Willkommen 

RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#1 von HO-Senior , 27.05.2019 21:59

Grüß Gott!

Im Pfarrgarten einer Nachbargemeinde hatte ein Eisenbahnfreund ein Feldbahnoval ausgelegt, auf dem bei Gemeindefesten und anderen besonderen Anlässen als Kinderbelustigung Betrieb gemacht wurde. Dafür standen eine kleine Diesellok von einer ehemaligen Moorbahn und einige auf Loren-Fahrgestellen aufgebaute „Personenwagen“ bereit. Neben allerlei „Dienstloren“ gehören Draisinen und vor allem ein relativ seltener Feldbahn-Kranwagen zum Fahrzeugpark. Aus Krankheitsgründen des Betreibers steht die Bahn schon seit längerer Zeit still und verfällt leider immer mehr. Einige für sich sprechende Bilder sollen einen Eindruck von dieser kleinen Bahn vermitteln.






Schon länger beschäftigte mich Idee, dieses Bähnchen als Diorama nachzubilden.
Als ich überraschend als Prämie für einen Abo-Abschluß für eine Eisenbahnzeitschrift ein
Feldbahn-Startset von Busch bekam, hatte es gefunkt. Sie sollte eine Anlagenecke meiner im Entstehen begriffenen Trix-Anlage ausfüllen. So einfach war es dann doch nicht, denn
das Gleismaterial rund erforderte mehr Platz, als zur Verfügung stand und war zudem
recht teuer. Aber der Gedanke an sich ließ mich nicht mehr los, denn inzwischen hatte die Feldbahn-Attrappe von Auhagen mein Interesse geweckt.

Nach einigen Versuchen kann ich nun das Ergebnis präsentieren.



Inzwischen habe ich das „Versatzstück“ in die Anlage integriert und damit auch meine „Probleme“ gelöst.



Vielleicht gefällt ja meine kleines Kabinettstück.

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#2 von GSB , 06.06.2019 08:21

Hallo Reinhard,

Das ist ja ne klasse Idee um die Anlagenecke zu füllen. Und sehr schön umgesetzt.

Danke auch für die interessanten Bilder vom Vorbild. Schade daß da krankheitsbedingt nichts mehr läuft.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.961
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#3 von Chio , 16.06.2019 11:05

Tolle Idee und super umgesetzt! Und wer weiß: Vielleicht reizt dich auch die Busch-Feldbahn mal für ein kleines Projektchen..

Eine Frage habe ich:
Ich würde gerne auf meinen Busch-Feldbahn-Projekten vergammelte, antriebslose Loks und Wagen aufstellen; auf Dummy-Nebengleisen.
Die Feldbahn von Auhagen - passen die Loks und Wagen zu denen von Busch? Also kann man die nebeneinander stellen - und Raddurchmesser, Kupplungen, Höhen sind so ähnlich, dass man nicht das Gefühl hat, das sind Fremdkörper?

Grüße aus Wien
Chio


Aktuell am Basteltisch: Mein richtig großes Projektchen
Faller-Car, Busch Feldbahn und sogar 70cm H0: Alles drauf

Meine H0f und N Projektchen - der Überblick!


 
Chio
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 02.01.2018
Homepage: Link
Ort: Wien


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#4 von HO-Senior , 16.06.2019 17:21

Hallo Chio,

die Idee, Auhagen-Feldbahn-Modelle mit Busch-Modellen zu kombinieren, war mir auch schon gekommen.
Doch sind die Unterschiede zu groß, daß sie zueinander passten.

Mein kleines, in die Anlage integriertes Diorama habe ich inzwischen mit Artitec-Grubenbahn-Modellen, ebenfalls als Attrappen,
ergänzt. Sie passen eigentlich ganz gut zu den Auhagen-Modellen, zumal sie ja einem ganz anderen Genre entstammen.

Ich werde mal ein paar Fotos zu Vergleichszwecken machen, und sie dann als Nachtrag gesondert einstellen.

Das Projekt, mit Busch-Modellen ein eigenständiges Bähnchen zu gestalten, beschäftigt mich schon seitdem ich eine Anfangs-Packung
von Busch als Prämie für ein Zeitschriften-Abo bekommen habe.

Schöne Grüße bis später
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#5 von HO-Senior , 17.06.2019 11:36

Hallo,

hier nun wie angekündigt einige Fotos zum Vergleich Busch-Auhagen.


Im Vordergrund der mit Auhagen-Modellen gebildete Lorenzug.
Dahinter eine Busch-Feldbahnlok mit zu Busch passenden Artitec-Kipploren.
Deutlich sichtbar, daß die Modellreihen größenmäßig doch beachtlich differieren.


Im Hintergrund diesmal Artitec-Grubenbahn-Modelle als Attrappen.
Eine passende Lok ist zwar angekündigt, aber noch nicht erschienen.
Ich möchte annehmen, daß die Artitec-Modellen größenmäßig mit der
Busch-Grubenbahn übereinstimmt. Da sie einem anderen Genre zuzuordnen sind,
passen sie m. E. doch zu den Auhagen-Modellen und sind auf meinem Diorama
als weiteres Ausstellungsstück vorgesehen.


Die Attrappe eines Feldbahn-Kranwagens samt Schutzwagen von Artitec
ist in Anlehnung an die Vorbild-Anregung ebenfalls ein Ausstellungsstück.


Ein Größenvergleich der Gleisovale. Das mittlere Oval besteht aus Busch-Gleisen.
Der innere Halbkreis wurde mit Auhagen Gleisattrappen gebildet.
(Das äußere Oval besteht als alten Egger-Gleisen; heute sind entsprechende Gleise von
MiniTrainS lieferbar.)


Wenn ich schon mal dabei bin, hier ein Größenvergleich der Busch-Feldbahnlok H0f mit einer
MiniTrain Feldbahnlok H0e.


Ob und Wann ich mich einem eigenständigen Diorama mit einer Busch-Feldbahn zuwende,
steht noch nicht fest; einzelne Modelle sind aber schon vorhanden.




Ich hoffe, ich konnte etwas zum Thema Feldbahnen beitragen.

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#6 von Chio , 17.06.2019 14:22

Danke für die erhellende Darstellung!
Die Busch-Fahrzeuge sind also deutlich größer, das wird wohl der Funktionalität geschuldet sein.

Aber wenn man - wie ich - Z-Gleise + Gitarrensaiten verwendet, kann man aber auch durchaus kleine Radien haben, ich habe bei mir tw 7 cm Radius, das geht noch gut, auch im Schub-Betrieb.


Ja - Ich sehe schon: Ich muss wieder mal in meinen Fuhrpark investieren. Habe zwar unlängst 2 Drehgestell-Wagen gekauft, aber die waren defekt; Drehgestell schwergängig, bei beiden Wagen das gleiche. Also Rücksendung, ersatzlos.

Und falls du damit liebäugelst: Die Dampflok ist nicht ganz unproblematisch. Schwer zu reinigen weil Kolbenstangen zum ausfädeln. Beim Einfädeln sollten die Räder eine bestimmte Position haben. Machst du das nicht ganz richtig und fährst los, kann es passieren, dass die Stangen die Zylinder abbrechen. Meine steht praktisch nur mehr als Deko herum.

Danke und Grüße aus Wien
Chio


Aktuell am Basteltisch: Mein richtig großes Projektchen
Faller-Car, Busch Feldbahn und sogar 70cm H0: Alles drauf

Meine H0f und N Projektchen - der Überblick!


 
Chio
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 02.01.2018
Homepage: Link
Ort: Wien


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#7 von GSB , 17.06.2019 18:16

Hallo Reinhard,

danke für den interessanten Größenvergleich der Feldbahnfahrzeuge!

War grad schon überrascht! Daß Minitrains deutlich größer ist als Busch war mir klar, aber die Auhagenmodelle hatte ich als gleich groß eingeschätzt wie die von Busch...

Zitat

Im Hintergrund diesmal Artitec-Grubenbahn-Modelle als Attrappen.
Eine passende Lok ist zwar angekündigt, aber noch nicht erschienen.


Die Grubenbahnlok gibt es schon, steht bei mir im Regal. Nur die Feldbahnlok fehlt noch...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.961
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#8 von HO-Senior , 17.06.2019 22:12

Hallo,

Zitat

Und falls du damit liebäugelst: Die Dampflok ist nicht ganz unproblematisch. Schwer zu reinigen weil Kolbenstangen zum ausfädeln. Beim Einfädeln sollten die Räder eine bestimmte Position haben. Machst du das nicht ganz richtig und fährst los, kann es passieren, dass die Stangen die Zylinder abbrechen. Meine steht praktisch nur mehr als Deko herum.



Vielen Dank für den Hinweis. Da bin ich ja vorgewarnt, denn die Dampflok steht schon auf meiner Wunschliste.
Allerdings überlegte ich noch immer, ob ich nicht statt Busch lieber MiniTrainS für eine eigenständige Kleinanlage
wählen soll. Das Problem bei beiden Systemen ist ja wohl ein nicht immer zuverlässiges Gleismaterial.

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#9 von HO-Senior , 19.06.2019 21:20

Hallo Chio,

Zitat

Meine (Busch-Dampflok) steht praktisch nur mehr als Deko herum.



Deine Anmerkung veranlaßt mich zu der Frage, ob Du eine Anlage oder so in der Art hast.
Wennn ja, welches Gleismaterial verwendest Du und wie bist Du damit zufrieden.

Wie schon gesagt bin ich immer noch auf der Suche nach zuverlässigem Material.
Problematisch sind bei allen Systemen die Weichen, bei denen die häufig ja nur
zweiachisgen Feldbahnlokomotiven oftmals stecken bleiben.

Schöne Grüße
Reinhard


HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#10 von Chio , 19.06.2019 23:56

Zitat

Deine Anmerkung veranlaßt mich zu der Frage, ob Du eine Anlage oder so in der Art hast.



Servus Reinhard
...oder so in der Art ... da steht alles:
https://prinzenreich.com/cms/h0f/feldbahn.php

Ich hab auch noch eine etwas größere (90 x 50 cm), mit Weichen. Da geht aber momentan nix weiter, weil ich mich da (beim Erstlingsprojekt) planerisch gleich etwas übernommen habe.. ("Das wird dann schon irgendwie gehen...") Vor allem klemmt Faller-Car.
https://prinzenreich.com/cms/h0f/grosses-projektchen.php

Ist also besser, du hörst nicht auf meine Ratschläge

lg
chio


Aktuell am Basteltisch: Mein richtig großes Projektchen
Faller-Car, Busch Feldbahn und sogar 70cm H0: Alles drauf

Meine H0f und N Projektchen - der Überblick!


 
Chio
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 02.01.2018
Homepage: Link
Ort: Wien


RE: Feldbahn-Attrappe als Anlagenfüller

#11 von Chio , 20.06.2019 09:50

Hallo!
Noch kurz zu deiner Frage zu den Gleisen:

Bei meinem ersten Projektchen habe ich noch den Fehler gemacht, so zu planen, als würde ich eine normale Modellbahn machen. Das geht aber nicht..

Die Busch-Lokomotiven haben eben nur 2x2 winzige Rädchen und praktisch kein Gewicht, deswegen haben sie den Magneten drin. Trotzdem kommt es schnell vor, dass ein Rad keinen Bodenkontakt hat, und das andere steht gerade auf einem Bakterium, und schon steht das Werkelchen wieder. Besonders heikel sind die Weichen. Da kannst du Probefahren soviel du willst, einen dauerhaft reibungslosen Fahrbetrieb bekommst du nicht hin.

Für mich ist das aber nicht so wichtig; für mich ist die Feldbahn das zentrale Thema, aber wenns mal stockt: Auch egal, gibt ja genügend Rundherum (Gebäude, Szenen), mit dem ich mich befasse.

Deswegen nehme ich auch Z-Gleise mit Gitarrensaiten drin; da kann ich viel flexibler planen und engere Radien haben. Und: Viel günstiger, die Busch-Gleise sind ja abenteuerlich teuer.
Aber: Die Busch-Gleise funktionieren viel besser.

Mischen (Z-Gleise, Busch-Gleise): Das ist schwer. Vor allem die Übergänge machen zu schaffen und du musst viel probieren, kannst dich aber nicht darauf verlassen, dass das dauerhaft so funktionieren wird.
Ergo: Wenn du Weichen haben willst, solltest du durchgängig Busch-Gleise verwenden. Da bist du eben sehr eingeschränkt bezüglich Streckenführung, es gibt ja nur 2 Radien und die Gleise lassen sich nur schwer zuschneiden. Und mal lustig einen Packen Gleise kaufen zum ausprobieren - das geht ins Geld.

Diese Threads wirst du vielleicht ja kennen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=169184
Gunther verwendet Unterflur-Weichenantriebe von Conrad.

https://stummiforum.de/viewtopic.php?t=162520
Tobi hat die Weichenantriebe ganz weggelassen und schiebt direkt die Weichenzungen. Die Herzen werden extra, über Schalter gepolt.

Bei beiden wird die Busch Feldbahn so verwendet, wie es sein soll: Eher flache Gegend ohne Steigungen, Hauptstrecke mit stumpfen Abzweigungen.

Grüße aus Wien
Chio


Aktuell am Basteltisch: Mein richtig großes Projektchen
Faller-Car, Busch Feldbahn und sogar 70cm H0: Alles drauf

Meine H0f und N Projektchen - der Überblick!


 
Chio
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 02.01.2018
Homepage: Link
Ort: Wien


   

BaLo : erster Bahndamm geschüttet
Fragen zu Rollwagen H0e

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 65
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz