RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#1 von Harald , 23.03.2008 11:55

Hallo zusammen,

ich möchte Märklin K-Gleise + Merkur Gleisbettung verwenden.

Reicht diese Kombination bezüglich der Schalldämmung aus ??


Ich überlege, ob nicht die Kombination:

Märklin K-Gleise + Merkur Gleisbettung + 3 mm IMT Resorbmatte

im Streckenverlauf notwendig ist. Im verdeckten Teil könnte man dann die 6 mm Resorbmatte verwenden.

Hat jemand Erfahrung mit dieser Kombination ??


Viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.248
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#2 von sirz-moba , 25.03.2008 15:50

Hallo Harald,

du meinst sicher das bereits geschotterte Schaumstoffbett das bei Noch im Katalog drin steht.

Bei meiner ersten Anlage hatte ich das im Einsatz, die Geräuschdämmung ist sicherlich top.
Mir ist es jedesmal aufgefallen wenn meine Züge im Schattenbahnhof aus und eingefahren sind.
Dort hatte ich das grüne Trittschallzeug im Einsatz das beim Laminat legen verwendet wird. Wenn die Züge auf das Noch Gleisbett gefahren sind war das nur ein leises rauschen, sehr angenehm.

Leider gab´s in meinen Augen auch einige Nachteile
Das Gefummel bis die Gleise im Gleisbett drin waren, meist war dann der Schotter erheblich weniger
Ebenso die Weichenbereiche z.B. bei Bogenweichen da musste dann immer geschnippelt werden
Die Optik fand ich auch nicht so prickelnd, wobei ich denke durch nachschottern und farbl. Behandlung kann man sicher noch was machen.

Bei meiner aktuellen Anlage hab ich von Hand geschottert mit einem Korkbett drunter, muss gestehen der Schaumstoff war leiser jetzt siehts aber realistischer aus.

Hoffe das bringt dich etwas weiter mit Deinen Überlegungen, übrigens ich hatte/habe bei beiden Anlagen das K-Gleis in Verwendung.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.475
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#3 von kaeselok , 25.03.2008 16:54

Hallo Harald,

ich habe das Merkur/NOCH Zeugs schon seit Jahren im Einsatz. Die Geräuschdämmung ist IMHO optimal - besser geht es nicht!
Allerdings solltest Du das Bettungszeugs nur alle paar Zentimeter (so alle 30 cm) mit Kleber fixieren und NICHT nageln (!).
Ansonsten ist das grüne Dämmzeugs für Laminat ideal im Schattenbahnhof.

Übrigens gelingt der Übergang von Dämmzeugs auf Merkur Bettung ohne Probleme, das Zeugs ist gleich hoch
(also bei dem grünen Zeugs welches es als Platten gibt .....)

Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.761
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#4 von 66 002 , 25.03.2008 20:34

Zwei Nachteile habe ich beim Verbauen der Merkur-Schaustoffbettungen feststellen müssen:

Zum einen hat der Übergang zwischen zwei Gleisen und das Einsetzen von Weichen(antrieben) nie ohne Nacharbeiten geklappt, was doch auf Dauer etwas arg nervig war, und zum anderen hat das "Trägermaterial" eine komplett andere Farbe als die des Schotters, was gerade an "Schnittstellen" sehr negativ ins Auge sticht.

Ansonsten in der Tat sehr ruhig und durchaus empfehlenswert


Viele Grüße,
Thomas

DB Epoche 3 und 4


 
66 002
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 16.12.2007


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#5 von hauhau ( gelöscht ) , 26.03.2008 08:45

Hallo!
Zu dieser Schalldämmung:
Baut man die unter die ganze Anlage oder nur in den Sb?
Kann mal einer davon einen link reinstellen oder ein Foto wo die dinger unter der schiene liegen?
Danke!

Gruß


hauhau

RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#6 von sirz-moba , 26.03.2008 10:22

@hauhau

hier ein Bild vom Noch/Merkur Gleisbett, ich hatte es nur im sichtbaren Anlagenteil eingebaut.



Ein besseres hab ich nicht, da die Anlage bereits wieder abgerissen wurde.


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.475
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#7 von hauhau ( gelöscht ) , 26.03.2008 10:36

Hallo!
Danke!
Ich wollte nur mal wissen wie das zeugs in einer anlage aussieht!

gruß


hauhau

RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#8 von kukuk , 26.03.2008 10:46

Hallo,

2 Bilder von meinem aktuell in Bau befindlichen Bahnhof.



Vorne ist ein eingleisiges Gleisbett mit Böschung, hinten ein 2 gleisiges Gleisbett. Die Zwischenräume sind da gleich im Gleisbett mit eingearbeit. Das ganze wirkt mir aber zu Flach, in den meisten Bahnhöfen ist das nicht so "steril".



Ein anderes Bild, hier ist zu sehen wie das Gleisbett "aufgeschnitten" aussieht. Die Weichen ordentlich hinzubekommen ist sehr viel "Schnippel"-Arbeit. Vor allem, damit die Übergänge passen.

Ich habe mich damals für das Merkur Gleisbett entschieden, weil ich schnell etwas stehen haben und fahren wollte und ich mich an das selber Einschottern noch nicht herangetraut hatte. Die Nebenbahn baue ich gerade auf Korkstreifen und schottere selber ein, bisher sind aber nur die Korkstreifen verlegt.

Der Langzeittest wird dann entscheiden, was die bessere Lösung ist. Bisher finde ich nicht, dass das Merkur Gleisbett leiser ist als der Gleiswendel/Schattenbahnhof, wo ich die Gleise sehr sparsam direkt auf dem Holz festgeschraubt habe, aber das Geräusch ist ein völlig anderes.

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#9 von hauhau ( gelöscht ) , 26.03.2008 10:53

Auch vielen Dank!!!!


hauhau

RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#10 von Ferenc , 26.03.2008 10:53

Hi an alle,
Akustik oder Lärm wird von jedem anders wahrgenommen und jeder empfindet Geräusch anders. Was bei dem Noch/Merkur Zeug noch von Vorteil ist, das die Weichen nicht eingeschottert werden müßen. Wenn man mal eine Weiche beim einschottern von Hand versaut hat erkennt man den Vorteil sehr schnell.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#11 von sirz-moba , 26.03.2008 10:56

Ferenc,

da geb ich dir 100 % Recht, das ist ein Sche...... die weider zum laufen zu kriegen


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.475
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#12 von kukuk , 26.03.2008 10:56

Zitat von Ferenc
Was bei dem Noch/Merkur Zeug noch von Vorteil ist, das die Weichen nicht eingeschottert werden müßen.



Aber man sollte vorher den nicht eingeschotterten Teil der Merkur Gleisbettung für Weichen mit Erdbraun oder so einfärben. Das Standard-Grau, was sonst zwischen den Schienen zu sehen ist, fällt stark auf und sieht hässlich aus.

Aber bin jetzt zu faul davon auch noch Bilder zum Vergleich zu machen

Thorsten


Epoche VI (3L K-Gleis) mit Märklin CS3+ und MS2
Rollmaterial von Brawa, Fleischmann, Märklin, Piko, Roco, Trix und vielen mehr


kukuk  
kukuk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.096
Registriert am: 17.01.2007
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#13 von Ferenc , 26.03.2008 11:10

Hi Thorsten,
ging davon aus das dies klar ist. Farblich sollte es schon vorbehandelt werden, denn das grau sieht wirklich nicht besonders gut aus. Bei meiner im Bau befindlichen Anlage habe ich vor die Weichen in Bettungen zu legen und den Rest von Hand zu schottern. Weiter ist es so das die Weiche und das erste benachbarte gerade Gleis keine Schienenverbinder mehr besitzen. Hier ist es nun möglich eine defekte Weiche einfach aus der Bettung zu heben und zu reparieren oder auszutauschen. Masse wird mit hilfe von Kabeln unter der Anlage verbunden.
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#14 von Harald , 26.03.2008 18:06

Hallo zusammen,

ganz herzlichen Dank für Eure zahlreichen Hinweise und Tips

Ich habe gestern mal ein bißchen experimentiert, indem ich einen Kühlwagen von Märklin mal mit etwas Druck über die Schiene geschoben habe. Dabei bin ich zu folgenden Ergebnissen gelangt.

Die Schalldämmung mit der Merkur (Noch) - Gleisbettung ist gut, sie ist aber signifikant besser wenn man zusätzlich 3mm Resorbmaterial verwendet:






Ich werde wahrscheinlich die Resorbmatte einige mm breiter als die Basis der Merkur-Gleisbettung schneiden, dann hätte ich einen Randweg nach NEM 122.

http://www.morop.org/de/normes/nem122_d.pdf

Das Ganze muss dann natürlich noch nachgeschottert werden. Wenn ich mal Zeit habe, mache ich ein Testmodell. Ich werde das hier dann einstellen....

Noch ein Ergebnis meiner Versuche: die 3 mm Resorbmatte wirkt bei mir besser als die 6 mm Resorbmatte.

Viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.248
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#15 von scanditrain , 26.03.2008 19:06

Hallo Harald,

ich habe vor 14 Jahren begonnen, meine Anlage (im sichbaren Bereich) mit der Merkur-Bettung auszustatten. Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden. Einige Kollegen haben ja den ein oder anderen Nachteil beschrieben, den es zu beachten gilt.

An zwei Stellen habe ich statt der Bettung einmal Styropor-Tapete und einmal Korkunterlagen verwendet. Kein Vergleich mit der Merkur-B., ein Höllenkrach dagegen. Mein Fazit: bei der nächsten Anlage werde ich wieder auf dieses bewährte Material zurückgreifen. Zusätzlich hat mir das von dir verwendete Resorb-Material gefallen.

Gesehen habe ich auf deinen Fotos, dass du das alte K-Gleis mit Hohlprofil verwendet hast. Mein dringender Rat: Weg damit - auch nicht im Schattenbahnhof verwenden. Der Verschmutzungsgrad ist extrem, trotz ständiger Schienenreinigung.


Viele Grüße vom Niederrhein
Ernst

Märklin digital, Ep. III-IV DB; aber auch Skandinavien
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. (W. Busch)


 
scanditrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.607
Registriert am: 04.09.2006
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ECoS
Stromart AC, Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#16 von Harald , 26.03.2008 20:02

Hallo Ernst,


Zitat
Gesehen habe ich auf deinen Fotos, dass du das alte K-Gleis mit Hohlprofil verwendet hast. Mein dringender Rat: Weg damit - auch nicht im Schattenbahnhof verwenden. Der Verschmutzungsgrad ist extrem, trotz ständiger Schienenreinigung.



....hier im Forum wird man wirklich von jeder Dummheit abgehalten....

Du hast natürlich recht, das Gleis auf dem Bild ist mein Testgleis. Ein paar davon habe ich mal günstig auf einer Börse gekauft, da kannte ich allerdings noch nicht den Unterschied zwischen Voll- und Hohlprofil....

Vielen Dank !!

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.248
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#17 von hauhau ( gelöscht ) , 26.03.2008 20:08

Hallo Harald!
Damit mir das nicht passiert was ist der Unterschied zwischen Unterschied zwischen Voll- und Hohlprofil??


hauhau

RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#18 von Harald , 26.03.2008 20:28

Hallo Sascha,

auf dem Foto siehst Du, dass die Gleise innen hohl sind. Das ist quasi ein dünnes Blech, welches zu einem Schienenprofil gebogen wurde.

Diese Gleise gibt es heute nicht mehr. Heute gibt es nur noch Gleise mit Vollprofil.

Die Gleise mit dem Hohlprofil habe keine glatte Oberfläche. Zum Spielen mit anlaogen Loks kann man die problemlos verwenden, laut Märklin sind sie aber nicht für Digitalbahnen geeignet.

Also höre auf die Warnungen von Ernst......

Viele Grüße von

Harald


 
Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.248
Registriert am: 14.05.2005
Gleise K-Gleise MM, DCC Schalten + Melden: Selectrix
Spurweite H0
Steuerung TrainController Gold V10
Stromart AC, Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#19 von sirz-moba , 26.03.2008 20:28

@hauhau

das ist das Hohlprofil, dabei wurde von M das Gleisprofil irgendwie gestanzt oder gepresst, auf jeden Fall ist das Gleisprofil hohl.
Das sind die Gleise die mit 21XX bezeichnet werden, die sind aber nicht mehr im Handel bzw. in der Bucht findet man sie noch öfters.

Zitat von Harald







Wenn Du ein aktuelles Gleis anschaust siehst Du das das Gleisprofil aus einem Vollmaterial besteht, die Artikelnummer ist22XX


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.475
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


RE: Merkur Gleisbettung = ausreichende Schalldämmung ?????

#20 von sirz-moba , 26.03.2008 20:29

Tja Harald da warst du ein paar Sekündchen schneller


Gruß Ingo

aktuelle Anlage: Mühlhain an der Strecke Schwabstadt - Heimingen
CS3 (60226) SW2.4.1 GFP12.113 | CS2 (60215) SW4.3.0 GFP3.85 | MS2 (60653) SW3.148|
Booster (60175) GFP3.85 | HSI S88 USB | WDP2021 | Railspeed | Roco WLAN Maus | Mirz21 |


 
sirz-moba
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.475
Registriert am: 30.09.2007
Ort: WN
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS3; Märklin CS2; WinDigipet 2021; HSI S88 USB; Drehscheibe
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz