Willkommen 

RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#1 von Elokfahrer160 , 27.11.2015 15:00

Hallo Krokodil Fans,

ich benötige mal eure Hilfe. Ich besitze unter anderem das braune Roco Krokodil 69523 aus dem Jahr 2007. Nachdem das Kroko lange Zeit im
Betrieb auf der Anlage war, hatte ich durch Eigenverschulden auf einer C Gleis - Bogenweiche einen Kurzschluss mit der Lok, danach raste es los
und liess sich nicht mehr regeln, in keiner Fahrtrichtung. Auf meinem Testgleis ( C Gleis ) das gleiche, Lok rast in einer Fahrtrichtung los und
nimmt von der Zentrale keinen Fahrbefehl mehr an. Ich vermute , dass ich beim Kurzschluss den Original Decoder zerschossen habe.

Nun möchte ich den Decoder auswechseln, aber ich bekomme das "vermalerdeite " Gehäuse Mittelteil nicht ab , es sitzt "bombenfest".
Ich habe noch 2 grüne Roco Krokodile ( Roco 43966 - Nr. 13253 und das Rangierkroko 69527-2 ) da geht das Mittelteil beim Spreizen einfach ab.
Noch schlimmer, ich möchte das Gehäuse des brauen Krokos nicht mit Gewalt zerstören, da es dieses Gehäuse als Ersatzteil nicht mehr gibt.

- Sitzt der Decoder im braunen Roco Krokodil 69523 unter einer der Vorbauten ??
- Sitzt der Decoder , wie vermutet , unter dem Gehäuse- Mittelteil ??
- Habt ihr einen Rat für mich, wie ich den Decoder wechseln kann , ohne das Gehäuse zu zerstören ??

Herzlichen Dank im Voraus für euren Rat - Euer Elokfahrer 160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#2 von Dreispur , 27.11.2015 15:41

Hallo !

Konnte das Krokodil analog auch funktionieren ? Mit Blaue Mä-Trafo . wenn ja schau mal ob da sie sich regeln läßt . Wendebefehl öfter ausführen . ca.20 sec Abstand .

Es ist sicher durch den Kurzschluß zu einer Erkennung Problem analog oder digital gekommen .
Hoffentlich weißst den Decoderhersteller und dann entsprechend Anleitung die analog oder digital Erkennung programieren . Würde analog dann abschalten .
Könnte sein das es mit drehenden Motor auch geht . Rollenprüfstand oder am Dach liegend .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.556
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#3 von JUMBO 44 , 27.11.2015 16:12

Hallo Rainer,

gemäß des Ersatzteilblatt hat das Krokodil einen Mittelmotor mit aufgesetzter Motor/Decoder.-Platine.

Somit sollte es reichen wenn nur der Mittelteil entfernt wird, um da an den Decoder zukommen.

Ich würde vorab aber ein Reset CV 8 auf Wert 8 versuchen, um wieder auf die Werkseinstellung zukommen,
wenn es sein muss, während der Fahrt, mit nur dieser einen Lok auf dem Gleis.

Gruß Peter

http://www.roco.cc/doc/ET/1/DE/69523_11514.pdf


In der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß vom Unterenniederrhein


 
JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 466
Registriert am: 02.01.2011
Ort: Kreis Kleve
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#4 von Elokfahrer160 , 29.12.2015 19:56

Hallo Peter und Anton,

habt dank für eure Hilfestellung beim Roco Krokodil 69523. Ich kam heute dazu, einen befreundeten Modellbahner mit einer sehr guten
Werkstatt aufzusuchen, er hat mir schon öfter mal geholfen , so auch heute. Mit vorsichtigem Fingernageldrücken von 2 Modellbahnern
ging dann das Kroko Gehäuse ab, ohne zu zerbrechen, dann lag die Maschine vor uns , ab auf den Rollenprüfstand, siehe da , der Decoder
(Zimo ? ) ein achtteiliges Mäuseklavier war noch in Ordnung , beim Fehlerauslesen des Decoders kam keine Fehlermeldung.

Aber ein Massekabel hatte eine Verbindung zur Roco Platine , das war der Fehler. Kabel abgelötet , neues Kabel angelötet und die Kroko
lief wieder.

Aber mal ehrlich, diese Roco Technik aus dem Jahr 2007 - mit einem auf der Platine aufgelötetem Decoder - würde ich als "steinalt"
bezeichnen, da kannst ja nicht mal soeben den Decoder auswechseln .... und schon gar nicht gegen ein gescheites Fremdfabrikat.
Wenn dieser Decoder seinen Geist aufgibt und abraucht, musst du ja die gesamte Platine ausgewechselt werden , und lt.Roco ist
die Platine mit Decoder und auch das Gehäuse Mittelteil nicht mehr lieferbar. Sorry , aber da sind für mich die Krokos des Mitbewerbers
deutlich servicefreundlicher aufgebaut. Nun ja , ich freue mich dass meine 69523 wieder läuft.

Beste Grüsse -Elokfahrer160


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#5 von Pauline , 30.12.2015 08:57

Hallo, Elokfahrer160!

Zitat von Elokfahrer160
......diese Roco Technik aus dem Jahr 2007 - mit einem auf der Platine aufgelötetem Decoder - würde ich als "steinalt" bezeichnen.........

Acht Jahre sind im Digitalzeitalter eine sehr lange Zeit - damals war das aktueller Stand der Technik...

Zitat von Elokfahrer160
....da sind für mich die Krokos des Mitbewerbers deutlich servicefreundlicher aufgebaut....

Das stimmt - es handelt sich aber um zwei grundverschiedene Loks: Von Roco gibts die CE6/8 II, von Märklin die Ce6/8 III.

Zitat von Elokfahrer160
.....Wenn dieser Decoder seinen Geist aufgibt und abraucht, musst du ja die gesamte Platine ausgewechselt werden....

Nach meinem Kenntnisstand hat die Lok doch eine Schnittstelle - der Decoderwechsel dürfte daher recht einfach sein (die ist zwar nur 8-polig, aber trotzdem...).

Ersatzteile für das braune Rocodil -insbesondere das Gehäuse- sind in der Tat schwer zu bekommen. Evtl. lohnt ein Anruf bei APC Adams?


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.947
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#6 von Elokfahrer160 , 30.12.2015 20:05

Guten Abend , Jürgen (Pauline)

danke für deine Antwort. Mich hatte gestern abend - nach dem Öffnen der Lok - gewundert, dass die Ersatzteileliste der 69523
zwar eine 8-pol. Schnittstelle aufweist , ich habe aber einen fest auf der Platine verlöteten Decoder.(Mäuseklavier 8-stell.)
Evtl. habe ich beim Kauf beim Händler im Dez. 2007 ein " etwas veraltetes Modell " erworben , es war seinerzeit als Neuware deklariert.
Nachdem es beim Händler einwandfrei gefahren ist, habe ich das Modell erworben, geöffnet habe ich es beim Dealer natürlich nicht.

Bei APC Adams werde ich mal nach weiteren Ersatzteilen fragen, danke für den Tip.

Beste Grüsse - Elokfahrer160 (Rainer)


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014


RE: Roco Krokodil 69523 - DECODER defekt ?

#7 von Lidokork , 09.01.2016 21:53

Hallo zusammen

mir ist das Mittelgehäuse eines besonderen Roco-Krokodils nach erfolgreicher Auktion auf dem Postweg zerbrochen .
Damit das nicht bei einem weiteren Modell geschieht, habe ich die Rastnasen der Mittelgehäuse "entschärft", damit die weniger gespreizt werden müssen. Ich denke mir: besser nicht mehr ganz so fester Sitz als beim nächsten Abnehmen zerbrochen...

Hier hat es eine kleine Beschreibung dazu.

Viele Grüsse
Peter


Lidokork  
Lidokork
InterCity (IC)
Beiträge: 641
Registriert am: 14.06.2006
Spurweite H0
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 43
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz