste wieder einrenken lassen.
Zum Glück brauch ich hier ja ned mei Goasch zum schwätza sondern nur die dappige Finger zum schreiben.
Also oin Quadratlatscha von mir steckt jetzt au in dr Tür von dir

ach bevor ich´s no vergess: Peter,a guats Neis no ...


Franko


 
granadabuab
InterCity (IC)
Beiträge: 757
Registriert am: 12.04.2014
Spurweite H0, Z


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#31 von Bo-Bo , 02.01.2019 18:37

Zitat

Guten Morgen werte Stummis,

Frei nach J.R.R. Tolkien: In einem Zimmer im Obergeschoss, da lebte ein Moba-Pit...

Da es ja einige wieder nicht erwarten können, unter anderem natürlich auch ich selbst , möchte ich zum Jahresbeginn 2019 den offiziellen Baustart in Klostermühl 1.0 verkünden.

Klostermühl ist ein eigenkreiertes "Kunstwort". Zusammengesetzt aus meiner Heimatstadt Mühlacker und meiner Wahlheimat für über 15 Jahre Maulbronn, bzw. das dortige Unesco Weltkulturerbe Kloster Maulbronn.




Also komm!? Von Dürrmenz aus fotografieren und dann Müllacker (hihi) als Namensgeber wählen anstatt das ältere Turrmenz und entsprechend Klostermenz ... ts, ts, ts ))))))))))))))))

Viele Grüße und noch mehr Bauerfolg im neuen Jahr - Jens


Kaltental: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=154197

Ukrainenburg: viewtopic.php?f=15&t=146361


 
Bo-Bo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert am: 09.06.2016


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#32 von derOlli , 02.01.2019 19:01

Hallo Peter,

habe dich eben hier entdeckt der Anfang sieht schon mal gut aus, also klink ich mich hier mal rein.


Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
viewtopic.php?f=64&t=110273


 
derOlli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.725
Registriert am: 14.01.2014
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung OpenDCC
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#33 von XelionRail , 02.01.2019 20:04

Servus Peter,

Zitat

Guten Morgen werte Stummis,
...
Frohes neues Jahr wünscht



Das ist ja mal fett! Schlag 0 Uhr den Baustart zu verkünden und dann auch mehr oder weniger direkt los zu legen
Dir auf jeden Fall auch ein frohes, neues Jahr und viel Spass beim Anlagenbau.

Viele Grüße, André


Grüße aus dem Münchner Outback, André

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 17.09.2021
H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: BidiB :: DR5000 :: WLANMaus :: iTrain :: Peco


 
XelionRail
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 25.06.2012
Ort: bei München
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#34 von Condor123 , 02.01.2019 20:36

Na das sieht doch vielversprechend aus- da bleib ich mal dran!
Auf gutes Gelingen...


 
Condor123
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 14.12.2016
Spurweite TT


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#35 von Miraculus , 02.01.2019 23:53

Hallo und guten Abend werte Stummis,
das geht ja hier ab wie Pumak...

Am 2ten Tag schon über 1500 Zugriffe . Ihr seid doch verrückt. Bedanke mich dennoch ganz artig für euer gesteigertes Interesse, obwohl es noch nicht viel zu sehen gibt.

Muss mir echt nen Index über die Besucher anlegen, damit ich wirklich nicht den Überblick verliere

Zur Post in der Postingreihenfolge (ich hoffe ich vergesse niemanden ops: )

@Frank: Mit den Boostern hast Du sicher recht. Weiß nur nicht so richtig wie, bzw. eher mit welchen Komponenten. Die MS 2 ist ja nicht für/mit Erweiterungen durch Booster konzipiert. Das CdB bietet ja das Annex 6015/17 oder die Modulbooster. Oder soll ich doch, da ich die sowieso haben möchte, gleich auf die CS3 setzen? By the way, kann ich die auch mit dem größeren Schaltnetzteil und 5 A in H0 betreiben? Märklin empfiehlt ja die 3 A-Variante
@Jürgen: Grüß Gott und herzlich Willkommen. Schön, dass Du auch wieder dabei bist. Freut mich und . Deine Klugscheißereien sind hier gern gesehen , denn von dir kann man nur lernen. Und natürlich bist Du auch herzlich auf ein Tässchen Kaffee oder Andres eingeladen. Gerne mit Frau und Hund. Loba würd sich freuen.

@Christian: Willkommen auch Du mein Sohn . Danke für dein Lob. Und ja, die CdB-Komponenten werde ich weiter verwenden. Abbau ist aber erst geplant, wenn ich oben die ersten richtigen Runden drehen kann, damit der Spieltrieb nicht zu kurz kommt

@Acki: Auch die Eidgenossen sind gern gesehen. Inwieweit ich aber in Modulen baue wird sich zeigen, da ich da noch überhaupt keinen Plan habe. Im Modulunterforum war ich noch nicht richtig ops: . Ich hoffe Du schaust dennoch öfters rein. Ach ja, die Jahreszahl wurde geändert ops: . Der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier.
@Michael: Ein gaaaanz fremder, noch nie gelesener Name, Mottimuc? Ist das der kleine Bruder vom Nepomuk . Egal, herzlichst Willkommen, auch und gerade mit Kritik.

@Phil: Was soll ich jetzt sagen, was ich nicht zuvor schon sagte Da Höflichkeit eine Zier ist, zier ich mich nicht und freu mich, dass Du dabei bist und begrüße dich hiermit offiziell in Klostermühl. Somit bist Du akkreditiert . Ich schau dann mal bei dir rein.

@Gregor: Schau an, da biste ja. Super, dass Du mir mit Rat und Tat bei Seite stehen kannst. Deshalb ein . An deine geniale, fantasievolle Anlagenpräsentation werd ich nicht heranreichen, weshalb ich versuchen werde dies mit den altbekannten Ka(r)lauern und Wortklaubereien zu kompensieren. Für nen "dummen", ironischen, mit (schwarzem) Humor gewürzten Spruch bin ich immer zu haben

@Franko: Ja, jaaa, so soooo (hätt dr Häberle ond Pfleiderer emmr gsaagt). Etzet komm i zu dir mein Guudster. I mecht di jo ned scho widdr ignoriera. Deshalb, Griaß Gott ond Willkomma en Glooschdermiahl. Ond Danke, gleichfalls a guads Neis. I hoff bloß, dass dr Kauleiste repariere hosch kenna.

@Jens: So langsam gehen mir die Begrüßungsvarianten aus. Deshalb ganz schlicht. Herzlich Willkommen von ganzem . Da scheint sich jemand entweder gut auszukennen und auch aus Mühlackers Umgebung zu kommen, oder er hat in meinem Bilderbuch gespickelt. Klosterenz oder Turmenz hört sich auch nicht schlecht an. Hauptsach nicht DemEnz . Im Übrigen bin ich in Dürrmenz aufgewachsen und dementsprechend verwurzelt und dort teilweise bekannt wie ein bunter Hund. In der Jugend hatten wir ne Cluique, ähnlich der aus den Vorstadtkrokodilen.



Beim Anschauen der alten Verfilmung denk ich noch heute, die haben unsre Jugend verfilmt.

@Condor123: Ahoi und Pfiadi Gott. Willkommen und ich hoffe kein El Condor pasa



Uff. Geschafft. Aktuell 1528 Zugriffe. Waaahnsinn. Ich hoffe ich kann eure Erwartungen auch nur annähernd erfüllen

Tagesabschlussbild




Grüße, denn müde bin ich Känguruh, decke meinen Schmerbauch zu, um zu machen ein Bubu


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.131
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#36 von hubedi , 03.01.2019 00:25

Hallo Peter,

Zitat
... das geht ja hier ab wie Pumak... ... Am 2ten Tag schon über 1500 Zugriffe . Ihr seid doch verrückt. Bedanke mich dennoch ganz artig für euer gesteigertes Interesse, obwohl es noch nicht viel zu sehen gibt .... Muss mir echt nen Index über die Besucher anlegen, damit ich wirklich nicht den Überblick verliere ... So langsam gehen mir die Begrüßungsvarianten aus. Deshalb ganz schlicht. Herzlich Willkommen von ganzem .

Uff. Geschafft. Aktuell 1528 Zugriffe. Waaahnsinn. Ich hoffe ich kann eure Erwartungen auch nur annähernd erfüllen ...



Hm ... das wird anscheinend ein Begrüßungsthread ... Als Grußpeter machst Du einen guten Job und hast meine Erwartungen bereits übertroffen. Boh ... und wenn dann nach dem Spatenstich noch gebaut wird ...

Hubert du altes Lästermaul ...

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.070
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#37 von Frank K , 03.01.2019 00:25

Servus, Peter,

Als Nicht-Märklinist muss ich hier passen und die Frage an die 3L-Kollegen weiterreichen. Zumindest laut Märklin-Homepage kann die CS3 mit entsprechendem Schaltnetzteil die 5 A liefern. Wenn Du also vor der Investition nicht zurückschreckst ...

Zumindest wäre bei Deiner Anlage ein Sparen bei der Fahrstromversorgung ein Sparen an der falschen Stelle ...

Ciao, Frank




Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...834173#p1834173

Filmisches auch auf Youtube!


 
Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.133
Registriert am: 17.02.2017
Ort: Rosenheim
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#38 von hubedi , 03.01.2019 00:42

Hallo,

nun noch ein hoffentlich etwas konstuktiverer Beitrag. Ich würde auf jeden Fall die Stromkreise für den digitalen Fahr- und Schaltstrom trennen und sie mit jeweils einem eigenen Booster versorgen. So hast Du die Chance, nach einem Kurzschluss durch irgendein Fahrzeug noch die Kontrolle über die Schaltbefehle zu behalten.

Wie Frank bereits gesagt hat, wäre ein zu kleiner Leitungsquerschnitt gerade der von Dir geplanten Ringleitung ein Sparen am falschen Ende. Ich denke, die von Dir weiter oben angepeilten 1,5 mm^2 sollten reichen ...

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.070
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#39 von welztalbahn , 04.01.2019 07:30

Hallo Peter,

den Planungsthread habe ich schon mit grossem Interesse verfolgt. Nun bin ich hoch gespannt wie sich die Umsetzung in die Realitaet anlaesst.

Liebe Gruesse,
Bernhard


Die Welztalbahn - http://blog.lostentry.org/search/label/welztal
HO Betrieb im Schwarzwald Anfang der 70'er Jahre.

In Planung: Die Murrbahn - http://blog.lostentry.org/search/label/murrbahn
Im Murrtal zwischen Backnang und Gaildorf/West


 
welztalbahn
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert am: 27.08.2017
Spurweite H0


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#40 von Baureihe_54 , 04.01.2019 10:17

Hallo Peter

Ich habe gerade Deinen Baustart entdeckt. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht. Der Anfang sieht schon sehr gut aus .
Ein Abo ist gesetzt.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus


meine im Bau befindlichen Anlage

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164657


Baureihe_54  
Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 385
Registriert am: 04.02.2011
Ort: Montabaur
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#41 von Baureihe_54 , 04.01.2019 10:17

Hallo Peter

Ich habe gerade Deinen Baustart entdeckt. Ich bin mal gespannt wie es weiter geht. Der Anfang sieht schon sehr gut aus .
Ein Abo ist gesetzt.

Viele Grüße aus dem Westerwald

Klaus


meine im Bau befindlichen Anlage

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=164657


Baureihe_54  
Baureihe_54
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 385
Registriert am: 04.02.2011
Ort: Montabaur
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#42 von tom75 , 04.01.2019 10:46

Hallo Peter,

auch ich bin gerade über deinen Bauthread gestolpert. Und ich bin immer sehr gespannt und mit von der Partie wenn's von 0 los geht Auch die Anlagengröße finde ich interessant und die ersten Teile der Unterkonstruktion können sich auch schon sehen lassen. Von daher bin ich gespannt wie's da in nächster Zeit weiter geht.....

Grüße

Tom75


Schaut doch auch mal bei mir vorbei

Aktuelle Anlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123785

Alte Anlage Kellerhausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87438


tom75  
tom75
InterCity (IC)
Beiträge: 624
Registriert am: 08.01.2013
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#43 von XelionRail , 04.01.2019 19:48

Servus Peter,

die Frage nach den Boostern musst du nicht zwingend sofort beantworten. Es sollte reichen, wenn du am Anfang auf eine ordentliche Trennung der Stromkreise sowie auf den richtigen Querschnitt achtest. Ich tendiere auch zu 1,5qmm bei der Zu- & Ringleitung sowie zu 0,5qmm bei der Gleisanschlussleitung.
Ich würde fürs Schalten einen eigenen Stromkreis vorsehen sowie dann für jede Ebene auch einen eigenen Fahrstromkreis. Am Anfang könnte man somit erstmal alles aus einer Zentrale speisen und dann nach und nach jeden Kreis mit einem eigenen Booster versorgen. Diese Booster müssten dann auch nicht so mega stark sein. Bei 5A und mehr hab ich schon Respekt, dass kann im Fehlerfall schon ordentlich warm werden. Deswegen bleib ich immer bei max. 3A. Fürs Schalten würde ich sogar über eine eigene Zentrale nachdenken. Für die Rückmeldung wäre eine eigene Zentrale mMn sowieso Pflicht.
Diese Aufteilung hätte auch den Vorteil, dass im Kurzschluss-Fall im Fahrenstromkreis das Schalten und Melden auf jeden Fall noch sicher funktioniert.

VG, André


Grüße aus dem Münchner Outback, André

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 17.09.2021
H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: BidiB :: DR5000 :: WLANMaus :: iTrain :: Peco


 
XelionRail
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 25.06.2012
Ort: bei München
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart DC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#44 von DocJ , 05.01.2019 08:45

Hallo Peter,

nachdem ich deinen ersten Baubericht gerne begleitet habe (still) werde ich auch hier gerne noch das eine oder andere dazu lernen.
Bin gespannt wie du diesmal dran gehen wirst und natürlich viele Dinge die dir beim ersten Bau nicht gefallen haben anders machen wirst, und neue Dinge findest die du beim nächsten mal anders machen würdest

Alles gute fürs neue Jahr und den neuen Bau

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


Meine Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.0.13, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#45 von Miraculus , 05.01.2019 15:55

Grüß Gott werte Freunde Klostermühls,

ein Willkommen zurück an alle, die schon mal da waren, und eine liche Begrüßung allen Neuhinzugekommenen.

Wir unterbrechen kurz unser Programm. Achtung und Obacht, wichtige Meldung der DPA (Deutschen Peter Agentur) . Eine Blitzlieferung mit Gleismaterial von Märklin ist in Klostermühl eingetroffen:

[youtu-be]https://youtu.be/p9feYy63sJI[/youtu-be]

So, da es sich ja um nen Begrüßungsthread handelt, geht es jetzt weiter mit der Begrüßung alter und neuer Freunde

@Hubert: Na du altes Lästerm...., hast wohl nichts besseres zu tun . Die Begrüßungen gehen gleich weiter, gebaut wurde aber auch ein klein wenig.

@Frank: Eine CS3 (oder Plus) steht langfristig auf jeden Fall auf der Anschaffungsliste. Schon alleine wegen dem Programmiergleisanschluss und der damit möglichen Anbindung des Rollenprüfstandes und CV-Konfigurationsmöglichkeiten. Ist aber noch Zukunftsmusik.

Zitat

Hallo,
nun noch ein hoffentlich etwas konstuktiverer Beitrag. Ich würde auf jeden Fall die Stromkreise für den digitalen Fahr- und Schaltstrom trennen und sie mit jeweils einem eigenen Booster versorgen. So hast Du die Chance, nach einem Kurzschluss durch irgendein Fahrzeug noch die Kontrolle über die Schaltbefehle zu behalten.
Wie Frank bereits gesagt hat, wäre ein zu kleiner Leitungsquerschnitt gerade der von Dir geplanten Ringleitung ein Sparen am falschen Ende. Ich denke, die von Dir weiter oben angepeilten 1,5 mm^2 sollten reichen ...
LG Hubert


Lieber Hubert, Danke auch für den konstruktiven Beitrag. Genau das habe ich vor. Habe ich bereits bei meiner Übungsanlage praktiziert. Hatte dort den SBF getrennt von der sichtbaren Ebene. Plan ist, später jeden SBF mittels eigenem Boosterkreis zu versehen, genau so wie die sichtbare Ebene. Wird somit mindestens 4 Boosterkreise geben. Und wie bereits angesprochen, die Kabelquerschnitte liegen bei mir nicht unter 0,75². Die Ringleitung bei 1,5². Licht- und Schaltstrom werden auch, wie bereits jetzt, seperat geführt. Da müssten dann genügend Leistungsreserven vorhanden sein.

@Bernhard (Welztalbahn): Schön dass Du dabei bist. Ich geh von deinen MoBa-Themen davon aus, dass ein Landsmann aus dem Ländle zu mir gefunden hat. Deshalb au a Grias Gott .

@Klaus (Baureihe_54): Und noch ein neuer, denn ich hier begrüßen darf . Ein Pälzer aus dem Westerwald ist mir natürlich auch ganz herzlich willkommen. Ich hoffe Du schaust ab und an rein und hinterlässt einen Kommentar. Egal ob lästerlich wie Hubert, konstruktiv wie Hubert, oder launig-freundlich wie Hubert . Auch ne Prise Ironie oder schwarzen Humors kann ich immer vertragen.

@Tom (Tom75): Auch Du bist nun als Klostermühler Novize und Jünger des baden-württembergischen Froh-, Blöd- und Lötzinns gern gesehener Gast und darfst liebend gerne verweilen und Anmerkungen hinterlassen. Welcher Art, siehe oben

@André (XelionRail): A Bayer, na do schau her. Kreuzkruzidürgen, gar herzlich Willkommen in Klostermühl, etzt simmer scho fast über ganz Daitschland verteilt, ned woahr

Zitat

Servus Peter,
die Frage nach den Boostern musst du nicht zwingend sofort beantworten. Es sollte reichen, wenn du am Anfang auf eine ordentliche Trennung der Stromkreise sowie auf den richtigen Querschnitt achtest. Ich tendiere auch zu 1,5qmm bei der Zu- & Ringleitung sowie zu 0,5qmm bei der Gleisanschlussleitung.
Ich würde fürs Schalten einen eigenen Stromkreis vorsehen sowie dann für jede Ebene auch einen eigenen Fahrstromkreis. Am Anfang könnte man somit erstmal alles aus einer Zentrale speisen und dann nach und nach jeden Kreis mit einem eigenen Booster versorgen. Diese Booster müssten dann auch nicht so mega stark sein. Bei 5A und mehr hab ich schon Respekt, dass kann im Fehlerfall schon ordentlich warm werden. Deswegen bleib ich immer bei max. 3A. Fürs Schalten würde ich sogar über eine eigene Zentrale nachdenken. Für die Rückmeldung wäre eine eigene Zentrale mMn sowieso Pflicht.
Diese Aufteilung hätte auch den Vorteil, dass im Kurzschluss-Fall im Fahrenstromkreis das Schalten und Melden auf jeden Fall noch sicher funktioniert.
VG, André



Zu geplanten Kabelquerschnitten und Aufteilung der Ebenen in verschiedene Stromkreise hab ich ja schon oben was gesagt. Wie meinst Du das mit der eigenen Zentrale für die Rückmeldungen?
Die Rückmeldemodule, Gleisreporter DeLuxe des CdB http://www.can-digital-bahn.com/modul.ph...odul=57#Mod_Top , benötigen keine eigene Stromversorgung. Die beziehen den Strom aus dem Netzwerk.

Das mit den 5A war zudem erst mal nur ganz allgemein gedacht. Momentan steht die Überlegung bei den Boostern und Trafo von Uhlenbrock
https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...0004.1.I4B053F7 und https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...0004.2.I4B053FA welche gut mit dem CdB harmonieren sollen. Der Booster leistet max. 3,5A. Das müsste/dürfte doch ausreichen. Da muss ich aber im entsprechenden Forum nochmals nachfragen ob dies i.V.m. mit dem Annex funktionieren würde, denn die MS 2 ist ja per se nicht auf Boosterbetrieb ausgelegt.
@Jürgen (DocJ): Ein weiterer Schwabe hat zu mir gefunden. Schön . Da können wir bald die 7 berühmten bilden Toll, dass Du dieses mal nicht nur still mitliest, sondern auch noch das Ein oder Andere beitragen möchtest. Bei der Modellbahn wird es wahrscheinlich nicht anderst wie beim Hausbau sein. Mindestens dreimal bauen:
Das erste Mal für den Feind,
das zweite Mal für den Freund,
und das dritte mal für einen selber, da sind dann alle "Fehler" ausgemerzt

Uff, die erweiterte Begüßungsrunde abgeschlossen. Ich habe gerade eben mal so nebenbei 30 Freunde Klostermühls gezählt. Und das so innerhalb von nur fünf Tagen. Vieeeelen Dank für Euer reges Interesse.

So nun, nachdem ich heute Morgen beim MoBahändler des Vertrauens war und meine Gutschein eingelöst hatte, war ja wie oben zu sehen Märklins Blitzexpress hier



mit dem Material unterwegs



nach Klostermühl.


Der war so schnell, dass ich Mühe hatte, den mit der Kamera erfassen

Im Gesamten schaut die heutige Lieferung so aus



Dies ist nun mein bisheriges Gleismaterial, welches in Klostermühl Verwendung finden soll



Die Gleise auf der Übungsanlage sind da natürlich noch nicht dabei.

In Klostermühl angekommen

bespricht Capo Berthold Ärmel-Hoch mit Märklins Expresslieferfahrer wo er das Material ausladen soll



Und schwups ist der Lieferwagen leer. Benno Schaufler und sein Capo Berthold Ärmel-Hoch begutachten das Material und



entscheiden, wo es bis zur Verarbeitung gelagert wird. Es bleibt natürlich nicht aus, dass unser Architekt Johannes Hankoiploa dazu kommt und auch noch seinen Senf



dazu gibt.

Wie ihr sicherlich bereits bemerkt habt, habe ich noch etwas von der Trittschalldämmung zugeschnitten und ausgelegt.



Ist ja alles noch etwas provisorisch. Die äußeren Schattenbahnhofsgleise im R5 wurden auch mal ausgelegt, um die Wirkung zu testen. Man sieht nicht viel ops: , deshalb



bin gerade am Überlegen, ob ich genauso wie Florian aus dem Westerwald (viewtopic.php?f=64&t=154049&start=325#p1857928) die Dämmung weiß grundiere, um einen "schöneren" Kontrast zu den Gleisen herzustellen.

Natürlich fanden auch Probefahrten statt.

[youtu-be]https://youtu.be/GXcZYlioMQk[/youtu-be]

Bislang wurde noch kein Gleis rückmeldefähig gemacht, geschweige denn eine Stromeinspeisung angelötet. Da wird auch ne Herkulesaufgabe

Ich warte jetzt erst mal auf die bestellten Pappelsperrholzplatten zur weiteren Bearbeitung. Dann muss ich beginnen die Umfahrung auszulegen und die Trasse auszuscheiden, da ja die Umfahrung und die Weichenverbindungen ganz leicht in der Steigung/im Gefälle, kuckst Du



liegen. Dazu muss ich die Platte dann etwa 2,4 cm, oder 24 mm anheben.

So das war mein heutiger "Baubericht". Ganz zum Schluss noch die Frage hinsichtlich Märklins langen geraden Gleisen MÄ 24360. Ich habe die noch nie verbaut und war jetzt überrascht, dass sich in der Schachtel jeweils 24172 und 24188-Paarungen befanden. Ist das normal? Ich ging davon aus, dass es sich um jeweils ein Gleis mit 360 mm Länge handelt.

Wünsche allen ein schönes Wochenende und liebe Grüße aus Klostermühl


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.131
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#46 von sirz-moba , 05.01.2019 16:23

Hallo Peter,

JA ich lese auch mit

Zwei Anmerkungen:

Hast du schon geprüft wie du die Uhlenbrock Booster vielleicht mal an die CS3 anschließen könntest :

Das mit dem 24360 ist normal, Märklin hat dafür kein neues Werkzeug angefertigt. Es ist ein Gleisstück das optisch (Gleisbettung) wie zwei aussieht. Achtung lässt sich nicht trennen


Gruß Ingo

aktuelle Anlage die Planung und der Anlagenbau

CS3 (60226)|SW 2.3.1|GFP 12.113|CS2 (60215)|SW 4.2.13|GFP 3.81|MS2 (60653) SW3.121|3x Booster (60175)


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.088
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 + WDP 2018
Stromart Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#47 von dampfmachine2000 , 05.01.2019 16:29

Hallo Peter,

die Schienen selbst sind bei mir durchgehend.

Grüße Toni


 
dampfmachine2000
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 30.12.2011
Ort: Allgäu
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#48 von Stoecki , 05.01.2019 17:35

Zitat

Hallo Peter,

JA ich lese auch mit
(...)

Das mit dem 24360 ist normal, Märklin hat dafür kein neues Werkzeug angefertigt. Es ist ein Gleisstück das optisch (Gleisbettung) wie zwei aussieht. Achtung lässt sich nicht trennen



Hallo Peter,

auch ich lese mit, habe zwar von Anlagenbau nix weg, aber 24360 lassen sich trennen
...richtiges Werkzeug vorausgesetzt.

...und Klostermühl ist gar kein Kunstwort

hier der derzeitige Wetterbericht:

https://www.wetteronline.de/wetterprogno...en/klostermuehl

das liegt aber nicht in Schwaben flaster:

Frohes Werkeln und bis die Tage,
Carsten


Stoecki grüßt aus der Metropole Ruhr

Permateppichbahn im Dachgeschoss
Hast'e eine Lok hast' ein Problem, hast'e viele
summieren sich diese
[128/98/91(12/317)]


 
Stoecki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.229
Registriert am: 04.11.2016


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#49 von Miraculus , 06.01.2019 09:12

Guten Morgen werte Stummis und Freunde Klostermühls,
Tag sechs im Bauthread und schon wieder sind neue Freunde zu begrüßen und Post zu beantworten

@Ingo (sirz-moba): Guten Morgen und gutes neues Jahr. Schön dich in Klostermühl Willkommen zu heißen. Ich erlaube mir mal von Uhlenbrocks Seite folgende Infos zu zeigen


Quelle: https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...0004.1.I4B053F7

So wie ich das lese ist er durchaus geeignet für den Betrieb mit der MS 2 und auch später eventuell mit der CS3. Natürlich benötigt man dazu noch den hier


Quelle: https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...0004.2.I4B053FA

@Toni (Dampfmaschine2000): Auch dir wünsche ich noch ein gutes neues Jahr 2019 und Begrüße dich hiermit höchst persönlich und schriftlich in Klostermühl. Toll dass auch Du dabei bist und hoffentlich ab und zu vorbeischaust und ne kurze Nachricht da lässt.
Danke für die Info mit den Gleisen. Habe geschaut, tatsächlich zwei Böschungskörper, aber durchgehende Schienenprofile .
@Carsten (Stoecki): Kurz und knapp, frohes Neues und ein liches in Klostermühl, das wohl doch nicht so einzigartig ist, wie ich zunächst dachte . Danke für die Info, das habe ich bisher nicht gewusst.

Nun, damit unser ausgewiesener Feuerwehrfachmann Michael-Geng nicht weiter quengelt und gengelt . In Klostermühl 1.0 ist die Feuerwehr angekommen. Deshalb, auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen . Dem Brandschutz ist genüge getan



Märklins Feuerwehrzug 29750



aus der Digitalstartpackung



hält Einzug.



Um auch in Klostermühl 1.0 für Sicherheit zu sorgen fährt er schon mal die Strecke ab

[youtu-be]https://youtu.be/ARahzVZduc0[/youtu-be]

Sodele, ich muss mich jetzt richten. Habe vor nach Hausach zu fahren. Dort hat heute

https://www.schwarzwald-modell-bahn.de/frameset.php

zum letzten mal geöffnet.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.131
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: Klostermühl 1.0: 15.05.21 - Kurz vor Toresschluss und Forumsumzug: Ein Wendeltest!

#50 von michael_geng , 06.01.2019 12:43

Guten Morgen ,Alter Schwabe erstmal noch ein gutes Neues.
Ich sehe Du bist sehr gut vorbereitet auf die kommenden Aufgaben.
Du legtst ein echtes Höllentempo vor, davon träumen sie in Stuttgart.
Ich wünsche Dir viel Spaß in Hausach. Schönes Video hast Du da gedreht ,bzw aufgenommen.

Mfg Michael


Die Feuerwehr hilft, Vorbeugen mußt Du.
Biologie findet im Labor oder in Natur statt. Ein Grundrecht auf ein Krisen freies Leben gibt es nicht.

Neu im BW seit 10.12.2020 Märklin 39171.

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814


 
michael_geng
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.148
Registriert am: 30.08.2007
Gleise K-Gleis
Spurweite H0, Z, G
Steuerung CS 2/ 3+
Stromart AC, Digital


   

Conrad Weichenantriebe - Stelldrahthalter festkleben?
Gebäude bemalen lohnt sich...

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 39
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz