RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2901 von piefke53 , 03.09.2020 12:31


Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.


 
piefke53
InterCity (IC)
Beiträge: 566
Registriert am: 03.01.2020
Ort: Tulln an der Donau
Spurweite H0


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2902 von oligluck ( gelöscht ) , 05.09.2020 00:23

Moin,
Nachtrag zu den DKW-Laternen: die Briefe sind nun endlich im gelben Kasten.

Auch, wenn es blöd klingt: ich muss mir momentan Maschinenzeit in meiner eigenen Werkstatt erkämpfen
Nein, im Ernst: wir bauen momentan ein größeres Gehege für die Nager, was drei Tischkreissägen in Beschlag nahm, deren Anschläge ich tagelang unverändert lassen wollte/musste.
(Leute, heiratet nie eine Metallerin: die denkt in 1/10mm, das ist Schreiners Albtraum! Zumindest bei Baumarkt-Zuschnitten, bei denen mich wundert, wie der dortige Zuschnitthansel unfallfrei seinen Kaffeebecher manövriert...)


Ich packe meinen Koffer und ich tue dort hinein:
- je 2 Streifen á 11 Rohlinge für Dominik, Thomas und Klaus
- ein paar mehr Streifen für Hardi
- noch ein paar mehr Streifen für Alf

Wer also eine DKW-Laterne nachbauen möchte (Spur H0, sicher mit gutem Willen auch für TT verwendbar), wende sich wegen Platinen gern an Hardi, Alf oder mich.
Die .stl-Datei für das Gehäuse hänge ich als Zip-File unten an.
Es ist eine Halbschale, diese muss zweimal gedruckt werden.
Bei 0,5mm Wandstärke muss schon ein gutmütiger FDM-Drucker herhalten.
Mit einem SLA-Drucker klappt es auf jeden Fall, nur ist meiner immer noch inaktiv (siehe oben: die Mäuse haben hier oberste Priorität...)

Viele Grüße,
Oliver

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

oligluck

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2903 von oligluck ( gelöscht ) , 06.09.2020 00:47

Moin,
Nachtrag zum Nachtrag:

heute Nachmittag (gestern, ist ja schon nach Mitternacht) klingelte es und als ich die Tür öffnetete, stand dort ein wunderschönes Moped mit H-Kennzeichen, ich bekam sofort Stielaugen!

Da stand aber noch jemand daneben: Hardi!

Er hat mir freundlicherweise drei DKW-Laternen zusammen gebraten und vorbei gebracht (nicht gerade um die Ecke!) und sie machen genau das, was sie sollen. Geil, geil, geil!

Ich konnte aber auch einen Entwurfsfehler im 3D-Druck-Gehäuse daraus folgern:
Die angehängte zip-Datei besteht nun aus 5 Dateien:

1. Gehäuse wie im vorigen Post, unverändert, zweimal drucken bitte.
2-3. vorne und hinten: Gehäuse mit Platz für Decoderlitze nur hinten, also zweiteilig. Das sollte die Lichtabstrahlung nach unten minimieren
4-5. vorne und hinten: Gehäuse mit Namen "Problemlöser": das ist echt nur für SLA-Drucker! Wenn ich die LEDs nicht absolut akkurat positioniert bekomme, dann passt das Gehäuse nicht drauf (Unterschied zwischen Theorie und Praxis). Die Trennstege sind hier konisch ausgeführt.

Erklärung: das Platinendingens ist für Reflow-Löten layoutet. Sobald ich da mit dem Lötkolben ran gehe (also nicht ich, ich kann das nicht mehr), dann entsteht fast automatisch ein Lötklecks. Mit dem "Problemlöser"-Gehäuse mindere ich die Positioniergenaugigkeit der LEDs von "LeckmichamArsch" auf "ichmagdichheutenicht"


LG Oliver

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

oligluck

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2904 von Hardi , 06.09.2020 09:18

Hallo Oliver,

vielen Dank für die netten Worte zu meiner Dampfmaschine. Dabei habe ich diese nach der letzten größeren Tour gar nicht mehr putzen können. Insbesondere die Dampfauslassrohre und den Kamin...

Das löten der DKW LEDs ist tatsächlich nicht so einfach. Ich habe mir extra eine stärkere Lupenlampe mit 8 Dioptrien gekauft. Bei dieser Lupe muss man so nahe an das Werkstück heran gehen, dass man kaum mit dem Lötkolben dazwischen kommt. Problematisch ist dabei, dass die LED ganz auf der Platine aufliegen muss, genau ausgerichtet sein muss und dann darf das Lötzinn nicht allzu weit überstehen. Und bei der ganzen Prozedur darf die LED nicht Überhitzen.
Vielleicht kann mal jemand mit Heißluft und Kollege Adhäsion die Platine mal bestücken? Geht das bei einer zweiseitigen Platine ohne dass die Teile auf der Unterseite wider runter fallen?

Ich habe die Platine zunächst gesägt und gefeilt und dann bestückt damit die Abmessungen einigermaßen passen. Dadurch ist aber auch die Platine winzig. Damit sie nicht verrutscht klebe ich sie mit Doppelklebeband fest. Beim feilen darf man die Leiterbahnen am Rand nicht verletzen => Messen

Trotzdem hat es so viel Spaß gemacht, dass ich das Ergebnis gestern gleich zum Schöpfer der Platinen bringen musste...

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.781
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2905 von aftpriv , 06.09.2020 10:27

Zitat



Da sieht man, dass das MLL-Mitglied Karl aus St. Pölten, NÖ, die Platinen gut gelötet hat, es funktioniert! Hurra.
Link zur Modellbahn PSV St. Pölten: https://www.facebook.com/pg/Polizeimodellbahn/about/

Gruß Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.213
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2906 von piefke53 , 06.09.2020 12:52

Servus!

Alf, damit "unser" Karl über die Benachrichtigungen auch mitbekommt, dass er hier erwähnt wurde, habe ich mal seinen Mitgliedsnamen "@karlz" hier rein gesetzt.

Er und seine Kameraden, die — wie es hier heißt — wohl zu einem sehr großen Teil Pensionisten sind, haben da schon eine tolle Anlage gebaut.

Hut ab!


Freundliche Grüße aus Niederösterreich
Fred



Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder Nahrungsaufnahme dient, ist unnötig und hat daher zu unterbleiben.


 
piefke53
InterCity (IC)
Beiträge: 566
Registriert am: 03.01.2020
Ort: Tulln an der Donau
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2907 von fbstr , 06.09.2020 14:58

Zitat

Vielleicht kann mal jemand mit Heißluft und Kollege Adhäsion die Platine mal bestücken?



Hallo Hardi,

ich habe letzte Woche eine Platine gelötet. Zuerst versuchte ich mit Lötpaste die LED's zu "fixieren" und dann kurz mit dem Lötkolben ran. Bei den WS2811 Chips funktioniert das hervorragend, aber nicht hier.
Also habe ich erst einen Lötpunkt verzinnt, LED gelötet und dann die andere Seite. Dann sofort kontrolliert ob sie noch brennt und ob die Leiterbahn unten noch Kontakt hat.

Hier das Ergebnis:




Zitat

Ich habe die Platine zunächst gesägt und gefeilt und dann bestückt damit die Abmessungen einigermaßen passen. Dadurch ist aber auch die Platine winzig. Damit sie nicht verrutscht klebe ich sie mit Doppelklebeband fest. Beim feilen darf man die Leiterbahnen am Rand nicht verletzen => Messen



Bis ich eine neue Möglichkeit gefunden habe einen Resin-Druck zu bekommen, habe ich mir mal die Weinert 7228 bestellt.
Ich habe nicht damit gerechnet dass das Gehäuse ein Guß ist. Ich dachte man biegt sich aus einem Blech was zusammen...

Die Innenbreite ist 4,1mm, wenn ich die Platine maximal schmal mache, dann bekomme ich 4,4mm hin.
Die Wand der Weinert-DKW hat 1mm Dicke. Da versuche ich mal was wegzufräsen, um dann von unten die Platine reinzubekommen.



Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.859
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2908 von Ha_Pe , 06.09.2020 15:25

Hallo zusammen,
habe nach langer Pause endlich wieder die Möglichkeit, an einem Bastelprojekt (Sound Modul mit JQ6500) weiter zu arbeiten. Ich habe gerade versucht, über GitHub über den Link https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...20MobaLedLib.md auf Dokumente zuzugreifen. Dieser Link hat funktioniert. Dort angekommen, habe ich versucht, auf Informationen unter "Hardware Dokumentation" zuzugreifen. Und da gibt es einige Links, bei denen kommt die Fehlermeldung "Page not found":

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...s_Mainboard.zip

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...ound_JQ6500.zip

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...nd%20WS2811.pdf

Weitere habe ich nicht ausprobiert. Hardi, oder wer immer diese GitHub - Daten pflegt, bitte kümmert Euch um eine Korrektur. Vielen Dank vorab!
Grüße
Hans-Peter


 
Ha_Pe
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 22.08.2019
Ort: 91334 Hemhofen
Spurweite H0
Steuerung ESU
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2909 von markus1976 , 06.09.2020 15:29

Hallo Hans-Peter

Schaue Dich bitte im Wiki von der Mobaledlib um da ist alles super beschriebe siehe Link:

https://wiki.mobaledlib.de/

Das tut gut das ich hier auch mal jemanden helfen konnte!

Gruß Markus


 
markus1976
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 17.03.2006
Ort: Ostallgäu
Gleise C-Gleis Märklin
Spurweite H0
Steuerung MFX
Stromart AC, Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2910 von fbstr , 06.09.2020 15:31

Zitat

Da versuche ich mal was wegzufräsen, um dann von unten die Platine reinzubekommen.



Gefräst habe ich...


.. und sogar die gelötete Platine passt hinein:


Mit einem Tesafilm versuche ich die Platine gegen das Gehäuse zu isolieren:


Mal schauen wann ich mich getraue das mal anzuschließen.
Ob ich das dann noch soweit lichtdicht bekomme ist ein anderes Thema...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.859
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2911 von Moba_Nicki , 06.09.2020 15:55

Zitat

Hallo zusammen,
habe nach langer Pause endlich wieder die Möglichkeit, an einem Bastelprojekt (Sound Modul mit JQ6500) weiter zu arbeiten. Ich habe gerade versucht, über GitHub über den Link https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...20MobaLedLib.md auf Dokumente zuzugreifen. Dieser Link hat funktioniert. Dort angekommen, habe ich versucht, auf Informationen unter "Hardware Dokumentation" zuzugreifen. Und da gibt es einige Links, bei denen kommt die Fehlermeldung "Page not found":

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...s_Mainboard.zip

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...ound_JQ6500.zip

https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...nd%20WS2811.pdf

Weitere habe ich nicht ausprobiert. Hardi, oder wer immer diese GitHub - Daten pflegt, bitte kümmert Euch um eine Korrektur. Vielen Dank vorab!
Grüße
Hans-Peter



Hallo Hans-Peter

vielen Dank für das Melden des Problems.
Ich habe gerade alle verlinkten Inhalte neu verlinkt, mit dem aktuellen Namen der Datei. Es sind jetzt wieder alle Dateien verfügbar.

Schöne Grüße
Dominik


Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/


 
Moba_Nicki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.149
Registriert am: 28.01.2020
Gleise M, Z
Spurweite H0, Z
Stromart AC, DC, Analog


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2912 von fbstr , 06.09.2020 19:51

Zitat von fbstr im Beitrag #2910

Mal schauen wann ich mich getraue das mal anzuschließen.



Gerade mal getestet


Allerdings sieht man im Video nicht viel davon.

Aber die LED's funktionieren, nur ist hinten die Abbiegeanzeige verkehrt herum - was ich eigentlich nicht verstehe. Denn die LED's sind eigentlich genauso verdrahtet wie meine Dummy-Anzeige...


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.859
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.06.2021 | Top

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2913 von oligluck ( gelöscht ) , 06.09.2020 21:17

Hallo Frank,
hast du den Stecker richtig herum angelötet oder verdreht aufgesteckt?

Hardi hat mir freundlicherweise ein Charlieplexing-Modul dazu gegeben, ich kann die Anschlüsse gern mal durchklingeln.
Testen nicht, weil ich bislang noch keine Steuerplatine habe - ich verwende den LED-Decoder von Sven Brandt mit Demuxer.


LG Oliver


oligluck

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2914 von Hardi , 07.09.2020 10:34

Hallo Frank und Oliver,

da es beim Charlieplexing keine mir bekannte Norm gibt wie man die LEDs anschließt habe ich in den Pattern_Generator eine Möglichkeit zum anpassen der Pins eingebaut.

In der Zeile „Charlieplexing LED Zuordnung:“ wird die Zuordnung der LEDs bestimmt. Damit kann man ein Muster an verschiedene Geräte anpassen. Das Problem dabei ist, dass die Nummerierung der LEDs nicht einheitlich ist. Jeder Hersteller kocht seine eigne Suppe. Mit dieser Zuordnung kann das Adaptiert werden. Die entsprechenden Werte können entweder aus einer Liste ausgewählt werden oder von Hand eingegeben werden. Die manuelle Eingabe erlaubt die Adaption an jedes Beliebige Charlieplexing Modul. Die dazu benötigten Nummern werden ganz einfach über die
Beispielkonfiguration „Charlieplex.LED Test“ welche sich in dem Pattern_Configurator befindet ermittelt.

Beim anschließen der Kabel an die Platine habe ich mich nach der Nummerierung auf der DKW LED Platine (0123) und NICHT nach dem Bild von Dir Frank (3412) gerichtet:

Pin 1 des Steckers ist mit dem linken Anschluss (0) auf der Platine verbunden... Die Nummern des Steckers entsprechen denen von Dir Frank.
Gerade sehe ich auch, dass die Nummerierung der Pins in meinem Schaltplan https://github.com/Hardi-St/MobaLedLib_D...rvo_LED_Sch.pdf eine andere Reihenfolge hat wie die die Nummern in dem Bild oben ;-(
Soviel zum Thema „Jeder Hersteller kocht seine eigne Suppe“.

=> Die „Charlieplexing LED Zuordnung:“ zahlt sich aus.


Siehe: #1000 viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=999 unter „Nummerierung der LEDs:“. Die dort im ersten Bild abgebildete Charlieplexing Platine „wohnt“ inzwischen bei Dir Oliver.

Es gibt auch noch ein Video zu dem Charliplexing: #1129: viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=1128


Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.781
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2915 von bauerflower , 07.09.2020 14:43

Ich habe heute Post bekommen

Herzlichen Dank Oliver. Werd heute Abend gleich mal den ersten Versuch machen ops:

Vorher kein Bier, kein Kaffee, keine Aufregung, 1 Stunde Meditation....

Dann schau mer mal.


Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas

"Selbstgebranntes" - Modellbahnzubehör mit China-Laser


bauerflower  
bauerflower
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert am: 28.02.2015
Gleise Tillig
Spurweite H0
Steuerung Rocrail
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2916 von bauerflower , 07.09.2020 18:24

Melde Vollzug! Die erste Platine ist gelötet Wenn ich mein Labornetzteil dranhalte, leuchten auch die einzelnen LED.
Jetzt muss ich aber mal die Restplatinen für Charlieplexing bestellen und noch auf das Gehäuse warten um zu sehen, ob das reinpasst.

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen: Ich hab die LED mit einer Spur Sekundenkleber (nach Möglichkeit nur da woauf der Unterseite weiß ) auf die Platine geklebt und die Lötpads nicht vorher verzinnt. So liegen sie plan auf. Die LED haben ja auf der Oberseite auch noch Kontaktflächen, so dass sie trotzdem Leuchten.

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Nachmachen auf eigene Gefahr


Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas

"Selbstgebranntes" - Modellbahnzubehör mit China-Laser


bauerflower  
bauerflower
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert am: 28.02.2015
Gleise Tillig
Spurweite H0
Steuerung Rocrail
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2917 von oligluck ( gelöscht ) , 07.09.2020 20:46

Zitat

Vielleicht hilft es dem ein oder anderen: Ich hab die LED mit einer Spur Sekundenkleber (nach Möglichkeit nur da woauf der Unterseite weiß ) auf die Platine geklebt und die Lötpads nicht vorher verzinnt. So liegen sie plan auf. Die LED haben ja auf der Oberseite auch noch Kontaktflächen, so dass sie trotzdem Leuchten.



Hallo Thomas,
das freut mich!

Ein Tipp vielleicht noch aus der Zeit, bevor ich plötzlich von einem Tag auf den anderen alt wurde: benutze Löthonig.
Das ist eine pastöse Masse, hauptsächlich Kolophonium, du bekommst sie in Minituben bei C/V/S und benötigst nur eine Mini-Minimenge.

Das Zeugs backst und du fixierst damit die LEDs. Lötkolben mit der kleinsten Spitze vorne und hinten ran halten, dabei die LED mit Pimpfzette runter drücken.
Es ist sozusagen eine Art "Reflowlöten für Arme"

Ich habe Lötstationen von Weller, Ersa und eine, die vermutlich von Herrn Wu Yang aus Shenzhen stammt: hierfür völlig egal: die Spitze macht's!


Viele Grüße,
Oliver


Edith meint, "Wu Yang" sei nur ausgedacht. "Yang Wu" wäre passender.
Zumindenst phonetisch, passt nur nicht in den Thread.

Also flugs den Rest gelöscht, bevor es Mecker gibt...
womit sie völlig Recht hat.


oligluck

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2918 von bauerflower , 07.09.2020 21:01

Hallo Oliver,

vielen Dank für den Hinweis. Löthonig hab ich sogar zu Hause. Probier ich beim nächsten Mal. Was
mich bei dem allerdings stört, ist, dass die Platine dann nicht mehr so schön sauber ist ops:

Gelötet hab ich mit einem 10 € USB Lötkolben. Bei meiner Wellerstation ist die Spitze nicht fein genug. Hat gut funktioniert.

Ich hab den Platinenstreifen im Ganzen gelassen und erst nach der Löterei die einzelne Platine abgetrennt und mit dem Dremel
"getrimmt".


Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas

"Selbstgebranntes" - Modellbahnzubehör mit China-Laser


bauerflower  
bauerflower
InterRegio (IR)
Beiträge: 188
Registriert am: 28.02.2015
Gleise Tillig
Spurweite H0
Steuerung Rocrail
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2919 von Hardi , 08.09.2020 08:30

Hallo Zusammen,

ein lieber Kollege hat gefragt wie man einzelne „Neon Lichter“ welche über WS2811 ICs angesteuert werden separat schalten kann.

Die Beleuchtungseffekte wie das Neon Licht sind Teil des „House“ Makros. Hier werden in der Regel mehrere Räume zu einem Haus zusammengefasst und zufällig Ein- und Ausgeschaltet. Das ist ja die Aufgabe des „Belebten“ Hauses.

Wenn man aber nur eine einzige normale LED schalten will, dann braucht man einen Trick. Dazu aktiviert man im Makro Auswahl Dialog das Häkchen bei „Expertenmodus“. Dann findet man in der Liste den „Next_LED()“ Befehl. Damit kann man die automatisch berechnete „Start LedNr“ (Spalte links) beeinflussen. Mit einer „-1“ wird die LED-Nummer um 1 zurückgesetzt. So kann der nächste Befehl auf die gleicher RGB LED-Nummer zugreifen wie der vorangegangene. Damit man verschiedene Kanäle eines WS2811 Chips verwenden kann spricht man in der „House()“ Funktion die verschiedenen Kanäle an. In der ersten Zeile wird die „NEON_LIGHT1“ verwendet, in der Zweiten „NEON_LIGHT2“, …

Und das sieht dann so aus:


Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.781
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2920 von raily74 , 10.09.2020 21:05

Hallo Jungs,

ich überlege gerade, ob ich die einzelnen Verteiler mit Sicherungsautomaten statt mit Schmelzsicherungen gegen Kurzschluss sichere. Das ist zwar teurer, aber man sieht es auch sofort, wenn ein Automat reagiert. Bei der Schmelzsicherung muss man da sehr genau schauen, ob die durch sind. Allerdings sind die Reaktionszeiten des Automaten eher im Bereich einer trägen Schmelzsicherung.

Sicherungsautomat

Vielleicht kann mir dazu ja spontan noch jemand was sagen.

Vielen lieben Dank schon mal!


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 834
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2921 von Lok01 , 10.09.2020 22:29

Hallo Michael,,
wie wäre es den mit solchen smarten Schmelzsicherungen?

https://www.ebay.de/i/372456708137?chn=p...AiABEgJE5PD_BwE

Viele Grüsse Jochen


Lok01  
Lok01
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 13.09.2018
Gleise M Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2922 von raily74 , 10.09.2020 22:42

Hi Jochen,

die hatte ich auch schon auf dem Schirm. Nur finde ich da keine Infos zur Schmelzzeit (F, M oder T). Bei den 5x20mm-Sicherungen hat man die Wahl zwischen fünf Reaktionsgeschwindigkeiten.

Beim Netzteil habe ich mich für das Mean Well IRM-60-5ST entschieden. Das liefert 10 A und ist geschützt gegen Kurzschluss, Überlast und Überspannung. Mit den Netzteilen von Mean Well habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht.


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 834
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2923 von Hardi , 10.09.2020 23:39

Hallo Michael, Hallo Jochen,

Ich bin kein Freund von Sicherungen. Aber man braucht sie zum Schutz des Kabels. Eine thermische Sicherung wie die von Dir vorgestellte ist aber viel zu langsam und überdimensioniert für das Flachkabel den diese können höchstens 2.0 A. Laut Spezifikation dürfen sie soviel ich weiß nur mit 1A belastet werden. Bei höheren Strömen werden sie recht warm was bei einer aus Holz und evtl. Pappmache konstruierten Anlage gar nicht gut ist ;-(

Im Kurzschluss Fall wird die Sicherung vermutlich auslösen bevor die Anlage abfackelt. Kritisch ist es, wenn dauerhaft ein größerer Strom fließt. Das kann passieren, wenn man den Maximalstrom eines Bereichs falsch berechnet hat oder später zusätzliche Verbraucher angeschlossen werden.

Die MobaLedLib kann über eine Hauptplatine 256 RGB LEDs ansteuern. Damit können bis zu 15A fließen. Solche Ströme können richtig gefährlich werden.
Ich bin der Meinung, dass man die Beleuchtung in mehrere kleinen Abschnitte unterteilt welche maximal 2A verbrauchen. Jeden Abschnitt speist man mit einen eignen kurzschlussfesten elektronischen 5V Netzteil mit einem Maximalstrom von 2A. Solche Netzteile findet man in jedem Haushalt. Die Plus-Pole der Stromkreise dürfen dabei nicht verbunden sein. Dazu trennt man den Jumper „J_Power“. Achtung dabei darf nicht die dicht daneben liegende Leiterbahn mitgetrennt werden.

Details zur Versorgung der Verteilerplatinen findet man hier: https://wiki.mobaledlib.de/anleitungen/b...erplatine_200de

Wenn das Netzteil eine elektronische Sicherung hat dann braucht man meiner Meinung nach keine zusätzliche Sicherung solange das Netzteil geprüft ist (CE-Zeichen).

Die Verwendung eines einzigen 15A Netzteils mit Sicherungen für jeden Kreis halte ich für gefährlich. Wenn man es doch machen will, dann sollten es flinke 2A Schmelzsicherungen sein.

Ich habe eben mal wieder nach eine Spezifikation der Flachkabel gesucht. Dabei habe ich gesehen, dass es Kabel mit zwei verschiedenen Querschnitten gibt: AWG26 und AWG28.
=> Man sollte in jedem Fall das Kabel mit dem größeren Querschnitt verwenden. Also ein Kabel mit AWG26. Z.B. dieses: 3M 3801-10 https://www.reichelt.de/flachbandkabel-c...da75a1a60f9e010

Hier ist eine schöne Untersuchung zu der Strombelastbarkeit von Flachkabeln und Steckern: http://www.mosaic-industries.com/embedde...-current-rating

@Jochen:
Erst einmal Herzlich Willkommen bei der MobaLedLib.

Ich weiß nicht ob diese Sicherungen bei 5V noch was Anzeigen. Die in der Sicherung verbaute LED hat einen Vorwiderstand für 12V. Die kleinste Sicherung in dem Set hat 10A. Das ist viel zu viel für unsere armen kleinen Flachkabel.

Aber man könnte sich die Idee mit den LEDs auch für normale Schmelzsicherungen abgucken. Dazu schaltet man einfach eine Low Current LED und einen entsprechenden Widerstand für 5V parallel zur Sicherung. Wenn die Sicherung fliegt und die Verbraucher genügend Strom ziehen, dann leuchtet die LED.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.781
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2924 von raily74 , 11.09.2020 08:44

Moin Hardi,

vielen lieben Dank für die ausführliche Erklärung (und das noch zu so später Stunde).

Heute morgen kam mir noch ein Gedanke zur Belastung der Flachbandkabel.
Korrigiert mich bitte, wenn ich hier einem Irrtum unterliege. Es kann ja durchaus sein, dass ich hier gewaltig falsch liege.

Vom Verteiler IV läuft das 4-polige Kabel zu den Verbrauchern in einem Haus, sagen wir vier RGB-LEDs (passt zu Hardis Bild). Dann fließen über Plus- und Minus-Pol max. 240 mA zwischen Verteilerplatine und erster LED, max. 180 mA zwischen erster und zweiter LED, 120 mA zwischen zweiter und dritter LED usw. Von der letzten LED geht nur die Datenleitung zurück auf die Platine, hier fließt kein bis kaum Strom.

Hängt die nächste Verteilerplatine (in diesem Beispiel die V) an einer eigenen Stromversorgung und ist der Lötjumper getrennt, fließt auf dem Flachbandkabel zwischen zwei Verteilerplatinen (hier zwischen I und IV, IV und V) auch kein bis kaum Strom (nur Datenbus).

Wird eine Verteilerplatine ohne eigene Stromversorgung (Verteiler II) über Flachbandkabel an die vorhergehende angeschlossen (Verteiler I), dann wird es kritisch, weil dann der gesamte Strom des Verteilers II über das Flachbandkabel muss. Wenn dann der nachgeschaltete Verteiler auch noch weit entfernt ist, wird es für das Flachbandkabel ungemütlich.

Solange jeder Verteiler über separate Kabel mit großem Querschnitt eigens mit Strom versorgt wird, sollte es für das Flachbandkabel erst ab 18 RGB-LEDs in einem Strang kritisch werden (17 x 0,06 A = 1.020 mA). Und das auch nur, wenn alle 17 RGB LEDs auf allen drei Kanälen voll leuchten.

Wenn ich hier aber doch richtig liege, dann sehe ich bei der Verwendung eines großen Netzteils den Vorteil, dass ich an einer Verteilerplatine auch mal mehr als 2 A zur Verfügung stellen kann, wenn in Summe nicht mehr fließt, als das Netzteil liefert und die Sicherung entsprechend angepasst wird. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Bahnen auf der Verteilerplatine mitspielen.

Ich bin Anfänger. Wo ist mein Denkfehler?

Das Ganze mal als Bild:

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
MobaLedLib | Ein System, das die Modellbahn mit Leben füllt


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 834
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.05.2021 | Top

RE: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neu: Version 3.0.0

#2925 von Moba_Nicki , 11.09.2020 11:16

Hallo Michael

du liegst schon fast richtig.

Das größere Problem dabei ist aber der Strom bei einem Kurzschluss.

Sobald am VerteilerI oder Verteiler II ein Kurzschluss erfolgt, werden dort die gesamten Ampere des Netzteiles bzw. der Sicherung über die Flachbandkabel übertragen, was diesen evtl nicht bekommt.

Das selbe kann auch bei den Verbindungen zwischen den Verteilern und den Häusern vorkommen, was auch nicht so gut ist.

Daher verlege ich zwischen allen meinen Verteilern eine eigene Stromleitung mit ausreichend Querschnitt (mind. 1,00 mm², besser 1,5 mm² und eine einzelne Absicherung der Verteiler mit max. 1.200 mA (5x20mm Glassicherungen / Flink). Sollte mehr Energie notwendig sein, kommt ein zusätzlicher Verteiler hin, welche eine eigene Stromversorgungsleitung bekommt.

Schöne Grüße
Dominik


Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/


 
Moba_Nicki
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.149
Registriert am: 28.01.2020
Gleise M, Z
Spurweite H0, Z
Stromart AC, DC, Analog


   

❓ Wer kennt das "L298P Shield Module For Arduino Nano"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 164
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz