RE: Märklin 39410 (E41/141 Knallfrosch) - Soundmodul DVM09 Fotos

#1 von DiegoGarcia , 02.12.2009 18:30

Hallo Reinhard, hallo HGH, und an alle Anderen Soundmodul-Fans!

habe gerade das Soundmodul aus dem Märklin-Knallfrosch mä39410/mä39411 (BR E 41 / 141) hier (Dank an den edlen Spender!). Dieses Soundmodul ist anders als die üblichen "DVM09"-Module: nicht nur das es als Ersatzteil 30% teurer ist, sondern: bei Auslösen des Lokpfiffs bleibt das Fahrgeräusch erhalten und wird nicht unterbrochen. Was ich aber noch nicht ganz verstanden habe, ist, wie es mit dem Schaltgeräusch und dem Bremsenquietschen zu handhaben ist. Da ich das Modul nicht selber ausgebaut habe, weiss ich nicht, wie es korrekt anzuschließen ist. Ich habe es an AUX1/AUX2/AUX3/AUX4 getestet. Dabei folgende Belegung gefunden:

W = Lokpfiff
G = Bremsenquietschen
R = Schaltgeräusch
Y = Lüfter

(egal, ob die Brücke an der Rückseite geöffnet oder geschlossen ist).





Vielelicht kann ja ein Knallfrosch-Besitzer mal Foto einstellen, wie das Modul in der 39410/39411 angeschlossen ist…


Ciao
Diego


Some Sound-Modul Links:
viewtopic.php?t=105459 - Aufrüstung von mtc21 mit Soundmodul auf mSD/Loksound (Jan. 2014)
viewtopic.php?t=67071&start=3 - Märklin ICE 2 Unterschiede zw. 36711 & 2979x ? (Mrz. 2012)
viewtopic.php?t=40414&start=128 - Märklin 26410 "Karlsruher Zug" (Feb.2010)
viewtopic.php?t=45522 - Sound Modul DVM09 Märklin Knallfrosch (Dez. 2009)
viewtopic.php?t=45407 - Märklin Soundmodul an Dekoder FD4 von Tams ??? (Dez. 2009)
viewtopic.php?t=44890 - Märklin 39500 (E50) - Soundmodul DVM09 G0822 Fotos (Dez. 2009)
viewtopic.php?t=44728 - Märklin 39410 E41 141 Knallfrosch Soundmodul DVM09 Fotos (Dez. 2009)
viewtopic.php?t=44296 - Märklin 37530 Insider 120 schwarz Soundmodul DVM09 Fotos (Nov. 2009)
viewtopic.php?t=43914 - Soundmodul E40 29855 (Nov. 2009)
http://simpledigitallocomotive.npage.de/...soundmodul.html
http://www.web-hgh.de/p03_mae_soundmodule_________DVM09.htm
http://decoder.x-train.de/index.php?seite=sounddec/DVM09.php

Linkliste zum Thema Märklin 39410 anno 2019:
viewtopic.php?t=167348 - Decoder Märklin E41 (Feb. 2019)


talks are cheap, and they don't mean much .…


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.806
Registriert am: 15.04.2007
Steuerung mfx


RE: Märklin 39410 (E41/141 Knallfrosch) - Soundmodul DVM09 Fotos

#2 von ccs800 , 03.12.2009 17:44

Hallo!



Ein besseres kann ich dir derzeit leider nicht bieten, weil ich das Originalbild nicht mehr finde.

Der Anschluss ist das bunte Kabelallerlei an der Platine im Vordergrund. Das Modul wird auf jeden Fall von der Platine der Lok gesteuert. Dort ist ein extra MC dafür. Soviel ich weiß erfolgt die Steuerung Dekoderseitig über Susi.

Gruß Christopher



Mein Forum für alle Freunde alter Röhrenradios!

Modellbahnwebseite (wieder online!): http://dampfradioforum.de/modellbahn/index.htm


 
ccs800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.413
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, Z, N
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Märklin 39410 (E41/141 Knallfrosch) - Soundmodul DVM09 Fotos

#3 von DiegoGarcia , 03.12.2009 18:45

Zitat von ccs800
Hallo!



Ein besseres kann ich dir derzeit leider nicht bieten, weil ich das Originalbild nicht mehr finde.

Der Anschluss ist das bunte Kabelallerlei an der Platine im Vordergrund. Das Modul wird auf jeden Fall von der Platine der Lok gesteuert. Dort ist ein extra MC dafür. Soviel ich weiß erfolgt die Steuerung Dekoderseitig über Susi.

Gruß Christopher



Hallo Christopher,
danke für das Bild, das war was ich noch brauchte!



Hallo Hubert,

im Prinzip ja, aber da sind evtl. auch ein paar Verständnisprobleme im Spiel. Anschluß genau dieser Platine mä126197 ist kurz erläutert in diesem Text:

Achtung: viele Grafiken (ca. 1 MB auf der Seite) http://simpledigitallocomotive.npage.de/...9_51113025.html
ganz am Ende geht es um das Soundmodul.

Das Soundmodul braucht einen Lautsprecher 32 Ohm, 0,5 Watt im originalen Zustand. Ob es auch mit regulärem ESU-Lautsprecher (100 Ohm) geht und laut genug ist, habe ich nicht ausprobiert.

Das Soundmodul braucht mehr Spannung, als der ESU Decoder an VDD und GND zur Verfügung stellt. Bei laufendem Motor kann das Geräusch ausbleiben.

Außerdem: F1/F2/F3/F4/F5/F6/... kannst Du frei vergeben, das nennt man Mappen. Der ESU Decoder Lopi DCC / Lopi mfx / Loksound stellt nur an AUX1 und AUX2 verstärkte Ausgänge zur Verfügung. Wenn Du nur 2 Sounds aus dem Modul brauchst, dann reicht das, Ansonsten Zimo-Decoder oder Trix-Decoder nehmen, die haben standardmäßig AUX3 und AUX4 auch verstärkt an Bord. Oder Du nimmst eine ESU Adapterplatine 51968 wie ich auf der obigen Seite. Kann aber in der 194 schon eng werden... vor allem für Motor, 2 Platinen UND den Lautsprecher...

Erwarte keine Wunder. Bei mir läuft das Soundmodul gut, sobald ich zwischen VDD (U+, orange) und GND (Decoder -, violett) 21V messe. Läßt sich erreichen mit einer Spannung am Booster-Trafo von mindestens 18,5 V.

Nachtrag: der Link zu Reinhards Seite über die Decoder und Module ist im Eingangsposting schon enthalten. Hubert: tu Dir selber einen Gefallen und lies die Beiträge komplett, sonst wirst Du nachher enttäuscht sein....

Good luck for all your projects
Diego


talks are cheap, and they don't mean much .…


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.806
Registriert am: 15.04.2007
Steuerung mfx


RE: Märklin 39410 (E41/141 Knallfrosch) - Soundmodul DVM09 Fotos

#4 von hu.ms , 12.12.2009 20:41

Hallo,

ich möchte die E94 aus 37225 aufrüsten.
Neben einen esu-mfx-decoder der einfach auf die 21-pol. Schnittstelle aufzustecken ist, möchte ich auch einfachen Sound.
Kann ich die sound-Platine, ET 126197 aus 39410 (€ 14,95) oder ET 113289 aus E50 plus Lautsprecher und Schallkapsel einfach an die F1 und F2 Ausgänge des esu anschliessen ?
F3 und F4 sind ja für Rangiergang und ABV belegt.
Gibt es noch weitere Verbindungsmöglichkeiten für mehr als 2 Soundfunktionen ?

Nachtrag: ähnliche einfach-Soundbausteine sind - wie Diego oben schon schreibt - hier beschrieben:
http://decoder.x-train.de/index.php?seite=sounddec/DVM09.php

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.715
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz