RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#1 von pegasus2909 ( gelöscht ) , 09.04.2012 14:49

Hallo zusammen

Ich habe leider seit einiger Zeit ein Problem mit den Märklin Reed Kontakten.

Also ich fahre mit C- gleis und hab mich schon immer etwas geärgert das die
reedkontakte zwischen dem Gleis montiert werden .
die löcher in die Gleise bohren für die Kabel usw.

Nun hab ich das Problem das bei drei Stellen der anlage des öfteren
die schleifer hängen bleiben oder wagen aus dem Gleis gehebelt.

Nun ist mir mal ne ganz dumme Idee gekommen.

Kann man die Reedkontakte anstatt im gleis nicht außen am gleisbett anbringen ?

hat das schon mal jemand versucht / gemacht und wenn ja

geht das ???


pegasus2909

RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#2 von Brani ( gelöscht ) , 09.04.2012 15:48

Hallo,

mein Versuch war,das ich den Readkontackt (der kleinste aus Glas von Conrad) zwischen die Schweller ( Märklin K-Gleise ) geklebt habe.Die waren auch niedriger wie die Pukos,damit die nicht dauernd drüber schleifen.Am Drehgestell der Lok habe ich einen flachen kleinen Neodymmagneten mit Sekundenkleber angeklebt und es hat funktioniert.
Bei C-Gleisen habe ich als Test einfach ein wenig mit einem Drehmel was weggemacht vom Schotter zwischen den Schwellern undes gind auch.Sieht nicht toll aus,aber es geht.
Bilder habe ich leider keine,musste mich leider von meiner Anlage trennen.
Gruss Brani


Brani

RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#3 von pegasus2909 ( gelöscht ) , 09.04.2012 16:29

Genau das ist ja das dumme,

ob ich nu löcher bohren muß oder mit nem dremel arbeite

die gleise sind dann verhundst

Ich dachte das man die Reedkontakte eventuell außen am gleis
oben aufs gleisbett kleben könnte.

also nicht zwischen das gleis sondern außen neben selbiges.


pegasus2909

RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#4 von Bodo , 09.04.2012 16:40

Hallo,

Du kannst die Reed-Kontakte doch montieren, wo Du willst - entscheidend ist, dass die Magnete an den Fahrzeugen dann auch so montiert werden müssen, dass sie noch auslösen.

Ich habe die Kontakte (ohne Kunststoffgehäuse) sogar unter die C-Gleis-Bettung geklebt - geht mit hinreichend starken Magneten (Neodym) auch. Allerdings geht das möglicherweise auf Dauer zulasten des Verschleißes (der Wagen "klebt" fast am Gleis und drückt daher auf die Achse).

Es hängt auch davon ab, wie Du die Kontakte "tarnen" kannst - im SBF wäre neben dem Zug auf Türhöhe auch kein Problem - auf freier Strecke sieht das aber blöd aus.

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.424
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung IB1 & CS2
Stromart Digital


RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#5 von odysee2001 , 09.04.2012 16:44

Hallo ,
wie Brani hab ich auch einfache Reedkontakte (bei ebay manchmal schon für 1 EUR) verwendet.
Löcher kann man entweder mit der Hand , oder wie ich mit aufgebogener Büroklammer und Feuerzeug herstellen. Was Du da groß verhunzen willst , weiß ich nicht , das sind doch klitzekleine Löcher?
Das Bild ist nicht so scharf , aber erkennbar :


Gruß Christof


odysee2001  
odysee2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 21.09.2007


RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#6 von Rio , 10.04.2012 03:45

Hallo Pegasus,
ich habe meine Reed wegen dem Schutz bei Entgleisungen in Schrumpfschlauch getan. Beide Kabel kommen auf derselben Seite raus. Dann den Reed mit diesem Klebegelband (vom 3M, ein glasklares, etwa 1,5 mm dickes 2-Seitenklebeband) aussen, direkt neben den Schienen, festgeklebt. Allerdings habe ich für die Verkabelung zuerst einmal mein Lieblingskabel verwendet: Leiterdraht aus den LAN Kabeln. Vorteil: sind relativ fest und man kann die dann irgendwo festkleben - mit Heisskleber - oder tackern. Oder unter das Gleisbett schieben und somit festklemmen. Hält an und für sich den Reed schon am Platz fest. Klebeband dann nur noch zur Sicherung, dass er sich nicht verschiebt.
Habe ein Gleis von mir angesehen, aber das zu knipsen war mir zu fummelig. Den Klebestreifen sieht man kaum mit Brille, auf dem Foto dann gar nicht mehr.
Gruss,
Klaus


Rio  
Rio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert am: 20.03.2011


RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#7 von Dreispur , 10.04.2012 06:10

Hallo Christoph !

Ich erkenne auf dem Bild am Schienenstoß links des Reedkonntakt eine Trennstelle. Ist das richtig oder nur ein Spalt ?

Zur Ursprungfrage Wird die Anlage mit Reedkonntakte gesteuert oder dienen diese für zusätzliche Schaltauslösungen. ? Welche Steuerung wird angewandt.

Wenn der Reedkonntakt - Glasrohr mit einen kleinstmöglichen flachen Kasten abgedeckt wird sieht es aus wie Reale Schaltkästen für Überwachung oder Schrankenauslösungen.
mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.901
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#8 von Brani ( gelöscht ) , 10.04.2012 12:34

Zitat von odysee2001
Hallo ,
wie Brani hab ich auch einfache Reedkontakte (bei ebay manchmal schon für 1 EUR) verwendet.
Löcher kann man entweder mit der Hand , oder wie ich mit aufgebogener Büroklammer und Feuerzeug herstellen. Was Du da groß verhunzen willst , weiß ich nicht , das sind doch klitzekleine Löcher?
Das Bild ist nicht so scharf , aber erkennbar :


Gruß Christof



Hallo,

ich hatte die noch kleineren.Nur muss man sehr aufpassen beim biegen der Drähte.Der Glaskörper bricht sehr schnell und dann ist das Ding hin.

Gruss Brani


Brani

RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#9 von odysee2001 , 10.04.2012 12:44

Zitat von Dreispur
...Ich erkenne auf dem Bild am Schienenstoß links des Reedkonntakt eine Trennstelle. Ist das richtig oder nur ein Spalt ?....


Hallo Anton , ja dort befindet sich eine Trennstelle , weil davor ein (Bogobit)-Bremsabschnitt liegt .Allerdings ist dies eine Trennstelle mit den Märklin-Isolierhütchen , die man von aussen nicht sieht . Der Spalt am Schienenstoß ist eher Zufall , den sieht man aber auch nur auf dieser Nahaufnahme .
Gruß Christof


odysee2001  
odysee2001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 21.09.2007


RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#10 von pegasus2909 ( gelöscht ) , 10.04.2012 18:11

ja die anlage wird über die Reedkontakte gesteuert.

hab jetzt angefangen und bau jetzt erst mal eine der Strecken um
denn das scheint ja zu gehen.

danke euch


pegasus2909

RE: Problem oder dumme Frage zu Märklin Reed Kontakte

#11 von psg , 10.04.2012 21:02

Die Reeds gehören doch ausserhalb des Gleiskörpers (paralell zum Gleis) und nicht wie bei Märklin angegeben quer zum Gleis.
Zudem haben meine Tests eindeutig ergeben, dass der Magnet auf dem Draht den Kontakt herstellt und nicht wenn der Magnet auf dem Glaskörper steht. lg Peter


psg  
psg
InterRegio (IR)
Beiträge: 176
Registriert am: 29.09.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 138
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz