Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#1 von WillSpielen , 31.12.2023 17:24

Liebes Forum,

jetzt noch im alten Jahr eine echte Anfängerfrage. Meine aktive analoge Zeit liegt über 30 Jahre zurück und daher möchte ich Euch eine Frage nach "Best Practise" stellen. Im Märklin-System gabe es früher Trafos und passende Stecker. Das ist nun nicht mehr so. Die Kabel in die Klemmen drücken überzeugt mich persönlcih nicht. Ein Tipp (für temporären Aufbau) den ich erhalten habe, Büroklammer reinklemmen und mit Krokodilklemme dann abgreifen. Mal eben schnell - funktioniert sehr gut. Sicher und sinnvoll? Naja...

Meine Frage an das Forum daher, wie schließt Ihr den Märklin-Z-Trafo an die Anlage an? Der Grund der Umstellung ist klar, die alten Steckersysteme sind nicht mehr zulässig für Spielzeug. Die Frage nun, wie geht Ihr damit um bzw. wie habt Ihr das gelöst, insbesondere wenn der Trafo nicht unbedingt dauerhaft an der Anlage bleiben darf/soll.

Ich bin für jeden Tipp/Vorschlag dankbar. Wünsche allen ein gutes Rüberkommen und vor allem ein gesundes 2024
Andreas


WillSpielen  
WillSpielen
Beiträge: 5
Registriert am: 04.05.2023
Spurweite H0, Z


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#2 von X2000 , 31.12.2023 17:27

Die Kabel sollte man durchaus an die Klemmen anschließen. Wo ist das Problem? Ich sehe da nun wirklich keins.

Alles gute für die Anschlüsse in 2024.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.178
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#3 von Minexfan , 31.12.2023 17:34

Hallo Andreas,

Deine Aussage ist so nicht ganz richtig. Es ist nicht mehr zulässig diese alten 2,6 mm Stecker und Buchsen im Spielzeugbereich in den Verkehr zu bringen. Es ist aber Erwachsenen nicht verboten diese weiter zu nutzen. Und in entsprechenden Bereichen zum Beispiel in der Elektronik kann man dieses Verbindungssystem weiterhin erwerben. Also bitte keine Hürde aufbauen, wo keine notwendig ist.

Ob es andere Verbindungstechniken gibt, die man besser nutzen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Gruß

MINEXfan


phlaptor hat sich bedankt!
Minexfan  
Minexfan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 363
Registriert am: 27.05.2021
Gleise Märklin C- und K-Gleis, Märklin Spur 1 Gleis
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#4 von Paule , 01.01.2024 12:12

hallo willspielen,

stell´ Deine Frage doch mal in einem amerikanischen Modellbauforum

ein gutes neues Jahr in die Runde

paule


Paule  
Paule
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 08.01.2019
Ort: the Länd
Gleise 0e
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#5 von Langsamfahrer , 01.01.2024 13:29

Hallo Andreas!

Zitat von WillSpielen im Beitrag #1
Die Kabel in die Klemmen drücken überzeugt mich persönlcih nicht. Ein Tipp (für temporären Aufbau) den ich erhalten habe, Büroklammer reinklemmen und mit Krokodilklemme dann abgreifen. Mal eben schnell - funktioniert sehr gut. Sicher und sinnvoll? Naja...

Meine Frage an das Forum daher, wie schließt Ihr den Märklin-Z-Trafo an die Anlage an?



Bild entfernt (keine Rechte)Ich habe kein Z-Fahrpult als Anschauungsobjekt, aber ich befasse mich gerade mit einigen DC-Fahrpulten (Arnold, Fleischmann, LGB, Trix) und benutze sie zum Test von N-Fahrzeugen. (Das werde ich alles demnächst hier anbieten.)
Die meisten haben gefederte Plastikkappen über Blechzungen, alles mit Loch zum Durchstecken der Ader - wie die Arnold- und Lima-Pulte auf dem Bild.
Da kann man zwar Litzen einstecken, aber ich würde es nicht machen, weil ich dabei mit viel Verschleiß rechne (brechende Drähte, ...).
Die technisch sauberste Lösung wären Litzen mit aufgepressten Aderendhülsen, aber das Einfädeln kann schwierig sein - besonders, wenn die Klemmen übereinander liegen. Vor allem für temporären Aufbau finde ich das nicht gut.

Mein Vorschlag: Suche in Deiner Elektro-Bastelkiste nach Volldraht, wie er bei fester Installation vom Elektriker verlegt wird. Trenne kurze Aderstücke ab (so etwa 5 cm) und entferne an einem Ende die Isolierung auf etwa 5 - 10 mm, dann kannst Du die sehr gut in die Klemmen stecken - auch wiederholt. Die übliche Aderstärke von 1,5 mm² passt mechanisch und ist auch elektrisch mehr als ausreichend.
Es bleibt Dir überlassen, ob Du am anderen Ende die zur Anlage führende Litze (flexibel) anlötest (danach isolieren!) oder mit einer Lüsterklemme arbeitest (dann vorher Aderendhülse auf die Litze!).

Wenn es die einfachen Blechklemmen sind (beim Fleischmann-Fahrpult auf dem Bild), sollte das auch klappen. Ich bin aber nicht sicher, ob da 1,5 mm² passen oder Du nach eine schwächeren Ader suchen musst.
Wenn Du nichts Passendes findest, bleibt als letzter Ausweg ein verzinntes Litzenende. Da fürchte ich aber, dass es bei häufigem Auf- und Abbau bricht und erneuert werden muss.
Massives Kupfer ist sicher besser, weil mechanisch stabiler.

Viel Freude beim Spielen!
Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 685
Registriert am: 13.05.2020
Ort: Berlin
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#6 von RichyD , 01.01.2024 14:52

Servus,
geht es um den Anschluss der Litzen an das Anschlussgleis oder an den Trafo?
Beim Anschlussgleis gibt es einen Blechstreifen, wo ich die Litzen anklemmen kann. Das sieht zwar etwas billig aus, funktioniert aber tadellos.

Beim Trafo drücke ich den "Deckel" aus Kunststoff rein, bis das Loch sichtbar wird, und fädele dann die Litzen ein.
Das gleiche System hat auch Fleischmann seit vielen Jahren (und nach wie vor in Spur N, nehme ich zumindest an) - dass es beim Märklin-Trafo früher anders war, ist deutlich länger als 30 Jahre her!

Mein ältestes Startset ist vom Anfang der 80er Jahre - dort war bereits ein Trafo mit Klemmtechnik dabei.
Einzig in der Bedienungsanleitung ist ein (noch) älterer Trafo abgebildet, bei dem der Zubehöranschluss mit Bananensteckern 2,6mm erfolgte, während der Bahnstrom angeschraubt wurde (ähnlich Lautsprecherkabel bei höherwertigen Lautsprechern).

In der Tat ist es etwas pfriemelig, die lächerlich dünne Litze (0,14mm² oder so) womöglich auch noch bei Schummerlicht, in die Löchlein der gedrückten Anschlüsse unfallfrei einzuführen (nun ja, das hängt natürlich auch vom Alter meiner Augen und der Ruhe meiner Finger ab...) - wenn ich die Enden verzinne, spare ich mir immerhin, die Litze zu verzwirbeln und bekomme dann alles zusammen eingeführt.

Alternativ könnte man für das letze Stück auch Klingeldraht nehmen, der sich ja nicht allzu sehr sträubt.
In der Tat ist dies die einzige Anwendung, die mir spontan einfällt, wo Klingeldraht gegenüber Litze einen Vorteil hat

Beste Grüsse
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 02.11.2020

zuletzt bearbeitet 01.01.2024 | Top

RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#7 von WillSpielen , 01.01.2024 15:57

Hallo Leute,

die Litzen die ausfransen waren/sind mein Problem. Hab ich natürlich nicht geschrieben, sorry! Muss in Zukunft bei der Problembeschreibung exakter vorgehen.
Jörg hat für mich die wohl sinnvollste Antwort, Aderendhülsen. Volldraht ist aber wohl die Lösung für die nächsten Stunden...

Dank an alle die beim Brainstorm geholfen haben.

Grüße und ein gesundes 2024
Andreas


WillSpielen  
WillSpielen
Beiträge: 5
Registriert am: 04.05.2023
Spurweite H0, Z


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#8 von BR180 , 01.01.2024 18:02

Hallo,
Ich habe an meine LGB-Trafos, die haben ja auch so Klemmlöcher ein kurzes Kabel mit Bananenbuchsen dran, bleibt auch dran. So kann ich Anschlussgleise mit Bananenstecker beliebig ein und ausstecken.

Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß BR180
Ich bin hier mal fast weg, bzw selten hier.
Alles was ich je hier geschreiben habe, entsprach ausschließlich meiner persönlichen Meinung und Auffassung zum Zeitpunkt des Beitrages.


 
BR180
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.693
Registriert am: 27.12.2014


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#9 von Jochen53 , 02.01.2024 11:03

Hallo,
wenn es Dir darum geht, das Aufdröseln der Litzenadern zu verhindern, kannst Du die Enden in diesem Fall (Kleinspannung) auch verlöten. Im Haushaltsstrombereich (230/400 V) ist dies allerdings nicht zulässig. Aderendhülsen gehen auch, rutschen aber m.M.n. leichter raus, manche sind zu dick und passen gar nicht rein.
Jochen


Jochen53  
Jochen53
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.185
Registriert am: 24.09.2015
Spurweite H0
Steuerung CU 6021; Control 80f
Stromart AC, Digital


RE: Suche BestPractise für Kabel an Z-Trafo an zu schließen...

#10 von Stahlblauberlin , 02.01.2024 11:46

Zitat von Jochen53 im Beitrag #9
Aderendhülsen gehen auch, rutschen aber m.M.n. leichter raus, manche sind zu dick und passen gar nicht rein.

Aderendhülsen sind eigentlich genau die richtige Lösung. Passende Hülsen mit passender Crimpzange aufgepresst sind nicht so viel dicker als die nackte verdrillte Litze. Allerdings sind Hülsen für 0,14er-Litzen kaum zu bekommen.
Grundsätzlich verstehe ich die Gesamtproblematik aber nicht wirklich. Bin ja auch in erster Linie Teppichbahner und klemme meine Gleise ständig an und ab. Stramm verdrillt die Litzen in die Klemmen im Analogbetrieb, die Selbstbau-Digitalzentralen haben bei mir 4mm-Bananenbuchsen und entsprechende Büschelstecker an den Kabeln zum Gleis. Dazu habe ich halt zwei Anschlussgleise, einmal mit und einmal ohne Stecker. Die Mini-Zentrale für Z hat für den Gleisanschluss eine Hohlsteckerbuchse, natürlich mit anderem Durchmesser als der Netzteilanschluß.
Auf Stecker lege ich nur beim Digitalbetrieb wirklich Wert, da liegt ja bei eingeschalteter Zentrale immer volle Leistung an, und davon deutlich mehr (bis 120W) als bei klassischen Trafos.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.884
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


   

C-Gleis Weichen schalten nicht
Lok BR 80 016

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz