RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#1 von Münch ( gelöscht ) , 28.11.2007 11:00

Hallo
Gestern hat mich mein Händler sehr überrascht:Hat doch die neue
SNCF-Ellok BR 9105 bereits den Weg zu ihm gefunden,obwohl das Modell
auf der Roco-HP noch auf rot(noch nicht lieferbar) stand.
Hier ein erster Bericht(ist noch kein kompletter Testbericht,kann aber gern
von einem Moderator verschoben werden)
-roco-Typischer Standard-Motor mit neuartigem Konstruktionsprinzip:
Motor mit 2 Schnecken,zwei große Schwungmassen sind außen (!)angefügt;Grund:alle 4 original Antriebs-Achsen sind auch im Modell angetrieben ,lägen die Schwungmassen innen,würde die Distanz bei der gewählten Konstruktion nicht ausreichen.
Zwei Antriebs-Achsen sind jeweils in einer Art
Wipplager zusammengefügt,die aber seitlich starr sind(keine Drehgestelle).Die mittleren Achsen haben großes Seitenspiel.4 Räder mit Haftreifen.
Angegebener Mindestradius:42cm(ist wohl dieser Konstruktion geschuldet)
Die Lok kann mit einigen beiliegenden Zurüstteilen aufgerüstet werden.
(Griffstange an der Front,Pufferbohle,Auftritte)
Die Auftritte werden mit 2 Zapfen in das Gehäuse eingesetzt und sind
geschickt geformt(von innen ausgerundet),dadurch kann die Lok m i t
Auftritten den Trix R 2 (43,... cm)gerade noch durchfahren.
Beleuchtung:LED gelb(sehr realisitsch,nicht grellgelb)/rot;bei Digitalbetrieb
einstellbar.
Kulissenmechanik mit Normschacht,für eine komplette Aufrüstung der
Pufferbohle wird ein eingestecktes Schachtteil einfach herausgezogen.
Zur Abnahme des Gehäuses müssen die Griffstangen an den Türen herausgenommen werden und das Gehäuse anschl. leicht gespreizt werden.Im Vergleich zu manch anderem geklipsten Gehäuse geht das ziemlich leicht,man muß hier nur die Anleitung genau beachten.
Ich habe das Gehäuse abgenommen,weil der überaus detailierte Führerstand geradezu nach einer Lokführerfigur "ruft".
Stromabnahme von allen Rädern(!!!):die angetriebenen Räder durch Radinnenschleifer ,alle 4 Achsen der Vorläufer sind als Halbachsen
mit Kunststoffmittelteil ausgeführt,hier drücken Federn auf die Halbachsen,die die Vorlaufgestelle gleichzeitig auf die Schienen drücken.
Ich kann direkt vergleichen mit dem alten Jouef-Modell,hier merkt man den Zeitunterschied der Konstruktion schon sehr deutlich !
Sollte die Lok fahrtechnisch halten,was sie optisch verspricht ,ist Roco
ein Supermodell gelungen!
Einzig das etwas grobe Schleifstück des Stromabnehmers fällt(aber nur im Vergleich zur sonst extrem detailierten Lok/Dachbestückung )etwas ab(wohl der Praxistauglichkeit geschuldet).Wer hier noch eine weitere
Steigerung wünscht,wird bei Epure oder Carmina(extrafeine SNCF-Stromabnahmer,entsprechend teuer) fündig.
Beim ersten kurzen Fahrtest war vom Antrieb so gut wie nichts zu hören.
Nach ausführlichem Test melde ich mich wieder.Dann auch mit Bildern.
mfg Olaf


Münch

RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#2 von Ralf Wittkamp , 28.11.2007 13:36

Hallo Olaf.
Danke für Deinen ersten Test. Kannst Du bitte mal ein Bild von dem neuen Antrieb machen und mir schicken oder hier verlinken? Danke.

Ich selber habe "Hemmungen" französische E-Loks bei mir einzusetzten. Ich mache da nur nur bei SNCB Loks eine Ausnahme . Nichtsdestotrotz interessieren mich die neuen Dieselloks, die auf der Messe in Paris in H0 von Mistral und Makette angekündigt wurden. Die haben so eine bullige Erscheinung, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in meinen Bestand kommen.


mfG
Ralf


Ralf Wittkamp  
Ralf Wittkamp
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 06.05.2005
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#3 von pepinster , 28.11.2007 13:52

Zitat von Ralf Wittkamp
...Nichtsdestotrotz interessieren mich die neuen Dieselloks, die auf der Messe in Paris in H0 von Mistral und Makette angekündigt wurden...
mfG
Ralf



Hallo Ralf

Danke für die Anregung, von Mistral habe ich Modellankündigungen gefunden: Dakota und frz. Uboot. Bei Makette weiss ich bislang nur, dass sie eine Rangierlok mit Naumburg & Partner machen wollen. Weisst Du mehr?

Gruss
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.895
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#4 von Ralf Wittkamp , 28.11.2007 14:29

Hallo Axel.
Kennst Du die Homegage von Mistral? Ich habe da bisher nichts finden können.

Ich hatte bei Drehscheibe etwas zu der Messe in Paris geschrieben. Die Informationen habe ich in französischen Foren entdeckt.
http://drehscheibe-online.ist-im-web.de/....php?10,3564597

Wenn Du nicht gerne bei Drehscheibe liest, hier der Makette-Teil:
MAKETTE
- A1AA1A 62000 (2009)
- Voitures banlieue deux niveaux ETAT/SCNF
- Citerne TP
- Trémies CEREALES et MK déjà prévues

Ich habe die Informationen aus den französischen Foren nur zum Teil übersetzten können. Daher steht z.B. bei Makette der original Text aus einem französischen Forum.


mfG
Ralf


Ralf Wittkamp  
Ralf Wittkamp
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 06.05.2005
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#5 von pepinster , 28.11.2007 14:54

Hallo Ralf,

besten Dank! Hoffentlich denken die bei Makette bei der Baldwin auch an die 3rail Variante!

Wenn die Hersteller im gegenwärtigen BeNeLux und Frankreich-Boom die interessanten Vorbilder jetzt so schnell "verbrauchen", ist in 3 bis 4 Jahren nix mehr übrig . Oder es kommt zu Parallelentwicklungen wie bei LS Models und mistral (Picasso). Hoffentlich bleiben die Modelle einige Zeit lieferbar, ich kann doch nicht alles auf einmal kaufen .

Und Märklin wie Fleischmann haben's verpennt, nur Piko ist aktiv. Bin gespannt, ob Roco wenigstens die A1A A1A 68000 weiter leben lässt.

Gruss von
Axel

Die Homepage von Mistral ist
http://www.mistraltrainmodels.be/ und unter
http://forums.lrpresse.fr/viewtopic.php?...ba25de9e3179c58
gibt es Scans des Prospektes (noch nicht auf der hp)


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.895
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#6 von Münch ( gelöscht ) , 28.11.2007 15:30

hallo Ralf
wenn ich heute Abend dazu komme ,werde ich das Modell einem
ausfürlichen Test unterziehen und auch Fotos machen.Dann erfolgt morgen während der Mittagspause ein weiterer Bericht.
Da mich ein Patient "versetzt hat" habe ich gerade noch die Zeit,einen
Ausschnitt aus dem Datenblatt zu scannen.
Er zeigt das Fahrwerk der Lok und man erkennt ,wenn man genau hinsieht,die Achsen ,wo die Zahradverbindungen zu den Rädern drauf
sitzen.Darüber abgebildet ist der Motor mit den Schnecken und den außen aufgesetzten Schwungmassen.Es ist weiter bemerkenswert,daß hier erstmalig ein europäischer Hersteller das Prinzip des horzontal zweigeteilten Aufbaus wählt:
auf dem relativ flachen Fahrwerk sitzt noch ein 2. großer Metallblock,der der Lok ein hohes Gewicht verleiht und der zudem lackiert ist,was einen
sehr schönen Eindruck durch die glasklaren Fenstereinsätze ermöglicht.
mfg Olaf
http://img525.imageshack.us/img525/3650/...ksncflokjc2.jpg
PS:wenn ich mich richtig erinnere,war in einer früheren Loco revue ein
hinweis auf das Modell der 62000.Sollte ein Messingmodell sein ,das im hohen dreistelligen € -bereich angesiedelt sein wird.Aber ich werde mal
suchen.


Münch

RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#7 von Ralf Wittkamp , 28.11.2007 16:00

Hallo.
@ Axel
Danke für die Links zu der Homepage und zu den Scans von dem Prospekt

@ Olaf
Danke für den Scan und ich bin gespannt auf Deinen Bericht.


mfG
Ralf


Ralf Wittkamp  
Ralf Wittkamp
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 06.05.2005
Spurweite H0, 0
Stromart DC, Digital


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#8 von digilox1 ( gelöscht ) , 28.11.2007 22:04

Hallo Olaf,

War diese Anordnung der Schwungmasse(n) damals nicht der Anlass, den Triebtender und den (Tender-) Antrieb insgesamt der 01.10 von Liliput Wien in der Luft zu zerreissen?

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#9 von Münch ( gelöscht ) , 29.11.2007 14:26

Hallo Manfred
Bei der Liliput-Lok war die Schwungmasse über eine Art Mitnehmer
positioniert,bei der Roco-Lok sitzen die Schwungmassen direkt auf der
Motorwelle.
bei meinen Liliput-Bühler o5 und Bad IV h sitzt eine "Riesenschwungmasse" auch weit vom Gehäuse weg(direkt auf der Motorwelle)-und es gab bei den inzwischen fast 20
Jahre alten Loks nie Probleme!
Die extrem niedrige geräuschentwicklung beim fahren zeigt,daß alles sehr gut ausgewuchtet sein muß.Ich habe da keine
Bedenken,Kato-Motoren haben seit je her fast 12mm lange Wellen,wenn man sie als Einzelteil kauft.
PS.Testbericht ist eingestellt
mfg


Münch

RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#10 von voyage , 01.12.2007 10:23

Zitat von pepinster
Wenn die Hersteller im gegenwärtigen BeNeLux und Frankreich-Boom die interessanten Vorbilder jetzt so schnell "verbrauchen", ist in 3 bis 4 Jahren nix mehr übrig . Oder es kommt zu Parallelentwicklungen wie bei LS Models und mistral (Picasso). Hoffentlich bleiben die Modelle einige Zeit lieferbar, ich kann doch nicht alles auf einmal kaufen .

Und Märklin wie Fleischmann haben's verpennt, nur Piko ist aktiv. Bin gespannt, ob Roco wenigstens die A1A A1A 68000 weiter leben lässt.



Hallo!

Eine Dakota wäre wirklich was interessantes. Sowas könnte ich mir sehr gut von LS.Models für 2009 vorstellen.

Aber bzgl. Frankreich-Boom könnte/sollte noch einiges kommen, gibt es ja noch genug in aktueller Ausführung und Technik fehlene Modelle - und das in allen Bereichen: Dampf-, Diesel- und E-Loks gibts nur das nötigste, Unterarten fehlen fast komplett.
Auch z.B. die BB8500fffehlt mir in akt. Ausführung. Dort könnten sich die Hersteller mal austoben.
An genügen Varianten und Lackierungen mangelt es ja in Frankreich nicht.
Aber meine gelesen zu haben, das Vitrains 2008....

Bei den Triebwagen fehlt mir persönlich vorallem der X2200 und der Z2.

Ich glaub Fleischmann vermisst keiner der sich mit Modellbahnen in Benelux und F beschäftigt. Ausser dem einen NL- E-Triebwagen haben/hatten die doch nix brauchbares?

Mätrix sollte seine Armada an BB7200/15000/22200 mal überarbeiten(Beleuchtung, Antrieb, KKK - um wieder Konkurrent zu Roco werden) und vorallem für Trix anbieten.
Was könnte Mätrix alles für Lackierungsvarianten anbieten....Béton, FRET, Multiservice, En Voyage...
In Frankreich ist die Bahn so bunt.


voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#11 von pepinster , 01.12.2007 13:35

Hallo voyage,

wenn die Sachen von mistralmodels gut werden, muss LS ja nicht auch noch 'ne Dakota auflegen. Der Z2 ist bei LSM in der Pipeline.

Sehr nützlich wäre in der Tat der X2200, den es wohl mal von Lima gegeben hat, habe aber noch keinen in der Hand gehabt, weiss also nichts über dessen Ausführungsqualität.

Wie gesagt, bitte nicht alles auf einmal...

Gern warte ich auch auf den Caravelle mit den renovierten Fronten, nicht besonders hübsch, aber für mich wichtig (bitte im Blau der Champagne-Ardenne).

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.895
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#12 von Maxwell Smart ( gelöscht ) , 10.12.2007 11:13

Hallo,

auch die AC-Variante der SNCF 2D2 9105 wird mittlerweile ausgeliefert. Ich konnte das gute Stück letzten Samstag beim Händler abholen.
Da die Lok mein Weihnachtsgeschenk ist, war leider nur eine kurze Funktionsprüfung möglich; meine Frau hat sie dann leider wieder weggepackt…..

Ansonsten aber wirklich ein Supermodell.

Eine Frage noch an die Roco-Spezialisten: Auf der Unterseite verrichten gleich zwei Flüsterschleifer ihr Werk. Hängt dies vielleicht damit zusammen, dass es den Flüsterschleifer nur in einer kurzen Version gibt und statt einer Langversion einfach zwei verwendet werden ?

Gruss

Wolfgang G. Bleher


Maxwell Smart

RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#13 von pepinster , 10.12.2007 11:30

Hallo zusammen,

da würde mich interessieren, was Roco bei 2 Schleifern unter einer Lok zum Überfahren von Trennstellen zwischen verschiedenen Boosterbereichen sagt. Oder funktioniert das mit der üblichen Schleiferwippe?

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: H0 Anlage C-Gleis mit Pukos in U-Form: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.895
Registriert am: 02.08.2006
Spurweite H0


RE: SNCF BR 9105 von Roco in DC ausgeliefert

#14 von Münch ( gelöscht ) , 10.12.2007 12:10

Hallo Axel
je 2 Antriebsachsen sind in einer Art Wipplager zusammengefaßt.
Wahrscheinlich ist hier die Notwendigkeit zu zwei kurzen Schleifern
begründet.
mfg


Münch

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz