Willkommen 

RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#1 von Metronom96 , 10.03.2018 22:45

Hallo,
ich habe eine Lok der Br 146.2 von Trix in H0. MäTrix hat zwei Konstruktionen für die TRAXX 2, einmal mit Metallgehäuse und einmal mit Kunststoffgehäuse. Bei meiner Lok handelt es sich um letztere.
Für die mtc-Schnittstelle in der Lok habe ich mir vor zwei Jahren einen Zimo MX631D besorgt. Bei diesem sind die Funktionsausgänge (FA) 3 und 4 verstärkt, die bei der Lok auch benötigt werden, wenn man die Lichtfunktionen vollständig nutzen will. Eine Zeit lang hat auch alles funktioniert. Seit einem halben Jahr leuchtet das Spitzen- bzw. Schlusslicht am Führerstand 1 nicht, wenn ich F0 aktiviert habe. Lediglich beim eingeschalteten Rangierlicht leuchtet das Spitzenlicht am Führerstand 1, jedoch nur wenn die Lok in die Fahrtrichtung fährt, bei dem der Führerstand 2 vorne ist. In die andere leuchtet gar nichts.
Anfangs dachte ich, dass die Beleuchtungsplatine am Führerstand 1 defekt ist. Doch einerseits funktioniert das Spitzenlicht beim Rangierlicht zum Teil am Führerstand 1, andererseits habe ich auch die Platine des Führerstand 1 mit der des Führerstands 2 getauscht. Das Licht am Führerstand 2 war weiterhin in Ordnung, das am Führerstand 1 funktionierte immer noch nicht.
Daher kann der Fehler nicht an den Beleuchtungsplatinen liegen.

Ich habe meinem Modelleisenbahnhändler davon erzählt. Er hat sich die Lok angeschaut und meinte, dass der Decoder defekt sei. Daraufhin habe ich mir einen weiteren Zimo Decoder bestellt, den MX632D. Als ich mir den MX631D gekauft habe, wollte ich lediglich zwei Licht- und vier Funktionsausgänge benutzen. Dafür hat der MX631D gereicht. Nun wollte ich zusätzlich zwei weitere Funktionsausgänge zur Verfügung haben, deswegen habe ich mich für den MX632D entschieden, der insgesamt zwei Lichtausgänge und sechs Funktionsausgänge (FA3 und FA4 sind auch verstärkt) hat.
Als ich den neuen Decoder hatte, habe ich ihn in die Lok eingebaut. Das Licht funktioniert immer noch nicht richtig. Die Lok zeigt weiterhin teilweise das Licht nicht an, wenn sie es tun soll.
Dann bin ich zu dem Modelleisenbahnhändler gegangen. Wir haben gemeinsam die Decoder MX631D und MX632D an einem ESU Prüfstand mit dem Lokprogrammer auch von ESU ausgelesen.
Die CV-Werte waren so eingegeben, dass FA3 mit F3 und FA4 mit F4 aktiviert werden sollte. So habe ich das vorher bei meiner CS2 zu Hause auch ausgelesen. Allerdings haben wir dann mal F3 und/oder F4 gedrückt. Die Kontrollleuchte für der entsprechende FA leuchtete nicht, der mit der dazugehörigen Funktionstaste aktiviert werden sollte. Das war bei beiden Decodern der Fall.

Ich vermute nun, dass entweder die Lokplatine, auf der sich die Schnittstelle befindet, defekt ist oder beide Decoder irgendwie so programmiert sind, dass FA3 und FA4 nicht aktiviert können. Allerdings habe ich die Decoder mehrfach resettet, sodass letzterer Fall eher unwahrscheinlich ist, denke ich.

Hat einer von euch schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht und kann davon erzählen? Oder was kann ich sonst noch überprüfen, bevor ich mir einen Ersatz für die Lokplatine hole?


MfG
Bjarne

Mein aktuelles Projekt: DBpza 751.9 in H0


Metronom96  
Metronom96
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 02.11.2010


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#2 von moppe , 10.03.2018 23:38

Zitat

Dann bin ich zu dem Modelleisenbahnhändler gegangen. Wir haben gemeinsam die Decoder MX631D und MX632D an einem ESU Prüfstand mit dem Lokprogrammer auch von ESU ausgelesen.
Die CV-Werte waren so eingegeben, dass FA3 mit F3 und FA4 mit F4 aktiviert werden sollte. So habe ich das vorher bei meiner CS2 zu Hause auch ausgelesen. Allerdings haben wir dann mal F3 und/oder F4 gedrückt. Die Kontrollleuchte für der entsprechende FA leuchtete nicht, der mit der dazugehörigen Funktionstaste aktiviert werden sollte. Das war bei beiden Decodern der Fall.



Der ESU decoderprüfstand erwartet nicht verstärkte Ausgängen an aux 3 und 4. Dafür hab der Prüfstand seiner eigenen Verstärker für dieser eingebaut und damit kommt niemals Licht in die LEDs für aux 3 und 4, wenn sie ein decoder mit verstärkte Ausgänge testen.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.734
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#3 von Oambegga Bockerl , 10.03.2018 23:48

Es ist genau so wie Klaus geschrieben hat. Der Händler sollte sich einen vernünftigen Decoderprüfstand wie den MXTAPS von Zimo zulegen. Hier kann man an AUX 3/4 mittels Steckbrücke zwischen verstärkten/unverstärkten Ausgängen umswitchen. 😉


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#4 von DipsyTeletubby , 11.03.2018 11:28

Es ist korrekt, für diese Lok benötigst Du einen Decoder mit verstärkten Lichtausgängen AUX3 und AUX4.

Dein Fehlerbild könnte an einem defekten Lichtsteuerausgang der Steuerplatine in der Lok
sowie auch an einem falsch konfigurierten Lokdecoder liegen.
Das Licht am Führerstand 1 wäre dauerhaft abgeschaltet, wenn Ausgang AUX3 dauerhaft aktiv wäre,
bzw. die Lichtsteuerplatine in der Lok durch einen defekten Transistor AUX3 als dauerhaft aktiv auswertet.

Ich habe meinen Lokdecoder in der Trix 146.2 wie folgt konfiguriert:
F0 = Ausgang Licht vorn nur bei Vorwärtsfahrt aktiv, Ausgang Licht hinten nur bei Rückwärtsfahrt aktiv
F1 = Ausgang AUX3 in beiden Fahrtrichtungen aktiv
F9 = Ausgang AUX4 in beiden Fahrtrichtungen aktiv
F3 = Funktion Rangiergang und Ausgang Licht vorn vorwärts und Ausgang Licht hinten rückwärts und Ausgang AUX3 und Ausgang AUX4 aktiv

Danach sollten folgende Funktionen an der Lok eingestellt werden können:
F0 bei Vorwärtsfahrt aktiviert= Führerstand 1 weißes Licht, Führerstand 2 rotes Licht
F0 bei Rückwärtsfahrt aktiviert= Führerstand 2 weißes Licht, Führerstand 1 rotes Licht
F0+F1 = Licht nur an Führerstand 1 abgeschaltet
F0+F9 = Licht nur an Führerstand 2 abgeschaltet

F0+F1+F9 = Führerstand 1 + 2 nur weißes Licht, rotes Licht ist abgeschaltet
F0+F3 = Führerstand 1 + 2 nur weißes Licht, rotes Licht ist abgeschaltet, Rangiergang aktiv
F3 = Führerstand 1 + 2 nur weißes Licht, rotes Licht ist abgeschaltet, Rangiergang aktiv
F1+F9 = keine Lichtfunktion

Zur Fehlersuche:
AUX3 deaktiviert das Licht an Führerstand 1 (rot und weiß)
AUX4 deaktiviert das Licht an Führerstand 2 (rot und weiß)

AUX3 +AUX4+Licht vorn vorwärts + Licht hinten rückwärts
aktiviert an beiden Führerständen das weiße Licht und schaltet das rote auf beiden ab.

Wenn Du den Lokdecoder richtig programmiert haben solltest,
könnte nach Deiner Fehlerbeschreibung FS1 immer aus, außer Rangiergang ist aktiv und Lok fährt in Fahrtrichtung rückwärts,
der Transistor auf der Lichtsteuerplatine, der den Ausgang AUX1 des Decoders auswertet, defekt sein.

Was passiert denn, wenn Du den analogen Brückenstecker, anstatt des Decoders in die Lok einbaust,
leuchtet dann Führerstand 1 und Führerstand 2 wieder fahrtrichtungsabhängig in weiß und rot?


CS2 60215 mit 4.2.13 (14) - GFP 3.81


 
DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.142
Registriert am: 09.07.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#5 von Metronom96 , 11.03.2018 15:45

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten. Dass bei dem ESU Prüfstand AUX 3 und 4 verstärkt werden, wusste ich nicht. Das werde ich meinem Händler sagen.

@DipsyTeletubby: Ich will erstmal die Decoder überprüfen, danach die Platine. Falls die Decoder in Ordnung sein sollten, werde ich mir deinen Beitrag nochmal genauer anschauen.


MfG
Bjarne

Mein aktuelles Projekt: DBpza 751.9 in H0


Metronom96  
Metronom96
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 02.11.2010


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#6 von MSC , 11.03.2018 17:50

Hallo Bjarne,

der ESU Lokpilot V4,0 hat 4 verstärkte AUX Ausgänge, nachzulesen in der Anleitung und Online bei ESU und mit meinem ESU Prüfstand funktionieren die Testanzeigen.
Seh dir doch mal das Funktionsmapping deines Decoders an.
Meine Führerstandstandsbeleuchtung habe ich so gemappt, das sie sobald die Lok losfahren soll ausgeht, was ja auch sinnvoll ist. Oder fährt einer von euch mit eingeschalter Innenbeleuchtung Auto?

Gruß
Michael


MSC  
MSC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 367
Registriert am: 10.12.2017


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#7 von moppe , 11.03.2018 18:58

Zitat

der ESU Lokpilot V4,0 hat 4 verstärkte AUX Ausgänge, nachzulesen in der Anleitung und Online bei ESU und mit meinem ESU Prüfstand funktionieren die Testanzeigen.



Teilweise falsch

Ein standard LokPilot oder LokSound mit MTC Schnittstelle hab 4 verstärkte Ausgänge an der Schnittstelle: Licht vorne, Licht hinten, Aux1 und Aux2. Aux3 bis Aux6 sind logikausgänge.
Aux3 und Aux4 sind als verstärkte Ausgänge vorhanden an lötpunkte an der Rückseite der decoder.

LokPilot MKL hab 6 verstärkte Ausgänge direkt an der MTC Schnittstelle (Licht vorne, hinten und Aux1-4) und ist damit als "drop in replacement" für Märklin decoder ausgelegt.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.734
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#8 von Viet Bui , 11.03.2018 19:58

Zitat

der ESU Lokpilot V4,0 hat 4 verstärkte AUX Ausgänge, nachzulesen in der Anleitung und Online bei ESU und mit meinem ESU Prüfstand funktionieren die Testanzeigen.
(...)
Oder fährt einer von euch mit eingeschalter Innenbeleuchtung Auto?


Guten Abend Michael,

für die MTC-Schnittstelle bietet ESU den LokPiloten V4.0 M4 MKL an, wenn AUX 3 und 4 verstärkt sein sollen. Der gewöhnliche MTC-Decoder von ESU bietet das nicht.

Im Gegensatz zum Straßenverkehr verkehrt die Eisenbahn grundsätzlich nicht auf Sicht, sondern im Raumabstand. Deswegen ist es schwierig, Auto und Eisenbahn zu vergleichen.

Grüße aus dem Feinstaubkessel,
Viet


Die Schwarzwaldbahn: Eine andere Umsetzung
Mein Bericht rund um die Schwarzwaldbahn im Vorbild und Modell.

Die Stuttgart-21-Werbelok und ein neuer Steuerwagen:
Viets Umbaufaden.

Mitglied des MEC Dreiländereck Lörrach.


 
Viet Bui
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.008
Registriert am: 03.09.2016


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#9 von MSC , 11.03.2018 20:20

Hallo Klaus,
auch nicht ganz richtig. siehe Auszug aus Anleitung Loksound V 4.0 (Standard)

LSV41 21MTC: 4/250 mA + 2 Logik, LSV41 PluX / Kabelbaum: 6/250mA, LSV43 21MTC: 4/250 mA + 4 Logik, LSV43 PluX / Kabelbaum: 8/250mA

Du hast also als Minimum 2 AUX und 2 Logikausgänge

und beim MKL (Speziell für Märklin) sind der AUX 3+4 als Verstärkte Ausgänge und nicht als Logikpegelausgänge ausgelegt, da sich Märklin dort nicht an die Norm hält. Dieser Decoder ist als Austauschdecoder für Märklinloks gedacht.


Was aber gerne verwechselt wird sind die Lichtausgänge. Diese werden teilweise als AUX 1+AUX2 bezeichnet was aber nicht korrekt ist.

Ich würde mal sagen seine Führerstandsbeleuchtung ist nicht AUX 3+4 sondern AUX 1+2.

Gruß
Michael


MSC  
MSC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 367
Registriert am: 10.12.2017


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#10 von Metronom96 , 11.03.2018 23:59

Moin Michael,

Zitat

Ich würde mal sagen seine Führerstandsbeleuchtung ist nicht AUX 3+4 sondern AUX 1+2.


falls du mich meinst, wo habe ich etwas von einer Führerstandsbeleuchtung geschrieben?
Außerdem habe ich wie gesagt keinen ESU Decoder, sondern einen von Zimo. Lediglich der Prüfstand von meinem Händler war bisher von ESU.


MfG
Bjarne

Mein aktuelles Projekt: DBpza 751.9 in H0


Metronom96  
Metronom96
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 02.11.2010


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#11 von MSC , 12.03.2018 12:40

Hallo Bjarne,
hier:

Zitat von Metronom96 im Beitrag FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

Das Licht am Führerstand 2 war weiterhin in Ordnung, das am Führerstand 1 funktionierte immer noch nicht.
Daher kann der Fehler nicht an den Beleuchtungsplatinen liegen.




Hat du denn mal dein Funktionsmapping, des Decoders überprüft, da kannst du festlegen welche Bedingungen erfüllt sein müssen damit ein Ausgang geschaltet wird.
ZB. Bei F0 und Lok fährt vorwärts Schaltet Licht vorn und Licht Hinten ist aus.
oder F0 und F3(Rangiergang) und Lok fährt schaltet die AUX 3 und AUX4 fürs Rangierlicht und Licht vorn und hinten sind aus.

Gruß
Michael


MSC  
MSC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 367
Registriert am: 10.12.2017


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#12 von Metronom96 , 12.03.2018 13:35

Moin Michael,
ok dann hast du das falsch verstanden. Ich meine das Licht, also das Spitzen- und das Schlusslicht, an den jeweiligen Führerständen, nicht die Führerstandsbeleuchtung selber. So habe ich das auch weiter oben in dem Anfangsbeitrag geschrieben:

Zitat von Metronom96 im Beitrag FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

...Seit einem halben Jahr leuchtet das Spitzen- bzw. Schlusslicht am Führerstand 1 nicht, wenn ich F0 aktiviert habe...


Den Decoder habe ich wie gesagt resettet. Ab Werk haben der MX631D und der MX632D von Zimo die Werte für folgende CV:
CV #33=1
CV #34=2
CV #35=4
CV #36=8
CV #37=2
CV #38=4
Nachzulesen ist das auch in dieser pdf-Datei auf Seite 24: http://www.zimo.at/web2010/documents/MX-KleineDecoder.pdf

Mit diesen Werten müsste ich, meiner Meinung nach, die Lichtkombinationen, z.B. Komplettabschaltung an einem Führerstand, richtig darstellen können.


MfG
Bjarne

Mein aktuelles Projekt: DBpza 751.9 in H0


Metronom96  
Metronom96
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 431
Registriert am: 02.11.2010


RE: FA3,4 lassen sich bei Trix TRAXX nicht schalten

#13 von MSC , 12.03.2018 15:11

Hallo Bjarne,

Es gibt einen Menüpunkt in der CS da kannst du nachsehen ob das auch so ist und Einstellungen ändern.
Bei mir ist es im Menü Lokbearbeiten, Funktionszuordnung, dann Zuordnung oder Ausgänge.
Bei Zuordnung kannst du bestimmte Bedingungen einstellen die passieren sollen wenn du z.B F1 drückst. Bei Rückwärtsfahrt z.B.soll die Lok pfeifen und das Licht blinken, und bei Vorwärtsfahrt ist alles aus. Bei Ausgängen kannst du dann z.B die gewünschte Laustärke und Blinkdauer einstellen.
Leider kann ich dir bei der CS2 nicht sagen wie du da hin kommst. Bei der CS1 ist es ein Schraubenschlüssel unter der Fahrtanzeige.
Beachte dabei aber, das die Lok auf dem Programmiergleis stehen muss.

Einfacher geht das wenn du einen Programmer hast, da brauchst du nur das Funktionsmapping-Menü aufrufen.
Anschließend dann den Decoder über das Menü der CS einlesen und nur noch die Pictogramme zu den Tasten zuordnen(wenn kein MFX-Decoder)

Gruß
Michael


MSC  
MSC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 367
Registriert am: 10.12.2017


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 160
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz