RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#1 von dluebke , 25.11.2006 14:19

Hallo,

habe eine Frage: Ich suche im Moment eine kleine, schöne Rangierlok, die ferngesteuerte Kupplungen haben sollte.
Nun gibt es relativ preiswert von Roco die BR 290, da fehlen allerdings zwei der drei Stirnlampen. Die von Märklin ist natürlich gleich deutlich teurer und hat dafür keine Telex-Kupplungen, die man nachrüsten müsste (habe ich noch nie gemacht). Wie sind denn Eure Erfahrungen mit den beiden? Oder gibt es den ultimativen Tipp für eine preiswerte (nicht zwingend billige), gute Rangierlok für AC-Digital?

Danke schonmal,

Daniel



dluebke  
dluebke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 07.10.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#2 von Der Krümel , 25.11.2006 14:28

Hallo Daniel,

Torsten Piorr-Marx hat mich mal mit seiner Märklin-37900 besucht.
Dann haben wir sie in einem Kurztest gegen meine 69954 von Roco antreten lassen.

Zuerst ein Vorwort zu meiner Roco-Maschine:

Ursprünglich war diese Lok mein Sorgendkind und ist etwas "gesupert".
Anfangs hatte sie übelsten Alzheimer, der sich größtenteils aber mit einem neuen Flüsterschleifer beheben ließ (der alte hatte irgendwo Kontaktprobleme).
Außerdem hatte ich mich seinerzeit bei Roco über die Fehlkonstruktion mit 4 Haftreifen auf den äußeren Achsen beschwert und um Zusendung einer weiteren haftreifenlosen Achse gebeten, was kostenlos geschah.
Seitdem hat meine 290er nur noch eine Haftreifenachse - und diese ist nun nicht mehr außen am Drehgestell liegend.
Die Lok läuft nun auch bei extremer Langsamfahrt super und bleibt nur bei sehr verschmutzten Gleisen stehen.
Außerdem hatte ich die Lichtleiter-Bühnengeländer nachgerüstet.

Nun zu (meinem) Test-Fazit:

Meine 69954 läuft leise und war bei kleinster Fahrstufe langsamer als die Märklin-Lok unterwegs.
Die 37900 benötigt wohl eine etwas höhere Anfahrspannung und macht beim Anfahren einen "kleinen ruckartigen Satz" nach vorn.
Die Märklin 290er ist aufgrund mfx-Decoder mit 128 Fahrstufen aber deutlich schöner zu regeln, auch wenn man dadurch schon mal etwas an der MS kurbeln muss.

Die Beleuchtung der Märklin 37900 ist aufgrund der zeitgemäßen (wenn auch p...gelben) LEDs deutlich besser gelöst als die funzelige (bzw. beim ungesuperten Modell nicht vorhandene) Beleuchtung der Bühne.
Die rote Schlussbeleuchtung dagegen wäre bei einer Rangierlok nicht notwendig gewesen, eher schaltbares Doppel-A-Licht.

Die Roco-"Telex" macht einfach Spaß.
Ein entsprechendes Feature fehlt leider beim Märklin-Pendant.

Die Optik der Märklin-Lok unterscheidet sich auf den ersten Blick nur wenig von der schon etliche Jahre alten Roco-Konstruktion, bei genauerem Hinsehen kann man beide aber schon gut unterscheiden.
Besonders an den Bühnengeländern erkennt man die Märklin-Lok.
Und natürlich am Gewicht, denn die Roco-Maschine ist recht leicht.

Neben den beim Anfahren sagen wir "holprigen" Eigenschaften der Märklin-Lok punktet diese in fast allen Disziplinen.
Leider fehlt dieser Rangierlok eine Telex.
Für die Roco-Maschine spricht aber in jedem Fall auch der Preis, der sich allerdings beim Nachrüsten der Lichtleiter-Bühnen relativiert (falls noch zu bekommen: ca. 15,- € pro Stück).

Meine Roco-Lok hatte ich schon vor der Ankündigung des Märklin-Modells und werde sie auch behalten.
Wenn Märklin seiner Version eine Telex spendiert, wird sie auf meiner Wunschliste einen großen Satz nach vorn machen.
Solange das nicht geschieht, sind mir andere Modelle wichtiger.



 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.818
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#3 von dluebke , 25.11.2006 14:33

Zitat von Hendrik Albrecht
Hallo Daniel,
[...]
Für die Roco-Maschine spricht aber in jedem Fall auch der Preis, der sich allerdings beim Nachrüsten der Lichtleiter-Bühnen relativiert (falls noch zu bekommen: ca. 15,- € pro Stück).
[...]



Was sind denn das für Lichtleiterbühnen bzw. wo bekommt man die her und wie schwierig ist der Einbau?

Grüße,
Daniel



dluebke  
dluebke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 07.10.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#4 von Der Krümel , 25.11.2006 14:42

Hallo Daniel,

bevor Roco die eigene "Telex" entwickelte, gab es schon das Modell der 290, auch in ozeanblau/beige.
Diese Roco 290er (und eine Reihe anderer Farbvarianten) hatten ein funktionierendes Dreilicht-Spitzensignal.

Durch die Kabelführung (für die Kupplungen), die Enge in der Lok und wohl auch wegen der irgendwann erfolgten Einstufung als preiswertes Einsteigermodell wurden dann nur noch vereinfachte Bühnengeländer ohne Lichtleiter verbaut.

Die Rangierbühnen mit dem eingebauten Lichtleiter hatte ich seinerzeit (noch vor der Pleite) direkt bei Roco bestellt, was inzwischen nicht mehr möglich ist.
Die Modelleisenbahn GmbH verweist auf den Fachhandel, liefert Ersatzteile aber selten bis gar nicht.
Ich habe bei Roco-Ersatzteilen inzwischen aber prima Erfahrungen mit dem KKW Reparaturservice gemacht.

Beim nachträglichen Einbau besteht allerdings die Gefahr, dass Kabel gequetscht werden oder dass das Drehgestell sich verklemmt und die Lok dann entgleist.
Ich hab´s hinbekommen, ist aber fummelig.

Und das Resultat ist auch nicht berauschend.
Die roten Leuchten sind nur aufgemalt und durch die verwinkelte Lichtleiterführung kommt an den unteren Lichtern nur wenig an.
Oben dagegen leuchtet es hell, da das Birnchen dort direkt hinter dem oberen Spitzenlicht sitzt.


Ich habe nochmal für alle Bastler die Ersatzteilnummer des farblich zur 69954 passenden Bühnengeländers mit Lichtleiter herausgesucht:
Es ist die 107599.



 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.818
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#5 von X2000 , 25.11.2006 14:56

Hallo Daniel,
Eine Märklin V 60 ist sicherlich eine robuste Rangierlok, die deine Ansprüche befriedigt. Es gibt etliche Varianten und Aüsführungen, analog bis digital. Mit Kunststoffgehäuse und nun auch mit Metallgehäuse.
Auf jedenfall ist sie besser als die Roco Hobby 290.



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.789
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#6 von K-P ( gelöscht ) , 25.11.2006 15:40

Zitat von Martin Meese
Eine Märklin V 60 ist sicherlich eine robuste Rangierlok, die deine Ansprüche befriedigt.


Genau, Daniel:

Die BR 290 ist nämlich wirklich keine "kleine" Rangierlok mehr. Für besonders empfehlenswert halte ich die neuen Modelle mit Metallgehäuse 37652, 37653 und 37654. Falls für Dich farblich noch nichts dabei ist - es kommen sicher bald noch mehr.

Freundliche Grüße

K-P



K-P

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#7 von photopeter ( gelöscht ) , 25.11.2006 16:51

Gelöscht



photopeter

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#8 von dluebke , 25.11.2006 16:56

Zitat von Klaus-Peter
[...]
Die BR 290 ist nämlich wirklich keine "kleine" Rangierlok mehr. Für besonders empfehlenswert halte ich die neuen Modelle mit Metallgehäuse 37652, 37653 und 37654.
[...]


Ja, das stimmt, klein ist die nicht, aber die Roco ist ziemlich günstig im Vergleich zu den anderen. Die Beleuchtung hat mich nur gewurmt, und der Untertenor ist ja auch, dass das anderen auch so geht. Was für Digitaldecoder haben denn die neuen 36xer von Märklin? Auf der Seite steht nur Hochleistungsantrieb, aber nicht, ob MFX- oder MM-Protokoll. Kann mir das jemand noch sagen? Ansonsten erstmal danke für das schnelle und zahlreiche Feedback

Daniel



dluebke  
dluebke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 07.10.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#9 von Muenchner Kindl , 25.11.2006 17:07

Hallo,

Zitat
MFX- oder MM-Protokoll.



Jede mfx-Lok kann auch MM-Protokoll. Die Betriebsart wird automatisch erkannt, die Maerklin-290 hat mfx und kann damit auch MM .



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#10 von X2000 , 25.11.2006 17:09

Trotz 36xxx sind die Köfs von Märklin mit Hochleistungsmotor. Sehr gediegene Modelle. Uneingeschränkt zu empfehlen.



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.789
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#11 von Muenchner Kindl , 25.11.2006 17:14

Zitat von Martin Meese
Trotz 36xxx sind die Köfs von Märklin mit Hochleistungsmotor. Sehr gediegene Modelle. Uneingeschränkt zu empfehlen.



Volle Zustimmung!

PS: Habe eben bemerkt, dass es bereits um die Koefs geht und mein vorheriger Beitrag handelt noch von der 290, sorry.



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#12 von K-P ( gelöscht ) , 25.11.2006 17:14

Zitat von dluebke
Was für Digitaldecoder haben denn die neuen 36xer von Märklin?


Hallo Daniel,

in den aktuelle lieferbaren Ausführungen werkelt ein PIC-Decoder. Da ich den 60902 bevorzuge, habe ich bei meiner 37652 das Fahrgestell mit der 37649 getauscht.

Freundliche Grüße

K-P



K-P

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#13 von dluebke , 25.11.2006 17:51

Zitat von Thomas Wyschkony

Zitat von Martin Meese
Trotz 36xxx sind die Köfs von Märklin mit Hochleistungsmotor. Sehr gediegene Modelle. Uneingeschränkt zu empfehlen.



Volle Zustimmung!

PS: Habe eben bemerkt, dass es bereits um die Koefs geht und mein vorheriger Beitrag handelt noch von der 290, sorry.




Ok, hatte mich da wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte eigentlich die BR 360-365, konkret wohl die 362 (37652). Da steht, die hat einen Hochleistungsantrieb, aber nicht, ob sie Mfx oder MM kann (ja, mfx kann auch mm, aber andersrum halt nicht

Grüße,
Daniel



dluebke  
dluebke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 07.10.2006
Spurweite H0
Stromart AC, DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#14 von 176-761 ( gelöscht ) , 25.11.2006 19:21

Zitat von dluebke
Was sind denn das für Lichtleiterbühnen bzw. wo bekommt man die her und wie schwierig ist der Einbau?

Grüße,
Daniel



Hallo Daniel,

Hendrik hat ja bereits eine Artikelnummer herausgesucht. Auf der Roco-Seite gibt es mittlerweile jede Menge Ersatzteilblätter. Allein der Suchbegriff "290" erzielt 18 Treffer unterschiedlicher V90-Varianten.

Gute Erfahrungen mit Roco Esatzteilen habe ich hier gemacht.

Ob der Einbau schwierig ist, weiss ich nicht da ich die Lok nicht kenne.

Ich hoffe, geholfen zu haben.

Jari

edit: Fipptehler in URL beseitigt



176-761

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#15 von Treibstange , 25.11.2006 19:40

Hallo,

eine zuverlässige Quelle für Roco - Ersatzteile ist auch:

KKW Modeleisenbahn - Reparaturservice GbR, Troppauer Str. 13a in 83395 Freilassing.

Die Firma haben ehemalige Roco Mitarbeiter gegründet und haben so gut wie alle Teile auf Vorat, die vor der Insolvenz von Roco ab Werk lieferbar waren.

Liefern prompt und gegen Rechnung.

Ich habe dort innerhalb einer Woche Ersatzteile von Loks und Wagen bekommen, die vor der Roco Insolvenz hergestellt wurden.

Ruf - Nr. 08654 771410.

Hoffe auch gedient zu haben.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#16 von H.Mescher ( gelöscht ) , 25.11.2006 19:45

Hallo Daniel,
Wenn Du nicht viel ausgeben möchtest, kannst Du die 290 von Roco kaufen.
Die Masse Probleme habe ich behoben, in dem ich die Achse mit Haftreifen auf dem anderen Drehgestell gesetzt habe, so das ein Drehgestell keine Haftreifen und das andere Drehgestell 2 Achsen mit Haftreifen hat. Die beiden Achsen mit Haftreifen sind auch beide angetrieben. Die Zugkraft ist sehr gut und die Lok läuft sehr leise. Auch die Kupplung ist gut. Sie ist aber optisch und preislich nicht mit der 290 von Märklin vergleichbar.
M.f.G.



H.Mescher

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#17 von Treibstange , 25.11.2006 20:00

Hallo,

ich habe an meiner Roco 290 an der 1. und 4. die Räder mit Haftreifen und diese beiden Achsen sind auch nur noch angetrieben. Diese Lok zieht ohne Ruckeln oder Stottern 20 4 achsige Kesselwagen in einer Wendel mit Radius R3 und 2,5 % Steigung hoch.

Wer die Lok (69954) neu kauft, sollte den Dekoder ersetzen. Der in meiner Lok war "Murks". Welches Fabrikat von Dekoder drin ist /war: null Ahnung.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#18 von Boomel ( gelöscht ) , 26.11.2006 20:31

Hi,

ich habe je zwei V90 von Roco und Maerklin. Da meine V90 von Roco so alt sind, dass die Loks noch echte 3-Licht-Spitzensignale haben und keine Rangierkupplungen.
Auch der Uhlenbrock-Decoder in den 290ern von ROCO ist uralt (ein 760er oder so).
Die ROCO-290er kennen das Wort Schwungmasse nicht und laufen entspr. holprig. Wenn ich diese Maschinen einen Ablaufberg hochjage, hebt immer ein Radsatz eines Drehgestells ab. Die Drehgestelle sind einfach zu starr gelagert.
Die Maerklin 290 ist vom Gewicht und den Laufeigenschaften (mit Maerklin 6021) einfach besser als die ROCO-Maschinen.
Bei den Maerklin-Loks waere Doppel-A-Licht und Telex wuenschenswert, aber die die Roco Maschinen haben es auch (noch) nicht. Ausserdem gefaellt mir der SINUS von Maerklin fast. Er koennte eine bessere Anti-Alzheimer-Regelung und eine groessere Schwungmasse vertragen.
Abgesehen von den Kleinigkeiten ist die V90 von Tante M absolut gelungen! Ich werde, sobald eine Orientrote V90 von Tante M verfuegbar ist, meine orientrote aus Salzburg veraeussern.
Viele Gruesse
Jochen



Boomel

RE: BR 290 Roco(AC) und Märklin und andere Rangierloks

#19 von Reinhard ( gelöscht ) , 26.11.2006 20:59

Moin!

So mal als inspirativen Denkanstoß!
Das ist die BR290 von Trix mit Faulhaber
So den Rest kann sich jeder dann selber denken.




Ok.. doch nicht? Dann mal einen kleinen Tip!
Stecker!? und M. Erstazteil 206 370.


PS. Die Umbauanleitung wird es in ca. zwei Wochen auf meiner HP geben. Einmal als LowCost und als HighEnd.



Reinhard

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz