Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#1 von faraway , 07.09.2022 17:59

Einen schönen guten Abend,
in den letzten Monaten habe ich meine Modellbahn mit Roco Line 2,1mm (ohne Bettung) neu aufgebaut. Vorher war es lange eine US Anlage mit Atlas und Peco Gleisen für RP25 Räder. Nun kann ich endlich fast alles fahren was es hier so zu kaufen gibt....

Gestern sind bei mir zwei Roco 140 227-0 aus einer älteren Digital Startpackung 51281 eingetroffen. Alles etwas älter aber ladenneu und nie gelaufen. Die Packung scheint 2016 auf den Markt gekommen zu sein.
Mich verwundern die hohen Spurkränze die auf den aktuellen Roco Line Weichen im Herzstück leicht aufsetzen. Sie sind schon betriebssicher und es kommt zu keinen Entgleisungen oder Zugtrennungen aber so wie vorher meine Loks mit RP25 Rädern "ins Loch" fielen holpern diese nun übers Herzstücks.

Fragen:
a. Ab wann sind Roco Modelle mit Radsätzen ausgerüstet worden die sicher zu den aktuellen 2,1mm Schienen und Weichen passen?
b. Gibt es ein ähnliches Datum für Fleischmann Loks die tlw. unverschämt billig angeboten werden?

Noch eine Anmerkung zu den Roco Loks aus der Startpackung von 2016. Es sind Zimo Decoder mit Kennung 218 in CV 250 verbaut. Das sind MX630 mit der Bemerkung 2011. Ich habe versucht sie wie auch alle anderen Zimo Decoder zu aktualisieren aber sie scheinen das noch nicht zu können. Im Gegensatz zu allen Zimo Decodern die ich habe sind sie mit schwarzem Schrumpflauch überzogen, heute üblich ist ein durchsichtiger. Kennt jemand die älteren Jungs und kann dazu was sagen?


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 07.09.2022 | Top

RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#2 von trashmaster , 07.09.2022 19:12

Hallo Reinhard!

Also meine Roco Loks und Wagen laufen alle absolt anstandlos auf meinen Roco Line 2,1mm Gleisen. Und die stammen zu größeren Teilen noch aus dem letzten Jahrtausend. Alle Achsen nach NEM mit Spurkranzhöhe 1mm sollten auf dem 2,1mm Gleismaterial ohne Probleme einsetzbar sein. Und ich kenne keine Roco Modelle die nicht mit NEM konformen Achsen ausgeliefert wurden.

Ein leichtes Auflaufen des Spurkranzes am Herzstück ist allerdings völlig normal.


Grüße Georg


faraway hat sich bedankt!
 
trashmaster
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.000
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#3 von faraway , 07.09.2022 23:57

Hallo Georg,
danke für die schnelle Antwort. Es war wohl mein Fehler. Vom Decodertausch saß ein Gehäuse nicht richtig. Wir dadurch in den Herzstücken Poltern der Achsen entsteht verstehe ich nicht ganz aber nun sitzt das Gehäuse und sie läuft problemlos durch Roco Line Weichen.
Nachmals besten Danke und einen schönen Abend.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#4 von Thinkle , 08.09.2022 15:33

Die neuen Loks von Roco mit "niedrigen Spurkränzen" nach Idee RP25 dürften nicht mehr sauber in die Roco Line Herzstücke passen. Da wärst du mit Tillig Elite auf der sicheren Seite gewesen, da gibts keinen Spurkranzauflauf.

Hier dazu mehr:
Roco - "vorbildgerechte niedrige Spurkränze"
Das Gleis von Railadventure ist nicht Roco Line sondern Fleischmann Profi, aber das Problem des Spurkranzauflauf besteht ja immer.


Thinkle  
Thinkle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.09.2022 | Top

RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#5 von faraway , 08.09.2022 15:46

Das ist richtig. Meine neuen Roco 218'er poltern recht ungestüm über die Weichenstraßen.

Kannst Du etwas zu alten Fleischmann Loks sagen? Die sind tlw "saubillig". Das erweckt natürlich Interesse. Der alte Pfannkuchenmotor mit seinen Eigenheiten ist bekannt aber wie sind die Spurkränze?


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#6 von FCrostifan , 08.09.2022 15:50

Hi,
speziell für RP25 Räder gab es mal "Einsätze" für die Roco Weichen.
erinnert sich
Fcrostifan


FCrostifan  
FCrostifan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert am: 06.12.2012
Gleise Peco
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#7 von faraway , 08.09.2022 16:02

Ich hatte die Einsätze in meinen alten Roco Weichen im Schattenbahnhof als von D Bahn zu US Bahn wechselte. Das hat mit den RP25 Rädern prima funktioniert aber auch ohne ist nie etwas entgleist.

Aber ich bin jetzt zurück zu D Bahn und habe Roco Line absichtlich ausgewählt. Das alles RP25 "ähnliche" ins Loch fällt ist mir klar aber ich möchte den Fundes der kostengünstigen älteren Loks in eBay aktive nutzen.
Nachdem ich nun verstanden habe, dass ältere Roco Loks auf Roco Line ok sind habe ich die Frage nach Fleischmann nachgeschoben. Gibts es dazu etwas zu sagen?

ps. Brawa hat den Trick recht gut raus beide Welten zu verbinden. Die Loks und Wagen laufen auf Atlas und Peco US Gleisen perfekt meistern Roco Line aber auch recht gut. Die aktuelle Roco 218 ist da Brawa deutlich unterlegen.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#8 von Thinkle , 08.09.2022 16:03

Zitat von faraway im Beitrag #5
Das ist richtig. Meine neuen Roco 218'er poltern recht ungestüm über die Weichenstraßen.

Kannst Du etwas zu alten Fleischmann Loks sagen? Die sind tlw "saubillig". Das erweckt natürlich Interesse. Der alte Pfannkuchenmotor mit seinen Eigenheiten ist bekannt aber wie sind die Spurkränze?


Die alten Fleischmänner werden natürlich mit ihren passend hohen Spurkränzen sauber durch die Herzstücke fahren. Ich selber habe eine Fleischmann BR39, die gilt allerdings nicht als alt, weil sie in den 80ern entwickelt wurde und in den 90ern mal modernisiert wurde. Wie sich jetzt so ein richtig alter Schatz aus den 70ern verhält, kann ich dir nicht sagen.


faraway hat sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#9 von faraway , 08.09.2022 16:05

Danke für die Fleischmann Info. Mit "alt" meinte ich eigentlich 2000+ oder maximal 1990+. Mein Fehler das hätte ich ausführen sollen. Aber die Antwort macht Mut :-)


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.09.2022 | Top

RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#10 von Thinkle , 08.09.2022 16:07

Zitat von FCrostifan im Beitrag #6
Hi,
speziell für RP25 Räder gab es mal "Einsätze" für die Roco Weichen.
erinnert sich
Fcrostifan


Die Einsätze verschieben das Problem hat bloß. Wenn die Weiche einen Herzstückauflauf hat, dann müssen alle Radsätze auf exakt das Herzstück passen, Mischbetrieb ist dann nur mit Abstrichen möglich, irgendwas rumpelt immer.

Das Problem löst sich nur, wenn man Weichen ohne Herzstück-Auflauf nutzt, wie etwa Tillig Elite.


Thinkle  
Thinkle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#11 von Thinkle , 08.09.2022 16:20

Zitat von faraway im Beitrag #9
Danke für die Fleischmann Info. Mit "alt" meinte ich eigentlich 2000+ oder maximal 1990+. Mein Fehler das hätte ich ausführen sollen. Aber die Antwort macht Mut :-)


Die H0 Welt ist gerade jetzt so ein bisschen im Wandel, weil eben jetzt so langsam Maschinen auf den Markt kommen, deren Radsätze nicht mehr nur die Minimalkrieterien erfüllen. da das ein besonderes Feature ist, wird das bei allen "betroffenen" Loks vermerkt und man kann das Recht transparent erkennen. Für Fleischmann-Loks ist das meines Wissens nach überhuapt kein Thema.

Als Ingenieur bin ich natürlich ein bisschen Fortschritss-getrieben und finde das eigentlich ganz gut, aber verstehe natürlich aber auch den Unmut derjenigen, die eine Bestandsanlage haben, für die das überhaupt nicht gut ist. Bis der Drops mal komplett gelutscht ist, werden noch Jahrzehnte vergehen!
Theoretisch müsste Roco sein komplettes Gleisprogramm überarbeiten und auf gegossene Herzstücke mit Auflauf verzichten, damit das irgendwie gut gehen kann, aber ob das wohl passieren wird, weswegen es auch passieren könnte, dass niedrige Spurkränze als Totgeburt enden und es aus hässlichen Sachzwängen in einigen Jahren zum altbekannten Standard-Maß zurück geht.


faraway hat sich bedankt!
Thinkle  
Thinkle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#12 von Stahlblauberlin , 08.09.2022 16:20

@faraway Fleischmann-Lokomotiven ab Anfang der Achtziger habe Räder die auf Roco Line problemlos laufen. Bei sehr alten Modellen sind die Spurkränze teilweise etwas hoch, die holpern vernehmlich auf den Kleineisen. Eine Ganzmetall- AE 6/6 zeigt dieses Verhalten, eine BR 110 oder BR221 oder die 01 164 aus den Achtzigern mit Kunststoffgehäuse nicht mehr. Jüngere Modelle sind absolut unkritisch.
Der "Pfannkuchenmotor" von Fleischmann gehört hier wohl zu den am meisten missverstandenen Wesen. Er läuft noch in Zuständen wo andere Motoren längst im Nirvana sind. Das tut er zwar nicht mehr gut, aber er tut es noch wenn er so aussieht:
Bild entfernt (keine Rechte)
Sowas ruiniert natürlich den Ruf, vor allem wenn viele gebrauchte, hoffnungslos überölte Lokomotiven mit Motoren in dem Zustand im Umlauf sind.
Wartet, also in erster Linie reinigt, man die Antriebe gründlich ist der Motor auch für heutige Verhältnisse ziemlich manierlich. Digital läuft er je nach Lok übrigens mit PWM-Raten um 120-300Hz am besten. Mehr schadet dem Motor absolut nicht, aber die Langsamfahreigenschaften (Schleichfahreigenschaften) lassen etwas nach.


faraway und regalbahner haben sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.240
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#13 von Stahlblauberlin , 08.09.2022 16:29

Holpern auf Weichen wird nie ganz zu verhindern sein. Die Laufbahn der Räder ist hier halt unterbrochen. Sind Herzstück und Spurkranzhöhe nicht perfekt aufeinander abgestimmt geht es nicht anders als mit holpern. Hohe, alte Spurkränze auf niedrigen, modernen Gleisen geht nicht, da muss man auf PIKO-A-Gleis mit 2,5 mm Profil zurückgreifen. Da läuft aber praktisch alles drauf. Moderne Fahrzeuge mit RP25-Rädern laufen aber auch auf diesen hohen Gleisen problemlos sofern die Gleislage gut ist. Einen Tod muss man sterben...


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.240
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#14 von Thinkle , 09.09.2022 14:54

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #13
...Sind Herzstück und Spurkranzhöhe nicht perfekt aufeinander abgestimmt geht es nicht anders als mit holpern. ...


Es gibt Weichen ohne Herzstücke. Das klassische Modellbahn-Herzstück mit Spurkranz-Auflauf ist eigentlich eine ziemliche Krücke, das hauptsächlich darauf basiert, dass man es einfach und günstig fertigen kann.

https://www.muekubahn.de/dokumente/model...ankeweiche.html
Hier ist mal eine recht gute Nahansicht und Vorstellung der Tilligweichen, dort geht es zwar um die lange, schlanke Weiche, aber das gilt ganz exakt so auch für 178mm lange 15° Weiche mit 484mm Radius.


Thinkle  
Thinkle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert am: 10.01.2020
Ort: Bei Köln
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Roco Räder und aktuelle 2,1mm Roco Line Gleise

#15 von Stahlblauberlin , 09.09.2022 20:03

Solche Tillig-Weichen hab ich Mal auf einem Betriebsdiorama verbaut. In die zwangsläufig vorhandene Lücke der Laufbahn sind die Räder auch ganz schön reingerumpelt.


Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.240
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


   

Manfred Luetke Luetke-Modellbahn GbR
? zu Märklin Eilzugwagen 4376

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz