Willkommen 

RE: Planung für eine H0-Hauptbahn in Epoche V/VI beginnt

#1 von MU5T4N6 , 21.01.2014 15:12

Servus allerseits,

Jetzt ist es doch noch soweit gekommen, ich habe grünes Licht für meine Anlagenplanung bekommen, d.h. ich habe einen Raum, den ich nutzen kann.
Nachdem mir aber so gar nix einfallen will, wende ich mich an euch. Vielleicht kann mir ja der ein oder andere helfen.
Für meinen Fuhrpark siehe hier.

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Oberbayern, es ist hügelig, die Hauptbahn schlängelt sich durch die Landschaft. Wobei mir die Rhur/Sieg-Gegend auch gefällt.


Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Hauptsächlich eine Hauptbahn durch schöne Landschaften. Ein Bw soll auch sein, Stadt kann angedeutet werden. Vielleicht, je nach Platz, auch eine Nebenbahn.


Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Güterzüge, ICE, IC, Regionalzüge


Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Heute, also Epoche V/VI


Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Mich würde ein Kopfbahnhof reizen, da man so interssante Zugbewegungen darstellen kann und auch bis zu einem gewissen Maße rangieren kann. In diesem Falle muss allerdings eine Umfahrungsmöglichkeit gegeben sein.


Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Eine städtische Häuserzeile wäre schön, ein Bw mit Ringlokschuppen und Drehscheibe.
Außerdem ein Rangier-/Güterbahnhof.
Es sollte eine druchgehende Straße geben, da ich Car-System einbauen möchte.


Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Der Ringlokschuppen mit Drehscheibe ist ein Muss, der Rangierbahnhof ebenso.
Die Bahnhofsform ist verhandelbar.



Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?


Nein.
Für die Grundplatte siehe nächste Frage.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



Der Raum ist 3,74 x 2,60 Meter groß. Keine Heizkörper oder sonstige Hindernisse.



Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Am Liebsten wäre mir eine Anlage an der Wand entlang.


Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



H0. Ich habe zuviel H0-Material, als dass ich jetzt noch wechseln könnte. Gebaut wird mit K-Gleis, der Schattenbahnhof gerne auch mit C-Gleis. Aufgrund der Platzverhältnisse kommen wohl nur steile Weichen infrage.


Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Maximale Tiefe sollte 80 cm betragen, da ja an der Wand gebaut werden soll. In den Ecken kann man Eingriffslöcher einplanen.


Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Digitale Steuerung über MS2, wenn nicht sogar CS2.
Signale und Weichen nach Möglichkeit auch.


3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Rangieren, realistischer Fahrbetrieb, lange Züge fahren sehen


Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Hauptsächlich Einzelspieler mit der Option auf Mehrspieler durch weitere MS2.


Gruß, Max
H0 & Spur 1
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.
Stromsystem (DC, AC, digital) ≠ Stromzuführung (Außenleiter, Mittelleiter, Dreileiter)
Märklin ist Mittelleiter mit zwei elektrischen Leitern, nicht drei Leitern.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.697
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital


RE: Planung für eine H0-Hauptbahn in Epoche V/VI beginnt

#2 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 21.01.2014 21:38

Zitat von MU5T4N6
Nachdem mir aber so gar nix einfallen will,... meinen Fuhrpark


Hallo Max
der Fuhrpark sieht sehr zusammengewürfelt aus, und ist i.A. völlig unwichtig.
Das mit einem Kopfbahnhof ist schon nicht schlecht auf dem verfügbaren Platz, wenn Du keine Achterbahn willst.
Nimm mal einen Zirkel und versuche so, ein Gefühl für die Radien in dem Raum zu bekommen.
Dann wird Dir sicherlich dessen Endlichkeit bewusst und du merkst, dass nicht alles unterzubringen ist.


pfahl_04

RE: Planung für eine H0-Hauptbahn in Epoche V/VI beginnt

#3 von pfahl_04 ( gelöscht ) , 22.01.2014 22:00

Zitat von MU5T4N6
Nachdem mir aber so gar nix einfallen will, wende ich mich an euch. Vielleicht kann mir ja der ein oder andere helfen.


Aus unseren Unterlagen eine Betaversion (Bahnhof nur angedeutet) einer Märklinanlage, natürlich nur K-Gleis, Raum ca 380* 270cm.
Die Kulisse rechts steht absichtlich so, könnte aber zugunsten BW, Stadt, Land, Fluss etc verändert werden.



Die Problematik war, die 3 Strecken am Ende der Fussgängerzone so zu gestalten, dass sie an-/über- einander vorbeikommen und vor allem auch wieder zurück zum SB kommen.
Der Gang ist allerdings an 2 relativ kurzen Stellen NUR 50 bzw 60cm breit, die anderen ausreichende 90cm.
Etwas Statistik: 120m Gleislänge, 23 mittelfette Weichen, DKW etc, 1 IBW von Peco 1524/924mm, 16 Fette im SB, Gleislänge SB 30M, Wendezüge 12M,
Nutzlänge Bahnhof 180cm(+40cm) bis 120cm, sichtbare Streckenradien 900 bis 1600mm, unterirdisch überwiegend 2241/2251, teilweise aber auch 424mm.


pfahl_04

RE: Planung für eine H0-Hauptbahn in Epoche V/VI beginnt

#4 von MU5T4N6 , 22.01.2014 22:17

Servus Manfred,
vielen Dank für das Beispiel!

Der gefällt mir recht gut, nur bietet mir der zu wenig Rangiermöglichkeiten.
Den Kopfbahnhof (Hbf) an der rechten Seite hatte ich mir auch so überlegt. Ich dachte mir, dass man das Bw links vom Hbf anlegt, quasi gegenüber der Tür. An der linken Raumseite könnte der Rangierbahnhof sein.
Es kann ruhig ein bisschen weniger Landschaft sein, es soll der Bahnbetrieb im Vordergrund stehen.


Gruß, Max
H0 & Spur 1
Insider-Stammtisch UK
Münchner in England.
Stromsystem (DC, AC, digital) ≠ Stromzuführung (Außenleiter, Mittelleiter, Dreileiter)
Märklin ist Mittelleiter mit zwei elektrischen Leitern, nicht drei Leitern.


 
MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.697
Registriert am: 28.10.2013
Homepage: Link
Ort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Gleise |:| (EU) & | | (NA)
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1, G
Steuerung CS2, MS2, 6021
Stromart AC, DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 178
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz