Digitalisierung meiner Drehscheibe 7186

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
Chris2711

Digitalisierung meiner Drehscheibe 7186

#1

Beitrag von Chris2711 » Di 17. Nov 2009, 19:32

Nachdem ich vor ein paar Tagen eine alte Tretmine für 45 Euro erworben habe, war ich doch im nachhinein über die Lautstärke sehr erschrocken. ( Hatte bis dahin noch keine Drehscheibe)

Nachdem selbst meine Frau fragte wie viel Löcher ich den noch auf meiner Platte bohren müsse, entschied ich mich dazu, die Drehscheibe zu digitalisieren.

Einen alten Decoder hatte ich noch irgendwo rumfliegen ( keine Ahnung was das für ein Modell ist)
Lief bisher in meiner BR 103 ( Mehr schlecht als recht).

Nachdem ich die Drehscheibe komplett neu verdrahtet habe, kann ich sie jetzt über die Central Station digital steuern.

Zwar hält sie nicht mehr automatisch an, aber das war mir nicht so wichtig.

Als nächstes werde ich mich dann an die optische Aufarbeitung machen.

So jetzt aber ein paar Bilder.

Chris

Bild

Bild

Bild


Threadersteller
Samy1981

#2

Beitrag von Samy1981 » Di 17. Nov 2009, 19:50

Interessant einfach einen alten Lokdecoder zu nehmen.

Du kannst damit jetzt aber nur Bewegen/Stoppen, keine Positionen anfahren usw.?
Schaffst du das den immer Punktgenau zu stoppen? Oder hast du da irgendwie Stromfreie Abschnitte eingebaut um das zu realisieren?

Benutzeravatar

ModellbahnMartin
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert: So 12. Mär 2006, 15:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Central Station
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Rommerskirchen
Alter: 36
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von ModellbahnMartin » Di 17. Nov 2009, 22:57

Hi,

ich hab das ähnlich gemacht, allerdings mit einem analogen, elektronischen Fahrtrichtungsumschalter. Die Drehscheibe hat ihren eigenen Trafo bekommen (einen kleinen blauen). Grund: Ich will nicht, dass sie meinen kostbaren Digitalstrom frisst :)
Leiser ist sie dadurch aber nur bedingt. Mittelfristig werde ich den Motor gegen ein Gleichstromteil tauschen...
Märklin H0 digital (Central Station, Mobile Station und Control Unit). Bau einer Segmentanlage (Ep. 4/5) mit dem Thema 'Rheinische Großstadt', dazu Nebenbahn-Schrankanlage mit ländlichen Motiven. Fahrzeuge hauptsächlich Märklin, Roco und Piko :)

Benutzeravatar

Jerry
EuroCity (EC)
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/6647
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Plastic Planet
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung meiner Drehscheibe 7186

#4

Beitrag von Jerry » Mi 18. Nov 2009, 01:29

Chris2711 hat geschrieben:Nachdem selbst meine Frau fragte wie viel Löcher ich den noch auf meiner Platte bohren müsse, entschied ich mich dazu, die Drehscheibe zu digitalisieren.
Wird sie denn allein schon durch den Dekoder leiser? Ich dachte bisher, man muss den Motor tauschen, etwa gegen einen von SB! :!:
Wenn Märklin Sünde ist Bild, dann will ich Sünder sein! Bild

HAG ist mehr als nur ein Kaffee ... Bild


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7454
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#5

Beitrag von X2000 » Mi 18. Nov 2009, 07:20

Für die DS gibt es einen Decoder- sogar Vorwahl ist dann möglich. :wink: Aber leiser wird sie bestimmt nicht.
Gruß

Martin


Threadersteller
Chris2711

#6

Beitrag von Chris2711 » Mi 18. Nov 2009, 07:46

samy 1981: Du kannst damit jetzt aber nur Bewegen/Stoppen, keine Positionen anfahren usw.?
Schaffst du das den immer Punktgenau zu stoppen? Oder hast du da irgendwie Stromfreie Abschnitte eingebaut um das zu realisieren?

Da der Motor nur sehr träge funktioniert, geht das sehr gut an der Stelle anzuhalten, an der ich will.


Leiser wird der Motor natürlich nicht. Mir ging aber hauptsächlich das Gerappel von dem Feststellmechanismus auf die Nerven. Das Geräusch bin ich jetzt zumindest los.

Da der Schalter zum einstellen der Drehrichtung auch nicht mehr so pralle war, war der Digitalumbau für mich die beste Alternative.


pae58
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert: Di 11. Nov 2008, 11:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Seevetal
Alter: 61
Deutschland

#7

Beitrag von pae58 » Mi 18. Nov 2009, 08:02

Chris2711 schrieb:
Leiser wird der Motor natürlich nicht.
Wenn Du die Scheibe mit Silikon einklebst, wird's schon deutlich angenehmer/realistischer. Im Vergleich zu 'ner echten Scheibe fehlt dann eigentlich nur noch das dauernde knacken, ächzen und quietschen - vielleicht bietet ESU ja mal den passenden Sound an :wink:

Axel


X2000
ICE-Sprinter
Beiträge: 7454
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

#8

Beitrag von X2000 » Mi 18. Nov 2009, 08:54

Hier gibt es den Decoder für die Tellermine und auch für die Märklin Schiebebühne:

>>dieterbodenschatz@t-online.de<<
Gruß

Martin

Benutzeravatar

g-tours
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2362
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Mainhatten
Deutschland

#9

Beitrag von g-tours » Fr 20. Nov 2009, 20:09

Geht doch auch über einen K 84 ohne weiteren Umbau
Gruß aus Frankfurt

Thomas

M-Gleis Anlage
Verfechter des 360 er M-Gleises
Alles was darüber nicht läuft wird nicht gekauft.

CS 2 (3.0.1) mit passenden MFX Booster für M-Gleise
CS 1


Threadersteller
Juergen

#10

Beitrag von Juergen » Fr 1. Jan 2010, 12:51

Hallo

zum exakten positionieren mal im link unten schauen

Gutes Neues Jahr wünscht

Jürgen

http://www.lokwelt.de/Elektronik/Contro ... ontrol.htm

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“