Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

KaBeEs246
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Großstadtbahnhof - E-Lok BW

#476

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Albrecht,

eine schöne Anlage und auch der neue Lokschuppen :gfm:
Südbahnler hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 20:03
Und auch hier bilden wieder die Roco-Hemmschuhe den Gleisabschluss. Wenn diese mal richtig platziert sind, können die Gleise dahinter komplett eingerostet werden.
Wahrscheinlich hast du noch nie gesehen, was passiert, wenn ein Güterwagen auf einen Hemmschuh aufläuft.

.

Als Prellbockersatz taugt ein Hemmschuh nicht sondern höchstens als dessen Schutz, wenn er genügend weit davor ausgelegt ist.
Ich habe früher immer fasziniert den Hemmschuhlegern am Ablaufberg in Kaldenkirchen zugesehen, wie sie die abrollenden Waggons zielgenau in den Richtungsgleisen vor den dort bereits stehenden Wagen zum Stillstand brachten.
Übrigens, zwei parallele Hemmschuhe bremsen keineswegs besser als ein einzelner, im Gegenteil! Die starre Achse, mit der die beiden Räder verbunden sind, sorgt automatisch für eine optimale Bremswirkung beider sich drehender Räder ohne Blockierung(!).

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

silv1971
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 13:58
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: IB-II mit MARCo+UniSt
Gleise: Tillig
Wohnort: Niederrhein
Alter: 49
Deutschland

Re: Großstadtbahnhof - E-Lok BW

#477

Beitrag von silv1971 »

Moin zusammen,
KaBeEs246 hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 21:15
Übrigens, zwei parallele Hemmschuhe bremsen keineswegs besser als ein einzelner, im Gegenteil! Die starre Achse, mit der die beiden Räder verbunden sind, sorgt automatisch für eine optimale Bremswirkung beider sich drehender Räder ohne Blockierung(!).
das stimmt. Der zweite Hemmschuh dient in solchen Fällen als zusätzlicher Schutz, falls der erste Hemmschuh beim Auffahren abspringt. Kommt beim Vorbild öfters vor als es dem Betrieb dienlich ist. :wink:
Viele Grüße
Silvio

:arrow: Emelsum - Kopfbahnhof mit Hafen

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Südbahnler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 410
Registriert: Di 12. Dez 2006, 20:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS mit TC Gold
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bodenseeraum
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#478

Beitrag von Südbahnler »

Hallo,

@Hans:
Vielen Dank für deine Erklärung und das Video. Eigentlich sollte ich keine Hemmschuhe montieren, sondern feste Abschlüsse an die Gleisprofile montieren. Sowas habe ich bisher ab leider nirgends gefunden, deshalb müssen im Moment die Hemmschuhe herhalten :)

So und jetzt noch zu meinen beiden Neuzugängen.
Mein Händler hat letzte Woche meine beiden neuen Vectron-Loks von Roco erhalten. Heute hatte ich dann mal ein bisschen Zeit, die Loks in Betrieb zu nehmen:

Bild
Bild
Hier die beiden Neuzugänge, abgestellt im RBF.

Bild
193 555-0 - Offroad von TX-Logistik

Bild
193 776-2 - Lokomotion

Ich finde die Loks toll umgesetzt von Roco.

Und hier noch ein kleines Filmchen mit den Beiden im Anlageneinsatz.


Eigentlich wäre es schöner gewesen, die Loks einzeln zu bekommen, aber sie wurden halt zusammen ausgeliefert. Ich freue mich sehr über diese beiden neuen Loks. Ein weiterer Vectron steht noch auf der Wunschliste, sollte aber auch bald kommen.
Viele Grüße
Albrecht

Mein Projekt: Großstadtbahnhof: 8-gleisiger Kopfbahnhof für den Personenverkehr und Rangierbahnhof für den Güterverkehr


Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2858
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 17:53
Deutschland

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#479

Beitrag von Mornsgrans »

Gratulation zum Erwerb dieser beiden Loks, Albrecht. - Für diese kann sogar ich mich erwärmen ;)

Zwei auf einen Streich ist ja auch nicht schlecht. :gfm:

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich
1st Member of Ottbergen Fan-Club
Meine Moba-Vergangenheit


Uwe Post
InterRegio (IR)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 08:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Raspberry SRCP
Gleise: Roco Line m.B.
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#480

Beitrag von Uwe Post »

Moin!

Tolles Video mit viel Zugbetrieb!

Lustig fand ich die "Riesenschraube", vermutlich Ladegut, dass irgendwo mal vom Wagen gefallen ist - shit happens 8) :lol:

Danke!
Mit unelektrifizierten Grüßen, Uwe

Baubericht aus dem Bergischen · Meine Bahnvideos bei Youtube

Benutzeravatar

ICE-TEE
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: So 23. Jun 2013, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Wohnort: Franken
Deutschland

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#481

Beitrag von ICE-TEE »

Hi Albrecht!

Der Offroad ist DIE ultimative Lok! 8) Die camo Folierung steht dem Vectron sehr gut!
MfG - Fabian


Südrampe
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 21:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Kontaktdaten:

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#482

Beitrag von Südrampe »

Hallo Albrecht,


tolle Aufnahmen wieder mal!!
Das Lokomotion-Zebra hat mit dem EKOL auch gleich den perfekten Zug bekommen - passt ;)
Mindestens genauso gut gefällt mir aber der gemischte Aufliegerzug mit den beiden TX-193ern ... was ne Kombi :hearts:

Eine kleine Anregung: vielleicht würde sich an der einen oder anderen Stelle eine etwas geringere Geschwindigkeit noch etwas besser machen?
Der Offroad-Vectron kommt mit den Kesselwagen teilweise doch recht schnell ums Eck, und manche Fahrten über ablenkende Weichen Deines Rangierbahnhof würden schön langsam nochmal realistischer aussehen - eigentlich genau so, wie in der letzten Szene; da hat's für mein Gefühl perfekt gepasst ;)

Ist aber nur ne Anregung! Der Film ist klasse, und ich dachte immer wieder, wie viele unterschiedlich Kamerastandpunkte nutzen kannst, ohne auch nur 1 Mal den riesigen Kopfbahnhof gezeigt zu haben :bigeek:
Muss ja schon gewaltige Ausmaße sein, Deine Anlage, und trotzdem sind die Szenen so detailliert gestaltet ... was da wohl an Arbeit drin steckt ...

Übrigens habe ich mir auch die letzten Videos vom Kopfbahnhof mit den ganzen 5fach-Parallelfahrten reingezogen - der absolute Knaller!!! Das sind doch die Momente, auf die man jahrelang hinarbeitet, oder? :)

Wünsch Dir nen schönen Sonntag; ich freu mich auf weitere Updates und Videos ;)
Viele Grüße,

Jochen


zur BLS Bietschtalbrücke:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=64621

meine Lötschberg-Videos vom Original und in 1/87:
viewtopic.php?f=115&t=140396

Benutzeravatar

Threadersteller
Südbahnler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 410
Registriert: Di 12. Dez 2006, 20:31
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS mit TC Gold
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bodenseeraum
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Großstadtbahnhof - Offroad und Lokomotion

#483

Beitrag von Südbahnler »

Hallo,

@ALL: Erst mal vielen Dank für eure Rückmeldungen! Es freut mich sehr.
Uwe Post hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 09:25
Lustig fand ich die "Riesenschraube", vermutlich Ladegut, dass irgendwo mal vom Wagen gefallen ist - shit happens 8) :lol:
Ja das mit den Dingen, die eigentlich nicht ins Bild gehören, passiert halt immer mal wieder. Oft fällt es mir auch erst auf, wenn das Video fertig ist. Vorher konzentriert man sich auf alle anderen Dinge. :roll:
ICE-TEE hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 10:42
Der Offroad ist DIE ultimative Lok! 8) Die camo Folierung steht dem Vectron sehr gut!
Für mich ist die Offroad auch DIE Neuheit des Jahres. Wenn ich mich auf eine Lok hätte festlegen müssen, so wäre es diese geworden.
Was mir allerdings auch schon auffällt, die Loks wirkt ziemlich unscheinbar aus etwas Entfernung. Durch die "schmutzige" Lackierung fällt sie in der Landschaft gar nicht so stark auf, wie z.B. der Leitwolf mit seien hellgrünen Führerständen oder die DB-Vectron. Trotzdem ist es eine wunderschöne Lok, ein echtes Highlight in meinem Lokbestand.
Südrampe hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 22:48
Eine kleine Anregung: vielleicht würde sich an der einen oder anderen Stelle eine etwas geringere Geschwindigkeit noch etwas besser machen?
Der Offroad-Vectron kommt mit den Kesselwagen teilweise doch recht schnell ums Eck, und manche Fahrten über ablenkende Weichen Deines Rangierbahnhof würden schön langsam nochmal realistischer aussehen - eigentlich genau so, wie in der letzten Szene; da hat's für mein Gefühl perfekt gepasst ;)
Das mit den Geschwindigkeiten fällt mir auch immer wieder auf. Für Videos sollten die Züge eigentlich langsamer fahren, als im "Normalbetrieb". Das ist aber gar nicht so einfach umzusetzen, da ich auch während der Aufnahmen mit TC fahre und die Züge dann mit ihrem "normalen" Tempo unterwegs sind. Eine spezielle Aufnahmefahrgeschwindigkeit müsste manuell eingestellt werden, der Handregler der Zentrale ist aber an manchen Stellen der Anlage über 10 m entfernt :lol:
Viele Grüße
Albrecht

Mein Projekt: Großstadtbahnhof: 8-gleisiger Kopfbahnhof für den Personenverkehr und Rangierbahnhof für den Güterverkehr

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“