󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#1 von Hardi , 12.11.2022 20:21


- Märklin per Infrarot & Z21 App/Maus steuern


Einführung

Die MIRZ21 ist ein kleines Kästchen, welches verschiedene Handregler mit der Märklin MS2 & Gleis-Box oder der Märklin CS2/CS3 verknüpft.




Lokomotiven und Weichen können über

  • Märklin Infrarot Steuerungen
  • TV-Fernbedienungen
  • Z21 App
  • Z21 WLANmaus
  • und natürlich über die MS2 und die Märklin Zentralen
gesteuert werden.


In der MIRZ21 steckt viel drinnen, dabei ist sie vergleichsweise winzig…
(Vergleich mit H0)



Damit können Züge auch auf kleinen Anlagen (MS2 & Gleis-Box) drahtlos gefahren werden.


Die MIRZ21 bietet in Verbindung mit einer CS2 oder CS3 ganz vielen Mitspielern die Möglichkeit ihre Lok unkompliziert per Z21 App zu steuern. Jeder kann seine Lok ganz einfach mit seinem Handy steuern. Das hat sich auf Modellbahn Stammtischen bewährt (Link: Bericht Frank).


Sie unterstützt alle Protokolle welche von Märklin Geräten unterstützt werden.
Das sind:
  • MFX Protokoll
  • DCC
  • MM (Märklin Motorola und Delta)

Über die OLED Anzeige der MIRZ21



Werden alle Lok Daten übersichtlich dargestellt. Hier können die Geschwindigkeit, die Fahrtrichtung und die Zustände aller 32 Funktionen gleichzeitig überprüft werden. Das ist ein Feature welches ich noch bei keiner anderen Steuerung gesehen habe. Meistens zeigen die Displays nur einige der Funktionen (8/16) und man gelangt erst über eine Taste zur Ansicht der weiteren Funktionen.
Außerdem werden bei diesem Eigenbau Projekt zur Anzeige der Funktionen grafische Icons verwendet (Danke an Michael @raily74).


Motivation zur Entwicklung der MIRZ21
Weihnachten 21/22 wollte ich endlich unserem Schattenbahnhof in Betrieb nehmen. Zum Schalten der Weichen wollte ich schnell mal die vor Jahren entwickelte Arduino Steuerung um eine TV-IR Fernsteuerung erweitern (Link: Unsere Eisenbahnelektronik (#33)). Das war auch gleich gemacht. Dann wollte ich mal schnell probieren ob man nicht auch die Z21 App zur Steuerung benutzen könnte. Dank den Bibliotheken und Programmen von Philipp Gahtow (@Philipp) war das auch einfach umzusetzen.

Dann hatte ich die fatale Idee, dass ich das Projekt allen Stummis zur Verfügung stellen könnte. Es ist ganz wichtig, dass man Projekte welche auf frei verfügbaren Arbeiten anderer aufbauen auch wieder kostenlos frei gibt.

Aber wenn ein privates Projekt von anderen genutzt werden soll, dann muss es so aufbereitet werden, dass es auch von unerfahren Bastlern leicht nachgebaut werden kann.

Das hat mich dann noch mal mindestens ein halbes Jahr gekostet. Jürgen (@fromue) hat mich dabei intensiv unterstützt.


Anschluss
Die MIRZ21 wird einfach über ein Kabel mit 10-poligem Mini DIN Stecker an die Gleis-Box angeschlossen. Es ist keine Modifikation an Gleis-Box nötig wie das bei anderen Eigenbauprojekten nötig ist. Das Kistchen wird von der Märklin Komponente versorgt und kommuniziert über den CAN Bus mit der Märklin Welt.
Der Anschluss an eine CS2/CS3 erfolgt analog über die 10-poligen Buchsen an der Front der CSx.

Einfach Anstecken und Loslegen…

Beim ersten Mal drückt man die Taste der MIRZ21 5 Sekunden. Damit werden alle Lokomotiven aus der Märklin Welt gelesen und in der Box abgelegt.


Hardware
Zum Nachbau der MIRZ21 habe ich, mit der Unterstützung von Jürgen, eine Platine erstellt welche zum Selbstkostenpreis über Alf bezogen werden kann
(Link: Platinen Bestellungen, Excelsheet auf Dropbox von Alf, Platine 120a – MirZ21 ).

Die Schaltung verzichtet bewusst auf SMD-Bauteile und ist dadurch auch von ungeübten Bastlern einfach zu bestücken. Dominik hat eine detaillierte Anleitung dazu erstellt (Link: Bestückung MirZ21 ).



Die MIRZ21 kann entweder mit einem ESP8266 (Wemos D1 Mini) oder einem ESP32 bestückt werden. Momentan empfehle ich die Verwendung des ESP8266 da die MIRZ21 Software für dieses Modul besser getestet ist.

Neben dem Prozessor Modul wird noch ein OLED-Modul (0.96“, 1.3“ oder 3“) und falls der D1 Mini eingesetzt wird noch ein CAN Modul benötigt. Für den ESP32 benötigt man dagegen ein CAN Transceiver IC.

Der Taster an der MIRZ21 schaltet mit einem kurzen Tastendruck die Gleisspannung an oder aus.
Wenn man die Taste lange drückt wird die Konfiguration der Lokomotiven von der Märklin Zentrale (Gleis-Box / CSx) eingelesen. Das ist dann praktisch, wenn man neue Lok von der Zentrale erkannt wird. Dann werden die Funktionsicons und der Lok Name im OLED-Display angezeigt.



Steuerung mit der Märklin IR-Fernsteuerung (MirEi/MirJoy)




Meinen Kindern und mir gefällt die Steuerung der Lokomotiven über die Märklin IR-Fernsteuerung sehr gut. Das ist ein kleines, handliches Gerät mit dem man die Lok von überall aus bedienen kann. Die Steuerungen sind bei vielen Startpackungen dabei. Jedes Kind und der Papa haben, als wir mit der Modelleisenbahn begonnen haben, so eine Startpackung bekommen. So haben wir jetzt 4 dieser Infrarot Sender. Standardmäßig können diese Teile nicht zusammen mit der MS2 oder der CSx benutzt werden. Das fand ich immer sehr schade.

Die IR-Fernsteuerung unterstützt normalerweise nur fünf Lokfunktionen (Licht und F1-F4). Für Lokomotiven mit Sound-Decoder ist das viel zu wenig.
Auf der Unterseite der Steuerung ist ein Schiebeschalter mit dem eine von 4 fest eingestellten Lokadressen ausgewählt werden kann. Die Auswahl per Schalter ist super praktisch, die fest vorgegebene Adresse dagegen unbrauchbar, wenn man mehr als 4 Lokomotiven besitzt.

Mit der MIRZ21 können bis zu 4 IR Fernsteuerungen mit unterschiedlichen Schalterstellungen gleichzeitig verwendet werden. Zu einem Zeitpunkt darf aber nur eine Taste an einer der Fernbedienungen betätigt sein da es sonst zu Überlagerrungen des Infrarotsignals kommt. Das eigentlich nur dann kritisch, wenn Kinder die „+“ Taste dauernd festhalten damit Ihre Lok noch schneller fährt.


Die zu steuernde Lok wird über ein Menü ausgewählt. Dazu hält man die „Licht“ Taste für eine Sekunde. Es erscheint folgende Anzeige auf der MIRZ21:



Mit der „+“ und „-“ Taste der Fernbedienung wählt man die Lokomotive aus und bestätigt sie mit der „Licht“ Taste. Die Auswahl bezieht sich auf die aktuelle Schalterstellung auf der Unterseite der Fernbedienung. Die entsprechende Zeile ist mit einem Rahmen markiert. Wird der Schalter während der Eingabe verändert, dann wird die gewählte Lok unter der alten Schalterstellung gespeichert und die Auswahl für die neue Schalterstellung bearbeitet.

Tasten zum Fahren
Die Ausgewählte Lok beschleunigt mit der „+“ Taste und bremst ab, wenn die „-“ Taste betätigt wird. Ein kurzer Tastendruck verändert die Geschwindigkeit in kleinen Schritten. Wird eine der die Tasten festgehalten, dann wird werden größere Schritte verwendet. Das OLED Display zeigt die Geschwindigkeit über einen Balken an. Im Balken zeigen die „>“ Bzw. „<“ Symbole die Fahrtrichtung an.

Gewechselt wird die Fahrtrichtung über einen kurzen Druck auf die Richtungswechsel Taste. Dabei wird die Lok gestoppt.

Hält man die Taste für eine Sekunde fest, dann wird ein Notstopp aller Lokomotiven ausgelöst.
Der Notstopp wird aufgehoben, wenn die „+“ oder „-“ Taste betätigt.

Die Märklin Joystick Steuerung hat eine zusätzliche Stopp Taste. Diese stoppt die Lok, ohne dass die Richtung geändert wird.

Funktionstasten
Damit man mit der IR-Fernbedienung mehr als 5 Funktionen schalten kann wird die Lichttaste als Umschalttaste verwendet. Die Tasten F1 bis F4 werden mit der Lichttaste den verschiedenen Funktionen zugewiesen. Zunächst aktivieren sie die ersten vier Funktionen. Drückt man kurz auf die Lichttaste, dann bekommen die Tasten F1 bis F4 dir nächsten vier Funktionen zugewiesen. So kann man mit mehrfachen betätigen der Lichttaster alle 32 bei Märklin möglichen Funktionen erreichen.

Auf dem OLED Display der MIRZ21 zeigt eine eckige Klammer an welche vier Funktionen gerade aktiv sind. Es werden nur die Tatsächlich bei der aktiven Lok vorhandenen Funktionen mit einem entsprechenden Icon dargestellt.




Da man das Display aber nicht von Überall aus sehen kann werden zusätzlich unterschiedliche Piepser ausgegeben, wenn mit der Lichttaste eine neue Funktionstastengruppe ausgewählt wird. Es werden ein bis drei Töne mit unterschiedlicher Tonhöhe ausgegeben. Die Anzahl der Töne entspricht der Spalte auf dem Display. Die Tonhöhe entspricht der Zeile. So „erkennt“ man auch aus der Ferne welche Funktionstasten über F1 bis F4 ausgelöst werden.

Funktionstasten können Momentfunktionen wie Beispielsweise ein Horn oder Schaltfunktionen wie das ein Licht steuern. Dazu muss das Programm wissen um welchen Funktionstyp es sich bei der entsprechenden Funktion handelt. Diese Informationen werden aus der verwendeten Märklin Zentrale ausgelesen (Siehe unten). Dadurch reagiert die Funktionstaste, anders als die Originalsteuerung, entsprechend beim betätigen der Taste. Das Horn erklingt genau so lange wie die Taste gedrückt wird. Bei der einfachen Steuerung aus der Starttaste erklingt das Horn solange bis die Taste ein zweites Mal betätigt wird.


Steuerung per TV-Fernbedienung
Die Lokomotiven können zusätzlich über zwei verschieden günstige TV-Fernbedienung gesteuert werden. Die vielen Tasten so einer Steuerung ermöglichen eine einfachere Auswahl der Lok, bieten 12 direkt verfügbare Funktionstasten und erlauben die Steuerung von Weichen und Zubehördecodern.



Das Programm unterstützt momentan folgende Fernsteuerungen:
  • Grundig RC-YC1 oder RC-GD1 (Empfohlen, weil bessere Reichweite)
  • Samsung BN59-01301A IR control

Beide Steuerungen können gleichzeitig eingesetzt werden. Sie können für kleines Geld z.B. bei Amazon erworben werden.
So eine Steuerung kann man einfach in die Hosentasche stecken, wenn man irgendwo an der Anlage eine entgleiste Lok aufgleisen muss. Im vergleich zu einem Handy ist es auch nicht schlimm, wenn das Teil mal aus der Tasche fällt oder man sich versehentlich draufsetzt. Außerdem brauchen die Infrarot Sender, anders als ein Smartphone, praktisch keinen Strom und sind immer einsatzbereit.


Die Tasten der TV-Fernbedienung sind in Gruppen unterteilt.



Nummer Tasten
Die Nummer Tasten 0-9 werden zur Eingabe von Zahlen für verschiedene Zwecke benutzt. Damit werden die Loknummer, eine Funktionstaste und die Weichennummer eingegeben. Abgeschlossen wird eine Zahleneingabe mit der gewünschten Ziel Funktion.

Wenn man Beispielsweise die Lok 13 auswählen will, dann tippt man im Anschluss auf die „13“ die „P+“ Taste. Damit ist die Lokomotive 13 ausgewählt und wird auf dem OLED Display angezeigt. Alle folgenden Lokspezifischen Tasten beziehen sich dann auf diese Lok.
Die Nummer der Lok bezieht sich auf die Reihenfolge in der die Lokomotive angelegt wurde.

Wenn sich die Reihenfolge der Lokomotiven häufig ändert (z.B. bei einem Stammtisch), dann ist es einfacher, wenn die Lok über ihre Adresse ausgewählt wird. Das erreicht man indem nach der Nummer die „P-“ Taste betätigt wird.
(Achtung: In der aktuellen Software ist Auswahl der Lok per Adresseingabe noch nicht implementiert)
  • Bei DCC Adressen ist die einzugebende Nummer identisch mit der DCC Adresse.
  • Bei MM Lokomotiven wird zur Adresse 8000 addiert. Für die MM Lok 43 wird 8043 eingegeben.
  • Bei MFX Lokomotiven wird die Adresse automatisch von der Märklin Zentrale vergeben. Das hat den Vorteil, dass es keine Adresskollisionen gibt, wenn mehrere gleiche Lokomotiven auf einer Anlage eingesetzt werden. Leider ist dadurch nicht bestimmt welche MFX Adresse eine Lok bekommt. Die Adresse kann in der obersten Zeile im MIRZ21 Display abgelesen werden, wenn die Lok aktiv ist (z.B. von Märklin gefahren wird).


Eine MFX Lok hat aber in der Regel noch eine DCC Adresse. Diese kann ebenso zur Auswahl der Lok eingegeben werden falls es keine DCC Lok mit dieser Adresse gibt. Wenn mehrere MFX Lokomotiven die gleiche DCC Adresse haben, dann wird die erste Lok der Liste ausgewählt. Die DCC Adresse wird auch im MIRZ21 Display angezeigt. Die Lok im Bild oben hat die DCC Adresse 62 („d.62“).

Nächste / Vorherige Lok auswählen
Wenn keine Zahleneingabe gemacht wurde bevor die „P+“ oder „P-“ Taste betätigt wurde, dann wird die nächste Beziehungsweise vorherige Lok ausgewählt und am Display angezeigt.

Fahren der Lok
Die ausgewählte Lokomotive wird mit den Pfeiltasten gefahren. Der Pfeil nach oben beschleunigt die Lok, mit dem Pfeil nach unten wird sie verlangsamt. Ein kurzer Tastendrück verändert die Geschwindigkeit um einen kleinen Betrag. Wird die Taste festgehalten, dann ändert sich Geschwindigkeit schneller.

Mit den Pfeiltasten nach rechts / links wird die Fahrtrichtung der Lok Festgelegt. Bei einer Richtungsänderung bremst die Lok entsprechend der in der Lok eingestellten Bremskennlinie ab und beschleunigt wieder in der anderen Fahrtrichtung nach der Beschleunigungskennlinie.
Mit der „OK“ Taste wird die Lok entsprechend der in der Lok eingestellten Bremskennlinie gestoppt.

Wenn dir „OK“ Taste gehalten wird, dann wird ein Notstopp aller Lokomotiven ausgelöst.

Funktionstasten
Die 12 Tasten im unteren Teil der TV-Fernbedienung repräsentieren die Funktionstasten der Lok.


Mit der „EPG“ Taste wird ausgewählt welche Gruppe der Lokfunktionen mit diesen Tasten erreicht wird. Das OLED Display zeigt mit einer eckigen Klammer welche der Funktionen gerade ausgewählt sind. Zusätzlich werden ein, zwei oder drei kurze Töne ausgegeben in Abhängigkeit der aktiven Gruppe.




Wenn man gezielt eine bestimmte Funktion auslösen will ohne zuvor die Funktionsgruppe zu selektieren, dann kann man die Nummer gefolgt von der „EPG“ Taste eingeben.

Weichen und Zubehör Schalten
Zum schalten einer Weiche oder eines Zubehör Decoders wird die entsprechende Adresse gefolgt von einem Weichenbefehl eingegeben. Folgende Tasten können dafür benutzt werden:
  • „16:9“ Taste stellt die Weiche auf „gerade“ (= Grün / 1)
  • „Repeat“ Taste stellt die Weiche auf „abbiegen“ (= Rot / 0)
  • „A-B“ Taste schaltet zwischen den Zuständen hin und her.
  • „V+“ und „V-“ wählt die entsprechende Weichennummer aus und zeigt ihren Zustand an. Beim aktuellen Softwarestand wird die Stellung nicht im EEPROM gespeichert. Das bedeutet, dass die Anzeige nur dann stimmt, wenn die Weiche bereits gestellt wurde seitdem die Versorgungsspannung eingeschaltet wurde.




Die Tasten zum Schalten der Weiche („16:9“, „Repeat“ und „A-B“ ) beziehen sich immer auf die zuletzt Ausgewählte Weiche und können auch ohne die vorherige Eingabe der Weichennummer verwendet werden.

Die Zustände der Weichen werden auf dem OLED Display angezeigt:



Wird die „V+“ oder „V-“ Taste betätigt ohne dass vorher eine Nummer eingegeben wurde, dann wird die aktuelle Weichennummer erhöht Bzw. erniedrigt.

Die MIRZ21 unterstützt Weichen und Zubehördecoder im MM und DCC Format. Eine explizite Auswahl des Protokolls ist nicht notwendig. Standardmäßig wird der Befehl mit beiden Protokollen gesendet. Dieses Verhalten kann über einen Compiler Schalter angepasst werden (Siehe unten).

Das gleichzeitige senden beider Protokolle funktioniert auch in Verbindung mit einer Märklin Gleis-Box. Normalerweise kann hier nur eins der Formate benutzt werden.

Power Taste
Mit der Power Taste wird die Gleisspannung An- oder Ausgeschaltet. Zum Ausschalten wird zunächst der „Stop“ Befehl an alle Lokomotiven gesendet bevor der Strom tatsächlich abgeschaltet wird. Das ist eine Sicherheitsfunktion für Fahrzeuge welche mit einem großen Kondensator ausgerüstet sind welcher dafür sorgen würde, dass die Lok trotz abgeschalteter Gleisspannung noch einige Zeit weiterfährt. Alle unsere Lokomotiven sind mit der genialen SuperCap Lader Schaltung von Matthias (Link: @schumo99 SuperCapLader im Eigenbau: Goldcaps als Pufferspeicher) ausgerüstet welche dafür sorgt, dass die Lokomotiven zwei Sekunden ohne Schienenspannung weiterfahren. Ohne den zusätzlichen „Stop“ Befehl könnte man im Notfall keine Kollision vermeiden, wenn „Power“ betätigt wird.


Steuerung per Z21 App
Mit der Z21 App können Lokomotiven und Weichen sehr komfortabel über eine Grafisch ansprechende Oberfläche gesteuert werden. Das Programm ist kostenlos für Android und Appel iOS Handys verfügbar. Es kann sogar über einen Android Emulator auf dem PC verwendet werden.



Zur Erleichterung der Konfiguration habe ich ein Excel Programm entwickelt welches die Funktionen einer Lok mit den entsprechenden Icons über die MIRZ21 aus der Märklin MS2 oder der CSx ausliest. Im dem Excel Programm kann dann noch ein Loksymbol und bei Bedarf eine textuelle Beschreibung zu den Funktionen hinzugefügt werden. Anschließend werden die Daten in das Z21 Format gebracht und der Z21 App zur Verfügung gestellt. Das vereinfacht die Konfiguration der App deutlich (Details siehe unten).

Die Lokomotiven können natürlich auch manuell in der App angelegt werden. Das ist dann sinnvoll, wenn man z.B. bei einem Stammtisch seine Lok mitbringt und nur diese steuern will. Für die Angabe der Adresse in der Z21 App müssen bestimmte Regeln beachtet werden. Diese findet man unten im Kapitel „Lok Adressen“.

Die Z21 App verbindet sich mit der MIRZ21 über WLAN. Dazu stellt das Kästchen zwei verschiedene Zugangsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die MIRZ21 generiert einen eigen WLAN-Hotspot mit der SSID „MIRz21_ESP8266“ wenn der Wemos D1 Mini verwendet wird Beziehungsweise „MIRz21_ESP32“ beim ESP32. Standardmäßig hat dieses Netzwerk hat das Passwort „12345678“. Wenn man das Smartphone mit diesem Netzwerk verbindet, dann kann die Z21 App sich mit der MIRZ21 verbinden und darüber die Züge steuern. Dieses Netzwerk ist praktisch bei einem Stammtisch denn man benötigt keinen zusätzlichen WLAN-Router.

Zusätzlich kann sich die MIRZ21 mit dem „Hausnetzwerk“ verbinden. Normalerweise ist das Smartphone bereits mit diesem Netz verbunden und man kann die Z21 App sofort benutzen. Außerdem kann man dann gleichzeitig über das Telefon im Internet Informationen Nachschalgen.

Mach dem Start zeigt die MIRZ21 die IP-Adresse des eigenen Netzwerks („AP:“) und darunter falls vorhanden die IP Adresse im Heimnetzwerk („WLAN:“) an



Z21 WLANmaus
Die WLANmaus ist ein sehr praktischer haptischer Handregler. Er besitzt einen großen, mit einer Hand zu bedienenden Drehregler zur Steuerung der Lokgeschwindigkeit. Das Video von Frank zeigt das sehr schön:


Leider ist in meinen Augen die restliche Bedienung der WLANmaus nicht besonders komfortabel.
  • Sehr einfaches, nicht Grafik fähiges LCD-Display ohne Symbole der Lokfunktionen.
  • Umständlich zu bedienendes Menü wegen dem minimalistischen Display. Das ist besonders lästig bei selten benutzten Funktionen. Die Eingabe des WLAN-Passworts ist eine echte Herausforderung.
  • Umständliches betätigen der Funktionstasten ohne Unterscheidung von Moment- und Schaltfunktion (*)

Aber das ist nur meine persönliche Ansicht. Es gibt Kollegen welche auf die Maus schwören.

Michael hat herausgefunden wie man das macht:
Zunächst aktiviert man im Menü "Einstellungen > Bedienung" die Momentfunktion der WLANmaus. Bei aktivierter Momentfunktion unterscheidet die WLANmaus dann zwischen einem kurzen Tastenimpuls (< 1 Sekunde) und einem langen Tastenimpuls (> 1 Sekunde).
So kann man beispielsweise beim automatischen Entkuppeln mit Kupplungswalzer die Taste solange festhalten, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Lässt man die Taste dann los, ist die Funktion im Display wieder deaktiviert. Vielleicht hilft Dir das in allen weiteren Tests mit der WLANmaus etwas weiter.

Die MIRZ21 unterstützt das Fahren und schalten aller Lokfunktionen über die WLANmaus. Außerdem können Weichen und Zubehördecoder per „Maus“ geschaltet werden, wenn man es geschafft hat die WLANmaus mit der MIRZ21 zu verbinden.

Es ist am besten, wenn man die WLANmaus mit dem internen WLAN der MIRZ21 verbindet, weil das Standard Password („12345678“) dafür keine besonderen Zeichen (Groß/Kleinschreibung, Sonderzeichen, …) enthält. In seinem Heimnetzwerk hat man hoffentlich ein komplizierteres und dadurch sichereres Password gewählt.

Leider kann man die Lokomotiven nicht auf einfache Weise von der Z21 App importieren. Für meine Tests habe ich die Lokomotiven von Hand angelegt.

Man kann die Lok bei der WLANmaus auch über die Angabe der Lokadresse auswählen (Siehe Anleitung der Maus). Dabei muss man bedenken, dass für MM und MFX Adressen besondere Regeln gelten.


Lok Adressen
Die Z21 unterstützt das MFX-Protokoll von Märklin nicht. Darum habe ich den gesamten Adressbereich nach den folgenden Regeln unterteilt. So kann das Programm über die Adresse auf das Protokoll schließen.




Bei DCC Adressen ist die einzugebende Nummer identisch mit der DCC Adresse. Es sind aber nur Adressen bis 8000 möglich. Die DCC Adressen 8001 bis 9999 können nicht verendet werden ;-(

Bei MM Lokomotiven wird zur Adresse 8000 addiert. Für die MM Lok 43 wird 8043 eingegeben. In der Z21 App kann man theoretisch auch MM Lokomotiven auswählen. Aber das Funktioniert in Verbindung mit der MIRZ21 nicht. Darum wird auch bei MM Decodern das DCC Protokoll ausgewählt und 8000 zur Adresse addiert.

Bei MFX Lokomotiven wird die Adresse automatisch von der Märklin Zentrale vergeben. Das hat den Vorteil, dass es keine Adresskollisionen gibt, wenn mehrere gleiche Lokomotiven auf einer Anlage eingesetzt werden. Leider ist dadurch nicht bestimmt welche MFX Adresse eine Lok bekommt. Die Adresse kann in der obersten Zeile im MIRZ21 Display abgelesen werden, wenn die Lok aktiv ist (z.B. von Märklin gefahren wird).




Tatsächlich behalten die Lokomotiven auf einer Heimanlage ihre einmal vergebenen MFX Adresse. Erst wenn man alle Lokomotiven in der Märklin Zentrale löscht werden sie entsprechend der Anmeldereihenfolge der Lokomotiven neu vergeben.
Der in der MIRZ21 verwendete Adressbereich für MFX beginnt bei 8256.

Eine MFX Lok hat aber in der Regel noch eine DCC Adresse. Diese kann ebenso zur Auswahl der Lok angegeben werden falls es keine DCC Lok mit dieser Adresse gibt. Wenn mehrere MFX Lokomotiven die gleiche DCC Adresse haben, dann wird die erste Lok der Liste ausgewählt. Die DCC-Adresse findet man ebenfalls in der ersten Zeile des Displays. Im Beispiel oben die 62. (Noch nicht implementiert).


Excel Interface „Create_Z21.xlsm“
Die Konfiguration der Lokomotiven in der Z21 App ist eigentlich recht komfortabel. Aber es ist lästig, wenn man das für alle Lokomotiven noch mal machen muss obwohl sie ja bereits in der Märklin Welt angelegt sind.

Mit dem Excel Programm werden die Einstellungen aus der Märklin Zentrale ausgelesen und übersichtlich in Excel dargestellt. Hier hat man dann die Möglichkeit Informationen nachzutragen oder zu verbessern. Das ist meiner Meinung nach in der tabellarischen Darstellung von Excel viel einfacher als auf dem Smartphone.

Weil die MS2 deutlich weniger Funktionsicons als die MIRZ21 unterstützt kann hat man die Möglichkeit passendere Icons für die Funktionen zu wählen. Diese verbesserten Icons werden in der Z21 App verwendet und können Außerdem zur MIRZ21 geschickt werden.

In der Tabelle können einfach Symbole für jede Lok ausgewählt werden.


(Das Bild kann mit einem Klick vergrößert werden)

In der Z21 App kann zu jeder Lokfunktion ein kurzer Text ausgegeben werden.
Die Icons und der Text werden in dem Dialog, welcher sich über einen Klick auf eins der Icons öffnet, angepasst.



Man kann Icons und die Beschreibung auch direkt in die Excel Tabelle eingeben. Das geht viel schneller als mit der Maus. Dazu wird das Icon wird als Nummer und in der folgenden Zeile (Alt+Enter) der Text eingegeben.

26
Kohlesch.

Die Nummern der Icons werden angezeigt, wenn man im Dialog mit der Maus über ein Icon fährt.

Nachdem die Daten vervollständigt sind wird per Knopfdruck aus den aufbereiteten Daten eine Datei für die Z21 App generiert welche dann nur noch eingelesen werden muss. Dadurch erspart man sich sehr viel Arbeit.

Details zur Bedienung des Excel Programms gibt es unten.


Quellen und weitere Informationen
Die MIRZ21 ist ein privates, nicht kommerzielles Projekt. Alle Daten zum Nachbau werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die Quelldateien für das Arduino Programm, das Excel Programm „Create_Z21“, die Gerberdaten für die Platinen und viele mehr findet Ihr auf Github
https://github.com/Hardi-St/MirZ21

Wenn es wichtige Updates gibt werde ich diese in diesem Thread posten => Richtet Euch ein Abbo ein.


Ihr findet weitere Informationen zu dem Projekt im MobaLedLib Wiki.
Dominik hat eine detaillierte Anleitung dazu erstellt (Link: Bestückung MirZ21 ).

Die Platine bekommt ihr über Alf:
(Link: Platinen Bestellungen, Excelsheet auf Dropbox von Alf, Platine) ).

Für den Anschluss mehrerer Geräte mit dem 10-poligen Märklin CAN Stecker hat Jürgen eine Verteilerplatine entwickelt:


Sie verfügt über einen Anschluss für ein MS2 Kabel welches man über den Ersatzteilhandel bekommen kann. Sie stellt 3 10-polige Märklin Buchsen und zusätzlich 3 Sub-D Buchsen bereit. Über einen 6-poligen Wannenstecker wird der CAN Bus mit der MobaLedLib Hauptplatine verbunden.


Achtung: Das Projekt ist noch nicht fertig.
Es gibt noch einiges zu tun. Aber momentan fehlt mir die Zeit und die Lust dazu. Wie oben geschrieben habe ich das Teil entwickelt, weil ich beim Bau/Test unseres Schattenbahnhofs die Weichen per Infrarotfernsteuerung schalten wollte. Das war vor fast einem Jahr. An dem Schattenbahnhof habe kein bisschen weiter gemacht.

Das soll sich jetzt ändern!


=> Ich werde jetzt erst mal mit dem Umbau der Weichen auf Steppermotoren beginnen, wenn nicht wieder was dazwischen kommt ;-(


Die MIRZ21 kann natürlich jetzt schon verwendet werden.
Offene Punkte:
  • Das aktivieren des Stop/Halt Modes von den Verschiedenen Geräten aus ist noch nicht ganz konsistent.
  • Die MFX Lokomotiven können noch nicht wie oben beschrieben mit ihrer DCC Adresse angesprochen werden solange diese nicht anderweitig benutzt ist.
  • Der ESP32 stürtzt manchmal ab
  • Bei Frank dauert es 12 Sekunden bis eine Weiche auf den Z21 WLANmaus Befehl reagiert. Bei mir funktioniert es verzögerungsfrei => Untersuchen
  • Testen, Testen, Testen, Testen… Das ist ein Punkt an dem Ihr helfen könnt.
  • Dokumentation verbessern.
  • Durchbrüche im Gehäuse fräsen lassen.
  • Kleine Korrekturen an der Platine


Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 15.11.2022 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#2 von Hardi , 12.11.2022 20:22

Details zur MirZ21

In diesem Beitrag werde ich auf technische Details zur MIRZ21 eingehen. Was hier hin kommt hängt von Euren Fragen ab…

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


ortwing, Miraculus, 4fangnix, raily74, fromue und davidlong1978 haben sich bedankt!
 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#3 von fromue , 12.11.2022 20:23

- Bauteile und Softwareinstallation



Konzept

Mit der MIRZ21 soll erreicht werden, die Märklin-Steuergeräte MS2 mit Gleisbox, CS2 und CS3 per WLAN über die kostenlose Z21-App und per Fernseher-Fernbedienung (Infrarot) bedienbar zu machen und alle Loks, Weichen und Signale über diese Box steuern zu können.
Das ganze kostengünstig und mit wenigen Bauteilen im Selbstbau.
Basis für das Projekt bildet der Microcontroller ESP8266 Wemos D1
bzw. der ESP32

Ganz wichtig zu wissen ist, es wird nicht in die Märklin-Hardware eingegriffen, sondern nur die bestehenden Märklin Steuergeräte über den MS2-Anschluß erweitert.


Benötigte Bauteile:


    • ESP8266 Wemos D1 (empfohlen, da günstig) oder ESP32 (38 Pin, 28mm breit)
    • 1.3 Zoll (empfohlen) oder 0.96 Zoll OLED-Display (ACHTUNG bei den OLEDs gibt es unterschiedliche PIN-Belegungen!!! VCC und GND vertauscht)
    • Taster (möglichst mit LED)
    • CAN-Modul (MCP2515), nur bei WEMOS D1
    • CAN-Bus-Kontroller (MCP2551-DIP), nur bei ESP32
    • IR-Empfänger-Diode (TSSP 4P38 oder TSOP 4836)
    • Piezo-Summer
    • Schaltregler (23V DC auf 5V DC)
    • Platine MIRZ21 entwickelt von Hardi und Jürgen, erhältlich bei Alf: Platinen-Bestellung
    • Kunststoffgehäuse 72 x 50 x 28mm
    • Märklin Anschlusskabel MS2 (E146781)
    • Buchsenleisten für ESP8266 (für 2,54mm Raster) !! Es werden wegen dem Gehäuse niedrige Buchsenleisten benötigt !!
    • Kondensatoren 100 nF
    • Widerstand 100 Ohm 10 kOhm
    • Dioden 1N4002
    • Diode 1N5819
    • LED mit Vorwiderstand 100 Ohm (optional)
    • Wannenstecker 10-polig und 14-polig (optional)


Eine genaue Teilebeschreibung ist HIER im MLL-Wiki zu finden.


Hier ein vereinfachter Schaltplan




Installation der Software


1. Phyton

Download: https://www.python.org/downloads/)


Bitte „Add Python 3.10 to Path“ unten im Menue auswählen


Install Now







Evtl. Customized Installation ausgewählt

Wichtig ist, dass diese Punkte für die Installation angehakt sind:





2. Git

Download: https://git-scm.com/download/win




Bei den Fragen die Standardeinstellungen lassen und „Next“ klicken, bis zu diesem Bild:




hier auf „Install“ klicken.


3. CH340 Treiber für ESP8266, ESP32

Damit der ESP8266 via USB-Anschluß gefunden wird, muss der CH340-Treiber installiert sein:
https://sparks.gogo.co.nz/ch340.html


4. Hardi’s Github-Datei

Download: https://github.com/Hardi-St/MirZ21



Grüner Button „Code“ und „Download ZIP“ auswählen.

„MirZ21-main.zip“ entpacken in ein Verzeichnis
(z.B. C:\Users\User\Documents\Arduino\MirZ21-main)

Nun muß ein Windows „DOS-Fenster“ mit Admin-Rechten gestartet werden:
- Windows-Taste und „cmd“ eingeben



5. Pip install

Wir wechseln in das Verzeichnis wo die „MirZ21-main.zip“ entpackt wurde
und führen aus:
pip install -U platformio




Nun holt sich der Rechner alle fehlenden Bibliotheken von Git-Hub

Hinweis:
Es werden zwar in den Umgebungsvariablen Einträge für:
• C:\Users\username\AppData\Local\Programs\Python\Python310\Scripts\;
• C:\Users\username\AppData\Local\Programs\Python\Python310\;
hinzugefügt, aber selbst nach einem Reboot hatten wir Fälle wo die pip.exe nicht gefunden wurde.
In diesem Fall kann man beim pip.exe Aufruf den Speicherort mitgeben. Also
C:\Users\username\AppData\Local\Programs\Python\Python310\Scripts\pip install -U platformio

Evtl. kommt ein Warnhinweis, dass aktuellere Dateien geladen werden können. In diesem Fall dann noch ausführen:
python.exe -m pip install --upgrade pip

Nun schließen wir den ESP8266 via USB-Datenkabel an den Computer an.
ACHTUNG: es gibt auch USB-Kabel die nur Ladekabel sind, diese sind nicht geeignet.
Beachtet beim Kauf das es ein Lade- und Datenkabel ist.

Wir geben in den Pfad einfach „comp“ ein und drücken die Taste „Tab“
(mit der Tab-Taste wird der Befehl „Compile_and_serial_Monitor.cmd“ automatisch ergänzt)
und bestätigen mit Enter, damit wird das Programm kompiliert und auf den ESP8266 übertragen.




Beim ersten Mal werden noch viele Pakete heruntergeladen und entpackt. Das kann etwas dauern………


WLAN der MIRZ21 mittels Smartphone einrichten

Die App Z21 kann schon im Vorfeld auf dem Smartphone (Android oder iOS) installiert werden.
(Download z.B. im Google Play-Store kostenlos möglich)

Im Smartphone die Netzwerkverbindungen öffnen und unter WLAN nach dem Netz „MIRZ21_ESP8266“ suchen.
Dieses auswählen und Kennwort 12345678 eingeben.
Nun verbindet sich das Smartphone mit dem ESP8266 in dessen eigenem Netzwerk.
(Beim iPhone SE hat dies einige Zeit benötigt.)

Mit einem Browser im Smartphone die Konfigurationsseite des ESP8266 aufrufen:
192.168.0.111 ist die Initialadresse
(beim iPhone SE musste ich Firefox installieren. Mit Safari funktioniert dies nicht!)

Es sollte sich die Konfigurationsseite der MIRZ21 öffnen:



Hier kann nun die SSID (Unterstriche und Leerzeichen (Space) sind nicht erlaubt!) und Passwort des Wifi Access-Point angepasst werden.
Hier geben wir die SSID des Netzwerks ein, in diesem Beispiel „MIRz21-StummiBB“.
Der code (Wifi Passwort) „12345678“ ist standardmäßig vorgegeben.
Bei der Roco WlanMaus ist es sehr mühselig Passwörter, die Buchstaben enthalten, einzugeben.

Ebenfalls kann man bei WiFi Client das Heimnetzwerk eintragen, damit die MIRZ21 zu Hause über das Heimnetz bedient werden kann.

Zum Speichern der Änderungen den Button „Daten absenden“ drücken.

Danach muss die MIRZ21 (durch Strom wegnehmen) neu gestartet, damit die Änderungen wirksam werden!

Auf der MIRZ21 werden nun 2 IP-Adressen angezeigt.


6. Z21App mit MIRZ21 verbinden

Das Smartphone muss sich als erstes im gewünschten Netzwerk befinden.

Dann kann in der Z21-App unter Einstellungen -- Z21 Einstellungen die entsprechende IP-Adresse eingeben (z.B. 192.168.178.103 = Heimnetzwerk oder 192.168.0.111 für das MirZ21-Netzwerk)

Nun müsste die Z21App mit der MIRZ21 verbunden sein. Erkennbar an dem „STOP“ rechts oben, wenn blau unterstrichen ist.
Drückt man auf den Strich, so fängt dieser an zu blinken. Die Z21 ist auf STOP geschaltet.
Hiermit haben wir die erste Funktionskontrolle, ob die Verbindung klappt.

Nun können Loks in der App eingerichtet werden.


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 27.11.2023 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#4 von fromue , 12.11.2022 20:24

Fragen und Antworten


Hier möchten wir auf Eure Fragen rund um die MIRZ21 antworten. Gerne sind natürlich auch Anregungen willkommen.


Viele Grüße
Jürgen und Hardi


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


ortwing, Miraculus, bertr2d2, 4fangnix, Thomas1911, raily74 und MYKer haben sich bedankt!
 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 12.11.2022 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#5 von hu.ms , 12.11.2022 23:15

Ich hatte die MirZ21 mehrere wochen mit der roco wlan mouse Z21 in betrieb.
Funktionierte einwandfrei !
Nur die systematik der mouse war nicht mein ding.
Jeder 'tickt" eben etwas anders.
Habe deshalb beide geräte wieder verkauft.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


renato und ortwing haben sich bedankt!
 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.453
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 13.11.2022 | Top

󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#6 von Hardi , 13.11.2022 11:22

Hallo Hubert,

ich habe mich schon gewundert, als ich gesehen habe, das jemand eine MirZ21 verkaufen will.

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die vor allem die WLANmaus gestört.
Was genau?

Hast Du auch mal

  • die Z21 App
  • eine Infrarot Steuerung (Märklin oder TV)
getestet?

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.11.2022 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#7 von Lauenstein , 13.11.2022 11:28

Ich weiß nicht, ob das bei der MirZ21 anders ist, aber die Märklin IR-Steuerung hat das Problem, dass nur eine Fernbedienung zur gleichen Zeit verwendet werden kann. Das ist denke ich ein prinzipielles Problem der IR-Steuerungen, dass nicht wehrere Signale gleichzeitig erkannt werden können, weil sich die IR-Signale überlagern.

Für einen alleine ist das kein Problem, aber sobald zwei oder mehr gemeinsam fahren wollen, funktioniert das mit IR nicht mehr.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 939
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#8 von hu.ms , 13.11.2022 13:17

Zitat von Hardi im Beitrag #6

Wenn ich das richtig verstanden habe, hat die vor allem die WLANmaus gestört.
Was genau?
Hast Du auch mal
  • die Z21 App
  • eine Infrarot Steuerung (Märklin oder TV)
getestet?
Hardi

Habe ich doch geschrieben: die menueführung der Z21 ist mir viel zu umständlich.
Alle wischkastl-versionen interssieren mich nicht. Ich will haptische regler/tasten und ein display!

Der hochwertige raster-regler (viel besser als CS) mit druck zum reichtungswechsel wie bei den CS und das farbdisplay gefällt mir bei der LoDi-Con sehr gut. Leider sind die F-tasten wieder nur touch.
Lodi-Con ist für meine ansprüche bisher das beste schnrulosgerät in kombination mit einer mä CS.
Wenn für meine ansprüche noch was besseres kommt wechsle ich dann dorthin.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


Lauenstein hat sich bedankt!
 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.453
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 13.11.2022 | Top

󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#9 von Hardi , 13.11.2022 19:39

Hallo Lauenstein,

Zitat von Lauenstein im Beitrag #7
Ich weiß nicht, ob das bei der MirZ21 anders ist, aber die Märklin IR-Steuerung hat das Problem, dass nur eine Fernbedienung zur gleichen Zeit verwendet werden kann. Das ist denke ich ein prinzipielles Problem der IR-Steuerungen, dass nicht wehrere Signale gleichzeitig erkannt werden können, weil sich die IR-Signale überlagern.

Für einen alleine ist das kein Problem, aber sobald zwei oder mehr gemeinsam fahren wollen, funktioniert das mit IR nicht mehr.

LG,
Lauenstein


das stimmt. Aber das Problem tritt nur mit ganz kleinen Kindern auf. Solange ein Mitspieler permanent auf einen Knopf der IR-Fernsteuerung drückt, kommen die Anderen schlecht durch. Aber das kann man klären...

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


fromue hat sich bedankt!
 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.11.2022 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#10 von Lauenstein , 13.11.2022 21:23

Das hat wenig mit kleinen Kindern zu tun.

Wenn man eine Lok fährt und die Geschwindigkeit erhöht oder reduziert, so führt das zwangsläufig dazu, dass man längere Zeit eine Taste drückt.

Ebenso bei Momentfunktionen (Klingeln oder Bremstaste). Auf die Dauer nervt das total, wenn immer wieder Die Befehle nicht ankommen. Ich hatte Mal drei von den IR-Fernbedienungen, habe ich schnell wieder abgestoßen, weil das nur Frust bringt.

LG,
Lauenstein


fromue hat sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterCity (IC)
Beiträge: 939
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 14.11.2022 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21i

#11 von MYKer , 14.11.2022 22:20

Hallo in die Runde.

Das Problem mit der optischen Übertragung der Befehle ist verständlich.
Kann man denn mit mehreren Handys und mehreren Apps gleichzeitig steuern?
Das würde ja helfen.
Handys gibt es ja im Überfluss.

Gruß Huby.


Bekennender Weichenauffahrer mit eckiger Spannung an den Gleisen.

Meine Bahn: Einen an der Waffel


fromue hat sich bedankt!
 
MYKer
InterRegio (IR)
Beiträge: 247
Registriert am: 24.06.2020
Ort: Kreis MYK
Gleise C•K•M
Spurweite H0
Steuerung CS2 und alles was da ranpasst
Stromart Digital


RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21i

#12 von fbstr , 15.11.2022 07:54

Zitat von MYKer im Beitrag #11

Kann man denn mit mehreren Handys und mehreren Apps gleichzeitig steuern?
Das würde ja helfen.



Hallo Huby,

ja natürlich, das geht. Wir haben bis jetzt noch kein Limit feststellen können wieviel Geräte (Smartphones und Roco WLANmäuse) sich mit dem D1-Mini verbinden können. Ich glaube wir hatten mal beim Stummi-BB-Treff 6 Geräte ohne Probleme dran. Unser Ziel ist aber z.B. beim LTE in WN in den 2-stelligen Bereich zu kommen.


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


fromue hat sich bedankt!
 
fbstr
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.446
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung YD7001, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital


RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#13 von fromue , 15.11.2022 09:10

Hallo Huby, hallo Frank,

aktuell sind in der Software 100 Clients zugelassen, d.h. 100 Geräte könnten gleichzeitig auf die MIRZ21 zugreifen. Soweit die Theorie.

In der Praxis habe ich es mit 8 Geräten erfolgreich testen können.

Aber das sind genau die Dinge bei denen ihr uns unterstützen könnt, einfach testen und Bescheid geben.
Je mehr Nutzer wir sind, desto schneller können wir Fehler erkennen und eingrenzen.
Wie schon geschrieben, die MIRZ21 ist absolut lauffähig, aber
es gibt noch ein paar Dinge zu verbessern.

Viele Grüße
Jürgen


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern: Details zur MirZ21

#14 von fromue , 16.11.2022 17:29

Zitat von fromue im Beitrag #4
Fragen und Antworten


Hier möchten wir auf Eure Fragen rund um die MIRZ21 antworten. Gerne sind natürlich auch Anregungen willkommen.


Viele Grüße
Jürgen und Hardi





Hallo Zusammen,

bitte stellt Eure Fragen hier im Forum. Die anderen Wege Mail oder PN werden meist nur zeitverzögert gelesen
und verwehren unseren anderen Anwendern die Infos.

Genau deshalb haben wir diesen Threat zusammengebaut.
Dadurch haben
1.) alle die Möglichkeit die Fehler/ Anregungen mitzulesen, evtl. haben diesen Fehler ja auch andere??
2.) Jemand aus dem Anwenderkreis kann sich evtl. dazu äußern und hat vielleicht zusätzliche Informationen
3.) wir können auf den Beitrag direkt im Forum antworten und jeder Anwender hat was davon
4.) auch wenn das gleiche Problem evtl. nochmals anders dargestellt wird kann das helfen (wir sind nicht böse wenn mehrfach gefragt wird)

Also bitte schreibt es hier ins Forum was Euch in Bezug auf die MIRZ21 freut, ärgert, geändert oder verbessert werden muss.

Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung.
So schaffen wir es gemeinsam unser "Wunderkästchen" zur endgültigen Version zu bringen.

Herzliche Grüße
Jürgen und Hardi


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


MobaPro59 hat sich bedankt!
 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital


󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#15 von Hardi , 17.11.2022 22:43

Hallo Zusammen,

ich schließe mich der Aussage von Jürgen an. Es ist besser, wenn Ihr die Fragen im Forum stellt.

Die folgende PN habe ich Heute bekommen. Wiel ich nicht weiß, ob der Kollege damit einverstanden ist, dass ich die PN veröffentlicht habe ich seinen Namen gekürzt.

Zitat

Hallo Hardi

Ich habe den Thread zur MirZ21 gesehen und bin absolut begeistert, da ich denke, dass es genau das ist was ich suche: Erweiterung einer MS2 bzw. Gleisbox um die Z21 App.

Jetzt habe ich mal die Teileliste genau angeschaut und auch die Anleitung, aber ehrlich gesagt ist das für mich so noch zu wenig detailliert; ich habe die eine oder andere Frage. Ausserdem stehe ich langsam unter Zeitdruck, denn ich möchte eigentlich meinem Sohn (5) zu Weihnachten die digitalisierte Version der Bahn von letztem Jahr aufbauen - dazu muss ich aber noch eine MS2 mit Gleisbox kaufen (einfach) die Loks umbauen (braucht sicher Zeit, gerade beim 1. Mal) und dann noch die MirZ21... Ansonsten hätte es aber keine Steuerungsmöglichkeit für seine Schwester (3) oder mich

Auf was ich raus möchte:
Gibt es evtl. rein zufällig ein Exemplar, das schon gebaut ist und das ich bekommen könnte? (Ich dachte, ich frag einfach mal ganz frech...) Ich würde dafür was zahlen oder auch Bugreports schreiben (s.u.)

Wenn ich selber bauen muss:
Um die Platine hab ich mich noch nicht gekümmert, aber ich nehme einfach mal optimistisch an, die wäre zeitnah zu erhalten...

Sonst konnte ich alle Teile bei Reichelt oder ELV finden (war mit der Tabelle ja nicht schwierig), dazu Display und CAN-Bus Shield bei Amazon, aber beim StepDown-Regler verstehe ich was nicht: das von Ali verlinkte Teil käme erst 2023, das andere Teil "hätte eine hohe Verlustleistung" - was heisst das konkret für mich? Mehr Erwärmung im Gehäuse, aber i.O.? Ich könnte das schon benutzen, sollte es aber dann vielleicht später mal durchs andere ersetzen?

Dann noch:
"Woher kommt" das Gehäuse? Kann man sowas auch irgendwo kaufen, inkl. benötigter Löcher? Oder beim 3D-Druckservice um die Ecke bestellen?
Was ist mit dem Anschlusskabel, das ist doch ein Standardkabel, aber woher bekomme ich das (weder bei Reichelt noch bei ELV so gefunden)?

Zur Software:
Ich habe mal ins Git reingeschaut, also eigentlich alles in C++, mit Installation über Python - das sollte ich also auch unter Linux ausführen können; mir ist nur noch nicht genau klar, was in Compile_and_serial_Monitor.cmd "exakt" passiert, aber ich denke ich müsste nur die erste Zeile mit dem pio anpassen (hab mich noch nicht weiter damit beschäftigt, vielleicht hat das aber jemand anders schon gemacht, darum frage ich).
Background: ich kann programmieren, hab vor 20 Jahren auch C/C++ gelernt (an der Uni)..., hab seit 25 Jahren oder so Linux im Einsatz und das seit 20 Jahren exlusiv. Python hab ich auch schon benutzt. Nur in der Kombination Powershell -> Python -> C++ -> auf Microcontroller ist mir das neu.

Wenn das Ganze eine dumme Idee ist bis Weihnachten, nur ehrlich raus damit

Soweit für den Moment, ich freu mich über eine Antwort!

Liebe Grüsse
B...



Hallo B.
freut mich dass Dir die Geschichte gefällt.

Wenn Du so unter Zeitdruck stehst, dann kaufe doch erst mal eine oder zwei Startpackungen mit MS2 oder Infrarot Steuerung. Mit der könnt Ihr sofort loslegen. So hat der Virus auch bei mir zugeschlagen:
Siehe: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

Fürs erste brauchen die Kinder auch kein Handy zum Steuern. Das kannst Du dann beim nächstem Weihnachten machen. Meiner Meinung nach sollten Kinder erst am 16 so ein teuflisches Gerät in die Hände bekommen.

Ob noch ein Kollege eine MirZ21 übrig hat, kann ich Dir nicht sagen, aber vielleicht meldet sich ja einer.

Ich habe es nicht mit einem Linear Regler getestet. Der D1 Mini braucht weniger Strom. Vermutlich ist das aber kein Problem.
Es gibt aber auch bei Reichelt eine Schaltregler:
LMO78_05-1.0: https://www.reichelt.de/de/de/dc-dc-wand...gL4OvD_BwE&&r=1
Ich weiß nicht, ob der von der Dicke her passt.

Das Gehäuse gibt es auch bei Reichelt (GEH KS 28 Kleingehäuse, 72 x 50 x 28 mm). Es muss noch mit der Laubsäge, ... bearbeitet werden.
Es gibt aber auch dickere Varianten. Dann passt auch ein anderer Schaltregler rein.

Das Kabel steht in der Liste https://wiki.mobaledlib.de/anleitungen/b...irz21_esp8266?s[]=mirz21
https://www.google.com/search?q=m%C3%A4rklin+E146781

Ich habe keine Ahnung ob es auch unter Linux. Vermutlich schon. Die Cmd kann man auch als Bash Skript schreiben.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


fromue hat sich bedankt!
 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#16 von fromue , 18.11.2022 00:01

Zitat

Hallo Jürgen,

.................... eine MirZ21 bekommen und schon fleißig im Einsatz.

Auch wenn die WLAN-Maus vom Bedienkonzept echt aus der Vergangenheit kommt, ist es zur Zeit eine der besten Möglichkeiten haptisch und per Funk eine Lok über die CS3 zu steuern.

Bei der Benutzung der MirZ21 taucht bei uns im Verbund ..... CS3 .... über LAN und einer MS2 und zwei Booster über CAN folgendes Problem auf:
In der WLANMaus habe ich zur Zeit nur ein paar Loks angelegt ....
Wenn ich nun eine Lok über die WLANMaus fahre und parallel eines meiner Kinder auf der CS3 eine oder mehrere Loks fährt, kommt es reproduzierbar vor,
dass die zur Zeit aktiv auf der CS3 gefahrene Lok plötzlich Fahrbefehle ausführt, die nicht mit der CS3 gegeben werden.
Am häufigsten in der Situation, dass man die Lok abbremsen möchte und sie nimmt dann aber die ursprüngliche Geschwindigkeit an.

Wenn wir hier über ein analoges Signal sprechen würde ich sagen, dass ist eine klare Reflektion (Echo) auf der Leitung.

Ziehe ich in der Situation die MirZ21 ab, ist das Problem sofort weg.
Wenn ich die MirZ21 mit nur einer CS3 betreibe, gab es das Problem auch.

Ist Dir das auch schon mal aufgefallen?

Bis auf dieses Problem bin ich absolut begeistert von Eurer MirZ21!

Lieben Gruß

M.




Hallo MirZ21- und WLAN-Maus-Benutzer,

die o.g. Mail kam bei mir an. Ich habe sie mal aufs wesentlichste zusammengefasst, des halb der Lückentext.
Hoffe mal es ist für den Fragesteller ok. so, wir wollen ja versuchen zu helfen.

Nachdem ich keine Roco-Wlan-Multimaus habe, kann ich es leider nicht testen.

Wer kann hier evtl. die beschriebene Konstellation nachstellen, bzw. hat so einen Fehler auch schon feststellen können?

Viele Grüße
Jürgen


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


Hardi hat sich bedankt!
 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#17 von fbstr , 19.11.2022 09:34

Zitat von fromue im Beitrag #16

Zitat

Bei der Benutzung der MirZ21 taucht bei uns im Verbund ..... CS3 .... über LAN und einer MS2 und zwei Booster über CAN folgendes Problem auf:
In der WLANMaus habe ich zur Zeit nur ein paar Loks angelegt ....
Wenn ich nun eine Lok über die WLANMaus fahre und parallel eines meiner Kinder auf der CS3 eine oder mehrere Loks fährt, kommt es reproduzierbar vor,
dass die zur Zeit aktiv auf der CS3 gefahrene Lok plötzlich Fahrbefehle ausführt, die nicht mit der CS3 gegeben werden.
Am häufigsten in der Situation, dass man die Lok abbremsen möchte und sie nimmt dann aber die ursprüngliche Geschwindigkeit an.

Lieben Gruß

M.







Ich habe ja bei mehreren Stummi-Treffen das Teil im Einsatz gehabt (WLANmaus, Z21App und IR). Dort wäre das bestimmt aufgefallen.

Kann Micha feststellen welche Adressen seine Loks haben?
Mein Gedanke geht richtig DCC-Adresse, die ja auch eine neue MFX-Lok hat. Wenn da mit der Standard-Adresse 3 gefahren wird würde das bei 2L bestimmt Probleme bereiten, weil jeder DCC-Dekoder als Standard 3 verwendet. Das ist das erste was man als DCC-Fahrer ändert.

Könnte es in diese Richtung gehen?


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.446
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung YD7001, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.11.2022 | Top

RE: 󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#18 von fromue , 19.11.2022 10:47

Hallo M....,

wie Du siehst sind wir auf der Suche nach Deinem Problem.
Gestern hat ein befreundeter Stummi mal Deine Situation auf seiner Anlage nachgestellt.
Seine Ausstattung hierfür war:

    MIRZ21
    CS3
    2 Booster
    1 Roco WlanMaus


Er hat mehrere Loks gleichzeitig fahren lassen, sowohl mit direkter Stromversorgung, als auch in den Boosterkreisen.
Was er auch angestellt hat, er konnte immer ohne Fehler und Ausfälle steuern und hatte kein prellen o.ä.

Ich habe bei mir die MS2, mit MIRZ21 und die Z21-App über einen langen Zeitraum (ca. 3-4 Stunden) gemeinsam bespielt, also die Fahrbefehle immer wieder mit einem anderen Fahrgerät gegeben.
Das Ergebnis waren keinerlei Probleme, alles wie es soll

Die Vermutung von Frank kann ich auch nachvollziehen, wobei sich im Märklin System eine Lok immer (wenn alle Protokolle aktiv sind!!)
immer zuerst mit MFX, dann mit FX und zum Schluss mit DCC anmeldet. Somit sollten solche Überschneidungen vermieden werden, bleibt aber trotzdem mal zu prüfen.

Ich weiß, das hilft Dir alles nicht weiter, nur ist es uns, auch mit gleicher Ausstattung nicht gelungen den Fehler nachzubauen.

Tritt der Fehler auch auf, wenn Du z.B. mit IR-Fernbedienung steuerst, bzw. mit der Z21-App?
Hierzu mal die WLAN-Maus angemeldet lassen, aber nicht damit steuern, sondern halt über die Alternativen.

Wie ist denn die Master-Slave-Einrichtung bei Deinen Geräten? Wie sind die Geräte miteinander verbunden? Per Kabel oder per Wlan?
Ist die einzelne CS3 der Master?

Würde mich freuen, hier weitere Infos von Dir zu bekommen.

Viele Grüße
Jürgen


Viele Grüße
Jürgen

MIRZ21


MTB-Ontour hat sich bedankt!
 
fromue
InterCity (IC)
Beiträge: 835
Registriert am: 24.02.2013
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2, CS2 und CS3plus, MirZ21
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#19 von MTB-Ontour , 19.11.2022 15:42

Hallo Ihr Lieben hier spricht Micha, alias „M“!

Bitte entschuldigt, dass ich mich erst heute hier melde - mich hat es gesundheitlich etwas aus der Bahn gehauen.

Ich danke Euch für die Tests und die damit verbundene Zeit, die Ihr für die Lösung meines Problems einsetzt. :-) Das bestärkt mich immer wieder, wie toll das Forum und insbesondere die Menschen dahinter sind! Danke!!!! Das gilt insbesondere auch für das tolle Projekt!

Ich konnte heute ein wenig Zeit bei der Bahn verbringen und habe mir das ganze noch mal näher angesehen:

Die CS3 ist bei mir über eine extra Fritz!Box als Repeater über Kabel mit dem restlichen Netzwerk und der Master-Fritz!Box verbunden.
Die WLANMaus ist über das WLAN der MirZ21 und dem CAN mit der CS3 verbunden. Meine erste Vermutung, dass mein CAN-Bus mit den zwei S88, der MS2 und den Boostern zu stark belastet ist, habt Ihr mit Eurem Test zerstreuen können.

Daher bleibt ja eigentlich nur noch die WLAN-Umgebung. Die habe ich mir jetzt noch mal näher angesehen und mal den Verkehr mit meinem Notebook näher angesehen:
Es scheint so, dass die Fritz!Box - auch auf Grund der örtlichen Nähe zur MirZ21, beides auf meinem Schreibtisch - das WLAN der MirZ21 so stark überlagert, dass die WLANMaus Probleme bekommt, ihre Pakete loszuwerden. Zumindest steigt die Störung des Fritz!Box-WLANs (anscheinend beide in benachbarten Kanälen) bei Nutzung der WLANMaus so stark an, dass es nicht zu übersehen ist (Kanal 6 und 7).

Somit sollte, wenn ich eine der IR-Fernbedienungen verwende, das Problem nicht mehr auftreten. Meine Jungs habe ich schon beauftragt, mir von einem ihrer Freunde mal so einen Steuerknüppel auszuleihen.

Wenn der Test hinhaut, was ich nach Eurer Testunterstützung als sehr wahrscheinlich ansehe, ziehe ich die MirZ21 mal ins HausWLAN um (hatte ich ja eh schon vor). Da sollte ja gehen, wenn ich mich recht erinnere.

Ich melde mich auf jeden Fall hier wieder!

Danke Euch für eure Hilfe und bleibt bitte gesund!!

Micha


Hardi hat sich bedankt!
MTB-Ontour  
MTB-Ontour
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert am: 28.05.2007
Gleise C/K-Gleis


RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#20 von sirz-moba , 19.11.2022 16:28

Hallo zusammen,

Zitat von MTB-Ontour im Beitrag #19
... ziehe ich die MirZ21 mal ins HausWLAN um (hatte ich ja eh schon vor). Da sollte ja gehen, wenn ich mich recht erinnere.


Das war das Stichwort, ich nutze ja auch die MirZ21

Mein Haus WLAN hat Sonderzeichen im PW beim Einrichten der MirZ21 war es nicht möglich das Passwort einzugeben,
so dass ich mein Gast-WLAN anpassen musste um die Mirz21 ins WLAN zu bekommen.

@Hardi
Kannst du prüfen ob es mit einem zukünftigen Update vielleicht möglich ist das die MirZ21 Sonderzeichen im WLAN Passwort versteht?

--> @ # + usw.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.453
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.11.2022 | Top

󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#21 von Hardi , 19.11.2022 17:13

Hallo Ingo,

die MirZ21 sollte keine Probleme mit Sonderzeichen habe. Das Problem ist die WLANmaus.

Es gefällt mir, dass Du Dir extra einen zu MirZ21 passenden Foren-Namen gewählt hast :-)

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


raily74 hat sich bedankt!
 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#22 von markus1976 , 19.11.2022 18:28

Guten Abend Forengemeinde

Mal wieder eine super Entwicklung von unserem Genie Hardi!!

Bestellt jemand bei Riechelt was weil dann könnte er mir 10 Stück JST - Stiftleiste, RM 1,5 mm, 1×4 polig, 90°https://www.reichelt.de/jst-stiftleiste-rm-1-5-mm-1x4-polig-gerade-jst-b4b-zr-sm4-p190563.html mit bestellen.

Einfach bei mir per PN melden.

Vielen Dank und einen schönen Samstag Abend

Gruß Markus


Hardi hat sich bedankt!
 
markus1976
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert am: 17.03.2006
Ort: Ostallgäu
Gleise C-Gleis Märklin
Spurweite H0
Steuerung MFX
Stromart AC, Digital


RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#23 von sirz-moba , 19.11.2022 18:30

Hallo Hardy,

Zitat von Hardi im Beitrag #21

die MirZ21 sollte keine Probleme mit Sonderzeichen habe.

Im Dialog bei der Eingabe der WLAN Daten muss die IP und das PW eingegeben werden das in die MirZ21 gesendet wird,
dabei ploppt ganz kurz eine Error Meldung auf deren Text etwas mit Password enthält ...
Daraufhin hab ich es mit meinem Gast Netz probiert bei dem ich ein PW ohne Sonderzeichen vergeben habe.
Das wurde angenommen.



Zitat von Hardi im Beitrag #21

Das Problem ist die WLANmaus.


Nöö eigentlich nicht, das wurde mit FW Update auf V1.0.8 behoben
Die Maus ist in meinem Home WLAN drin.

Also bitte das geschrieben nicht als Kritik auffassen, sondern als Rückmeldung aus dem Feld.
Wenn ich kurz die Z21 App nutzen möchte bin ich natürlich garantiert immer im falschen WLAN

Zitat von Hardi im Beitrag #21

Es gefällt mir, dass Du Dir extra einen zu MirZ21 passenden Foren-Namen gewählt hast :-)


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


Hardi und raily74 haben sich bedankt!
 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.453
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 19.11.2022 | Top

RE: ��Ⓜ️ir��21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#24 von MTB-Ontour , 05.01.2023 16:57

Hallo liebe Mitmodellbahner!

Wir haben noch immer das Thema „Ghosting“ bei uns. Daher haben wir jetzt einen Testkreis und folgendes Setup zum Testen gewählt:

Was haben wir:
eine mirZ21 mit Build 23 Juli 22 (die CS3 zeigt Version 2.5 an), eine CS3 mit SW 2.4.0(5) und eine WLAN-Maus mit V1.9.

Wenn nun jemand die Fahrtrichtung ändert (oder einen Notstopp der Lok erreichen möchte - was in der Regel häufiger der Fall ist) und die Lok hat eine aktive Fahrstufe, bekommt sie mit angeschlossener mirZ21 den Fahrtrichtungsbefehl und sofort die zuletzt aktive Geschwindigkeit.

Zieht man die mirZ21 wieder ab und führt selbiges durch, hält die Lok wie gewohnt einfach an.

Mit einer zweiten CS3 über LAN tritt das ganze, wie oben beschrieben differenzierter und nicht reproduzierbar auf. Daher beschränke ich mich derzeit auf obiges Setup.

Vielleicht kommen wir so dem Thema näher. Auf den Videos haben wir das Verhalten aufgezeichnet.

Lieben Gruß und ein gesundes neues Jahr 2023!

Micha mit Simon und Malte


Majestix hat sich bedankt!
MTB-Ontour  
MTB-Ontour
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert am: 28.05.2007
Gleise C/K-Gleis


󠁆Ⓜ️ir🇿21 ❗ Märklin per Infrarot und Z21 App/Maus steuern

#25 von Hardi , 05.01.2023 17:19

Hallo Micha,

Zitat von MTB-Ontour im Beitrag #24
Auf den Videos haben wir das Verhalten aufgezeichnet

Welche Videos?

Tritt das Problem auch ohne WLAN-Maus auf? Die macht ja auch bei Frank Faxen beim Schalten von Weichen, welche ich nicht reproduzieren kann.

Dummerweise habe ja keine CSx. Könnt Ihr das Problem auch mit einer MS2 reproduzieren?

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.110
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.03.2023 | Top

   

Neues Märklin CS3(+) Update auf 2.5.1(0)
Mobile Station 2: Software Unterschiede zw. Märklin u. Trix?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz