RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#1 von alexus , 27.08.2020 10:33

Hallo zusammen

Ich hab hier eine alte Rivarossi Bay. Pt 3/6 mit dem "Topfmotor".
Der gehört jetzt nicht unbedingt zu den am besten laufenden Motoren, dazu kommt noch, daß er sich bei niedrigen Drehzahlen schüttelt wie ein alter 1 Zylinder-Dieselmotor . Und ein Säufer ist er auch noch, im Leerlauf bei 12V genehmigt er sich rund 300mA, 3,6W für nix .

Daher möchte ich gerne einen Ersatz. Orginal muß nicht sein, sb-modellbau verwendet einen recht kleinen 1320ger Glockenankermotor.
Hat hier im Forum jemand eine andere Idee, Vorschlag oder Lösung?

P.S.: Könnte ich dann auch für die V320 verwenden.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.463
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#2 von X2000 , 27.08.2020 14:02

SB Modellbau dürfte wohl die beste Lösung sein.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.770
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#3 von axmax66 , 25.11.2020 08:11

Hallo alexus
Ich habe mehrere Rivarossi in meiner Sammlung sowohl aus alter und neuer Protuktion
wenn du gute bis sehr gute Laufeigenschaten haben willst dann verwende ESU Decoder ZB. V4 oder V5
meine Pt 3/6 zumbeispiel läuft und schleicht perfekt übers Gleis,auch wenn der Motor etwas zittert.
Ich habe mit den Topfmotoren nur gute Erfahrungen gemacht auser die aus Ende der sechziger Jahren die haben relativ schnell den Schirm zugemacht nach dem ich sie digitalisiert habe.

Gruß Axel


axmax66  
axmax66
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 23.11.2020


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#4 von alexus , 25.11.2020 08:33

Hallo Martin

Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der kleine Glocki ohne Getriebeänderung nicht zu sehr gewürgt wird.



Hallo Axel

Ich hab den Motor schon mal mit einem Zimo (ich mag ESU nicht besonders) getestet. Liefe wunderbar wenn nicht das untere Lager ausgeschlagen wäre.

Die Stahlschnecke bekomm ich leider nicht runter, sonst könnte ich es austauschen. Deswegen die Frage nach einem Ersatz.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.463
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#5 von axmax66 , 25.11.2020 10:35

Hallo alexus
Die Zimo Decoder sind natürlich auch hervorragend ganz klar,ich benütze halt seid Jahren ESU und Uhlenbrock Decoder weil ich gute Erfarungen gemacht
habe, sowohl bei Spur 1 bis HO und da gibts Motoren unterschienlicher Bauart von super bis schlecht und die Ergebnisse sollten ja für den Modellbahnfreund zufiedenstellent sein.
Im EBAY sind immer wieder Motoren drin mit der Bezeichnung neuwertig ! für ein annehmbaren Preis.
Das mit der Schnecke abziehen das kannste vergessen die heben Bombenfest habe deswegen schon zwei Abzieher gekillt.

Gruß Axel


axmax66  
axmax66
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 23.11.2020


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#6 von Muggel , 25.11.2020 12:46

Hallo Alexus,

Zitat
Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der kleine Glocki ohne Getriebeänderung nicht zu sehr gewürgt wird.



Der Glocki ist schon OK, habe Ihn verbaut ohne Probleme. Desweiteren hat die Lok einen (micro) Sounddekoder bekommen.
Läuft und klingt gut.

Gruß Jörg


ESU und D+H Lokprogrammer


Muggel  
Muggel
InterCity (IC)
Beiträge: 721
Registriert am: 11.10.2015
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Digital


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#7 von alexus , 25.11.2020 15:36

Hallo zusammen

Vielen Dank für eure Antworten.
Mal schauen ob auf dem Wunschzettel noch Platz für den Motor ist.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten
Bekennender ATF-Öl Anwender


alexus  
alexus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.463
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#8 von Petz1 , 28.12.2020 08:28

Zitat
Das mit der Schnecke abziehen das kannste vergessen die heben Bombenfest habe deswegen schon zwei Abzieher gekillt.

Funktioniert dann wenn man den Motor vorsichtig in nen Schraubstock spannt (um beide Hände frei zu haben) und vor Ansetzen des Abziehers nur die Schnecke direkt mit einem kleinen Lötbrenner erwärmt. Die Schnecke dehnt sich durch Erwärmung geringfügigaus und dadurch lockert sich deren Preßsitz auf der Welle.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz1
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.831
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#9 von axmax66 , 29.12.2020 08:20

Hallo Petzi 1
habe es noch nicht probiert die Schnecke mit einem Brenner zuerwärmen !
das ist auch eine Idee ich denke die Welle des Motors darf halt nicht zulange heiß sein wegen des Innenlebens vom Motor! die Motorbürsten müssen auf jedenfall entfernt werden sonst sind sie hinüber.

Gruß Axel


axmax66  
axmax66
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert am: 23.11.2020


RE: Rivarossi Bay. Pt 3/6 Ersatzmotor?

#10 von Petz1 , 29.12.2020 10:03

Deshalb schrieb ich mit kleinem Brenner nur die Schnecke erwärmen denn wenn die Welle auch heiß würde vergrößerte sie sich ebenfalls und dann ist die Geschichte wirkungslos.
In der Praxis verwende ich oft gar keinen Abzieher sondern habe mir für solche Aktionen ein etwa 80 mm langes und 30 mm breites dünnes Flachstahlstück mittig bis zur Hälfte mit einem 2,5 mm breiten Längsschlitz versehen. In das "hänge" ich den Motor mit nach oben ragender Schnecke ein und lege es auf geöffnete Schraubstockbacken die den Motor gerade nicht berühren. Dann erhitze ich die Schnecke relativ kurz (etwa 15 Sekunden) aber mit voller Flamme wobei das Flachstahlstück den Motor gut abschirmt und klopfe mit passendem Durchschlag (ausrangierte Motorwelle etc.) die Schnecke frei. So ist gewährleistet das der Motor keinen Schaden nimmt und man auch nicht Kohlebürsten etc. ausbauen muß.

Das System wird so auch in der Industrie angewendet indem man beispielsweise bei der Montage eines größeren Kugellagers auf eine Welle das Lager in einem Ofen oder Ölbad erwärmt und es dann schnell auf die kalte Welle schiebt. Nach dem Erkalten des Lagers ist dann ein sogg. Festsitz gewährleistet.


Grüße von Markus

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)


 
Petz1
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.831
Registriert am: 04.12.2020
Ort: Telfs
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz