RE: Angaben zu Zuglängen

#1 von hks77 , 21.04.2013 14:49

Hallo Planungsrunde,

der Fragebogen mag schon ganz gut und hilfreich sein - manchmal jedenfalls
Was aber garnicht hilfreich ist, sind Aussagen zu den Zuglängen,
die eine Wagenanzahl oder Triebzuglänge beeinhalten.
Es wäre angebracht im Fragebogen aufzunehmen, das Zuglängen nur in cm Angabe hilfreich sind.
Eilzug mit 6 Wagen, oder 8-teiliger ICE - sind so nutzlose Beispiele dafür.


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.658
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Angaben zu Zuglängen

#2 von pkf , 21.04.2013 18:34

Hallo,

auch mir feht häufig eine Angabe zu den Zuglängen. Allerdings finde ich Angaben wie Eilzug mit 6 Wagen, oder 8-teiliger ICE durchaus hilfreich, da hieraus doch zumindest eine ungefähre Zuglänge abgeleitet werden kann. Und manchem ist Anfänger ist u.U. nicht bewußt, wie lang in cm z.B ein RE mit drei Doppelstockwagen oder ein 8-teiliger ICE nun ist. Aber häufig zu findende Angaben wie "lange Züge", "vorwiegend Eilzüge", "Nahverkehr und Güterzüge", "Vom ICE2 bis VT 75.9, Pendolino, Güterzüge" sind wirklich wenig hilfreich. Und eine Angabe in cm ist natürlich zu bevorzugen. Vielleicht könnte man Frage 1.2 im kurzen bzw. 1.3 im langen Fragebogen um die Frage der Zuglängen (möglichst in cm) erweitern.

Gruß

Peter


MfG
Peter


pkf  
pkf
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 20.12.2012
Spurweite H0, N
Stromart Digital


RE: Angaben zu Zuglängen

#3 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 21.04.2013 19:14

Hallo zusammen,

auf die Gefahr hin, hier gleich als im Wortsinne "vobildorientierter Spielverderber" dazustehen, erlaube ich mir dazu noch einen ergänzenden Hinweis. Interessant ist auch die maximal erforderliche Länge der Bahnsteigkanten vs. Überhol-/Kreuzungsmöglichkeiten. Vielleicht soll ja ein 3m-Güterzug mal "auf die Seite" genommen werden können, es halten planmäßig aber nur 1,5m-Garnituren im Personenverkehr.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Angaben zu Zuglängen

#4 von ET 65 , 21.04.2013 20:02

Hallo zusammen,

ich hatte diesbezüglich schon Mark um die Ergänzung seines Fragebogens gebeten. Bisher leider erfolglos.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.565
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Angaben zu Zuglängen

#5 von Shoogar , 22.04.2013 00:28




...eigentlich...

...könnte dieser Fragebogen [bereits in seiner bisherigen Form] schon eine gute Möglichkeit sein, sich über die eigenen MoBa-Planung weiterführende Gedanken zu machen.
Er bietet ausreichend Fragestellungen nach grundlegenden Dingen, darüberhinaus ist das www voll von "howtos" in Sachen Anlagenplanung.

Die ultimativen Plan-Vorstellungen sind allgemein bekannt, gleichwohl deren Ursprünge in tausendfach verbreiteten Start- und Erweiterungspackungen der Hersteller, deren Gleisplanvorschläge, aber auch dem verbreiteten Wunsch nach einfach zu reproduzierenden Lösungen.

Drum werden diese Fragen ja nicht selten einfach ignoriert.
Da helfen auch weiterführende Fragen nach den Zuglängen wenig.

Die Interessen innerhalb der Miniatur-Eisenbahner sind ja auch sehr weit gefächert.
Bloß zu unterteilen in Spiel- und Modellbahn, ist sogar noch viel zu kurz gesprungen.
Während andernorts die Diskussion über den Heranzug von MoBa-Nachwuchs diskutiert wird, können solche Fragen / Anregungen / Bedenken hie und da auf den (Wieder-) Einsteiger auch abschreckend wirken.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Die Frage ist aus der Sicht eines gewissenhaften Planers zweifellos berechtigt.
Wie auch die nach Gleis- und Wagenmaterial (Wagenlängen, Mindestradien).
... und auch die nach dem Anlagenideal und dem verfügbaren Platz...
(...eventuell auch nach Ausdauer und verfügbarer Zeit ).

Nun haben nicht Alle Lust und Muße, sich allzusehr in die Modelleisenbahn zu vertiefen.
Nicht wenige wollen einfach mal Züge fahren sehen, und ob der 2,3m - ICE nun am Bahnsteig Platz findet, oder wie die Wagenübergänge auf 22,5 Grad - Weichen und in 420mm - Radien aussehen, berührt halt nicht Jeden so wie zB. einen "H0-pur"-isten.

Eigentlich hilft jede Frage in vorliegendem Fragebogen nicht ausschließlich der Beantwortung anstehender Planungsprobleme, sie können -je nach Sichtweise- auch die Lust an der MoBa einschränken.

...meint jedenfalls (herzlich grüßend) Shoogar, der im Augenblick dabei ist seine Planung über 4,7 x 3,0 m auf ein Nebenbahnthema zu reduzieren, und all die großen Dampfer, die E 03, sowie den schönen RAe in die Vitrine zu verbannen .


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


RE: Angaben zu Zuglängen

#6 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 22.04.2013 11:15

Zitat von Shoogar
...eigentlich......könnte dieser Fragebogen [bereits in seiner bisherigen Form] schon eine gute Möglichkeit sein, sich über die eigenen MoBa-Planung weiterführende Gedanken zu machen.


Hallöle,

wenn dies der Gedanke zum Fragebogen sein sollte, dann fände ich den eher verfehlt und ehrlich gesagt auch ein wenig anmaßend. Ich glaube nicht, dass Mark dies im Sinne hatte. Vielmehr soll es wohl als eine Art Steckbrief demjenigen erste Informationen bereitstellen, der eben helfen mag. I.d.R. sind dies ja Fortgeschrittene. Und für jene mögen so spezifische Angaben wie zur Epoche uvm. wohl einen gewissen Orientierungs-/Klassifizierungswert haben. Also Dinge wo der Einsteiger noch relativ wenig zu sagen weiß Ich warte schon drauf, dass mich mein Autohändler mal fragen wird, an welche Fertigungsreihe für meinen neuen Wagen ich wohl gedacht hätte.

Der Fragebogen macht's aber auch richtig. Er fragt nach den realen Gegebenheiten und konkreten Beispielen dafür, wo es hin soll(te) (Raumplan, Beispielpläne, verlinkte Beispielanlagen, Fotos etc.). Und genau darauf sollte sich der Fragebogen auch konzentrieren. Bilder und Beispiele sagen mehr als tausend Worte, und verleiten nicht zu Angaben über Wünsche, Hoffnungen und Vorstellungen die einen Fortgeschrittenen eher davon abhalten sich einzubringen. In diesem Sinne hielte ich es auch für durchaus legitim, nicht hinreichend bestückte Fragebogen zu reklamieren.

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

RE: Angaben zu Zuglängen

#7 von Shoogar , 24.04.2013 00:16

Zitat von rainerwahnsinn

Zitat von Shoogar
...eigentlich......könnte dieser Fragebogen [bereits in seiner bisherigen Form] schon eine gute Möglichkeit sein, sich über die eigenen MoBa-Planung weiterführende Gedanken zu machen.


Hallöle,

wenn dies der Gedanke zum Fragebogen sein sollte, dann fände ich den eher verfehlt und ehrlich gesagt auch ein wenig anmaßend. Ich glaube nicht, dass Mark dies im Sinne hatte. Vielmehr soll es wohl als eine Art Steckbrief demjenigen erste Informationen bereitstellen, der eben helfen mag. I.d.R. sind dies ja Fortgeschrittene.




Ich setze gewiß nicht voraus, daß dies der Zweck des Fragebogens war.
Dennoch ist er eine Anleitung, sich erstmal selbst über die geplante Anlage klar zu werden.
Denn erst daraus ergibt sich eine tragfähige Diskussionsgrundlage.
Threads à la "hat jemand eine Idee?" gibt es zuhauf; das Echo darauf ist (abgesehen von Hinweisen auf Planungsgrundlagen) regelmäßig eher gering.
Erste selbstkritische Gedanken werden ganz offensichtlich schon erwartet, und Hinweise darauf liefern eben diese Fragen.

Vielleicht wäre, statt nach den Zuglängen zu fragen, wichtiger, die Intention des Planers zu erfassen?

Dem Punkt 3.1 [ Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)] sollte demnach vielleicht mehr Bedeutung zugemessen werden.
Beiderseits.
Also seitens des Ausfüllers, wie auch auf der Seite der "Kritiker".


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz