Willkommen 

Gleis an Strecke anbinden

#1 von DanielK , 29.08.2021 08:53

Ich möchte ein einzelnes Gleis an eine zweigleisige Strecke anbinden. Ich bin mir aber nicht sicher, wie ich das modellieren soll. Das Ziel ist, dass Züge dieses Gleis von der zweigleisigen Strecke aus in eine Richtung befahren und auch wieder in die selbe Richtung verlassen können.

Ich habe mir diese zwei Gleispläne ausgedacht, wobei ich den zweiten für realistischer halte:
(Blauer Punkt = einzelnes Gleis, das befahren werden soll; Gelbe Punkte = die zweigleisige Strecke)

Diagram 1


Diagram 2


Welcher Plan ist realistischer? Wie wird sowas in echt gelöst?


DanielK  
DanielK
Beiträge: 1
Registriert am: 28.08.2021


RE: Gleis an Strecke anbinden

#2 von kartusche , 29.08.2021 09:08

Vermutlich gab es beides, je nach Zeit, Land, Verkehrsaufkommen, Lage usw.
Ausserdem kann man als Variante 3 noch eine EKW beim kreuzenden Gleis nehmen und eine Rechtsweiche…


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 676
Registriert am: 15.04.2009


RE: Gleis an Strecke anbinden

#3 von Alex Modellbahn , 29.08.2021 09:22

Ich würde nach Diagram 2 das Gleis anbinden. Allerdings die links-Weiche des blauen Abganges mit einer rechts-Weiche tauschen. Dann wäre ein harmonischer Gleisverlauf möglich


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.676
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 29.08.2021 | Top

RE: Gleis an Strecke anbinden

#4 von Mornsgrans , 29.08.2021 09:56

Eine Hilfe dürfte diese Seite liefern.

Demnach dürfen Kreuzungen nur bis maximal 100 km/h befahren werden, während bei Weichen in Geradeausfahrt und seit Epoche IV auch je nach Weichentyp beim Abzweig höhere Geschwindigkeiten zulässig sind.


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Schwanck und Bergstolz haben sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.782
Registriert am: 21.10.2015


RE: Gleis an Strecke anbinden

#5 von Tom_B82 , 29.08.2021 10:39

Realistisch ist 1, somit entfällt die Wartung der Kreuzung. Von der logischen Seite her kann nur ein Zug zum blauen Punkt fahren oder davon weg. Ist es im Bahnhof macht es betrieblich mehr Sinn statt der Kreuzung eine einfache Kreuzungsweiche einzubauen damit von dem inneren Gleis noch ein Zug rechts auf das aüßere Gleis fahren kann. Wird nur so gemacht um möglichst viele Fahrstraßen parallel laufen lassen zu können.

Auf freier Strecke macht nur 1 Sinn. 2 Wird nur verwendet wenn es 2-gleisig zum blauen Punkt geht.


Gruß Tom


Schwanck hat sich bedankt!
Tom_B82  
Tom_B82
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 06.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gleis an Strecke anbinden

#6 von Schwanck , 29.08.2021 11:27

Moin,

es ist tatsächlich so, dass die DB die bautechnisch billigere Lösung bevorzugt hat; natürlich spielen da auch noch die Unterhaltungkosten eine Rolle.
Einige Fragen, die noch offen sind, müssen auch noch geklärt werden: Wie werden die Weichen bedient? Daran schließt sich sofort weiterführend die signaltechnische Sicherung der Abzweigstelle an. Die Arbeit des Planens ist somit noch lange nicht zu Ende.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Gleis an Strecke anbinden

#7 von BahnmoellerHH , 29.08.2021 18:13

Was soll den beim Blaupunkt sein?
Eine Abzweigung Strecke?
Oder ein Gleisanschluss? Wie weit weg vom nächsten Bahnhof? Wie oft wird das bedient? Kann man die Rückfahrt auf dem falschen Gleis tolerieren?
Jede Weiche kostet Geld und wird nur eingebaut, wenn es unbedingt notwendig ist.
Wenn das ein Gleisanschluss werden soll würde bei freier Planungslage das Gleis andersrum angeschlossen, also die Weiche vom Zugverkehr stumpf befahren. Die Bedienung erfolgt dann von rechts mit anschließender Weiterfahrt nach links.

Carsten Bahnmoeller


BahnmoellerHH  
BahnmoellerHH
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 16.09.2011
Ort: Hamburg
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 29.08.2021 | Top

RE: Gleis an Strecke anbinden

#8 von Atlanta , 30.08.2021 21:34

Moin Daniel,

In alter Fachliteratur zur Stationsgestaltung (vor über 100 Jahren) wird empfohlen, Fahrzeuge so wenig wie möglich gegen Weichenspitzen fahren zu lassen, außer dort, wo es unbedingt nötig ist.

Die obere Lösung erfüllt diesen Grundsatz, den bei der Einfahrt in das Nebengleis wird nur 1 Weichenspitze befahren, ebenso bei der Ausfahrt vom Gleiswechsel.

Natürlich würde bei Diagramm 2 unter Verwendung einer Rechtsweiche und wie von anderen Kollegen angemerkt eine ½ englische Weiche (EKW) dann dieser Grundsatz nicht mehr erfüllt werden und mindestens 2 Weichen spitz befahren werden. Im Zuge weiterer komplexerer Bahnhofsgleise durchaus vertretbar.

Bei einfachen Stationen ist Diagramm 1 die bessere Lösung.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
InterCity (IC)
Beiträge: 989
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco/GFN MultiMaus mit Verstärker
Stromart DC, Digital, Analog


   

? Lokkarte Märklin
um welchen Decoder handelt es sich?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 103
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz