RE: ROCO Digitalkupplung und ZIMO Dekoder

#1 von Volldampf , 20.02.2008 17:28

Hallo zusammen,

hat schon jemand eine Roco Digitalkupplung direkt mit dem Zimo Dekoder betrieben?
Wenn ja würde mich interessieren, ob die Kupplung nach Reduzierung des Stromes durch die Kupplungsfunktion des Dekoders flattert und welche Werte ihr für die entsprechenden CVs verwendet habt.

Vielen Dank und Gruss
Michael


Liebe Grüße
Michael


Volldampf  
Volldampf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.316
Registriert am: 08.06.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ROCO Digitalkupplung und ZIMO Dekoder

#2 von Multi ( gelöscht ) , 20.02.2008 22:41

Hallo Michael,

Zitat von Volldampf
hat schon jemand eine Roco Digitalkupplung direkt mit dem Zimo Dekoder betrieben?
Wenn ja würde mich interessieren, ob die Kupplung nach Reduzierung des Stromes durch die Kupplungsfunktion des Dekoders flattert und welche Werte ihr für die entsprechenden CVs verwendet habt.


ich gebe immer die kleinsten möglichen Werte ein, die funktionieren. In einer 151 mit MX 64H funktioniert CV 115 = 1.
Dies bedeutet 01, also Zehnerstelle 0 (kleinste denkbare Anzugszeit) und Einerstelle 1 (kleinster möglicher Haltestrom). Dies funktioniert aber nicht mit jeder Lok/Kupplungs-Kombination. Dann gebe ich jeweils eine Stufe mehr ein, bis es klappt. Wenn die Lok in Ihren Fahreigenschaften justiert ist, wird CV 116 eingestellt: Mit 199 beginnen und dann nach Gusto vor allem die Zehnerwerte absenken, so auf 169 oder 179.

Bei Kühn und Tran-Decodern gehe ich im Prinzip genauso vor und verwende nicht die empfohlenen, meist höheren Werte.

Eine Einstellung, wo die Roco-Digikupplung mit Zimo-Dekoder nicht "rappelt", habe ich bis heute nicht finden können - im Gegensatz zu Kühn, ESU oder Tran (den es jetzt nicht nur für DCC, sondern auch für Motorola gibt).

Gruß Dietmar


Multi

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz