Willkommen 

RE: Testfahrt BR 42 9000 (39160) Franco Crosti

#1 von SAH , 05.09.2010 21:05

Guten Abend liebe ForenteilnehmerInnen,

nach einigen aufregenden Tagen kann ich nun die Ergebnisse der Testfahrten mit der Baureihe 42.90 (Franco-Crosti in grau), Märklin Artikel 39160 präsentieren.

Verpackung/Dokumentation:
Wie für aktuelle Modelle üblich enthält die zu große Verpackung neben dem Modell eine knappe Anleitung in welcher zu wenig auf das Vorbild eingegangen wird und betrieblichen Hinweisen zum Modell. Ungünstig ist hier die Verwendung der leicht brechenden Blisterverpackung. Eine Ersatzteileliste liegt nicht bei, was ungünstig ist. edit: ET-Liste ist inzwischen angekommen. Die Bewertung wurde korrigiert
Nachteilig ist die Angabe der falschen Haftreifen (7152 anstelle der richtigen 7153).
Wertung: 13/30 Punkten.

Konstruktion
Die Konstruktion ist mit der der Baureihe 52 und Verwandten identisch, womit eine hervorragende Mindestgeschwindigkeit, einfache Demontage und leicht Zugänglichkeit der zu wartenden Teile möglich ist. Auf die Auflistung der Details möchte ich hier verzichten. Lediglich die Anmerkung, das dieses Modell als bislang einziges mit fast voller Punktzahl aufwarten kann: 58/60 Punkte Exclamation

Komfort
Aufgrund des 6090x-Dekoders ist die Kompatibilität mangelhaft. Anders hingegen die erreichte Mindestgeschwindigkeit (Streckenfahrt ca. 16 km/h), Kriechgeschwindigkeit < 1 km/h (Kurzstrecke) und die Geschwindigkeitskonstanz. Beide sind sehr gut. In Bezug auf die Vorbildgeschwindigkeit (80 km/h) ist das Modell aufgrund der mangelhaften Eigenschaften im Digitalbetrieb (viel zu langsam in FS 7) leider ungenügend. Wird zur Bewertung (aufgrund der quadratischen Kennlinie) stattdessen FS 11 benutzt, so kommt das Modell auf sehr gut. Eine entsprechende Leistungsmessung mit FS11 kommt später.
Insgesamt ergibt sich eine Wertung von 31/60 Punkten.

Fahrleistungen
Die Fahrleistungen sind im Bereich der Massennutzung (Zugmasse) und des nutzbaren Drehzahlbereichs sehr gut, bei der Wirkungsgradnutzung und dem Lastdrehzahlbereich mangelhaft. Letzteres liegt an der sehr wirksamen Regelung, welche im Grenzlastbereich zu starkem Schleudern der Räder führt. Dies kann aber auch an evtl. gealterten Haftreifen liegen.
Ein entsprechender Test mit neuen HR kommt ebenfalls noch.
Wertung: 34/60 Punkten. Insgesamt ergeben sich somit
136/210 Punkten mit der Bewertung gut.

Die Ergebnisse im Detail:
BR 42.90 Betriebsnummer 42 9000 in grau
Modellmasse 505g
Zugmasse 467g
Dekoder/Motor: 6090x/Sinus1
v_min 18 km/h
v_12: 68 km/h
Imin_12: 91 mA
Tempostabilität: 0,54%

weitere Ergebnbisse sind unter Erfahrungsberichte zu finden.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.818
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz