LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot 5? - gelöst!

#1 von Guardian71 , 20.09.2022 23:28

Moin,

ich habe eine CC 6500 von LSM erhalten - analog (LSM 10331, Betr. Nr. 6535 "St. Chamond"). Das Modell hat eine MTC-Schnittstelle nach NEM. Also passenden Lokpilot 5 eingesteckt. Fährt damit auch einwandfrei.

Bei der Beleuchtung musste ich feststellen, dass das Modell irgendwie komisch geschaltet ist - irgend etwas auf der Hauptplatine schaltet wohl die Lichter. Auf der werksmäßigen Belegung des LokPilot 5 (jungfräulicher Decoder) jedenfalls leuchtet nix, wie es soll. Weißes Spitzensignal liegt auf F 5, rot auf F 6 und schaltet richtungsabhängig, aber jeweils falschrum. Die Führerstandsbeleuchtung von Führerstand 2 liegt auf der Lichttaste, aber nur bei vorwärts. Führerstandbeleuchtung FSt 1 habe ich nicht gefunden (LED funktioniert aber).

Da die Lichter bei Belegung nur eines Funktionsausgangs richtungsabhängig, wenn auch falsch herum, schalten, muss die Platine "etwas machen".

Nach einiger Recherche durfte ich feststellen, dass LS die AUX wohl immer "ungewöhnlich" belegt, was meist durch einzeln angesteuerte Lichter bedingt ist. Wäre bei dem Modell gar nicht nötig gewesen...

Wo bekomme ich die richtigen Werte für die Einstellung der Lichtfunktionen für den ESU LokPilot 5 her?


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.688
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 25.09.2022 | Top

RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot?

#2 von RichyD , 21.09.2022 04:34

Servus Mark,
die Lok gibt es auch mit ab Werk eingepflanztem Loksound V5.
Lade dir das Projekt in den Lokprogrammer (gleichnamige Hardware nicht nötig), dann kannst du das Mapping sehen, was LSM hier vorgesehen hat.
Das verwendest du dann für den Lopi.

Alternativ kannst du, wenn der Lokprogrammer als Hardware zur Verfügung steht, auch rumprobieren - den Lopi 5 rein über CV einzustellen, ist mittlerweile, durch die Vielzahl an Möglichkeiten/Abhängigkeiten, etwas unkomfortabel geraten...

Beste Grüsse
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 02.11.2020


RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot?

#3 von Guardian71 , 21.09.2022 08:05

Hm Richy,

Gute Idee - aber bei ESU gibt es das modellspezifische Projekt für die LS CC 6500 leider nicht, nur das "freie" - und da dürften gerade die LS-spezifischen Mapping-Einstellungen fehlen...


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.688
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot?

#4 von RichyD , 22.09.2022 08:41

Servus Mark,
autsch...

Ich frage mich, ob es das Soundprojekt generell nicht öffentlich gibt oder "noch nicht" auf die Esu-Homepage gelangt ist...

In diesem Fall bleibt das Rumprobieren, oder jemanden suchen, der die Lok mit Lärmdecoder hat und für dich ausliest oder, was eigentlich naheliegend ist, eine Anfrage beim Hersteller.

Beste Grüsse,
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 02.11.2020


RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot?

#5 von Emmentaler , 22.09.2022 08:48

Hallo Mark

vielleicht hilft dir das hier weiter:
https://517820.forumromanum.com/member/f...html?onsearch=1
Bei meiner BB22200 von LS hat das funktioniert.

Grüsse
Walter


Meine Bahnbilder auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/184625997@N03/


 
Emmentaler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.061
Registriert am: 02.09.2019
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot?

#6 von Guardian71 , 22.09.2022 14:08

Hallo Walter,

Vielen Dank - das ist schon mal ein Ansatz. Mehr Lichtfunktionen hatte die CC 6500 auch nicht. Mal sehen, ob ich das auf LoPi 5 "übersetzt" bekomme.


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.688
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: LS Models CC 6500 - Mapping-Werte für LokPilot 5?

#7 von Guardian71 , 25.09.2022 01:49

Moin,

um das hier mal abzuschließen - dank des Links von Walter in das Lemke-Forum konnte ich den LokPilot 5 "von Hand", also über CVs, mappen. Die Belegung der Ausgänge ist bei den LS-Modellen der Serien CC 40100 und CC 6500 wohl (bis auf AUX 1 und 2) identisch.

Folgende CV sind für den Lokpilot 5 MTC NEM (also den mit Logikpegel auf AUX 3-6):

vorher unbedingt CV 32=8 setzen!

Zeile CV Wert
1 (F0v) 257 18 (16+2, AUX3 + Lh)
2 (F0h) 273 16 (AUX 3)
3 (F1) 289 32 (AUX 4)
4 (F2) 305 1 (Lv)
5 (F3) - Rangiergang, unverändert
6 (F4) - ABV abgeschaltet, unverändert
7 (F5) 353 4 (AUX 1)
8 (F6) 369 8 (AUX 2)

Damit haben wir folgende Belegung:

F0= Spitzenlicht weiß, mit Fahrtrichtung wechselnd
F1= Zugschluss rot, mit Fahrtrichtung wechselnd
F2= Führerstandsbeleuchtung, mit Fahrtrichtung wechselnd
F3= Rangiergang
F4= ABV aus
F5= Weißes Spitzenlicht rechts aus, mit Fahrtrichtung wechselnd
F6= Weißes Spitzenlicht links aus, mit Fahrtrichtung wechselnd

Mit den über die Hauptplatine jeweils an den Lichtausgang verknüpften Funktionsausgängen sind leider keine von der Fahrtrichtung unabhängiges Schaltung möglich. Daher kein Rangierlicht (beide weiße Spitzenlichter) oder eine echte Dunkelschaltung der beiden Seiten möglich. Ganz okay, für eine Schnellzuglok, die nicht als Wendezuglok verwendet wird...


Beste Grüße,
Mark


Settebello hat sich bedankt!
Guardian71  
Guardian71
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.688
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 25.09.2022 | Top

   

Fredi von Peter Giling
Bremsenquietschen einschalten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz