RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#1 von swisstrain , 12.06.2013 21:24

Hallo zusammen

1.
Ich habe mir ein rechtes Sortiment von Revell-Email-Farben zugelegt, damit ich jede Farbe griffbereit habe und nicht extra bestellen muss. Gewisse Farben habe ich mehrfach bestellt.

Wie lange kann ich diese Farben aufbewahren? Ein Modellbaukollege hat mir gesagt, dass nach drei Jahren die Farben zum Spritzen nicht mehr so gut geeignet seien.

Was ist da dran? Inwiefern laufen die Farben ab? Was kann man für die Haltbarkeit tun? Kühlen?

Und 2.:
Jedes mal wenn ich den Deckel von den Büchsen abnehme läuft ein Bisschen Farbe. Das hat zur Folge, dass bei jedem Schliessen des Farbtöpfchens ein Dickerer Farbring zwischen Deckel und Topf entsteht. Es bildet sich dann ein harter Ring und das lässt sich nicht gut verschliessen. mit einem Papiertuch reinigen hat nicht so geklappt. Gibt es da eine effiziente Methode, dies zu verhindern?


Ich danke für Eure Antworten!
Alex


Mein bescheidener Beitrag
viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
Tipps vom Erfahrenen für Betriebssicherheit auf Märklin C-Gleis


swisstrain  
swisstrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.620
Registriert am: 21.11.2010


RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#2 von Rio , 13.06.2013 01:24

Hallo Alex,
ich selbst male meine Loks immer noch mit 30 Jahren alten Farben an.

Ein Freund von mir, fast professioneller Flugzeugmodellbauer 1:34, hat seine Farben (REvell, Tamya, etc) auch seit 30 Jahren und benutzt sie ohne Probleme mit seiner uralten Paasche-Airbrush und Stecknadel für kleinste Punkte im Cockpit. Und gewinnt Preise.

Den Deckel mache ich jedes mal vor dem Verschliessen ordentlich mit meinem Pinsel sauber, dann leckt fast nichts und dann die Dose 1 Min auf den Kopf stellen, vorm wegräumen.

Ach so, wir wohnen in den Tropen und lagern die Farben in der Bastelstube.

Grüsse,

Klaus


Rio  
Rio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 20.03.2011


RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#3 von acbahner2005 , 13.06.2013 07:21

Hallo Alex,

so wie Klaus es macht, mache ich das auch. Teilweise sind die Farben 20 Jahre alt und machen keine Probleme. Wichtig ist das säubern (mit kleinem Schwamm) und die Farbe auf den Kopf stellen, damit diese Luftdicht verschlossen wird,

Gruß
Manuel


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.042
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#4 von swisstrain , 13.06.2013 07:46

hallo

danke für den tipp. wischt ihr mit oder ohne lösungsmittel ab?

lg
alex


Mein bescheidener Beitrag
viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
Tipps vom Erfahrenen für Betriebssicherheit auf Märklin C-Gleis


swisstrain  
swisstrain
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.620
Registriert am: 21.11.2010


RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#5 von acbahner2005 , 13.06.2013 07:52

Moin,
ich reinige den Rand mit etwas Lösungsmittel, trockne es aber mit etwas Haushaltspapier ab, bevor der Deckel drauf kommt,

Gruß
Manuel


mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...4&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?...lit=h0e+bahnhof


 
acbahner2005
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.042
Registriert am: 13.08.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0, H0e
Steuerung CS2/3, Can Digital, WDP
Stromart AC, Digital


RE: Email-Farben und ihre Haltbarkeit

#6 von Rio , 13.06.2013 18:40

Tach,
ohne Lösungsmittel. Einfach nur mit dem "sauberen" Pinsel den Farbüberschoss wegwischen.

Gruss,

Klaus


Rio  
Rio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 20.03.2011


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz