Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

Dieser Bereich dient ausschließlich der Beschreibung von Reparaturen von Modellbahnartikeln.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
CSinus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert: Do 5. Mai 2005, 09:50
Stromart: AC
Gleise: Märklin M-Gleis

Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#1

Beitrag von CSinus »

Hallo,
es gibt hier ja schon einge Threads zum Thema Getriebe vom Blauen bzw. Roten Pfeil von Märklin.
Ich habe hier einen Märklin 3127 bei dem sich das Getriebe nur schwer drehen lässt. Gibt es eine Möglichkeit das Getriebe auseinander zu nehmen?
Man erkennt zwei Blöcke nur geschraubt scheint das ganze nicht zu sein?!

Gruß
Stefan
Gruß Stefan
_______________________________
Märklin H0 Analog- und Digitalbahner

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3204
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 55

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#2

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo Stefan,

Das Getriebe ist geschraubt. Zunächst das Gehäuse abnehmen und das Getriebe los schrauben. Eine Schraube von oben. Dann die Platte unter dem Drehgestell ausklipsen. Dann siehst Du vier kleine Schrauben von unten. Mit den Schrauben wird alles zusammen gehalten.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.

Benutzeravatar

Threadersteller
CSinus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert: Do 5. Mai 2005, 09:50
Stromart: AC
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#3

Beitrag von CSinus »

Hallo Dölerich,
ich erkenne da leider keine Schrauben. Sieht aus als wären das kleine Bolzen ohne Kopf.
Gruß Stefan
_______________________________
Märklin H0 Analog- und Digitalbahner

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3204
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 55

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#4

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo Stefan,

Ich habe nochmal nachgesehen: Es gibt Serien mit Bolzen und solche mit Schrauben. Offenbar waren die superkleinen Schrauben in der Produktion zu aufwendig. Jüngere Züge scheinen immer Bolzen zu haben, auch das ET-Blatt zeigt Bolzen.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.

Benutzeravatar

Threadersteller
CSinus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert: Do 5. Mai 2005, 09:50
Stromart: AC
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#5

Beitrag von CSinus »

Wie kriegt man diese Bolzen raus und vor allem wieder rein?
Gruß Stefan
_______________________________
Märklin H0 Analog- und Digitalbahner


mainer
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 08:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC / H0e Roco 3 Maus
Gleise: Roco / Tillig - Bemo
Wohnort: Bischofsheim / Mainz

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#6

Beitrag von mainer »

Hallo CSinus
Wie weit bist du mit der Analyse des Getriebeschaden deines blauen Pfeil gekommen ??
Wie du evtl aus einem Beitrag von mir sehen kannst , habe ich auch vor einiger Zeit das Problem gehabt. Nur es stellte sich anders da , als von dir beschrieben. Es klemmte auch das Getriebe, Ursache war jedoch das geplatzte Zahnrad auf einer der Antriebsachse. Das selbe vermute ich auch bei dir, denn den Riss des Zahnrades ist schwer zu erkennen.
Sollte dies der Fall sein ,kann man , wie ich es getan habe , das Zahnrad , durch ein Roco 14 zähniges schrägverzahntes Zahnrad ersetzen.
Das Zahnrad , bzw Zahnräder bekommtst du von Herrn Adams ( APC Adams ).
Du musst aber , das Zahnrad bearbeiten können .
1: Bohrung von 2 mm auf 2,5 aufbohren . Nicht mit der Bohrmaschine , sondern mit der Feinmechaniker Drehbank ! Dazu noch die Achse mit dem recht primitiven Grat , der das Zahnrad hält ( de mM. auch Ursächlich zum Patzen der Zahnräder führt) ebnen .
2 : Die Bünde auf beiden Seiten des Zahnrades müssen abgedreht werden und das Zahnrad auf eine Breite von 3,9 mm Dicke gebracht werden.
3. solltes du niemand finden , der dies übernehmen kann , evtl wäre ich da zur Hilfe bereit .
Die relativ teuereste Lösung : Das koml. Getriebe von Trix zu 75,- €


mainer
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 08:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC / H0e Roco 3 Maus
Gleise: Roco / Tillig - Bemo
Wohnort: Bischofsheim / Mainz

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#7

Beitrag von mainer »

Ich will was ergänzen .:Hab den reparierten blauen Pfeil nochmal unter die Lupe genommen.
1. Hier ist das Getriebe mit den in den vorhergenden Beiträgen erwähnten , Bolzen zusammen gehalten. Diese könnten bei Bedarf , den ich aber nicht bei der Reparatur für notwendig erachte , mit geeignetem Werkzeug demontiert werden.
2 .Die Radsätze , die meiner Meinung nach durch die defekten Zahnräder zum Schwergang des Getriebes führen , können nach unten aus dem Getriebe Block entfernt werden.
3. Wenn die Radsätze entfernt sind kann geprüft werden , ob sich die Schneckenwelle , die die Radsätze antreibt, leicht drehen lassen .
4 . Somit kommt man dem Schwergang , ob Radsatz oder Schneckenwelle auf die Spur.

Benutzeravatar

Threadersteller
CSinus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 327
Registriert: Do 5. Mai 2005, 09:50
Stromart: AC
Gleise: Märklin M-Gleis

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#8

Beitrag von CSinus »

Hallo mainer,
Danke für Deine Hinweise. Ich habe den Benzingring von der Achse des ersten oberen Zahnrads gelöst und diese Achse gereinigt. Das Antriebsgestell läuft jetzt viel besser.
Gruß
Stefan
Gruß Stefan
_______________________________
Märklin H0 Analog- und Digitalbahner


mainer
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 08:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC / H0e Roco 3 Maus
Gleise: Roco / Tillig - Bemo
Wohnort: Bischofsheim / Mainz

Re: Märklin 3127 Blauer Pfeil Getriebe auseinandernehmen

#9

Beitrag von mainer »

Na dann ist ja alles gut

Antworten

Zurück zu „Reparaturen“