Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#1 von Plastik Rennstaubsauger , 04.02.2023 16:39

Moin,

nach langem „immer mal vorbeigucken“ habe ich mich entschlossen, selber ein Stummi zu werden und mich in diesem etwas verrückten Forum anzumelden. Bevor ich mein eigenes Projekt vorstellen werde, verliere ich noch ein paar Worte zu meiner Person. Ich bin 18 Jahre jung, komme aus dem Berliner Raum und bin schon seit dem ich denken kann (noch nicht allzu lang) von der großen, sowie kleinen Eisenbahn begeistert.

Vor etwa 3 Jahren war der Wunsch da, endlich eine eigene Anlage zu bauen. Ein mehr oder weniger großer, bunter Fuhrpark war schon vorhanden und ich habe einfach angefangen zu bauen. Die erste Platte hat nur ein paar Monate gehalten, dann Abriss. Zu klein und hat mir einfach nicht gefallen. Dann habe ich ein wenig, und die Betonung liegt auf wenig, an einer größeren Modulanlage angefangen zu planen und zu bauen. Die Grundfunktion einer Modulanlage, das relativ einfache Auf-und Abbauen der Anlage, habe ich allerdings einfach nicht berücksichtigt. Außerdem war ich sehr unzufrieden mit der Erreichbarkeit der Anlagenteile, Pfusch, dem fehlendem Konzept und vielen anderen Punkten. Bei einem Umzug wäre ein Abriss unvermeidbar gewesen und ich habe eingesehen, dass mehr Investitionen an Zeit, Geld und Nerven mich nicht glücklich machen.

Ich habe feststellen müssen, dass mir ein richtiges Anlagen- und Betriebskonzept fehlt. Fahrzeuge der Epoche, welche ich darstellen möchte (Epoche 5/6) besitze ich schon, allerdings zu viele, aus verschiedenen Ländern und Regionen. Ein passender Bahnhof schwebt mir auch schon seit einer Ewigkeit im Kopf. Also warum nicht einfach diesen auf der MoBa verwirklichen? Und genau um diesen Bahnhof wird sich auch das Gesamtkonzept bewegen. Nur der Bahnhof, und Landschaft. Mehr nicht.

Was folgte? Ich habe die Arbeiten an der Anlage eingestellt und stattdessen Pläne für die Neue geschmiedet.

Genug gequatscht, jetzt geht es zum eigentlichen Projekt:

Der Bahnhof:

Vorbild: Bahnhof Au (Sieg), dieser liegt in Nordrhein-Westfalen an der Grenze zu Rheinland-Pfalz entlang der schönen Siegstrecke, welche sich am gleichnamigen Nebenfluss des Rheins, entlang schlängelt.

Zum Betriebskonzept:

- Darstellung verschiedener Zeitabschnitte zwischen 1994 und der Gegenwart.
- Überwiegend S-und Regionalverkehr wie er vor Ort stattfindet bzw. stattgefunden hat.
- Moderater Güterverkehr (vereinzeltes Rangieren, Lokwechsel, ...).
- Fiktiver Fern- und Nachtzugverkehr mit vereinzelten Halten am Bahnhof. (Wobei dies nicht allzu realitätsfern ist, da eine Nachtzugverbindung auf der Siegstrecke unterwegs ist und es auch mal Fernverkehrsfahrten z.B. durch Connex auf der Siegstrecke gab.)
- Fernverkehr wird durch die Deutsche Bahn sowie Connex bzw. InterConnex betrieben. Verschuldet auf das große Interesse am FV sowie dem vorhandenen Fuhrpark der Betreiber.

Nun zum Gleisplan:

Dieser ist noch nicht final und wird sich während des Baus (wahrscheinlich) auch noch etwas verschieben, wie das immer so ist...

Nichtsdestotrotz soll die grundlegende Struktur, wie auf Plan und in der Realität beigehalten werden und lediglich durch Flexgleis ein paar Längen- und Radien Anpassungen unternommen werden. Um z.B. mehr Platz zwischen Bahnhofseinfahrt und des Tunnelbeginns zu schaffen. Ich bezweifle das ich die gesamte Bahnsteiglänge, wie auf dem dargestellten Plan benötige.

Aber seht selbst:

Bild entfernt (keine Rechte)
Ich habe mir den Spaß gemacht und die Gegebenheiten des Ortes gleich mit eingezeichnet. Ob sie auch auf der Anlage so dargestellt werden? Mal gucken, was der Platz sagt.

Ich befinde mich zur Zeit im Rohbau der einzelnen Module, hier noch ein paar Bilder zum aktuellen Stand:

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Ach, und ja: Die Anlage wird aktuell in meinem noch Kinderzimmer errichtet, Möbel sind also auch unterzubringen. Aber für die Zukunft, da auch ein Verlangen besteht, etwas Eigenes zu haben „eigene Bude“, wird die Anlage mobilitätsfähig gebaut.

Ich hoffe, ich ziehe den Beitrag nicht allzu in die Länge, aber wenn man schonmal dabei ist, stelle ich auch noch schnell meine Neuankömmlinge vor:
Ich versuche mir nur noch Fahrzeuge zuzulegen, welche in das Betriebskonzept passen und auch auf meiner angelegten „möchte haben Liste“ stehen.

Nummer 1 ist die schöne L.S. Models Vectron „Einziganders“ der DB Cargo, ein wirklich gelungenes Modelle meiner Ansicht nach...

Bild entfernt (keine Rechte)

... und als Nummer 2 die Br 145 018-8 mit der schönen „Rheinland-Pfalz Takt“ Beklebung, ein absolutes Wunschmodell von Roco und es ist älter als ich hihi^^

Bild entfernt (keine Rechte)

Gut, nun komme ich auch zum Ende meines ersten Beitrages. Wenn ihr bis hier gekommen seid. Wow. Ich merke gerade selber, wie viel Zeit ins Land beim Schreiben eines Beitrages geht.
Baufortschritte werden in mal kürzeren oder auch längeren Zeitabständen kommen, da ich mich aktuell in Ausbildung befinde und nur an Wochenenden Zuhause bin = wenig Zeit.
Anregungen, Wünsche und Kritik sind gerne willkommen und bis dahin erstmal ciao!


 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#2 von Spur-N-Martin , 05.02.2023 15:02

hallo und willkommen

da bleib ich mal dran , die Siegstrecke ist nicht so weit von mir entfernt, bin diese auch schon des öfteren mit der Bahn gefahren

Modulbauweise ist eine gute Wahl wenn man schon für die Zukunft plant

bin sehr auf die Fortschritte und Umsetzung gespannt


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
Spur-N-Martin
Beiträge: 1
Registriert am: 04.02.2023
Ort: Mayen
Gleise Kato Gleise
Spurweite N
Steuerung CS3
Stromart DC, Digital


RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#3 von memento , 05.02.2023 17:49

Moin,

Au an der Sieg kenn ich ganz gut, weil ich da schon öfter mal in Richtung Hachenburg / Westerwald umgestiegen bin. (Ist ja auch bei Dir im Plan oben rechts zu sehen, RIchtung Geilhausen.)

Dass ne Br. 145 älter sein kann als ein Modellbahner, muß ich mich erst noch dran gewöhnen aber gut, die Br. 110 und 140 sind ja auch älter als ich.

Viel Erfolg beim weiteren Bau!

LG
Thomas


Franklin & Arlington Railroad (Spur N 110x70 cm mit US-Thema)
Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Spur N Micro Layout 2016)


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.419
Registriert am: 15.12.2011
Spurweite H0, N
Stromart DC, Analog


RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#4 von duke1 , 06.02.2023 19:16

Hallo,
ein herzliches Willkommen auch von mir!
Gruß aus Siegen
Uwe


Gerne auf ein Wiedersehen auf der Bieberbacher Kreisbahn
Uwe

Es gibt drei Dinge die den Mensch ausmachen.Was er von Vater und Mutter geerbt hat,was seine Umgebung aus ihm gemacht hat und was er in freier Entscheidung aus seinem Erbe und seiner Umgebung gemacht hat.
Aldous Huxley Schöne neue Welt


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
duke1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert am: 15.03.2011
Gleise Fleischmann
Spurweite H0
Stromart Analog


Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#5 von Plastik Rennstaubsauger , 10.04.2023 12:29

Moin,
bevor es losgeht, vielen Dank für die Antworten und frohe Ostern! Ich weiß, es ist eine Weile vergangen seit dem letzten Beitrag, aber wie schon erwähnt habe ich nicht immer allzu viel Zeit zum Bauen. Dennoch bin ich froh, dass ich euch heute ein Update zum Bau der Anlage geben kann. Bitte verzeiht mir, dass die Kamerawinkel begrenzt sind, da ich hier nicht mein ganzes Kinderzimmer präsentieren möchte.

Starten wir mit dem „kleinen“ Gleiswendel und der östlichen Bahnhofseinfahrt. Ich habe angefangen, die Gleise auf dem Gleiswendel und bei der Tunnelausfahrt zu befestigen. Für die Trix Gleise habe ich mich für Maleracryl, zur Befestigung, entschieden. Die Gleise im sichtbaren Bereich werden ausschließlich von Tilllig Elite sein und Weinert liefert eine gute, 3mm starke Bettung.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Weiter geht es mit der Verdrahtung. Ich habe mich für Weichendecoder der Firma Decoderwerk entschieden, da mich ein anderer Hersteller zuvor enttäuscht hat. Zurzeit sind 5 Weichenstraßen mit bis zu 8 Schaltvorgängen eingerichtet. Weitere werden natürlich folgen. Bei der Steuerung viel meine Wahl auf die Piko Smartcontrol light, da diese für meine Ansprüche vollkommen ausreicht und ich mit Loconet fast grenzenlos erweitern kann. Hier ist noch nichts final und einiges nur zu Testzwecken verdrahtet.

Bild entfernt (keine Rechte)

Nun kommen wir zur Westseite der Anlage, mit dem etwas größeren Gleiswendel. Dort ist noch nichts fest und ich habe auch noch keine Tillig Weichen eingekauft. Dennoch möchte ich euch nicht diesen Teil der Anlage vorenthalten.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Zum Abschluss zeige ich euch noch 2-3 Bilder von der Anlage und meine erste Vorbestellung für dieses Jahr. Die Piko Br 120 134-2 im schönen Orientrot. Ein Hingucker wie ich finde.

Bild entfernt (keine Rechte)

Es wird dringend Zeit für einen Hintergrund.

Bild entfernt (keine Rechte)

Mir ist bewusst das auf der Siegstrecke planmäßig eigentlich kein Fernverkehr unterwegs ist, aber da ich eine kleine Vorliebe zum FV habe, werde ich nicht drumherum kommen, diesen auf meiner Anlage mitzuintegrieren...

Dennoch stelle ich Verkehr wie in Echt da, wie zum Beispiel der schöne RSX und hier, eine 215, welche zweitweise den Coilzug von Betzdorf nach Selters gezogen hat. Ein wirklich schönes Modell von der Firma Roco, natürlich mit allem drum und dran.

Bild entfernt (keine Rechte)

Das wäre es dann auch erst einmal von meiner Seite gewesen. Ich freue mich natürlich über euer Feedback und Kritik , positiv sowie negativ, und wünsche euch noch ein schönes, verlängertes, Restwochenende.
Bis dann Henrik

PS: Eine kleine Frage habe ich noch. Wie kann man Bilder für nicht Forum-Mitglieder sichtbar machen? Danke^^


Alfi, Aedelfith, Rosenkill, Fraenki und speed triple haben sich bedankt!
 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#6 von Aedelfith , 10.04.2023 12:54

Blöde Frage zur Wendel unter der Basis der Sieg:
Passen die Züge da durch oder hauen die sich ihre Stirn an der Basisplatte der Sieg zur Vorderkante hin an?
Mir kommt es nämlich so vor und da könntest du noch mit einem 30cm Steckenmodul welches beim Betrieb eingeschoben wird Abhilfe schaffen sofern der Platz dafür da ist.

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Bergisch Dahlhausen
viewtopic.php?f=64&t=172997

Bergisch Dahlhausen im ADJ
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-4-april-2022/

ADJ Blog
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

Diskussion Modellzeit vs. Freie Zeit
Modellezeit vs. freie Zeit


 
Aedelfith
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.704
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21 W-Lan Maus bzw Z21 App
Stromart DC, Digital


RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#7 von Plastik Rennstaubsauger , 10.04.2023 13:03

Zitat von Aedelfith im Beitrag #6
Blöde Frage zur Wendel unter der Basis der Sieg:
Passen die Züge da durch oder hauen die sich ihre Stirn an der Basisplatte der Sieg zur Vorderkante hin an?


Hallo Stephan,
danke für den Hinweis. Die Sieg wird noch ca. 30cm nach Vorne mit einem leichten links Knick angedeutet, da ist genug Luft nach oben und zur Seite. Die Züge und der Fluss kommen sich also nicht in die Quere. Vielleicht wirkt das so auf den Bildern, aber da ist genug Platz. Das mit dem 30cm Streckenmodul habe ich jedoch noch nicht verstanden. Was genau meinst du damit?

Beste Grüße zurück Henrik


 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#8 von Aedelfith , 10.04.2023 14:13

Einfach zwischen den Beginn der Wendel und dem Brückenende ein Modul setzen, beispielsweise 30 cm lang das etwas freie Strecke simuliert. Dann wärest du bei der Umsetzung des Flussverlaufes freier da die Wendel nicht zum Teil unter der Sieg läge sondern 30cm davor.
Mach nachher mal ne Skizze zum besseren Verständnis. Noch könntest du es nämlich umsetzten.

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Bergisch Dahlhausen
viewtopic.php?f=64&t=172997

Bergisch Dahlhausen im ADJ
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-4-april-2022/

ADJ Blog
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

Diskussion Modellzeit vs. Freie Zeit
Modellezeit vs. freie Zeit


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
Aedelfith
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.704
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21 W-Lan Maus bzw Z21 App
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 10.04.2023 | Top

Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#9 von Plastik Rennstaubsauger , 10.04.2023 15:49

Zitat von Aedelfith im Beitrag #8
Einfach zwischen den Beginn der Wendel und dem Brückenende ein Modul setzen, beispielsweise 30 cm lang das etwas freie Strecke simuliert. Dann wärest du bei der Umsetzung des Flussverlaufesfreier da die Wendel nicht zum Teil unter der Sieg läge sondern 30cm davor.


Ah okay, jetzt weiß ich was du meinst. An sich eine gute Idee nur leider kann ich den Wendel kein Stück nach Links verschieben weil dort Schluss Ende ist. Aber du hast mich auf die Idee gebracht, mir die Möglichkeit offen zu lassen über so eine Modulerweiterung falls sich die Räumlichkeiten mal ändern. Besten Dank. Dennoch ist genug Platz für den Fluss ;).

Viele Grüße
Henrik


 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.02.2024 | Top

RE: Projekt: Gleich Richtig. Neustadt (Sieg)

#10 von Aedelfith , 10.04.2023 16:42

Gern geschehen Henrik. Dann brauchst du da ja die Skizze nicht mehr ;)

Beste Grüße
Stephan


Aktuell:

Bergisch Dahlhausen
viewtopic.php?f=64&t=172997

Bergisch Dahlhausen im ADJ
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-4-april-2022/

ADJ Blog
https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/

Diskussion Modellzeit vs. Freie Zeit
Modellezeit vs. freie Zeit


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
Aedelfith
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.704
Registriert am: 24.01.2011
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21 W-Lan Maus bzw Z21 App
Stromart DC, Digital


Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#11 von Plastik Rennstaubsauger , 25.02.2024 11:21

Moin alle zusammen,

lang ist es her seit meinem letzen Update.

Es ist aber viel passiert, sehr viel! Vorab: Die Anlage trägt jetzt den Namen des Vorbildbahnhofs: Au (Sieg).

Die letzten Monate wurde viel am Holzrahmen, Elektrik, Hintergrund, Trasse und Gleisen gearbeitet. Eines der größten Projekte war das erweitern von zuvor 2 auf 3 Etagen. Zum Glück hat ein Freund tatkräftig mit angepackt.

Hier ein Gesamtüberblick zum aktuellen Stand der Dinge:


Ein Blick von der alten Burgruine hinab auf den Bahnhof Au an der Sieg.

Zur Landschaftsgestaltung bin ich bisher noch nicht gekommen, wie ihr sehen könnt, aber dafür gab es viel zu viele andere Aufgaben!

Langwierig und mit großem finanziellen Aufwand verbunden war das verlegen der Gleise, Weichen sowie das Anlschießen und Antrieben und Decodern.

Insgesammt befinden sich über 3 Ebenen verteilt ganze 60 Weichen!

Ich bin froh diese endlich alle verbaut zu haben.

Mein jüngstes Projekt war das verlegen der Gleise für den eingleisigen Streckenabschnitt auf der mittleren Ebene. Eine Ausdehnung des rechten Gleiswendels.




Hier ein Bild vom rechten Gleiswendel:


Auf der mittleren Ebene führt das äußere Streckengleis über eine Rampe ab um dann einen Abstecher über die "Paradestrecke" zu machen. Das erlaubt mehr Fahrstrecke und natürlich auch mehr möglichkeiten zu gestalten.
In der untersten Ebene befinden sich zwei Schleifen für zwei sehr lange Abstellgleise, auf den ersten Blick wirkt es wie eine Kehrschleife dabei ist es nur ein Hundeknochen mit 2 Weichen zum Ein- und Ausfahren.
Im Gegensatz zur Abstellung habe ich tatsächlich ein Kehrschleifenmodul auf der Anlage verbaut, die abzweigende Nebenstrecke Kbs 461 "Limburg (Lahn) - Altenkirchen - Au (Sieg)"
Dazu werde ich in den nächsten Beiträgen noch mal ein paar Bilder hochladen.


Einblick in den Schattenbahnhof der 2. Ebene... Hauptsächlich gedacht für lange Reisezüge und Abstellung von Ganzügen.


Schattenbahnhof der unteresten Ebene. Hier wird alles mögliche abgestellt.


Blick auf die östliche Bahnhofsausfahrt mit Brücke und Tunnelportal.

Natürlich gibt es auch noch die ein oder anderen Probleme, mein größtes Aktuell ist die Stromversorgung. Die Anlage wird zur Zeit über die Piko Smartcontrol light gesteuert. Zum Züge fahren reicht es, beim senden von Schaltbefehlen für Weichen wird es dann aber schon kritisch, sobald mehr als 2 Züge unterwegs sind. Gerade wenn diese noch einen großen Stromverbrauch durch z.B. Innenbeleuchtung haben.

Ich bin mir noch nicht sicher wie ich das Problem löse. Eigentlich bin ich mit dieser Zentrale und den Handreglern zufrieden aber laut Hersteller Piko ist ein Boosterbetrieb nicht möglich.
Im Auge hatte ich auch schon die ESU Ecos oder die ältere Piko Smartcontrol mit ESU Booster. Ich möchte ungern von Loconet wechseln.

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps und/oder eigene Erfahrungsberichte

Zum Abschluss gibt es noch 2 Bilder, das erste Zeigt die Roco ES64U2 067 von MRCE mit einer Married-pair Wagengarnitur welche für den HKX (Hamburg-Köln-Express) im Einsatz waren und zum anderen meine neuste Errungenschaft:
Die DB Cargo Br 193 363 "Climate Hero" von LS Models, zusammen mit einem Wascosa Containertragwagen von A.C.M.E.. ich habe lange Zeit nach dieser Lok gesucht.



Leider neigt der Wagen zu entgleisen da der Kupplungsschacht sich nur schwergänig bewegen lässt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Gruß
Henrik


Rheingold 1928 und MZi haben sich bedankt!
 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 27.03.2024 | Top

RE: Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#12 von TRAXXer , 25.02.2024 12:32

Hi Henrik,

schönes Thema, wie kommt's dass du als Berliner ausgerechnet dieses verschlafene Tal aussuchst?
...das Siegtal ist auch Teil meines Sammelgebiets, da ich aus der Gegend komme (früher Nähe Eitorf, heute Köln). Bin gespannt wie es weiter geht.

Zu den ACME Doppeltragwagen gibt es zum Glück eine Lösung, wie man diese Wagen lauffähig bekommt. Ich habe diese hier dokumentiert. Bei mir und Kollegen sind so sicherlich 30-40 Wagen lauffähig gemacht worden. Wäre echt ärgerlich sonst, da es zu den Wagen in meinen Augen keine wirklich gute Alternative gibt.


Schöne Grüße, Niklas


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.315
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#13 von Plastik Rennstaubsauger , 25.02.2024 22:19

Hi Niklas,

danke für dein Lob. Ich finde die Gegend landschaftlich sehr reizend und könnte mir vorstellen, später einmal dort hinzuziehen. Natürlich war ich auch schon da um mich davon zu überzeugen. Der Bahnhof an sich ist doch sehr interresant aufgrund der Lage, der Bahnsteigsaufteilung, die abzweigende Strecke und natürlich das rote Bahnhofsgebäude (Bilder von längst vergangenen Tagen zeigen es in einem richtig knalligen Rot.). Zu dem trifft der Bahnverkehr ziemlich gut meinen Geschmack, natürlich verkehrt auf der MoBa auch ein bisschen fitktives, das bleibt nicht aus.

Danke für den Beitrag, ich werde mein Glück versuchen und dann berichten wenn der Wagen läuft, optisch ist es ein sehr schönes Modell.

Viele Grüße Henrik


 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#14 von 41 1025-0 , 26.02.2024 12:06

Hallo Henrik,

mir gefällt Dein Gleisplan. Gerade das lange geschwungene Ende am Hausbahnsteig hat etwas für sich. Auch wenn die Länge im normalen Zugbetrieb vielleicht nicht gebraucht werden sollte, würde ich es trotzdem so bauen. Dann hätte man mal die Möglichkeit, einen Zug mit mehreren Verstärkungswagen halten zu lassen. Bahnsteiglänge lässt sich nur durch eins ersetzen, durch nochmehr Bahnsteiglänge.
Viele Grüße und weiter gutes Gelingen.
Denis


Planung bedeutet, den Zufall durch den Irrtum zu ersetzen.


Plastik Rennstaubsauger hat sich bedankt!
 
41 1025-0
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert am: 18.09.2021
Ort: Münsterland
Gleise Fleischmann- und Pilzgleis
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart DC, Analog


RE: Siegtal: Bahnhof Au an der Sieg

#15 von Plastik Rennstaubsauger , 28.02.2024 18:28

Hallo Denis,

vielen Dank für dein Feedback. Da bin ich genau deiner Meinung, man kann nie genug Bahnsteiglänge haben! In der Realität ist der Bahnsteig auch länger als benötigt, bei der Modernisierung wurde nur die benötigte Bahnsteiglänge erneuert (Anpassung auf 76cm über SO) und der "Rest" so gelassen wie zuvor. Ich werde am Bahnsteigsanfang und Bahnsteigsende auch eine niederigere Bahnsteigshöhe umsetzten, sodass auch außerplanmäßige, längere Züge halten können. Ein bisschen Fernverkeher ist sowieso geplant, auch wenn das von der Realität abweicht. Aber wir sind ja schließlich auf der Modellbahn wo alles möglich ist.

Liebe Grüße
Henrik


 
Plastik Rennstaubsauger
Beiträge: 8
Registriert am: 01.02.2023
Ort: Deutschland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

🇨🇭 Anlage URI
Anlage Burgdorf - Bilder nächster Versuch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz