RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#1 von Peter Müller , 23.07.2007 19:16

Was mich bei allen Wünschen, die hier so für die Zukunft genannte werden, wundert, ist: niemand wünscht sich Weichen mit Betonschwellen. Dabei werden immer mehr davon anstelle alter Weichen eingebaut. Die Gleise bleiben alt aber die Weichen werden getauscht. Siehe auch dieses kleine Beispiel bei *Google Maps*.

Ich würde nämlich dieses typische Bild gerne auch im Kleinen haben: die Weichenstraßen der meisten Bahnhöfe erkennt man aus großer Entfernung bereits an den vielen hellen Abschnitten, wo die neuen Weichen eingebaut wurden.

Am liebsten hätte ich die modernen Weichen natürlich als Märklin C-Gleis!

Bin ich der Einzige auf weiter Flur, oder hat jemand anderes auch schon mal diesen Gedanken gehegt?


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#2 von Toto , 23.07.2007 19:19

Hallo Peter,

ich glaube, es gibt hier nicht soviele, die sich Beton wünschen. Wie du vielleicht in einer Umfrage gelesen hast, fahren die meisten in Epoche 3 und weiter runter, da gab es wohl noch keine Betonschwellen.

gruß Fritz


Toto  
Toto
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.177
Registriert am: 28.10.2006
Gleise M-, C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS reloaded


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#3 von Pukoküsser ( gelöscht ) , 23.07.2007 19:40

Hallo Fritz,

wenn die Leute die neuen Loks fahren, dann gehören betonschwellen einfach dazu und natürlich auch Betonschwellengleis. Da sieht es aber traurig aus. bei Märklin Fehlanzeige und nur bei Peco ist das zu kriegen. Die 2L-Fahrer sind da fein raus.

Wobei die betonschwellenweichen erst in letzter zeit auftauchen. Davor war es eher andersrum: Gleis mit Betonschwellen und die Weichen mit Holzschwellen. Aber es ist schon richtig: In 1:1 tauchen verstärkt Einheitsweichen mit Betonschwellen auf.

Siggi


Pukoküsser

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#4 von digilox1 ( gelöscht ) , 23.07.2007 19:43

Hallo Peter,

meines Wissens der einzige Hersteller der eine Betonschwellenweiche anbietet, ist Shinohara, Code 100, # 5, amerikanische Schwellenteilung, Zweileiter. Weiss aber nicht, ob dieser Findling/dieses erratische Stück aktuell erhältlich ist.

Es soll immer wieder Leute geben, die sich den Kopf darüber zerbrechen, wie man Nachwuchs rekrutieren könnte. Wahrscheinlich geht das nicht mit preussischem oder sächsischem Oberbau xyz 1904. Tant pis.

Auf sowas wie Du warte ich auch schon lange, halt in DC...

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#5 von Peter Müller , 23.07.2007 20:33

In der echten Welt hat es ja auch lange gedauert, bis dieses Schild ...



... gegen dieses Schild ...



... ausgetauscht wurde. Ich kann mich noch an die Diskussion erinnern. Es gab echt Menschen, die Probleme damit hatten.

Weit in die Zukunft reicht diese Art von Denken nicht. Aber ich habe noch Hoffnung, die Zeit arbeitet für mich .


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#6 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 23.07.2007 20:49

Zitat von Peter Müller
In der echten Welt hat es ja auch lange gedauert, bis dieses Schild ...

Weit in die Zukunft reicht diese Art von Denken nicht. Aber ich habe noch Hoffnung, die Zeit arbeitet für mich .



Hallo Peter,
ich bin auch von gestern und hätte gerne noch so ein Schild:


für meinen Keller.

Gibt es die noch wo zu kaufen ??

Ich schreibe auch noch deutsche Rechtschreibung, wie ich sie gelernt habe.
Viele Mitmenschen in B....deutschland lieben auch Ihre Ampelmännchen.

Und völlig o.T. die Zeit arbeitet nicht für, sondern gegen Dich, wenn Du Dir die gegenwärtige und weitere Entwicklung der Bevölkerungsstruktur in diesem unserem Lande anschaust.

Wir sind auf dem besten Weg zurück ins Mittelalter.

(Ich will hiermit aber keine politische Diskussion ankurbeln - ggfs. per PN)

Edit: 1 Schild entfernt


wolfgang58

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#7 von Peter Müller , 23.07.2007 21:17

Sortimentserweiterung ist wahrscheinlich das, was man sich am wenigsten wünscht. Und für die Stammkundschaft wird man bis zum letzten Mann auch noch altes Gleismaterial vorhalten. Aber dass man unter den jungen Menschen kein Potential für neue Kunden vermutet, stimmt bedenklich.

Ich kenne nicht die Verkaufszahlen oder besser Erlöse (weil meist im Hobby-Segment) für modernes Rollmaterial und habe auch nie eine Marktanalyse diesbezüglich gelesen geschweige denn gemacht. Aber einfach meinem Gefühl nach vermute ich unter anderem auf Grund des "veralteten" Materials eine Hemmschwelle für den Nachwuchs. Dazu zähle ich auch die Gleise.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#8 von Walter Zöller ( gelöscht ) , 23.07.2007 21:28

Hallo Freunde,

mein C-Flexgleis besteht aus RocoLine-Flex mit Herei-Pukostreifen, wahlweise mit Holz- oder Betonschwellen und mit C-Endstücken.
Auch hier hat man gegen diesen Eigenbau gewettert, aber nicht aus Gründen vergangener Epochen, sondern möglicherweise aus (Denk-) Faulheit. Aus Faulheit verwende ich aber die Original-C-Weichen, angepaßt für AC/DC-Mischbetrieb.
Wenn man viel Geduld und Zeit hat und nur wenige Weichen, könnte man ja vielleicht die Schwellen der Weichen farblich dem Roco-Flex angleichen? [Schließlich soll es ja auch Leute geben, die an Lokmodellen die Scheibenwischer farblich nachbehandeln].
Beim Vorbild liegen auch an Haltepunkten (ohne Weichen) Betonschwellen-Gleise entlang den Bahnsteigen. Das macht sich gut. Auch fallen die vielen Zigarettenkippen auf dem Gleis nicht so auf.

Gruß
Walter


Walter Zöller

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#9 von Thomas I , 23.07.2007 22:55

Zitat von Peter Müller
In der echten Welt hat es ja auch lange gedauert, bis dieses Schild ...



... gegen dieses Schild ...



... ausgetauscht wurde. Ich kann mich noch an die Diskussion erinnern. Es gab echt Menschen, die Probleme damit hatten.

Weit in die Zukunft reicht diese Art von Denken nicht. Aber ich habe noch Hoffnung, die Zeit arbeitet für mich .



Ich habe damit immernoch ein Problem. Der Zug hat nämlich kein Dreilicht-Spitzensignal sondern nur falsche zwei Lichter.

Und das dritte Licht wurde doch gerade eingeführt um Bahnfahrzeuge von Strasenfahrzeugen im Dunkeln unterscheiden zu können, da hätte es auf dem Schild nicht fehlen dürfen!


http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I  
Thomas I
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.574
Registriert am: 02.05.2007
Gleise H0 Code 83/75
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart analog AC


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#10 von Peter Müller , 23.07.2007 23:11

Mit den beiden Bildchen habe ich mir jetzt selber ins Knie geschossen, so weit off-topic wollte ich den Thread gar nicht driften sehen. Man könnte sagen, eine Sche**haus-Idee.

Es geht hier um den Wiedererkennungswert. Und zwischen Wuppertal und Dorsten werden gerade überall Weichen mit Betonschwellen eingebaut. Die alten Schienenstücke mit den alten Holzschwellen stapeln sich an verschiedenen Orten zum Abtransport.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#11 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 23.07.2007 23:47

Zitat von Peter Müller
Mit den beiden Bildchen habe ich mir jetzt selber ins Knie geschossen, so weit off-topic wollte ich den Thread gar nicht driften sehen. Man könnte sagen, eine Sche**haus-Idee.

Es geht hier um den Wiedererkennungswert. Und zwischen Wuppertal und Dorsten werden gerade überall Weichen mit Betonschwellen eingebaut. Die alten Schienenstücke mit den alten Holzschwellen stapeln sich an verschiedenen Orten zum Abtransport.



Hallo Peter,
mach Dir nichts draus, hier im Forum gibt es immer mindestens einen Spitzfindigen oder Nietenzähler, der es besser weiß oder wenigstens glaubt zu wissen.

Ich wohne neben der S1 und hatte beim Planfeststellungsverfahren Einwendungen gemacht, gegen Betonschwellen (wegen Bodenschall).

Es wurde bei mir vorsorglich gemessen und Holzschwellen versprochen,
jedoch nicht eingebaut.

Vor ein paar Tagen fuhr ich bis zu einem ca. 20 km weiter befindlichen Haltepunkt in der Prärie, ebenfalls vor ca. 4 Jahren neu gebaut ---
beide Gleise mit Holzschwellen


wolfgang58

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#12 von Logan ( gelöscht ) , 25.07.2007 00:01

Weichen mit Betonschwellen? Nicht nur die ... auch (PuKo) Gleise mit Betonschwellen würde ich mir wünschen bzw. habe es in irgendeinem anderen Thread zum Thema "welche Neuheit würdet Ihr Euch wünschen" schon getan. Aber auch da war das Echo mäßig, um nicht nichtexistent zu sagen ...


Logan

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#13 von Peter Müller , 25.07.2007 00:53

Jau, jetzt hab' ich den Beitrag gefunden. Ich hatte vorher mit der Suche-Simulation mal versucht, ältere Threads zum Thema Betonschwellen zu finden, aber nichts entdeckt.

Ein *Rückblick*!

In dem Thread war aber wohl auch jeder nur mit seinen eigenen Wünschen beschäftigt.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#14 von Logan ( gelöscht ) , 25.07.2007 10:11

Klar. So ist das Leben ...

Den Thread meinte ich tatsächlich ...

Und ich schließe mich da nicht aus (mit den eigenen Wünschen), da mir die Betonschwellen ja für K-Gleis reichen würden.


Logan

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#15 von Martin Dunkl ( gelöscht ) , 27.07.2007 08:35

Nachdem Wolfgang mich ermuntert hat, meine Nachricht an ihn, hier als Antwort zu bringen:
(Obwohl das ja der Betonschwellen-Thread ist...)

Das Verkehrszeichen "unbeschrankter Bahnübergang" mit der Dampflok ist in Österreich nachwievor gültig, die moderne Version ist bei uns nicht eingeführt worden! Ihr könnt also bei jedem Schilderhersteller in Österreich dieses Schild bestellen.

Ich habe eines auf dem Grund vor meinem Haus aufgestellt

Als Grafikdesigner kann ich euch versichern, dass die Dampflok zwar nicht modern ist, aber wahrnehmungspsychologisch viel schneller als "Gefahr - Zug kommt!" erkannt wird.


Martin Dunkl

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#16 von Multi ( gelöscht ) , 05.08.2007 14:56

Hallo,

Zitat von Peter Müller
In der echten Welt hat es ja auch lange gedauert, bis dieses Schild ...



... gegen dieses Schild ...



... ausgetauscht wurde.



Kleiner Urlaubsnachtrag: Es gibt auch den Fall, wo zurückgetauscht wurde. Eine der ersten Strecken, die Anfang der 90er Jahre mit den neuen Schildern mit Elektrotraktion versehen wurde, war - die Molli Bad Doberan-Kühlungsborn! 1993 habe ich diese geniale Innovation - mich an den Kopf fassend - fotogafiert. Inzwischen sind aber die richtigen, nämlich alten Warnzeichen wieder angebracht.

MfG
Dietmar Lingemann


Multi

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#17 von pepinster , 08.08.2007 15:38

Hallo zusammen,

hier mal ein Foto zum Thema, es muss also nicht der ganze Bahnhof "in Beton" ausgeführt werden, eine renovierte Weichenstrasse eingefügt in den Bahnhof sieht auch gut aus:

Aachen Hbf

Gruss von
Axel

(PS.: für Lokbeleuchtungsfetischisten: die Beleuchtung weiss und rot an der Bügelfalten 110 war so eine ganze Weile zu sehen, offensichtlich wechselt beim Vorbild die Beleuchtung nicht automatisch mit der Fahrtrichtung...)


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: in Planung neue H0 Anlage C-Gleis mit Pukos: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.893
Registriert am: 02.08.2006


RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#18 von Téoz ( gelöscht ) , 08.08.2007 16:29

Hallo pepinster,

Das liese sich ja recht leicht nachbilden, muß man das Schwellenband einer Weiche nur in hellgrauer Farbe tauchen.

Jedoch nicht so "zubetoniert" wie der Bahnhof Vaihingen/Enz.

Gruß


Téoz

RE: Weichen mit Betonschwellen in H0

#19 von pepinster , 08.08.2007 16:37

Hallo Téoz,

gut dass Du den Smiley da reingesetzt hast, sonst kämen bestimmt viele böse Kommentare (Schwellenform, Entfernen Gravur der Maserung, modernere Art der Zugenlagerung usw.)...

Bleibt noch die Frage, ob man grau eloxierte Pukos herstellen kann oder ob die Pukos besser im Schotter zwischen den Schwellen versteckt werden können

Gruss von
Axel


Gleise mit Mittelleiter sind keine Schande!
1.: Trix Express Minianlage: Fahrzeuge nach deutschen (Epoche III) und englischen Vorbildern (TTR)
2.: in Planung neue H0 Anlage C-Gleis mit Pukos: MM Digital, Fahrzeuge von SNCB, CFL, SNCF bevorzugt


 
pepinster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.893
Registriert am: 02.08.2006


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz