Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#1 von MarcoCol , 04.12.2023 21:58

Hallo,

ich habe ein älteres Lenz Startset mit dem LZV100.
Da ich das System nun in naher Zukunft zur Steuerung an einen PC anschließen möchte, muss ich es upgraden und dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Ein kostenpflichtiges Upgrade bei Lenz auf die neuere LZV200, die einen USB-Anschluss besitzt, um einen PC anzuschließen, inkl. einem USB-Anschluss für Firmware-Updates
2. Das USB/Lan-Interface dazukaufen. Dann könnte ich das System auch per LAN an den PC anschließen.
Für mich stellt sich eine wichtige Frage:
Kann ich mit dem USB/Lan-Interface auch Firmware-Updates auf die LZV(100) spielen, oder geht das nur bei der neuen (LZV200) mit dem speziellen USB-Anschluss dafür? Dazu: Sind diese Firmware-Updates wichtig?

Danke für eure Hilfe.

Grüße, Marco


MarcoCol  
MarcoCol
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 06.06.2021


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#2 von moppe , 04.12.2023 22:02

Dritte Möglichkeit:
Alles verkaufen und ein z21 mit freischaltcode kaufen…

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.713
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#3 von MarcoCol , 04.12.2023 22:04

Hallo Klaus,

ne, keine Option, da ich bereits zu viele zusätzliche Lenz-Hardware vorbereitet habe und auch gar nichts anderes haben möchte :)

Grüße


Akustikus hat sich bedankt!
MarcoCol  
MarcoCol
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 06.06.2021


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#4 von drum58 , 04.12.2023 22:14

Hallo Marco,

schau mal hier rein: Update Lenz LZV100 und Roco Multimaus

Die LZV100 muss zum Update zu Lenz oder Du musst das Eprom selbst tauschen, Firmware-Updates gehen mit dem Interface weder bei der LZV 100 noch bei der LZV 200, bei letzterer braucht es den (kostenpflichtigen) USB-Stick von Lenz. Aktuelle Versionen sind 3.6 bei der 100 und 4.0 bei der 200.

Lass Dich von Klaus nicht irritieren, er mag Lenz-Produkte nicht und empfiehlt immer Roco.

Ich nutze die LZV 200 zum Fahren und die LZV 100 zum Schalten, beide werden mit TC betrieben.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.581
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 04.12.2023 | Top

RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#5 von Akustikus , 04.12.2023 22:14

Hallo Marco

Warum willst du deine Zentrale updaten? Ich fahre seit Jahren mit der LZV100 und 1 Booster LV102 und dem Interface USB/Lan mit Traincontroller.
Ich finde das System ist ausreichend. Klar wenn man mehr Funktionen, mehr Lokspeicher will ist die LZV200 besser
Nein mit dem alten Interface geht kein Update, aber warum. Lenz hat mehr als 10 Jahre gebraucht für die LZV200. So oft kommt kein Update von Lenz
Ich brauche kein System mit permanenten Updates. Und TC läuft bei mir auch.

Gruß
Götz


Lenz DCC Version 3.6, Lenz USB/Ethernet-Interface, Traincontroller Gold, Railcom mit Lenz LRC120 und Tams RCA-24/RCD-1
Rollmaterial: Roco, Fleischmann, Lima, Piko


KWer und hans-gander haben sich bedankt!
Akustikus  
Akustikus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert am: 06.10.2012


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#6 von RichyD , 04.12.2023 22:17

Servus,
wenn deine LZV100 XPressNet 3.6 hat, benötigt sie kein Update.
Über das Interface jedenfalls wird ein Update nicht funktionieren, dazu wird der Chip ausgetauscht (im Werk oder, wie in meinem Fall, indem Lenz mir den aktuellen Chip geschickt hat, gegen Bezahlung).

Bei der LZV200 erfolgen die Updates über einen USB-Stick; ich muss dazu das Gehäuse nicht öffnen, kaufe allerdings die jeweils aktuelle Firmware auf Stick. Das ist, je nachdem wie man es nimmt, also keine wirkliche Verbesserung...

Die LZV100 gab es eine sehr lange Zeit; Deine kann also vergleichsweise alt sein, oder auch nicht.
Da Elektronik altert, könnte der Wechsel auf eine LZV200 interessant sein, zumindest, wenn dich auch die anderen neuen Features interessieren.

Das LI101 benötigst du nur, wenn du mittels PC steuern möchtest, ansonsten ist es nicht notwendig oder sogar nicht nützlich.
Ein simples Interface für USB ließe sich aber auch selber zusammen löten, falls dich die Neugier packt.

Ic habe meine LZV200 gleich bei Ankündigung vorbestellt, der Preis war äußerst reizvoll, als Ersatz für meine betagte LZV100 (die es noch immer tut).
Heute würde ich es mir zweimal überlegen...

Beste Grüsse
Richy

Edith 7.12.23: Link ergänzt


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 02.11.2020

zuletzt bearbeitet 08.12.2023 | Top

RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#7 von MarcoCol , 04.12.2023 22:41

Hallo,

tausend Dank schon jetzt für eure Antworten.

Da sind schon jetzt sehr viele Infos drin, die ich nicht kannte.
Ich ging davon aus, dass ich mir ein Update runterlade und über einen eigenen Stick updaten kann. Geht nicht und kostet noch dazu Geld, das ist nicht gut!
Ich fragte mich halt, ob ein Update notwendig ist, da eigentlich alles stabil läuft.
Da die LZV200 auch "nur" USB hat, war meine Tendenz leicht in Richtung USB/Lan-Interface, nach euren Worten nun noch etwas mehr in die Richtung.
Die LZV ist ca. 11 Jahre alt würde ich tippen. Sie hat die Software 3.6 installiert. Der Handregler wurde vor ca. einem Jahr von Lenz kostenpflichtig upgegradet auf den LH101, Version 1.02
Insgesamt werden rund 20 Loks genutzt (bei weitem nicht gleichzeitig :) ).

Grüße, Marco


MarcoCol  
MarcoCol
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 06.06.2021


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#8 von moppe , 04.12.2023 23:08

Zitat von MarcoCol im Beitrag #3

ne, keine Option, da ich bereits zu viele zusätzliche Lenz-Hardware vorbereitet habe und auch gar nichts anderes haben möchte :)



Okay, dann versteht ich bessere…..

Dann ist es meiner Empfehlung ein LAN Interface zu kaufen.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.713
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#9 von moppe , 04.12.2023 23:12

Zitat von drum58 im Beitrag #4

Lass Dich von Klaus nicht irritieren, er mag Lenz-Produkte nicht und empfiehlt immer Roco.



„Klaus mag nicht Lenz Produkten“

Okay, warum betrieben er dann einer ausstellungsanlage mit Lenz LZ100, wer spricht mit der computersteuerung mittels LI100 und hab drei LV100 booster?
Er könnte ja die Lenz Produkte bis andere tauschen……..

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.713
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#10 von drum58 , 05.12.2023 15:14

Zitat von MarcoCol im Beitrag #7
Ich fragte mich halt, ob ein Update notwendig ist, da eigentlich alles stabil läuft.
Da die LZV200 auch "nur" USB hat, war meine Tendenz leicht in Richtung USB/Lan-Interface, nach euren Worten nun noch etwas mehr in die Richtung.
Die LZV ist ca. 11 Jahre alt würde ich tippen. Sie hat die Software 3.6 installiert. Der Handregler wurde vor ca. einem Jahr von Lenz kostenpflichtig upgegradet auf den LH101, Version 1.02


Hallo Marco,

Deine LZV 100 hat die aktuelle Version 3.6, eine neuere gibt es nicht. Wenn auch Dein Handregler aktuell ist, dann kannst Du nichts updaten. Zum Anschluss an PC brauchst Du dann das USB/Lan-Interface.
Ob sich der Wechsel auf die LZV 200 lohnt, musst Du für Dich selbst entscheiden, kommt darauf an, ob Dir die neuen Features wichtig sind oder nicht. Der Preis für den Tausch entspricht ziemlich genau dem des Interface, das hilft Dir also eher nicht weiter.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.581
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#11 von Jürgen , 05.12.2023 16:06

Solltest Du ein Interface kaufen, achte bitte darauf, dass Du das mit der Bestellnummer 23151 beschaffst. Die Treiber der 23150 sind nur bis Win 7 installierbar. Es sei denn, Du nutzt die Tricks der Spezialisten.


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.366
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 05.12.2023 | Top

RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#12 von MarcoCol , 05.12.2023 16:07

Hallo,

ja, da geht die Tendenz nun sehr deutlich hin, zum Interface mit der 23151.
Danke für die ganzen Kommentare und eure Hilfe.

Grüße, Marco


MarcoCol  
MarcoCol
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 06.06.2021


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#13 von hans-gander , 05.12.2023 16:21

Zitat von MarcoCol im Beitrag #12
Hallo,

ja, da geht die Tendenz nun sehr deutlich hin, zum Interface mit der 23151.
Danke für die ganzen Kommentare und eure Hilfe.

Grüße, Marco


Hallo Marco,
das ist eine kluge Entscheidung.
Diese Kombination ist erprobt undfunktioniert zuverlässig. Vor allem mit dem Hintergrund, da die LZV200 nicht zuverlässig funktionieren soll.
Beste Grüße und viel Erfolg bei deinem Projekt
Hans


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.723
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#14 von drum58 , 05.12.2023 16:32

Zitat von hans-gander im Beitrag #13
Vor allem mit dem Hintergrund, da die LZV200 nicht zuverlässig funktionieren soll.


Hallo Hans,

meine LZV 200 funktioniert absolut einwandfrei und ich finde es nicht gut, dass Du Gerüchte verbreitest ("soll" heißt ja, Du hast keine eigene Erfahrung mit dem Teil)

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.581
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#15 von hans-gander , 05.12.2023 17:35

Zitat von drum58 im Beitrag #14
Zitat von hans-gander im Beitrag #13
Vor allem mit dem Hintergrund, da die LZV200 nicht zuverlässig funktionieren soll.


Hallo Hans,

meine LZV 200 funktioniert absolut einwandfrei und ich finde es nicht gut, dass Du Gerüchte verbreitest ("soll" heißt ja, Du hast keine eigene Erfahrung mit dem Teil)

Gruß
Werner


Hallo Werner,
das "Gerücht" habe ich hier vor Monaten im Forum gelesen. Es soll sich wohl um Probeme mit der Kommunikation zu verschiedenen Modellbahnsoftwaren handeln. Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass das Problem in der Zwischenzeit behoben wurde.
Offenbar hast Du das Problem nicht. Sei froh darum.
Ich bin bei meiner LZV 100 geblieben.
Grüße
Hans


 
hans-gander
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.723
Registriert am: 16.10.2007
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0, H0m
Steuerung Lenz mit Railware
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 05.12.2023 | Top

RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#16 von Pirat-Kapitan , 05.12.2023 17:46

Moin,
ich habe die LZV100 in der Version 3.6 mit dem LAN/USB-Unterface seit Jahren im Einsatz über LAN an einem RasPi mit Rocrail als automatische Steuerung (2 Anlagen, Spur G und H0m) sowie eine LZV200 mit Verbindung via USB auf ebenso einem RasPi mit Rocrail als Demoanlage und mit beiden Zentralen-Versionen absolut keine Probleme (das ist Fakt, kein "soll") !

Die einzigen Vorteile der LZV200 gegenüber der LZV100, die ich bislang entdecken konnte sind:
- CV Auslesen auf dem Hauptgleis (via PoM) in Verbindung mit dem LH101. Das geht allerdings nur, wenn im Lokdecoder RailCom aktiviert ist (und in der LZV200 natürlich auch)
- eingebautes USB-Interface zum Anschluss an einen PC. Da ich mit einem Linux-Derivat fahre (PiOS), spielt die unter Windows vorhandene mangelnde Echtzeitfähigkeit der USB-Schnittstelle bei mir keine Rolle.
Gerade bei mobilen Anlagen ist es schon praktisch, kein zusätzliches Gerät (hier das LAN/USB Interface) mitführen zu müssen.

* die mehr als 28 Funktionen der LZV200 habe ich bislang noch nicht anwenden können, weil alle meine Decoder nur max. 28 Funktionen können und ich mit meinen Fahrzeugen kompatibel zur LZV100 bleiben will (z.B. wegen Fahrbetrieb auf fremden Anlagen).

Für die LZV100 ist die Version 3.6 die letzte verfügbare Version, ein Update auf 4.0 oder höher ist seitens Lenz nicht mehr vorgesehen.
Ich meine, man sollte sorgfältig prüfen, welche zusätzlichen Möglichkeiten die Version 4.0 gegenüber der Version 3.6 bietet und ob diese auch wirklich benötigt werden. (CV Auslesen kann ich auch auf dem Programmiergleis, mit der LZV100. Bei einer mobilen Zentrale ist die RailCom-Methode der LZV200 allerdings eine angenehme Option bei geeigneten Fremddecoder.)

Schöne Grüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


hans-gander hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.581
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#17 von drum58 , 05.12.2023 17:56

Zitat von hans-gander im Beitrag #15
das "Gerücht" habe ich hier vor Monaten im Forum gelesen. Es soll sich wohl um Probeme mit der Kommunikation zu verschiedenen Modellbahnsoftwaren handeln. Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass das Problem in der Zwischenzeit behoben wurde.


Hallo Hans,

mir geht es wie Johannes (#16), ich habe sowohl eine LZV 100 als auch eine LZV 200, beide mit dem Windows-PC verbunden (die 100 mit Interface, die 200 mit USB) und mit TC gesteuert und habe keinerlei Probleme.
Den damaligen Thread kenne ich, konnte aber auch da schon nicht nachvollziehen, dass es Schwierigkeiten geben soll. Und wenn das "Problem" inzwischen gelöst sein sollte, dann ist klar, dass es an der Software lag, denn Lenz hat nichts geändert.

Meine Anmerkung an Dich kam aus dem Wörtchen "soll", womit klar war, dass Du irgendetwas gehört oder gelesen hast aber keine eigene Erfahrung. Mich persönlich stört das Verbreiten solcher "Hören-Sagen"-Aussagen, ist wie Kommentare zu Modellen, die man selbst nicht hat, hier besonders bei Märklin- und Piko-Loks beliebt. Ich wollte Dich aber weder maßregeln noch kränken oder sonst etwas, mir stoßen solche Aussagen halt zunehmend sauer auf.

Gruß
Werner


hans-gander hat sich bedankt!
drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.581
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 05.12.2023 | Top

RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#18 von Pirat-Kapitan , 05.12.2023 17:57

Zitat von hans-gander im Beitrag #15
[
Hallo Werner,
das "Gerücht" habe ich hier vor Monaten im Forum gelesen. Es soll sich wohl um Probeme mit der Kommunikation zu verschiedenen Modellbahnsoftwaren handeln. Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass das Problem in der Zwischenzeit behoben wurde.


Moin Hans,
wenn die Kommunikation mit verschiedenen Modellbahnsoftwaren nicht stimmt, sollte das eher der Software als der Zentrale angelastet werden. Zudem wäre zu hinterfragen, mit welcher Zentralenversion (3.8 etc.) die LZV betrieben wurde.
Dass die Softwareversionen unterhalb 4.0 der LZV200 nicht immer ganz optimal waren, sollte schon aus der Versionsnummer hervorgehen, das die LZV200 immer im Zusammenhang mit der Softwareversion 4.0 beworben wurde. Solche Entwicklungsprobleme sind leider auch bei Lenz nicht unmöglich, siehe in der Vergangenheit z. B. die Softwareversion 3.5.
Für die Modellbahnsoftware Rocrail kann ich vermelden, dass die LZV200 mit der Software-Version 4.0 einwandfrei kommuniziert, die passende Konfiguration incl. des Unterschiedes zur LZV100 ist im Rocrail-Wiki gut beschriebne.

Schöne GRüße
Johannes


Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail auf RasPi, Manhart-Funky und RocoWLM.


hans-gander hat sich bedankt!
Pirat-Kapitan  
Pirat-Kapitan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.581
Registriert am: 13.05.2018
Ort: Bergisches Land
Gleise Edelstahl / TT-Bettungsgleis Tillig
Spurweite H0, H0m, N, G
Steuerung Lenz LZV100
Stromart Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#19 von moppe , 05.12.2023 19:10

Zitat von drum58 im Beitrag #14
ich finde es nicht gut, dass Du Gerüchte verbreitest


Aber du findet es okay das du selbst Gerüchte verbreitest?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.713
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#20 von drum58 , 06.12.2023 12:05

Zitat von moppe im Beitrag #19
Aber du findet es okay das du selbst Gerüchte verbreitest?


Hallo Klaus,

ich wüsste nicht was für ein Gerücht ich verbreitet hätte. Vermutlich meinst Du meine Äußerung "Lass Dich von Klaus nicht irritieren, er mag Lenz-Produkte nicht und empfiehlt immer Roco."

Das ist aber kein Gerücht das ich irgendwo gehört oder gelesen habe, das ist meine ganz persönliche Meinung aus vielen Äußerungen Deinerseits.
Ich kann mich erinnern, dass Du vor langer Zeit mal sinngemäß geäußerst hast, Lenz sei veraltet und nicht empfehlenswert, weil es keine regelmäßigen Updates gebe, Du könntest Rocos z/Z21 empfehlen. Ich suche aber jetzt nicht nach dem Thread, vielleicht weißt Du noch in welchem Zusammenhang das war und wenn nicht, ist es auch egal.
Und auch in diesem Thread bist Du nicht auf die Fragen eingegangen, sondern hast sofort (#2) Rocos z21 empfohlen. So weit hergeholt ist meine Aussage also ganz sicher nicht.

Gruß
Werner

PS: Ich schätze Dein Wissen, aber Du neigst auch regelmäßig dazu Deine Vorlieben als allgemeingültig anzupreisen, das gilt für die z/z21 genauso wie für ESU-Decoder.


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.581
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#21 von TTbeilroder , 06.12.2023 17:35

Guten Abend,
Nur mal so nebenbei bemerkt :

Ich betreibe das 23150 mit Win11, Lzv100 und TC-Bronze.
Funktioniert tadellos.


Schönen Abend noch.


TTbeilroder  
TTbeilroder
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 264
Registriert am: 07.10.2018


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#22 von moppe , 07.12.2023 00:01

Zitat von drum58 im Beitrag #20

ich wüsste nicht was für ein Gerücht ich verbreitet hätte. Vermutlich meinst Du meine Äußerung "Lass Dich von Klaus nicht irritieren, er mag Lenz-Produkte nicht und empfiehlt immer Roco."


Genau :-)


Zitat von drum58 im Beitrag #20

Das ist aber kein Gerücht das ich irgendwo gehört oder gelesen habe, das ist meine ganz persönliche Meinung aus vielen Äußerungen Deinerseits.


Das ist ein Gerücht....


Zitat von drum58 im Beitrag #20

Ich kann mich erinnern, dass Du vor langer Zeit mal sinngemäß geäußerst hast, Lenz sei veraltet und nicht empfehlenswert, weil es keine regelmäßigen Updates gebe,


Was auch korrekt ist.
Und willst einiges ein altes Lenz zentrale (ohne Zubehör) tauschen, und er wünscht ein Zentrale mit Zukunft, empfehlen ich an z/Z21 zu schauen, weil es viel mehr Zukunft hab mit moderne Features als ein "neues" Lenz Zentrale.
Aber wie hier, wo er ein altes Lenz und viel Zubehör zu seiner Lenz Zentrale hab, ist z/Z21 kein gutes Idee. Dann lieber ein Netzwerkinterface für der alte Lenz Zentrale.


Zitat von drum58 im Beitrag #20

PS: Ich schätze Dein Wissen, aber Du neigst auch regelmäßig dazu Deine Vorlieben als allgemeingültig anzupreisen, das gilt für die z/z21 genauso wie für ESU-Decoder.


Danke :-)


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.713
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#23 von MarcoCol , 07.12.2023 22:20

Hallo,

na prima, nun ist das Interface 23151 aktuell nirgendwo lieferbar (selbst bei Lenz nicht)... Dann mal abwarten, wann es wieder verfügbar sein wird.

Grüße, Marco


MarcoCol  
MarcoCol
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 06.06.2021


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#24 von RichyD , 08.12.2023 00:07

Servus,

Zitat von MarcoCol im Beitrag #1
Da ich das System nun in naher Zukunft zur Steuerung an einen PC anschließen möchte (...)


da dein "in naher Zukunft" nicht unbedingt dem Zeitverständnis von Lenz entspricht, habe ich meinen Beitrag #6 ergänzt.
Zwei Stunden löten - zack-fertig.
Zwar nur USB und kein LAN, aber irgendeinen Tod darfst du hierbei sterben

Beste Grüsse
Richy


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 871
Registriert am: 02.11.2020


RE: Lenz LZV-Upgrade (USB), Frage zu Update-Möglichkeit

#25 von Jürgen , 08.12.2023 06:54

Zitat von MarcoCol im Beitrag #23
Dann mal abwarten, wann es wieder verfügbar sein wird.


Dann würde ich auf die Tauschaktion von Lenz setzen und Du bist fein raus. Das kostet auch nicht viel mehr als das Interface 23151.

Tauschaktion

Alternativ kann ich Dir das Interface 23150 anbieten. Läuft aber nur bis Windows 7.

Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.366
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


   

PIKO BBÖ 5045 Blauer Blitz
Märklin Class 66 Lineas Problem

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz