RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#1 von broeselbert , 30.01.2021 12:31

Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt schon ne Weile still und heimlich mitlese und mir jetzt im Dachboden eine Fläche reserviert habe möchte ich auch versuchen eine H0-Anlage zu planen und dann zu bauen.

Kurz zu mir: Ich bin frische 49 Jahre alt, wohnhaft im schönen Schwabenland bei Ludwigsburg und mit 2 tollen Jungs (10+12) und einer verständnisvollen Ehefrau gesegnet.
Meine Erfahrungen mit der Modellbahn beschränken sich auf bischen Regler drehen vor über 40 Jahren und auf Teppichbahning in den letzten 4-5 Jahren vom Akku Start-up Zügen bis zu dem ein odere anderen Zug mit MS2.
Erfahrungen oder gar Kenntnisse mit der großen Bahn hab ich gar nicht, weder von Abläufen noch von Bahnhofsaufbau oder welche Lok war wofür im Einsatz.
Als das mit der eigenen Anlage konkreter wurde, hab ich mir Wintrack gekauft und dachte ich plan mal eine Modellbahn, wobei ich die letzten Wochen feststellen musste, dass meine Lernkurve sehr, sehr flach ansteigt, sowohl was die Bedienung von Wintrack angeht, als auch das Verständnis der C-Gleis Geometrie. Als mein Großer sich zwischen Ernährung oder Technik entscheiden musste und er sich für Ernährung entschieden hat, haben wir vereinbart, dass der Technikunterricht im Dachgeschoss stattfindet beim Bau einer eigenen und festen Anlage.
Ich hab jetzt die letzten 4-5 Wochen verstärkt versucht, einen Plan in Wintrack einzugeben, aber das war nicht wirklich von Erfolg gekrönt, das erste vorzeigbare Ergebnis kommt unten , aber auch das ist eher eine Beleidigung fürs Auge im Vergleich zu den Gleisplänen die ich snst hier so sehe.

Dann mal zum Fragebogen



1. Titel
___Technikunterricht auf dem Dachboden

2. Spurweite & Gleissystem
___H0 - Märklin C-Gleis
durch Teppichbahning ist da schon einiges vorhanden, eininge Meter Gerade, Kreise in allen Radien, diverse Weichen inkl. Bogenweichen, fast alle mit Antrieb, verschiedenste Ausgleichstücke - und ich mag das C-Gleis vom Aufbau und der Betriebssicherheit.

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
___Dachboden, 4,59x2,65 m bei mind 1 Meter Höhe, kein Kniestock, keine Fenster











3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
___Im Moment bin ich bei einem G (siehe Plan weiter unten)

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
___siehe Plan weiter unten

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
___Spielbahn

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
___Hauptbahn (gern zweigleisig abe rmuss nicht) mit abzeigender Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
___C-Gleis R2 (da ich irgendwann den Simplon-Orient-Express haben möchte weil er so schön ist und der brauch R2)

4.4 Maximale Steigung
___ 3% gerne weniger

4.5 Maximale Zugslänge
___1,5 Meter am Bahnhof der Hauptbahn und 2,2 Meter im Schattenbahnhof (wegen Orientexpress)

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
___ 80 cm wenn ich nur von einer Seite rankomme

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___ im Moment nicht

4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
___ 85cm

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
___ ja, für ca. 8 Züge

4.10 Oberleitung ja / nein
___ nein

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
___digital

5.2 Steuern analog oder digital
___digital

5.3 PC-Steuerung
___nicht sofort aber die Verkabelung soll dafür geeignet sein

6. Motive
6.1 Epoche
___Epoche III - IV
6.2 Bahnhofstyp(en)
___Trennungsbahnhof an der Hauptbahn
Endbahnhof an der Nebenbahn

6.3 Landschaft
___ hügelig, keine großen Berge, Felder, Streuobstwiesen

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
___-Beim Hauptbahnbahnhof ein/zwei Straßenzüge mit den Stadthäusern
- Güterverladung
- Südfrüchtehandel beim Hauptbahnhof (ich find die Bananenwagen toll )
- kleines Dorf am Nebenbahnhof
- Industrieanschluß gerne auch (Ziegelwerk; Holzhandel...)

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
___ - eine Lokeinsatzstelle in klein wäre toll

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
___ - Insidermodell von 2019 BR78 mit 5 Donnerbüchsen
- V200
- BR50 mit Kabinentender
- Köf
- irgendeine Dampflok aus einer Startpackung
- Reisezugwagenset
- diverse Güterwagen

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
___ jetzt wirds peinlich - das ist mein bisher bester Versuch



Beim stöbern in den anderen Anlagenplanungen hab ich folgende Planungen gesehen, die mir gefallen:
Traumbahn von User ToKen
Phillingen2 von LokSchupsi

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
___ 1 Erwachsener und 2 Kinder
7.4 Budget
___ geht so, hab noch andere teuere Hobbys (Hifi, Schallplatten, Mopeds, Fotolabor), deswegen werden es nicht allzu viele Züge werden, aber durch die Verteilung wird es schon gehen
7.5 Zeitplan
___ Auch wenn es auf den Bilden nicht so aussieht, Baustart könnte im Herbst diesen Jahres sein, bis dahin wird alles was auf den Bildern zu sehen ist dort nicht mehr sein, inkl. Regale

8. Anhänge

Das ist der Plan den ich zuerst für die Platte hatte, da hab ich aber nur 1 langen Schenkel und der ist auch noch entlang der Schräge, deswegen jetzt die Form wie oben im Gleisplan.



Arbeitsplatz hab ich neben der Fläche, da gibt es eine kleine Dachkammer die im Moment schon für den Gebäudebau benutzt wird.




Kleine Zusammenfassung was mir vorschwebt.

-eine Modellbahn mit nicht zuviel Gleisen
-eher kleiner Bahnhof an der Hauptbahn (1 Bahnsteig je Fahrtrichtung, 1 Überhol-/Durchfahrtsgleis, Gütergleis, Anschliesser Südfrüchtehandel
-Nebenbahnhof mit kleinem Güterbereich und mit naheliegendem Anschliesser für einen Industriebetrieb
-Wenden am Nebenbahhof per Gleisdreieck (find ich einfach toll)
-Paradestrecke, gerne 2-gleisig, welche nicht mit dem Bahnhof zusammenhängen muss (Orientexpress)
- toll wäre der 7051-Kran irgendwo, der ist bei den Kindern sehr beliebt

Ich möchte den Zügen auf der Hauptbahn beim fahren zusehen, gerne automatisch, manuell würde ich dann die Nebenbahn steuern und diverse Güterwagons von Fabrik hin und weg, Gütertransport zu den Güterschuppen und zum Südfrüchtehandel.

So, das war es jetzt mal.

Jetzt würde mich interessieren, ob das was mir vorschwebt auf dieser Fläche möglich ist, und ob jemand eventuell Lust hat, mich beim erstellen eines Gleisplans zu unterstützen.

Hoffnungsvolle Grüße

Sigi


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#2 von X2000 , 31.01.2021 10:28

Moin,
ich empfehle einfach mal die Gleise zu nehmen und auszulegen. Dazu einen Katalog, in dem du die Geometrie sehr gut lernen kannst. Das C Gleis ist so genial konzipiert, dass es in der Tat mit wenigen Ausgleichstücken auskommt. Kein Marketinggag! 172 und 188 ergeben das 36cm Raster. Man benötigt eigentlich kein Planungsprogramm. Wenn ihr ein paar 006, 224, 094 und 077 habt, dann geht fast alles. 130 und 230 sind hoffentlich auch viele da. 188 und 172 am besten immer als Einheit verlegen; oder das lange 360. Etwas komplizierter wird es, wenn ihr die schlanken Weichen dazu benutzt. Das ist dann Stufe 2 der Geometrie.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.840
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#3 von broeselbert , 31.01.2021 11:18

Hallo Martin,

Katalog liegt hier, hat mir auch schon geholfen bei diversen Übergängen, dazu hab ich mir etliche Seiten aus dem Thread "Gleisgeometrien C-Gleis ohne Sägearbeiten" ausgedruckt zum Abschauen, von der Märklinseite hab ich mir auch den ein oder anderen Gleisplan ausgedruckt um ihn nachzubauen (es gibt allerdings nicht viele ohne R1), wenn ich das mache meckert Wintrack dass es nicht verbunden werden kann. Auslegen ist im Moment platztechnisch eher problematisch, da ich nebenan grad baue (Scheune weg, Wohnungen hin) sind bei uns grad überall im Haus die auf den Bildern zu sehenden Kisten verteilt, die verschwinden erst im Sommer wenn Garage, Keller und meine Werkstatt wieder bezogen werden können.
Aber ich bleib dran und hoffe, dass es mit meiner Lernkurve weiter bergauf geht.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#4 von broeselbert , 31.01.2021 18:02

HAllo zusammen,

bin heute wieder drangesessen und hab versucht den Bahnhof zu verbessern, da ich nie genug Breite und Länge hatte, hab ich die Platte nochmal etwas geändert. Finde es geht in die richtige Richtung, aber ich bin immernoch weit weg von schön.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#5 von Taigatrommel , 31.01.2021 22:08

Hallo, Sigi,

habe Deinen Beitrag erst heute gelesen. Wollte mal nachfragen, da ja seit dem letzten Beitrag ein Monat vergangen ist, ob sich bei Deiner Planung etwas getan hat.
Deine Vorstellungen sind in ein paar Punkten natürlich weit ab von „normal“ und daher echt interessant. Würde Dich daher bei Deinen Planungen gerne unterstützen, falls noch notwendig.

Grüße aus dem Landkreis

Peter


Taigatrommel  
Taigatrommel
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 16.04.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#6 von E-Lok-Muffel , 31.01.2021 22:55

Hallo Sigi,
erstmal Willkommen hier im Forum!

Ich finde es toll, dass Du Deinen Kids etwas Technik--Unterricht erteilen willst, dann auf so spielerische Weise wie mit der Modellbahn. Deine Jungs scheinen auch nicht ganz abgeneigt, auch wenn der Große jetzt Ernährung in der Schule gewählt hat.... ops:
Moba ist großartig für Technik, weil es bietet soviel: Holzbau (Sägen, bohren, leimen, verbinden=Fachwerk), Geometrie (Gleisbögen und Strecken), Elektro und schließlich Logistik und Kombinatorik, wenn es ans Fahren mit z. B. Frachtauträgen geht.... und das Spiel kommt auch nicht zu kurz, sodass sie auch bei der Stange bleiben.

Wenn die beiden jetzt schon Häuser zusammenkleben, musst Du Dich natürlich sputen. D.h. nicht lange mit dem Untergrund aufhalten, sondern gleich an die Oberfläche, aber den Schattenbahnhof zum Nachrüsten einplanen (z. B. große Kehrschleife im Untergrund, die ihr mit Weichen in einen SBF umwandeln könnt).
Das mit der zweigleisigen Parade bei sonst eingleisiger Verkehrsführung hat schon seine Tücken, da es so nicht funktioniert. Eine zweigleisige Strecke lebt von Zugbegegnungen (Gegenverkehr) auf Freier Strecke, dafür muss sie aber ausreichend lang sein, sonst muss der eine Zug halten, um den anderen vorbeizulassen. Hier ist es besser, eine komplett zweigleisige Rundstrecke zu planen, wobei der Bahnhof durchaus in der Kehrschleife liegen kann, das generiert Bahnsteiglänge und spart Weichen... mit 120 cm Tiefe hast Du an beiden Enden der Anlage gerade genug Tiefe für R2/R3-Kehren...

Wenn Du wirklich Technikunterricht machen willst, würde ich zunächst auf digitales Schalten verzichten. Gleisbesetztmeldung über Isolation einer Aussenschiene und Kontakt durch die leitende Achse eines Fahrzeugs, ist schnell verständlich und sogar für Kinder zu realisieren, So könnt ihr zusammen ein tolles analoges Stellpult bauen...

Das wären so meine ersten Gedanken zum Thema.

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.812
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#7 von broeselbert , 01.02.2021 08:11

Zitat

Hallo, Sigi,

habe Deinen Beitrag erst heute gelesen. Wollte mal nachfragen, da ja seit dem letzten Beitrag ein Monat vergangen ist, ob sich bei Deiner Planung etwas getan hat.
Deine Vorstellungen sind in ein paar Punkten natürlich weit ab von „normal“ und daher echt interessant. Würde Dich daher bei Deinen Planungen gerne unterstützen, falls noch notwendig.

Grüße aus dem Landkreis

Peter



Hallo Peter,

Hilfe ist gern gesehen, und der Beitrag ist nur 2 Tage alt
Ich mach zwar gefühlt Fortschritte, aber wenn ich das so vergleiche mit anderen Gleisplänen, hab ich noch einen weiten Weg vor mir


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#8 von broeselbert , 01.02.2021 08:39

Zitat


Ich finde es toll, dass Du Deinen Kids etwas Technik--Unterricht erteilen willst, dann auf so spielerische Weise wie mit der Modellbahn. Deine Jungs scheinen auch nicht ganz abgeneigt, auch wenn der Große jetzt Ernährung in der Schule gewählt hat.... ops:
Moba ist großartig für Technik, weil es bietet soviel: Holzbau (Sägen, bohren, leimen, verbinden=Fachwerk), Geometrie (Gleisbögen und Strecken), Elektro und schließlich Logistik und Kombinatorik, wenn es ans Fahren mit z. B. Frachtauträgen geht.... und das Spiel kommt auch nicht zu kurz, sodass sie auch bei der Stange bleiben.



Das hab ich mir auch gedacht, und ich hab auch was davon

Zitat


Wenn die beiden jetzt schon Häuser zusammenkleben, musst Du Dich natürlich sputen. D.h. nicht lange mit dem Untergrund aufhalten, sondern gleich an die Oberfläche, aber den Schattenbahnhof zum Nachrüsten einplanen (z. B. große Kehrschleife im Untergrund, die ihr mit Weichen in einen SBF umwandeln könnt).



Ich hatte schon vor, den Schattenbahnhof gleich zu bauen, kommt man ja auch nie mehr besser ran, und im Schattenbahnhof können ja auch Züge fahren

Zitat


Das mit der zweigleisigen Parade bei sonst eingleisiger Verkehrsführung hat schon seine Tücken, da es so nicht funktioniert. Eine zweigleisige Strecke lebt von Zugbegegnungen (Gegenverkehr) auf Freier Strecke, dafür muss sie aber ausreichend lang sein, sonst muss der eine Zug halten, um den anderen vorbeizulassen. Hier ist es besser, eine komplett zweigleisige Rundstrecke zu planen, wobei der Bahnhof durchaus in der Kehrschleife liegen kann, das generiert Bahnsteiglänge und spart Weichen... mit 120 cm Tiefe hast Du an beiden Enden der Anlage gerade genug Tiefe für R2/R3-Kehren...



Das mit der zweigleisigen Strecke hab ich probiert (natürlich), aber das war ein ganz schönes Gemetzel und alles war voller Gleise, oben unten überall, und ich hab mir auch alle Zugriffsmöglichkeiten von unten an die Sichtebenen verbaut, deswegen bin ich auf eingleisig gewechselt und tu mir damit viel leichter - wobei ich nix gegen eine zweigleisige Strecke einzuwenden hätte.

Zitat


Wenn Du wirklich Technikunterricht machen willst, würde ich zunächst auf digitales Schalten verzichten. Gleisbesetztmeldung über Isolation einer Aussenschiene und Kontakt durch die leitende Achse eines Fahrzeugs, ist schnell verständlich und sogar für Kinder zu realisieren, So könnt ihr zusammen ein tolles analoges Stellpult bauen...



Das digitale schalten haben die Jungs schon zu schätzen gelernt beim Teppichbahning und ich muss ja auch meine Elektronikkentnisse korrekt einschätzen, und ein analoges Schaltpult würd ich jetzt nicht zu meiner Kernkompetenz zählen. Meine Elektronikkenntnisse reichen im Moment zum Einbau eines Kabelbaums in meine Mopeds, es ist also auch Technikunterricht für mich.
Gleisbesetztmelder brauch ich ja auch im digitalen Betrieb und auch sonst ist ja noch genug Elektronik bei so einer Moba vorhanden.


Und wenn mir jetzt noch jemand verrät, wie ich zwei Beiträge in einer Antwort zitieren kann, dann mach ich das in Zukunft auch


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#9 von E-Lok-Muffel , 01.02.2021 09:49

Zitat

Und wenn mir jetzt noch jemand verrät, wie ich zwei Beiträge in einer Antwort zitieren kann, dann mach ich das in Zukunft auch



Zwei Zitierfenster aufmachen und Inhalt des einen per Drag-n-drop in das andere Kopieren


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.812
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#10 von Hagi , 03.02.2021 17:40

Hallo Sigi,

Zitat

Ich hatte schon vor, den Schattenbahnhof gleich zu bauen, kommt man ja auch nie mehr besser ran, und im Schattenbahnhof können ja auch Züge fahren



wo soll denn dein Schattenbahnhof hin? Hast du da schon einen neuen Plan?

Zitat

aber das war ein ganz schönes Gemetzel und alles war voller Gleise, oben unten überall, und ich hab mir auch alle Zugriffsmöglichkeiten von unten an die Sichtebenen verbaut,



Einige Tunnelabschnitte, die obere Kehre und die Panoramastrecke sollten 2-gleisig möglich sein. Aus dem Bahnhof rechts eingleisig raus und ab etwa der Hälfte der Kehre und im Tunnel nach unten abfallen lassen. Ziel wäre, dass die linke Bahnhofsausfahrt über die Tunnelstrecke passt. Sobald der Abstand passt, beide Streckenteile auf 2 Gleise erweitern und die unter Trasse so nah wie möglich an der Wand entlang führen. Die obere Trasse bleibt so wie im Plan, nur dass sie von der Panoramastrecke 2gleisig Richtung Bahnhof geht und im Tunnel vor dem Bahnhof eingleisig wird. Damit wären alle Bahnhofsgleise aus beiden Richtungen erreichbar ohne dass das Weichenfeld größer werden müsste.

Damit die Sichtebene von unten besser erreichbar bleibt, kannst du die untere Trasse an den Rahmen der Sichtebene hängen oder du baust einen 2. nicht so tiefen Rahmen.

Viele Grüße
Stephan


Hagi  
Hagi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 01.07.2020
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, Mobile Station 2
Stromart Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#11 von broeselbert , 03.02.2021 20:00

Hallo Stephan,

Zitat

Hallo Sigi,

wo soll denn dein Schattenbahnhof hin? Hast du da schon einen neuen Plan?




Schattenbahnhof hatte ich mal wie folgt geplant





Auf die Art wird es wohl rauslaufen, wobei ich auf die mittlere Ebene verzichten werde, der ganz unten reicht mir dicke.

Zitat


Einige Tunnelabschnitte, die obere Kehre und die Panoramastrecke sollten 2-gleisig möglich sein. Aus dem Bahnhof rechts eingleisig raus und ab etwa der Hälfte der Kehre und im Tunnel nach unten abfallen lassen. Ziel wäre, dass die linke Bahnhofsausfahrt über die Tunnelstrecke passt. Sobald der Abstand passt, beide Streckenteile auf 2 Gleise erweitern und die unter Trasse so nah wie möglich an der Wand entlang führen. Die obere Trasse bleibt so wie im Plan, nur dass sie von der Panoramastrecke 2gleisig Richtung Bahnhof geht und im Tunnel vor dem Bahnhof eingleisig wird. Damit wären alle Bahnhofsgleise aus beiden Richtungen erreichbar ohne dass das Weichenfeld größer werden müsste.

Damit die Sichtebene von unten besser erreichbar bleibt, kannst du die untere Trasse an den Rahmen der Sichtebene hängen oder du baust einen 2. nicht so tiefen Rahmen.



Ich hab jetzt den Bahnhof mal an die Rückseite der Platte gelegt und versuch grad doch eine zweigleisige Hauptbahn hin zu bekommen und es sieht recht gut aus dass ich es schaffe. Den Tip mit der Trasse an der Sichtebene merk ich mir.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#12 von broeselbert , 04.02.2021 10:35

Hab jetzt mal weiter geplant, diesmal Bahnhof nach hinten und zweigleisig, sieht so aus als könnte es funktionieren, aber irgendwie sind mir das zuviel Gleise und zuviel Bahnhof, ausserdem fehlt bei angenommenen Rechtsverkehr die Möglichkeit von der Nebenbahn /Gleis 1, nach rechts auszufahren und mit dem Bahnhof hinten komm ich auch mit der Heizung (großes schwarzes Viereck) in Bedrängnis.



Wenn ich dann noch etwas Güterabfertigung und nen Anschliesser einbau, gibt es kaum noch Platz für Stadtbebauung, und ohne Stadt macht ein Bahnhof ja auch irgendwie kein Sinn.

Nunja, zurück auf Los, ich denk ich werd die "Bahnhof vorne Variante" versuchen etwas umzubauen und schau mal was da dann rauskommt und wie Stephan vorgeschlagen hat, im Untergrund ab und zu zweigleisig zu werden um Ausweich-/Überhol- oder Wartegleise zu erhalten.

Ich werd mir wohl mal die Ergänzungs-CDs von Wintrack besorgen, damit ich mal ein paar Häuser verteilen kann um einen Eindruck zu bekommen.

Falls jemand noch eine Idee hat, wie man die Aufteilung noch vornehmen könnte, immer her damit.

Ich hatte schon überlegt, den Bahnhhof etwas in die Kurve zu legen Richtung linken Schenkel um auf dem unteren Schenkel noch etwas Platz zur Gestaltung zu haben, aber an einen Bahnhof in der Kurve trau ich mich noch nicht ran.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#13 von hks77 , 04.02.2021 16:12

Hallo Sigi,

anstatt den Bhf teilweise in die Kurve zu legen, kannst Du auch den Winkel etwas steiler nach oben machen. So bleibt in der linken, unteren Ecke noch etwas Platz übrig für die Gestaltung.
Tipp für die Wintrack Zusatz CDs:
Kauf Dir das Gesamtpaket für rund 100€. Das kommt wesentlich günstiger als nur einzelne CDs zu erwerben und Du erhälst eine Riesenmenge an 3D-Modellen. Auch wenn 100€ natürlich kein Pappenstiel sind.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.625
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#14 von broeselbert , 04.02.2021 18:43

Hallo Jürgen,

Zitat


anstatt den Bhf teilweise in die Kurve zu legen, kannst Du auch den Winkel etwas steiler nach oben machen. So bleibt in der linken, unteren Ecke noch etwas Platz übrig für die Gestaltung.



Das will ich heute Abend mal versuchen, ich denk ich geh zum eingleisigen Bahnhof zurück und schau mal wie ich den in die Ecke bekomme und vielleicht noch etwas abspecken kann - lieber hab ich bisle mehr Platz fürs drummrum.

Zitat

Tipp für die Wintrack Zusatz CDs:
Kauf Dir das Gesamtpaket für rund 100€. Das kommt wesentlich günstiger als nur einzelne CDs zu erwerben und Du erhälst eine Riesenmenge an 3D-Modellen. Auch wenn 100€ natürlich kein Pappenstiel sind.



Das hatte ich eh vor. Bis dahin bastel ich mir mit der Grundfunktion ein paar Gebäude mit den Grundmassen aus dem Katalog.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#15 von broeselbert , 06.02.2021 00:19

Hallo zusammen,

das mit dem Bahnhof in der Ecke hat recht gut funktioniert für meine Verhältnisse.

Im Moment ist das der Stand



Ich denk ich bleib bei der eingleisigen Strecke, da gibt auf dem unteren Schenkel schön viel Platz. Aktuell denk ich links unten im Eck versuch ich den Güterbereich und das EG unterzubringen, vielleicht hat es noch Platz für ein kleinen Lokschuppen mit Kohle/Wasser/Diesel Versorgung.
Dann hab ich rechts vom Bahnhof Platz für meinen Südfrüchtehandel und Stadt.

Als nächstes muss ich wohl mal schauen, wo noch Weichenverbindungen fehlen, was ich für den Güterbereich brauch - ich les immer von Umfahrgleisen, Ziehgleisen, Abstellgleisen

Und dann find ich die Nebenbahn noch etwas öde, da fehlt mir der Schwung.

Für heute reichts, es geht ganz langsam in Richtung OK

Falls jemand Vorschläge für mich hat würde ich mich freuen.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#16 von Taigatrommel , 06.02.2021 19:58

Hallo, Sigi,

sieht aus meiner Sicht nicht schlecht aus. Ich wurde die beiden langen Geraden auf dem oberen Anlangenschenkel etwas in eine lange Kurve ziehen. Auch bei dem kleinen Bahnhof könnte man sich überlegen diesen mit etwas Kurve zu versehen. Wirkt dann alles nicht so künstlich gerade.

Grüße
Peter


Taigatrommel  
Taigatrommel
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 16.04.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#17 von broeselbert , 06.02.2021 22:00

Hallo Peter,

danke für dein Feedback. Das mit der Nebenstrecke sah schon besser aus, aber irgendwie ist dann WT abgeschmiert und dann hab ich es auf die Schnelle nicht mehr hinbekommen, aber das ist meine kleinste Sorge.

Als ich heute dann mal wieder auf den Plan geschaut hab, ist der Bahnhof im Moment etwas unlogisch, der Güterbereich hat z.b. gar keine Verbindung zur Hauptstrecke, ausser über die Nebenbahn, ich bin zwar aus Unkenntnis nicht vorbildgerecht, aber ganz so planlos soll es dann doch auch nicht sein.
Ich werd mal schauen, ob ich die Nebenstrecke erst nach dem Bahnhof ausfädle, dann sind alle Weichen für alle da.

Und ich möchet versuchen, die beiden Ausfahrten der Hauptbahn iregndwo zusammen zu bekommen, um 1 gemeinsamen SBF zu nutzen.

Bei mir geht es mit dem Verständnis der C-Gleisgeometrie immernoch sehr langsam voran, vor allem, wenn ich unterschiedliche Radien einsetze tu ich mich noch schwer wieder auf ein gemeinsames Level zukommen. Manschmal kommt es mir logisch vor und ich bin erfreut, wenn ich mit einen 077er an der richtigen Stelle gezielt zum Ziel komm, an anderer Stelle denk ich es ist die gleiche Situation, aber dann funktioniert das 077er plötzlich nicht, aber es wird besser.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#18 von Taigatrommel , 07.02.2021 14:41

Hallo, Sigi,

habe mal auf die schnelle etwas geplant. Habe dabei Deinen letzten Plan nahezu übernommen. Bahnhof etwas länger. Dafür keine getrennten Ausfahrten für Haupt- und Nebenbahn. Nebenbahn zweigt im Prinzip direkt am Bahnhof ab. Die Paradestrecke und die Nebenbahn sind ziemlich flexibel gestaltbar...

Habe einfach mal die ganze Wintrack Datei angehängt. Den Schattenbahnhof kannst Du mit 16 Zügen nutzen...Zufahrt aus beiden Seiten wäre möglich.

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Taigatrommel  
Taigatrommel
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 16.04.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#19 von broeselbert , 07.02.2021 18:34

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Vorlage, find ich super

die Nebenbahn und die Parade sehen super aus, schön organisch und nicht so statisch, daran werd ich mich wohl orientieren, ich möchte versuchen, den Nebenbahnhof eher Richtung Gleisdreieck zu bekommen, der geplante Anschliesser am Gleisdreieck soll eher zum Dorf am Nebenbahnhof gehören.

Ich hab heute auch nochmal geplant, und hab jetzt eine Zufahrt in den SBF. Bei deinem SBF fehlt mir die Wendemöglichkeit, wollte schon gerne dort wieder in den Bahnhof reinkommen wo ich auch rausgefahren bin und soviel Platz brauch ich nicht im SBF.

Dein Bahnhof mit den schlnken Weichen gefällt mir auch gut, nur brauch ich gar nicht soviel Länge, lieber mehr Platz für drumrum. An den Bahnsteigen sollte Platz für 5 Donnerbüchsen oder 3 Silberlinge sein, wenn noch Platz übrig ist verwende ich das dann eher für Güterverkehr oder Lokbehandlung.

Mein aktueller Plan sieht so aus:



Ich hänge den Wintrackplan auch mal an.

Dein Schenkel mit Parade gefällt mir viel besser, das versuch ich dann als nächstes einzubauen und anstatt der sichtbaren unteren Parade zurück Richtung SBF-Einfahrt werd ich wohl unterhalb der Nebenbahn ein Warte_/ausweichgleis einplanen, dann kann da schon ein Zug warten zur Ausfahrt


Grüße

Sigi

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#20 von hks77 , 08.02.2021 18:23

Hallo Sigi,

wenn der letzte Plan das beinhaltet was Du Dir vorstellst und Dir gefällt, dann bleib dabei.
Ist gar nicht so schlecht geworden.
Auch mit Wintrack und der Gleisgeometrie kommst Du immer besser zurecht.

Ich habe trotzdem ein klein wenig Hand angelegt an den Plan, aber ohne an der Streckenführung prinzipiell etwas zu verändern.
Ich häng den Plan an, dann kannst Du beide vergleichen.
Nur vorab ein paar Infos zu meinen Machenschaften:
- Bhf optimiert, ohne die vielen kurzen Gleise
- Gleisdreieck optimiert und so angepasst das alles innerhalb der Plattenkanten liegt
- Gesamte Gleisführung etwas geschmeidiger
- In die grüne Ebene unter dem linken Bhfskopf ein Gleisdreieck eingefügt. Macht das Fahren im Kreis möglich, ohne den Sbhf zu berühren
- Kurze Gleise im Sbhf weitestgehend rausgeschmissen
- S-Kurven im Untergrund eliminiert


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.625
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#21 von broeselbert , 08.02.2021 20:04

Hallo Jürgen,

vielen Dank, dass du mir hilfst.

Zitat

Hallo Sigi,

wenn der letzte Plan das beinhaltet was Du Dir vorstellst und Dir gefällt, dann bleib dabei.
Ist gar nicht so schlecht geworden.
Auch mit Wintrack und der Gleisgeometrie kommst Du immer besser zurecht.



Danke, das bedeutet mir viel, freut mich zu hören. ('gar nicht so schlecht' ist 'gut' auf schwäbisch )
Grundsätzlich gefällt mir der Plan, hab auch ein paarmal durchgespielt was ich vor hab beim spielen, und das passt alles, nicht zuviel Gleise, Platz für Landschaft, Industrie, Stadt und Dorf. Ich hab imr jetzt mal die 3D-CDs bestellt und möchte versuchen die Ausgestaltung einzuplanen um zu sehen wieviel da hinpasst, da fehlt mir etwas die Vorstellungskraft. Da werd ich dann bestimmt noch etwas anspassen müssen im Güter- und Anschliesserbereich.

Nur die Nebenbahn gefällt mir von der Streckenführung noch nicht so richtig. ich weisß nicht, ob du dir Peters (taigatrommel) Plan auch angeschaut hast, da find ich die Streckenführung super. Und er hat einen schönen Bahnhof mit den schlanken Weichen geplant.
Ich füg Peters Plan mal ein:



Auch dass die Haupt-und Nebenbahn den gleichen Schwung haben, macht topografisch Sinn und ist bestimmt dadurch hilfreich beim Landschaftsbau. Zusätzlich möchte ich den Bahnhof eher zum Gleisdreieck verschieben, um Dorf und Anschliesser zu verbinden. Das versuch ich gerade.
Dafür würde ich sogar auf die 2. Parade auf dem Rückweg zum Schattenbahnhof verzichten und könnte mir dann ein zusätzliches Wartegleis vorstellen.
Der Bahnhof ist mir zu groß, soviel Länge brauch ich nicht und er nimmt mir zuviel Platz ein und verringert mein Platz für Ausgestaltung. Ich hab ihn mal etwas eingekürzt und schau ob ich den in Kurzform unterbekomme, aber das ist kein Muss, wobei die schlanken Weichen sind schon schick.

Zitat


- Bhf optimiert, ohne die vielen kurzen Gleise
- Gleisdreieck optimiert und so angepasst das alles innerhalb der Plattenkanten liegt
- Gesamte Gleisführung etwas geschmeidiger
- In die grüne Ebene unter dem linken Bhfskopf ein Gleisdreieck eingefügt. Macht das Fahren im Kreis möglich, ohne den Sbhf zu berühren
- Kurze Gleise im Sbhf weitestgehend rausgeschmissen
- S-Kurven im Untergrund eliminiert



Besten Dank für das Feintuning

Das zusätzliche Gleisdreieck ist ja eine herrliche Sache , und eigentlich logisch, hab ich auch schon in ein paar Planungen gesehen und fand es gut, aber bei mir selber bin ich nicht draufgekommen

Die vielen kurzen Gleise und kleinen Schlenker kommen immer dann, wenn ich mit der Gleisgeometrie noch etwas auf Kriegsfuß stehe, mittlerweile fehlen mir zwar eher 3-4mm anstatt 1-2 cm und dann helf ich mir mit der Autoverbindenfunktion


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#22 von hks77 , 09.02.2021 12:39

Hallo Sigi,

der Plan des Kollegen hat sich auch seine Reize.
In der Verwendung der schlanken Weichen sehe ich aber keinen wirklichen Vorteil, da die nicht durchgehend verwendet werden.
Die steilen Weichen liegen alle so, dass kein direkter Gegenbogen da ist, abgesehen vom Umfahrungsgleis 4. Weswegen für mich für deren Verwendung nichts im Wege steht.
Die R2 Wendel mag mir auch nicht so recht gefallen. Da gefällt mir Deine Abfahrt deutlich besser.
Zum Nebenbhf hin ist die Strecke sehr kurz geraten. Mehr Länge wäre da sehr schön.
Den Verzicht auf die untere, hellblaue, sichtbare Strecke finde ich schade. Mehr Strecke zum Züge gucken ist doch schöner
Parallel müssen die Strecken nicht laufen, denn landschaftlich ist so eine Gleichförmigkeit nicht so schön und selten natürlich so gewachsen.
Zum endgültigen Ergebnis musst Du natürlich selber kommen, denn meine Vorstellungen werden ja nicht unbedingt den Deinen entsprechen.
Habe aber trotzdem noch einen Vorschlag, mit kleinen Änderungen. Z.B. ist der Bhf um 1x188 länger geworden:


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.625
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#23 von broeselbert , 09.02.2021 13:16

Hallo Jürgen,

das ist schon sehr nah dran an meiner Vorstellung, find ich gut, bau ich heute Abend gleich mal nach, mal sehen ob ich dann den Nebenbahnhof noch ein Stück weiter Richtung Gleisdreieck lege, so dass das Gleisdreieck ein Teil des Bahnhofs wird.
Und dann muss ich mich mal an das Gelände machen und lernen mit Höhenlinien umzugehen, ich brauch irgendwo noch eine Brücke, hab gedacht ich setzt ein Tal links oben ins Eck und hab da dann meine Brücken, mal sehen, ob ich das auch mit 3 Gleisen schaffe von den Höhen her oder ob die Parade auf dem Rückweg 1-2 Gleise vorher in einem Tunnel verschwindet und ich sie dann unter dem Tal in den SBF führe und nur die beiden Ausfahrtsgleise aus dem Hauptbahnhof über Brücken leite.

Besten Dank nochmal für deine Vorschläge


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#24 von broeselbert , 10.02.2021 10:19

So, jetzt hab ich alles mal eingetragen und die Rampen eingebaut, Steigung ist immer unter 3% und die Höhenprüfung mit 90mm ergibt nur einen Fehler bei der Nebenbahn, der wird aber noch verschwinden, sobald ich die Nebenbahn noch etwas überarbeitet habe. 90mm ist die Standardeinstellung von Wintrack, aber was ich so gelesen hab reicht das, vor allem, da keine Oberleitung und E-Loks vorgesehen sind.

Ich hab gestern schonaml probiert mit Höhenlinien die Landschaft zu gestalten, das wird noch eine Herausforderung
Gibt es da Tips was man beachten oder vermeiden sollte? Ich werd mal schauen, ob ich ein Tutorial bei Youtube finde.


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


RE: C-Gleis auf 4,6x2,6 als Technikunterrichtersatz

#25 von broeselbert , 10.02.2021 20:21

Hallo zusammen,

hab jetzt noch die Nebenbahn etwas eingekürzt und nach rechts verschoben, dann kann ich in den Gleisbogen ganz rechts das Dorf und eine Fabrik legen und der Bahnhof ist noch nah genug dran.

So sieht es im Moment aus:



Jetzt überleg ich grad, wo ich noch eine Brücke unterbekommen könnte, Brücke muss schon irgendwie sein

Die Ebenen sind wie folgt:

Wenn der Hauptbahnhof auf 0cm liegt
dann steigt die Nebenbahn von Hauptbahnhof bis Nebenbahnhof auf +6 cm
der Bogen auf dem unteren Schenkel fällt auf -10cm
die hellblaue untere Parade liegt auch auf - 10cm
und die Hellblaue Strecke in der Mitte fällt bis zum Tunnel auf -3 cm
Schattenbahnhof liegt dann auf -25cm

Also hab ich zwischen unterer Parade und SBF 15 cm Differenz.

Da der Schenkel mit Nebenbahn und Parade meiner Meinung nach der einzige Platz ist für eine Brücke, sind dann die 15 cm Differenz ausreichend, um noch eine Brücke einzubauen?

Da das Gefälle bei der SBF-Einfahrt erst bei 2,25% liegt, könnte ich bei Ausnutzung der magischen 3% auch noch auf Niveau -30 cm für den SBF kommen. Ich hab mich mal unter ein Brett mit 50cm Höhe gelegt, geht grad noch so, aber die Platte liegt ja auch noch auf einem Rahmen, da wird es dann schon eng.

Oder hat sonst jemand eine Idee, wo ich eine Brücke einbauen könnte?


Grüße

Sigi


broeselbert  
broeselbert
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 28.12.2016


   

Fahren bis die Gleise glühen!
Salzbergwerkbahn Berchtesgaden als Feldbahn in HOf

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz